Artikel veröffentlicht am 14.01.2022 um 15:30 Uhr
6. Spieltag E-H: Kickers weiter an der Spitze
Der letzte Spieltag hat es in sich. In allen Gruppen geht es noch um die letzten Plätze in der K.O.-Phase. Justin Gretzer ist als Erster durch, kann dem FV Langenprozelten/Neuendorf aber noch in die Suppe spucken. Im Schwanberg-Derby kämpfen Hoheim und Iphofen um Rang Vier in Gruppe H. In Gruppe G hat Dettelbachs Mario Hock die Nase vorn, Urspringen/Karbachs Simon Röhrig hat eine bessere Ausgangslage bitter verpasst.
Von Alexander Rausch , Sebastian Werner und Lutz Ziegler
Mit dem bereits gebuchten Ticket fürs Sechzehntelfinale in der Tasche spielte Geroldshausens Jonas Köhler gegen den bereits ausgeschiedenen Luka Pernitschka (Karlstadt) befreit auf und sicherte sich einen verdienten 3:1-Erfolg und damit Platz Zwei.

Gruppe E: Gretzer kalt wie Hundeschnauze und als Erster weiter

Derweil gab sich Tabellenführer Justin Gretzer auch im sechsten Spiel keine Blöße und schlug Nico Henneberger (Gerbrunn) mit 4:1. Letzterer verschoss in der Anfangsphase einen Elfmeter und fing sich im Gegenzug den Rückstand ein. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in welchem der Gössenheimer Gretzer seine Gelegenheiten gewohnt cool verwertete. Henneberger wird die Niederlage aber verkraften können, da auch er nicht mehr von einem der ersten vier Plätze zu verdrängen ist.

Während drei also durch sind, spitzt sich der Kampf um den vierten Sechzehntelfinalplatz zu. Markus Savitis (Hohenfeld) erwischte einen starken Tag, fegte Mischa Mehrlich (La/Neu) mit 5:1 vom Platz, zog nach Punkten gleich und überholte den Konkurrenten in der Tabelle dank des direkten Vergleichs. Als aktuell Vierter hat der Hohenfelder sein Schicksal selbst in der Hand, ein Sieg am letzten Spieltag gegen Gerbrunn würde das sichere Weiterkommen bedeuten. Sollte der TSVler patzen, darf sich neben Mehrlich, der gegen Justin Gretzer allerdings vor einer Mammutaufgabe steht, auch Ippesheims Christian Drumm noch Hoffnungen auf die K.O.-Runde machen. Er profitierte gegen Schlusslicht Danny Horn (Oberdürrbach) auch von einem zweifelhaften Platzverweis und siegte klar mit 8:2. Schlägt Drumm in der finalen Partie Karlstadt und Hohenfeld sowie La/Neu verlören ihre Spiele, käme es bei jeweils neun Punkten zu einem Dreiervergleich, welchen der Ippesheimer für sich entscheiden würde.

Schafft Simon Röhrig noch den Sprung in die K.O-Phase? Ein Sieg gegen Giebelstadt ist Pflicht.
anpfiff.info

Gruppe F: Lesch muss zittern

Als Tabellenführer geht Kürnachs Lukas Weidenbörner in den abschließenden Spieltag. Auch Giebelstadts Frank Lesch konnte den SV-Zocker nicht stoppen. Allerdings taten sich beide Spieler zunächst schwer, zu ihrem Spiel zu finden. Weidenbörners Kölner gingen dann aber mit 1:0 in Führung, doch Lesch schlug zurück und war drauf und dran, das Spiel zu drehen. Doch das gelang nicht und der Kürnacher zog nach dem Seitenwechsel davon, auch weil Giebelstadts Schlussoffensive verpuffte und der SVK den Deckel draufmachte.

Schwer tat sich auch Gollhofens Axel Waldmannstetter. Gegen den stark aufspielenden Samuel Stumpf lag der FCG-Gamer früh mit 0:2 zurück. „Ich bin gar nicht klar gekommen, habe dann aber immer besser ins Spiel gefunden und wurde dominanter“, meinte Waldmannstetter, der den Anschluss herstellte und nach der Pause Stumpfs Schwächephase eiskalt nutzte. „Ich habe den Faden verloren. Und zack liege ich hinten. Das war der Genickbruch. Aber es war ein richtig gutes Spiel, das Spaß gemacht hat, obwohl ich verloren habe“, sagte der FGM-Zocker, der mit dem Schlusspfiff noch das 2:4 kassierte.

