Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 11.01.2020 um 08:00 Uhr
Hallen-Kreismeisterschaft Würzburg: ETSV Würzburg ist neuer Kreismeister
Ab 14 Uhr rollt der Futsal in der Rottendorfer Erasmus-Neustetter-Halle. Zehn Teams suchen den Nachfolger von Gastgeber TSV Rottendorf. Selten in den Vorjahren war das Feld derart hochkarätig besetzt. Die Top Drei der Würzburger Hallen-Stadtmeisterschaft sind mit dabei, ebenso wie Landesligist TG Höchberg und die Bezirksligisten TSV Retzbach und TSV Rottendorf. anpfiff.info berichtet live aus der Halle.
Von Alexander Rausch
Damit vertreten der ETSV Würzburg, TSV Rottendorf und der TSV Retzbach den Kreis Würzburg bei der Bezirksmeisterschaft kommenden Sonntag in Rimpar. Wir verabschieden uns aus Rottendorf und sehen uns in einer Woche wieder. Danke fürs Mitlesen.

+++ Finale: TSV Rottendorf - ETSV Würzburg 0:2 +++
Dabei bleibt es. Der ETSV Würzburg ist neuer Kreismeister.

+++ Finale: TSV Rottendorf - ETSV Würzburg 0:2 nach zehn Minuten +++
Rottendorf müht sich, aber der ETSV verteidigt clever.

+++ Finale: TSV Rottendorf - ETSV Würzburg 0:2 nach vier Minuten +++
Der ETSV legt los wie die Feuerwehr und Cem Kartal und Moritz Wagenhäuser treffen früh zum 2:0.

+++ Spiel um Platz drei: TSV Retzbach - SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen 2:1 +++
Heißer Tanz: Der TSV Retzbach geht nach zehn Minuten durch Maximilian Köstler in Front. Peter Sachse gleicht per Sechsmeter aus. thawatchai Pimsai hatte den Ball mit der Hand auf der Linie geklärt und rot gesehen. Doch Mario Hartmann erzielt das 2:1 und schießt Retzbach zum Bezirksfinale.

+++ TSV Rottendorf - TSV Retzbach 5:4 nach Sechsmeterschießen +++
Nach sieben Treffern hält Peter Trappschuh gegen Dominik Hehrlein. Damit ist der Gastgeber im Finale und ist nur noch einen Sieg von der Titelverteidigung entfernt.

+++ TSV Rottendorf - TSV Retzbach 1:1 nach regulärer Spielzeit +++
Intensives Duell um den Finaleinzug. Rottendorf geht durch Julian Weber verdient in Führung. Doch die Gastgeber lassen es sich noch nehmen und Manuel Rumpel gleicht aus. Es gibt Sechsmeterschießen.

+++ ETSV Würzburg - SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen 4:0 +++
Der Adler fliegt nach Rimpar zum Bezirksfinale. Mit 4:0 schlägt der ETSV den Kreisklassisten klar. Zweimal Stefan Pfautsch, Marcel Burkard und David Riepel sorgen für den glatten Sieg und den Finaleinzug.

+++ Halbfinals +++
Mit dem WFV und Höchberg sind zwei heiße Anwärter auf den Titel raus. Gerade stehen die blauen Adler gegen Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen auf dem Parkett. Danach fordert Retzbach Gastgeber Rottendorf.

+++ Gruppe B: TSV Retzbach - TG Höchberg 3:1 +++
Der nächste Favorit ist raus. Höchberg verliert das entscheidende Gruppenspiel gegen Retzbach. Ferdinand Hansel gleicht Maximilian Köstlers Führung aus. Danach steht das Spiel auf Messers Schneide. Doch Justin Soyka und Lukas Gößwein erzielen die Treffer für die Retzbacher, die damit als Zweiter weiterkommen.

+++ Gruppe A: TSV Rottendorf - TSV Lengfeld 3:1 +++
Mit Anlaufschwierigkeiten startet der TSV Rottendorf gegen Lengfeld. Nikolas Touras trifft früh gegen seine alte Kameraden. Doch Wolfgang Nöller gelingt der Ausgleich. Erst in den Schlussminuten stellen Nikolas Touras und Julian Weber den Sieg sicher.

+++ Gruppe B: SV Bergtheim - ETSV Würzburg 0:3 +++
Johannes Geißler trifft per Freistoßhammer aus acht Metern. Bergtheim müht sich, doch Stefan Pfautsch erhöht auf 2:0. Maximilian Plutka sogar auf 3:0. Damit ziehen die blauen Adler ins Halbfinale ein. Ob als Erster oder Zweiter entscheidet das abschließende Duell zwischen der TG Höchberg und dem TSV Retzbach.