Richtig spannend wird es am letzten Spieltag im Kampf um die Plätze Drei und Vier. Willanzheims Oliver Hornig schob sich mit dem glatten 5:2-Erfolg gegen das noch punktlose Reichenberg auf Rang Vier. Marius Schopf führte zwar früh und hatte nach dem Ausgleich die erneute Führung auf dem Fuß, doch Hornig zog den Kopf aus der Schlinge und siegte am Ende verdient mit 5:2. Der SVW-Zocker profitierte dann vom verrückten 3:3 zwischen Urspringen/Karbach und dem ETSV Würzburg. Dabei hatten die Adler lange alles im Griff. Dominik Fleisch führte schnell mit 2:0 und kontrollierte die Partie. Simon Röhrig fing sich zwar in der Defensive, offensiv ging aber nicht viel zusammen – bis zur 71. Minute. Der SG-Gamer drehte auf und tatsächlich durch Harry Kanes Treffer die Partie. Den Sieg vor Augen kassierte er aber mit der letzten Aktion den bitteren Ausgleich durch Leroy Sané. „Simon hat unglaublichen Druck gemacht. Die Treffer waren eine Frage der Zeit. Mein Ausgleich war schon sehr glücklich“, meinte der ETSVler zum späten Punktgewinn.

Mario Hock hat das Sechzehntelfinale wieder fest im Blick. Ein Erfolg gegen Karlburg reicht zum sicheren Weiterkommen.
anpfiff.info

Gruppe G: Völliger Irrsinn in Dettelbach

Nun hat es auch Tobias Nietsch erwischt – und wie. Gegen Dettelbachs Mario Hock kam der Biebelrieder böse unter die Räder. „Ich habe verdient verloren und über 90 Minuten schlecht und unkonzentriert verteidigt“, erkannte Nietsch Hocks Leistung neidlos an. Zwar kam der Vorjahres-Viertelfinalist jeweils auf 1:2 und 2:3 heran, stellte aber zu früh auf volle Offensive um, was DuO-Zocker Hock zu weiteren vier Treffern nutzte. „Er hat mich konsequent ausgekontert. Letztlich war die Umstellung zu früh“, ärgerte sich Nietsch, der sich die Spitze am letzten Spieltag aber zurückholen kann – mit einem Sieg gegen Kickers-Profi Moritz Heinrich.

Im Duell der Rothosen gegen Jari Heuchert – der 19-Jährige macht sein FSJ beim FWK – stand nach einem starken Spiel ein leistungsgerechtes 3:3. „Jeder hat sehr schöne Treffer erzielt, die kaum zu verteidigen waren“, fand Heuchert, der vor allem Heinrichs Doppeltorschütze Lionel Messi nie unter Kontrolle bekam. Auf Seiten von Heucherts Dortmundern überzeugte Routinier Marcel Schmelzer.

Richtig heiß wird der Kampf um den letzten noch freien Platz im Sechzehntelfinale hinter dem Toptrio. Gaukönigshofens Yannick Weger büßte gegen Florian Eich (TSV Neuhütten-Wiesthal) wertvollen Boden ein – und das trotz früher 2:0-Führung. Wegers Lionel Messi sah kurz vor der Pause Rot und der SVG-Zocker vergab das mögliche 3:1. Stattdessen glich Eich mit dem Pausenpfiff aus. In einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit gelang dem TSV-Gamer der späte Lucky Punch. „Chancen waren auf beiden Seiten da, aber das Spiel darf ich nie aus der Hand geben. Am Ende war er cleverer“, meinte ein enttäuschter Weger.

Nur noch theoretische Chancen hat Homburgs Sebastian Beberich. Nach einem offenen Schlagabtausch unterlag er SoccerClub-Zocker Giulio Rademacher mit 4:6. Rademacher feierte nach zuvor ordentlichen Spielen seinen ersten Sieg. Erneut war er defensiv anfällig in einer ausgeglichenen Partie, nutzte diesmal aber seine Möglichkeiten konsequent. Ein Weiterkommen ist allerdings nicht mehr möglich.