+++ Gruppe A: Würzburger FV - SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen 2:3 +++
Hannes Fehn erhöht sogar auf 3:1, postwendend das 3:2. Doch die SG schafft die Sensantion. Der WFV ist raus und die SG im Halbfinale.

+++ Gruppe A: Würzburger FV - SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen 1:2 nach 7 min. +++
Der WFV wäre draußen. Kevin Röckert trifft zwar vom Sechsmeterpunkt, aber Peter Sachse dreht die Partie.

+++ Gruppe B: TG Höchberg - TSV Erlabrunn 4:1 +++
Die Höchberger feiern den zweiten Sieg. Erlabrunn hingegen ist raus und verabschiedet sich mit einem Punkt aus dem Turnier. Tom Bretorius bringt die Kracken in Front, aber wieder Angelo Messina gleicht aus.Lennart Bolg, Alex Beier und Manuel Priesnitz sorgen für klare Verhältnisse.

+++ Gruppe A: TSV Lengfeld - SV Kleinochsenfurt 2:2 +++
Der Sieger des Vorturniers in Unterpleichfeld ist raus. Auch gegen den SV Kleinochsenfurt blieben die Lengfelder sieglos. Abdulraziq Nazari trifft zwar zur Führung, doch Kleinochsenfurt dreht die Partie durch Marvin Weidlich und Abdurrahman Mutlu. Aber ein Zehnmeter beschert dem TSV noch den Ausgleich. Pawel Klintschew besorgt den Ausgleich. Damit sind auch die Kleinochsenfurter ausgeschieden, haben sich aber achtbar geschlagen.

+++ Gruppe B: ETSV Würzburg - TSV Retzbach 1:1 +++
Es geht in die entscheidende Phase: Der ETSV und der TSV Retzbach wollen ins Halbfinale. Das ist deutlich zu spüren. Die Adler gehen durch Daniel Zschalig früh in Führung. Und die hält bis in die Schlussminute. Doch 45 Sekunden vor dem Ende ist  es Lukas Gößwein, der den überlebenswichtigen Ausgleich besorgt. Sonst wäre der Bezirksligist so gut wie raus gewesen.

+++ Gruppe A: SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen - TSV Rottendorf 0:3 +++
Drittes Spiel, dritter Sieg: Der TSV Rottendorf zieht als erstes Team ins Halbfinale ein - und das als Gruppenerster. Jan Eisenberg per Eigentor, Nikolas Touras und Nicolas Schubert erzielen die Treffer zum klaren 3:0.

+++ Gruppe B: TSV Erlabrunn - SV Bergtheim 1:1 +++
Enges Duell zwischen Erlabrunn und Bergtheim, in dem der SVB durch Carsten Kusche in Führung geht und lange am zweiten Sieg schnuppert. Doch Niklas Schmitt gleicht eine Minute vor Schluss aus. Damit bleibt es.

+++ Gruppe A: SV Kleinochsenfurt - Würzburger FV 1:3 +++
Knapper als nötig macht es der Favorit gegen die sich gut verkaufenden Kleinochsenfurter. Abdu Mutlu gleicht Jayson Tudas Führung sogar aus. Doch Moritz Lotzen sorgt per Doppelpack für den Favoritensieg. Damit hat der WFV zwei Siege auf dem Konto und weiterhin beste Chancen auf das Halbfinale.

+++ Gruppe B: TG Höchberg - ETSV Würzburg 2:2 +++
Rasant geht es zur Sache. Die Höchberger gehen zweimal in Führung - Ramon Schmitt und Lennart Bolg treffen. Doch der ETSV gleicht durch Johannes geißler und Marcel Burkard jeweils aus. Damit endet ein Duell auf Augenhöhe mit 2:2 und beide Teams stehen bei vier Punkten.

+++ Gruppe A: TSV Lengfeld - SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen 0:1 +++
Bitter für Lengfeld: Der TSV hat wesentlich mehr vom Spiel, macht aber das Tor nicht. Das machen dann die Hochrein-Schützlinge durch Peter Sachse, der den Ball sehenswert aus der Luft nimmt und ins lange Eck schießt.

+++ Gruppe B: TSV Retzbach - SV Bergtheim 0:1 +++
Erste Überraschung im Turnier: Bergtheim hält Retzbach stark in Schach und vom Tor weg. Maximilian Prötzel bringt den Außenseiter sogar in Führung. Beim 1:0 bleibt es auch, weil dem Bezirksligisten wenig einfällt.