Gruppe H: Direktes Duell um den letzten Quali-Platz

Am letzten Spieltag geht es für den SV Hoheim und den FC Iphofen um die Wurst. Während Sandro Plasuelo ein Remis genügt, muss Dominik Ruhl den Vorjahresvierten besiegen, um sich Platz vier zu sichern. Grund für diese Ausgangslage sind zwei durchaus überraschende Ergebnisse.

Dass Plasuelo Alessandro Englert vom TSV Lohr schlagen kann, stand außer Frage. Dass dies aber mit 8:1 gelingen würde, kam unerwartet. Der bereits qualifizierte Lohrer kam gegen den Hoheimer überhaupt nicht zurecht. „Das war einfach überhaupt nicht mein Spiel. Jeder Abpraller ist ihm genau vor die Füße gefallen“, gab Englert zu Protokoll und musste zugeben, dass ihm nach dem 1:4 die Motivation fehlte, um den PSG den Sieg des FC Bayern nochmal zu gefährden. Die Offensive von „nforpanda“ lief auf Hochtouren und Gnabry, Musiala und Coman schossen den französischen Meister ab. Dass der FC Iphofen noch um seine letzte Chance spielen darf, verdankt er einem etwas überraschenden 4:2-Sieg gegen Dustin Fishman (SV Veitshöchheim).

Maßgeblichen Anteil am Erfolg der FC Liverpool hatte der alles überragende Keeper Alisson Becker, der gleich mehrere Glanzparaden zeigte. „Ich hatte mehrere 100%ige, aber sein Torwart hat alles gehalten“, merkte Fishman an, der mit der Leistung seines eigenen Keepers dagegen nicht zufrieden war. „Ohne meinen Keeper wäre es knapper ausgegangen, aber ich denke, der Sieg war trotzdem verdient“, kommentierte der siegreiche Dominik Ruhl die Partie. Der FC Chelsea hatte in diesem Spiel klar mehr Ballbesitz (61%), doch das ist ja schon lange kein Kriterium mehr für ein klar siegreiches Spiel. Diogo Jota, Salah und Gomez waren vor dem Tor kaltschnäuzig und sicherten so den Sieg im englischen Derby.

Darf das Derby gegen Iphofen nicht verlieren: Hoheims Sandro Plasuelo.
anpfiff.info

Siedler übernehmen die Tabellenführung

Neuer Tabellenführer der Gruppe H ist der SSV Kitzingen. Der Sieg von Nik Hofrichter gegen Mario Günter war aber hart umkämpft, und vor allem mehr als glücklich, wie beide Spieler nach dem Match unisono angaben. „Ich habe in der Defensive keinen Zugriff bekommen und mein Gegner hatte mehrere Schussmöglichkeiten. Im vorderen Drittel konnte ich mich kaum durchsetzen, dafür aber die wenigen Chancen nutzen“, gab Hofrichter ehrlich zu und lobte gleichzeitig die starke Leistung des Gelchsheimers. Dieser konnte sein Unglück kaum fassen: „Ich hatte fünf Mal Aluminium-Pech und werde in der 90. Minute bestraft.“ Günter machte sein bestes Spiel, doch das gesamte Turnier lief für ihn und seinen Hamburger SV unglücklich. Dennoch zeigte er sich nach dem Spiel auch selbstkritisch: „Wenn man die Dinger vorne nicht macht, bekommt man sie halt hinten rein.“ Die Schussstatistik von nur 33% belegt den Eindruck. Und so war es dann Mbappé, der in der 89. Minute den mehr als glücklichen Siegtreffer für PSG erzielt.

Der SV Heidingsfeld ließ dem TSV Albertshofen (Frauen) keine Chance. Der SVH siegte 15:0. „Ich denke, dazu muss man nichts schreiben“, tippte Nadine Müller etwas zynisch in ihr Handy. Daran halten wir uns natürlich und belassen es dabei.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Wohnzimmer-Cup 2022

Infos zum Turnier

Datum: 12.12.2021 18:00 - 05.02.2022 19:00 Uhr
Sportstätte: Dein eigenes Wohnzimmer
Veranstalter: anpfiff.info
Anmeldeschluss: 05.12.2021 00:00 Uhr

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
TSV Kleinrinderfeld
7
31:10
21
2
Karsbach/Heßdorf
7
24:10
15
3
FV Mittelsinn/Obers.
7
22:17
13
4
TSV Albertshofen
7
20:15
10
5
FV Bachgrund
7
15:21
7
6
SG Hettstadt
7
13:18
7
7
FC Kirchheim
7
12:25
6
8
TSV Aub
7
11:32
2
Gruppe B
1
SG Randersacker
7
32:7
19
2
SG Burgsinn
7
28:6
18
3
SV Birkenfeld
7
31:12
14
4
TSV Unterpleichfeld
7
17:22
10
5
SV Bütthard
7
17:22
9
6
DJK Würzburg
6
8:21
6
7
Würzburger FV
6
8:30
3
8
FSV Esselbach-Stein.
7
0:21
0
Gruppe C
1
SV Waldbrunn
7
25:7
16
2
SB Versbach
7
25:9
16
3
SV Fuchsstadt
7
15:16
14
4
TSV Rottendorf
7
18:9
12
5
SC Schwarzach
7
17:17
7
6
TSG Estenfeld
7
17:25
7
7
FV Gemünden/Seifr.
7
13:14
6
8
FT Würzburg
7
7:40
0
Gruppe D
1
TSV Güntersleben
7
30:7
18
2
FC Eibelstadt
7
23:18
13
3
TSV Lengfeld
7
13:12
10
4
SRVGG Main-Spessart
7
19:21
10
5
TSV Frickenhausen
7
31:22
10
6
FV Ülkems. Kitzingen
7
19:30
9
7
ASV Rimpar
7
18:23
8
8
FVgg Bay. Kitzingen
7
7:27
3
Gruppe E
1
FC Gössenheim
7
32:16
21
2
SV Geroldshausen
7
30:11
18
3
TSV Gerbrunn
7
23:17
15
4
ASV Ippesheim
7
28:21
9
5
TSV Hohenfeld
7
16:22
9
6
FV Langenprozelten/N
7
18:23
9
7
FV Karlstadt
7
15:27
3
8
SV Oberdürrbach
7
11:36
0
Gruppe F
1
SV Kürnach
7
33:17
18
2
FC Gollhofen
7
23:11
18
3
SV Willanzheim
7
22:23
13
4
Urspringen/Karbach
7
21:13
10
5
SPVGG Giebelstadt
7
16:15
10
6
ETSV Würzburg
7
13:17
9
7
FG Marktbreit-Mart.
7
17:24
3
8
TSV Reichenberg
7
9:34
0
Gruppe G
1
Würzburger Kickers
7
26:14
17
2
TSV Karlburg
7
24:12
17
3
TSV Biebelried
7
19:14
14
4
SV Gaukönigshofen
7
27:17
9
5
TSV Neuhütten-Wiest.
7
23:27
7
6
Dettelbach+OT 2009
7
26:33
7
7
Soccer Club Würzburg
7
21:34
4
8
TSV Homburg
7
11:26
4
Gruppe H
1
SSV Kitzingen
7
31:12
18
2
SV Hoheim
7
30:12
13
3
TSV Lohr
7
28:25
13
4
SV Veitshöchheim
7
28:14
12
5
SV Heidingsfeld
7
28:18
10
6
FC Iphofen
7
25:16
9
7
SV Gelchsheim
7
17:25
7
8
TSV Albertshofen
7
0:65
0

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 2 x 6 min
Gruppe A
Sonntag, 12.12.2021
 
21:00
Albertshofen - Kirchheim
Montag, 13.12.2021
20:00
Hettstadt - Mittelsinn/Ob.
Dienstag, 14.12.2021
17:00
Kleinrinderfeld - Karsbach/Heßd.
21:00
Bachgrund - Aub
Freitag, 17.12.2021
19:00
Karsbach/Heßd. - Kirchheim
19:00
Hettstadt - Bachgrund
Sonntag, 19.12.2021
16:00
Kleinrinderfeld - Aub
20:00
Mittelsinn/Ob. - Albertshofen
Mittwoch, 22.12.2021
18:00
Bachgrund - Albertshofen
Donnerstag, 23.12.2021
21:00
Hettstadt - Kleinrinderfeld
21:30
Mittelsinn/Ob. - Karsbach/Heßd.
Freitag, 24.12.2021
14:00
Aub - Kirchheim
Mittwoch, 29.12.2021
18:30
Kirchheim - Hettstadt
20:00
Aub - Mittelsinn/Ob.
Donnerstag, 30.12.2021
18:00
Bachgrund - Karsbach/Heßd.
20:00
Kleinrinderfeld - Albertshofen
Dienstag, 04.01.2022
20:00
Kirchheim - Bachgrund
Mittwoch, 05.01.2022
18:00
Karsbach/Heßd. - Aub
18:00
Albertshofen - Hettstadt
Freitag, 07.01.2022
21:00
Kleinrinderfeld - Mittelsinn/Ob.
Sonntag, 09.01.2022
17:00
Kirchheim - Kleinrinderfeld
18:00
Karsbach/Heßd. - Albertshofen
18:00
Mittelsinn/Ob. - Bachgrund
18:00
Aub - Hettstadt
Donnerstag, 13.01.2022
21:00
Bachgrund - Kleinrinderfeld
Sonntag, 16.01.2022
17:00
Kirchheim - Mittelsinn/Ob.
18:00
Albertshofen - Aub
Montag, 17.01.2022
19:30
Karsbach/Heßd. - Hettstadt
Gruppe B
Sonntag, 12.12.2021
 
20:00
Burgsinn - Birkenfeld
20:00
Unterpleichfeld - DJK Würzburg
Dienstag, 14.12.2021
20:00
Bütthard - Würzburger FV
Mittwoch, 15.12.2021
20:00
Esselbach-St. - Randersacker
§
Freitag, 17.12.2021
19:00
Birkenfeld - Unterpleichfeld
Samstag, 18.12.2021
16:00
Würzburger FV - Esselbach-St.
§
Sonntag, 19.12.2021
11:00
Randersacker - Bütthard
20:00
DJK Würzburg - Burgsinn
Dienstag, 21.12.2021
22:00
Unterpleichfeld - Würzburger FV
Mittwoch, 22.12.2021
14:00
DJK Würzburg - Randersacker
18:00
Birkenfeld - Esselbach-St.
§
Donnerstag, 23.12.2021
17:00
Burgsinn - Bütthard
Dienstag, 28.12.2021
16:20
Birkenfeld - Bütthard
Donnerstag, 30.12.2021
18:00
Esselbach-St. - DJK Würzburg
§
20:00
Burgsinn - Unterpleichfeld
21:00
Randersacker - Würzburger FV
Dienstag, 04.01.2022
22:00
Würzburger FV - Burgsinn
Mittwoch, 05.01.2022
18:00
Bütthard - Esselbach-St.
§
Donnerstag, 06.01.2022
15:30
DJK Würzburg - Birkenfeld
18:00
Unterpleichfeld - Randersacker
Sonntag, 09.01.2022
18:00
DJK Würzburg - Bütthard
18:00
Esselbach-St. - Unterpleichfeld
§
20:00
Burgsinn - Randersacker
Montag, 10.01.2022
 
21:30
Birkenfeld - Würzburger FV
Samstag, 15.01.2022
18:00
Würzburger FV - DJK Würzburg
18:00
Randersacker - Birkenfeld
18:00
Bütthard - Unterpleichfeld
18:00
Esselbach-St. - Burgsinn
§
Gruppe C
Sonntag, 12.12.2021
 
19:00
Rottendorf - Schwarzach
Montag, 13.12.2021
19:00
Gemünden/Seifr. - Waldbrunn
19:00
Estenfeld - Versbach
Dienstag, 14.12.2021
20:30
FT Würzburg - Fuchsstadt
Freitag, 17.12.2021
17:00
Rottendorf - Estenfeld
18:00
Waldbrunn - Fuchsstadt
Sonntag, 19.12.2021
18:30
Gemünden/Seifr. - FT Würzburg
20:15
Schwarzach - Versbach
Dienstag, 21.12.2021
18:30
FT Würzburg - Waldbrunn
Mittwoch, 22.12.2021
18:00
Schwarzach - Estenfeld
Donnerstag, 23.12.2021
18:30
Rottendorf - Gemünden/Seifr.
22:00
Fuchsstadt - Versbach
Donnerstag, 30.12.2021
18:00
Versbach - Rottendorf
18:30
Estenfeld - FT Würzburg
19:00
Waldbrunn - Schwarzach
Samstag, 01.01.2022
18:00
Gemünden/Seifr. - Fuchsstadt
Mittwoch, 05.01.2022
19:00
FT Würzburg - Rottendorf
Donnerstag, 06.01.2022
18:00
Fuchsstadt - Schwarzach
19:00
Estenfeld - Gemünden/Seifr.
21:00
Versbach - Waldbrunn
Sonntag, 09.01.2022
12:00
Fuchsstadt - Estenfeld
18:00
Waldbrunn - Rottendorf
18:00
Schwarzach - FT Würzburg
Montag, 10.01.2022
18:00
Versbach - Gemünden/Seifr.
Freitag, 14.01.2022
23:30
Fuchsstadt - Rottendorf
Samstag, 15.01.2022
18:00
Waldbrunn - Estenfeld
18:00
Schwarzach - Gemünden/Seifr.
18:00
FT Würzburg - Versbach
Gruppe D
Sonntag, 12.12.2021
20:00
SRVGG MSP - Eibelstadt
21:00
Bay. Kitzingen - Rimpar
Montag, 13.12.2021
19:00
Frickenhausen - Ülkem.Kitzingen
20:00
Lengfeld - Güntersleben
Freitag, 17.12.2021
19:30
SRVGG MSP - Lengfeld
Sonntag, 19.12.2021
18:30
Eibelstadt - Rimpar
20:00
Bay. Kitzingen - Frickenhausen
22:00
Güntersleben - Ülkem.Kitzingen
Dienstag, 21.12.2021
20:00
Ülkem.Kitzingen - Lengfeld
Donnerstag, 23.12.2021
16:30
Eibelstadt - Bay. Kitzingen
20:00
Frickenhausen - SRVGG MSP
Mittwoch, 29.12.2021
16:00
Eibelstadt - Frickenhausen
17:00
Rimpar - Lengfeld
Freitag, 31.12.2021
12:00
Ülkem.Kitzingen - SRVGG MSP
Sonntag, 02.01.2022
15:00
Güntersleben - Bay. Kitzingen
Montag, 03.01.2022
20:00
Ülkem.Kitzingen - Eibelstadt
Dienstag, 04.01.2022
18:00
Frickenhausen - Rimpar
Mittwoch, 05.01.2022
21:30
Güntersleben - Rimpar
Donnerstag, 06.01.2022
14:00
Güntersleben - SRVGG MSP
16:00
Bay. Kitzingen - Lengfeld
Sonntag, 09.01.2022
18:00
Rimpar - Ülkem.Kitzingen
18:00
SRVGG MSP - Bay. Kitzingen
18:00
Eibelstadt - Güntersleben
20:00
Lengfeld - Frickenhausen
Samstag, 15.01.2022
18:00
Ülkem.Kitzingen - Bay. Kitzingen
Sonntag, 16.01.2022
17:00
Rimpar - SRVGG MSP
18:00
Frickenhausen - Güntersleben
18:00
Lengfeld - Eibelstadt
Gruppe E
Montag, 13.12.2021
19:45
Karlstadt - Gerbrunn
Dienstag, 14.12.2021
20:30
Langenprozelten - Oberdürrbach
20:30
Geroldshausen - Ippesheim
Mittwoch, 15.12.2021
19:00
Hohenfeld - Gössenheim
Freitag, 17.12.2021
17:00
Karlstadt - Hohenfeld
Sonntag, 19.12.2021
17:00
Gössenheim - Oberdürrbach
19:45
Gerbrunn - Ippesheim
20:00
Geroldshausen - Langenprozelten
Montag, 20.12.2021
21:10
Gerbrunn - Langenprozelten
Dienstag, 21.12.2021
20:15
Ippesheim - Hohenfeld
Mittwoch, 22.12.2021
18:00
Oberdürrbach - Karlstadt
Donnerstag, 23.12.2021
20:00
Gössenheim - Geroldshausen
Dienstag, 28.12.2021
21:00
Oberdürrbach - Hohenfeld
Donnerstag, 30.12.2021
18:00
Langenprozelten - Karlstadt
Freitag, 31.12.2021
11:00
Gössenheim - Ippesheim
Samstag, 01.01.2022
18:30
Gerbrunn - Geroldshausen
Dienstag, 04.01.2022
20:00
Oberdürrbach - Gerbrunn
Mittwoch, 05.01.2022
18:00
Geroldshausen - Hohenfeld
Donnerstag, 06.01.2022
11:00
Langenprozelten - Ippesheim
20:15
Gössenheim - Karlstadt
Sonntag, 09.01.2022
18:00
Hohenfeld - Langenprozelten
18:00
Ippesheim - Oberdürrbach
18:00
Karlstadt - Geroldshausen
18:00
Gerbrunn - Gössenheim
Samstag, 15.01.2022
18:00
Hohenfeld - Gerbrunn
§
Sonntag, 16.01.2022
18:00
Oberdürrbach - Geroldshausen
21:00
Ippesheim - Karlstadt
Montag, 17.01.2022
20:30
Langenprozelten - Gössenheim
Gruppe F
Sonntag, 12.12.2021
19:30
Willanzheim - Gollhofen
 
20:30
Marktbreit-M. - Reichenberg
Mittwoch, 15.12.2021
18:30
ETSV Würzburg - Giebelstadt
Donnerstag, 16.12.2021
 
19:00
Gollhofen - Giebelstadt
Freitag, 17.12.2021
18:30
Kürnach - Urspring./Karb.
Samstag, 18.12.2021
16:00
Reichenberg - Urspring./Karb.
16:00
Kürnach - Willanzheim
Sonntag, 19.12.2021
20:00
Marktbreit-M. - ETSV Würzburg
Mittwoch, 22.12.2021
18:00
Gollhofen - Urspring./Karb.
18:00
Giebelstadt - Reichenberg
20:00
Willanzheim - ETSV Würzburg
Donnerstag, 23.12.2021
19:00
Kürnach - Marktbreit-M.
Mittwoch, 29.12.2021
18:00
Marktbreit-M. - Giebelstadt
Donnerstag, 30.12.2021
18:00
Reichenberg - Gollhofen
18:00
ETSV Würzburg - Kürnach
Freitag, 31.12.2021
15:00
Urspring./Karb. - Willanzheim
Mittwoch, 05.01.2022
17:00
Urspring./Karb. - Marktbreit-M.
18:00
Gollhofen - Kürnach
18:00
Willanzheim - Giebelstadt
Samstag, 08.01.2022
17:30
ETSV Würzburg - Reichenberg
Sonntag, 09.01.2022
11:00
Giebelstadt - Kürnach
18:00
Gollhofen - Marktbreit-M.
18:00
Reichenberg - Willanzheim
Montag, 10.01.2022
19:30
Urspring./Karb. - ETSV Würzburg
Samstag, 15.01.2022
18:00
Urspring./Karb. - Giebelstadt
18:00
ETSV Würzburg - Gollhofen
21:00
Marktbreit-M. - Willanzheim
Dienstag, 18.01.2022
18:00
Kürnach - Reichenberg
Gruppe G
Sonntag, 12.12.2021
 
20:00
Homburg - Karlburg
20:30
FC Würzb.Kick. - Neuhütten-Wies.
Montag, 13.12.2021
19:00
Gaukönigshofen - Dettelbach
20:00
Biebelried - Soccer C. Würz.
Freitag, 17.12.2021
20:00
FC Würzb.Kick. - Homburg
Samstag, 18.12.2021
16:00
Karlburg - Soccer C. Würz.
16:00
Neuhütten-Wies. - Dettelbach
Sonntag, 19.12.2021
19:30
Gaukönigshofen - Biebelried
Dienstag, 21.12.2021
19:00
Karlburg - Gaukönigshofen
Donnerstag, 23.12.2021
17:00
Biebelried - Neuhütten-Wies.
21:45
FC Würzb.Kick. - Soccer C. Würz.
Freitag, 24.12.2021
10:00
Homburg - Dettelbach
Donnerstag, 30.12.2021
18:00
Soccer C. Würz. - Dettelbach
21:30
Biebelried - Karlburg
21:30
Homburg - Neuhütten-Wies.
Dienstag, 04.01.2022
18:00
Neuhütten-Wies. - Karlburg
19:00
Biebelried - Homburg
19:00
Gaukönigshofen - Soccer C. Würz.
Mittwoch, 05.01.2022
18:00
Dettelbach - FC Würzb.Kick.
20:00
FC Würzb.Kick. - Gaukönigshofen
Sonntag, 09.01.2022
18:00
Karlburg - FC Würzb.Kick.
19:00
Soccer C. Würz. - Homburg
Montag, 10.01.2022
19:00
Dettelbach - Biebelried
19:00
Neuhütten-Wies. - Gaukönigshofen
Sonntag, 16.01.2022
16:00
Dettelbach - Karlburg
19:30
Homburg - Gaukönigshofen
Montag, 17.01.2022
19:30
Biebelried - FC Würzb.Kick.
20:30
Soccer C. Würz. - Neuhütten-Wies.
Gruppe H
Sonntag, 12.12.2021
20:00
TSV Lohr - Albertshofen
 
21:15
Gelchsheim - Iphofen
Montag, 13.12.2021
19:30
Heidingsfeld - Hoheim
Mittwoch, 15.12.2021
17:15
SSV Kitzingen - Veitshöchheim
Donnerstag, 16.12.2021
 
20:00
Gelchsheim - TSV Lohr
Samstag, 18.12.2021
20:30
Albertshofen - Iphofen
Sonntag, 19.12.2021
18:30
Veitshöchheim - Hoheim
20:00
SSV Kitzingen - Heidingsfeld
Dienstag, 21.12.2021
17:30
Heidingsfeld - TSV Lohr
Mittwoch, 22.12.2021
20:00
Gelchsheim - Veitshöchheim
20:30
Hoheim - Albertshofen
Donnerstag, 23.12.2021
19:30
Iphofen - SSV Kitzingen
Mittwoch, 29.12.2021
15:00
Veitshöchheim - TSV Lohr
Donnerstag, 30.12.2021
17:30
Iphofen - Heidingsfeld
18:00
Hoheim - Gelchsheim
20:30
Albertshofen - SSV Kitzingen
Donnerstag, 06.01.2022
12:00
SSV Kitzingen - Hoheim
16:00
Albertshofen - Veitshöchheim
17:00
Iphofen - TSV Lohr
Freitag, 07.01.2022
20:00
Heidingsfeld - Gelchsheim
Sonntag, 09.01.2022
14:00
Gelchsheim - SSV Kitzingen
16:00
Heidingsfeld - Albertshofen
18:00
Hoheim - TSV Lohr
18:00
Veitshöchheim - Iphofen
Freitag, 14.01.2022
19:00
Gelchsheim - Albertshofen
Sonntag, 16.01.2022
16:00
Hoheim - Iphofen
17:00
Veitshöchheim - Heidingsfeld
20:00
TSV Lohr - SSV Kitzingen
Sechzehntel-Finale / 2 x 6 min
Freitag, 21.01.2022
18:00
Randersacker - Ippesheim
19:30
Gollhofen - Biebelried
n.V.
20:30
SSV Kitzingen - SRVGG MSP
23:30
Hoheim - Fuchsstadt
n.V.
Samstag, 22.01.2022
18:00
FC Würzb.Kick. - Albertshofen
18:00
Gössenheim - Urspring./Karb.
18:00
Karsbach/Heßd. - TSV Lohr
18:00
Kleinrinderfeld - Unterpleichfeld
18:00
Versbach - Willanzheim
18:00
Eibelstadt - Gerbrunn
19:00
Waldbrunn - Veitshöchheim
n.V.
19:00
Geroldshausen - Mittelsinn/Ob.
Sonntag, 23.01.2022
16:00
Karlburg - Birkenfeld
19:30
Güntersleben - Gaukönigshofen
20:00
Burgsinn - Lengfeld
20:30
Kürnach - Rottendorf
Achtelfinale / 2 x 6 min
Mittwoch, 26.01.2022
18:00
WüKickers/Albertsh. - Karlb./Birkenf.
18:00
Waldbrunn - Hoheim
18:00
Günters./Gaukön. - Biebelried
18:00
SSV Kitzingen - Geroldshausen
18:00
Gössen./Urspr. - Karsbach/Lohr
18:00
Kleinrind./U'pleichf - Burginn/Lengfeld
18:00
Kürnach/Rotten. - Versbach/Willanz.
18:00
Randersacker - Eibelst./Gerbrunn

Turnier-Statistik

Spiele
248
Tore gesamt
1284
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
60

Turnier-Modus

Auslosung des Turniers ist am 8. Dezember.

Die Gruppenphase beginnt mit dem Eröffnungsspiel am 12. Dezember

Nach der Gruppenphase folgt die K.O.-Runde, die vorher ebenfalls ausgelost wird. Der Sieger wird im großen FinalFour gekürt.

Weitere Artikel zum Turnier

21.01.2022 []
von Alexander Rausch
10.01.2022
von Alexander Rausch
04.01.2022
von Christian Oppel
20.12.2021
von Alexander Rausch
17.12.2021
von Alexander Rausch



Diesen Artikel...