+++ Gruppe A: TSV Rottendorf - Würzburger FV 1:0 +++
Rassiges Duell zwischen den beiden Titelaspiranten. Beide Teams mit guten Chancen. Am Ende nutzten die Gastgeber einen Fehler Moritz Lotzens, der das Leder an der Torauslinie gegen Moritz Schubert verliert. Der bedient Nicolas Schubert, der zum entscheidenden 1:0 einschiebt.

+++ Gruppe B: ETSV Würzburg - TSV Erlabrunn 3:1 +++
Der Kreisklassist bietet dem Vize-Stadtmeister ordentlich Paroli und geht sogar in Führung. Wieder trifft Angelo Messina. Doch das 1:0 hält nicht lange. Moritz Wagenhäuser und Maximilian Plutka drehen die Partie, ehe Stefan Pfautsch den Endstand herstellt. Beim Adler der Stadt steht mit Marco Konrad ein Feldspieler im Tor. Alle anderen Keeper sind krank, Stefan Kunze im Urlaub.

+++ Gruppe A: SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen - SV Kleinochsenfurt 0:1 +++
Im Duell der Außenseiter reicht den Kleinochsenfurtern ein Treffer Shukri Selishtas zum knappen Erfolg. Damit bleibt der A-Klassist zumindest im Rennen.

+++ Gruppe B: SV Bergtheim - TG Höchberg 0:2 +++
Die Höchberger - ausschließlich mit Kickern aus dem Landesliga-Kader am Start - tun sich verdammt schwer gegen clever verteidigende Bergtheimer. Erst in den Schlussminuten zittert Ramon Schmitt einen Freistoß in die Maschen. Ferdinand Hansel macht in der Schlussminute den Deckel drauf.

+++ Gruppe A: Würzburger FV - TSV Lengfeld 2:1 +++
In der letzten Spielminute erzielt der WFV doch noch das 2:1 durch Jayson Tuda. Zuvor war die Partie nach einem Kopftreffer bei FV-Keeper Donaldson Schumacher mehrere Minuten unterbrochen. Der Schlussmann konnte aber weiterspielen.

+++ Gruppe A: Würzburger FV - TSV Lengfeld 1:1 nach 10 min. +++
Lengfeld spielt hingegen ausschließlich mit Kickern der Kreisklassen-Mannschaft. Doch die halten sich gut. Pawel Klintchew erzielt sogar die Führung, die Erik Schnell-Kretschmer jedoch postwendend egalisiert.

+++ Gruppe A: Würzburger FV - TSV Lengfeld +++
Der WFV ist hier mit vier A-Jugendlichen, die bei Christian Breunig in der Landesliga spielen. Aus dem Bayernliga-Kader sind Moritz Lotzen, Erik Schnell-Kretschmer, Jayson Tuda und Kevin Röckert dabei. An der Linie steht Marco Scheder, obwohl Berthold Göbels Sperre mit der Stadtmeisterschaft abegolten war.

+++ Gruppe B: TSV Erlabrunn - TSV Retzbach 1:5 +++
Auch der zweite Favorit gibt sich keine Blöße. Marco Zimmermann eröffnet den Torreigen. Maximilian Köstler, Sebastian Leisgang, erneut Zimmermann und Justin Soyka machen kurzen Prozess mit dem Kreisklassisten. Angelo Messina ist wenigstens noch der Anschlusstreffer vergönnt.

+++ Gruppe A: SV Kleinochsenfurt - TSV Rottendorf 0:4 +++
Nach anfänglichen Schwierigkeiten erzielt nach sieben Minuten Fabian Frey das 1:0. Julian Weber und Jukian Wolff erhöhen auf 3:0. Zwar verkürzt Shukri Selishta, aber ein Eigentor Josip Krizeks stellt den Endstand her. Starker Start der Gastgeber.

+++ Start +++

Ab 14 Uhr geht es los in der Erasmus-Neustetter-Halle.

+++ Vorbericht +++
31 Teams - der FV Karlstadt und Blau-Weiß Leinach hatten ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt - hatten um neun freie Plätze für die Hallen-Kreismeisterschaft gekämpft. In drei Vorturnieren in Bergtheim, Unterpleichfeld und Ochsenfurt ging es mächtig zur Sache. Vor allem bei den ersten beiden Veranstaltungen noch vor Jahresfrist kochten die Emotionen mehrmals über. In Ochsenfurt hingegen verlief nahezu alles reibungslos. Nun kämpfen zehn Teams um die Würzburger Kreismeisterschaft, deren Top Drei sich für die Bezirksmeisterschaft am Sonntag, den 19. 01. in Rimpar qualifizieren.

Gruppe A: Würzburger FV (Bayernliga Nord), TSV Rottendorf (Bezirksliga West), TSV Lengfeld (Kreisklasse 1), SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen (Kreisklasse 1), SV Kleinochsenfurt (A-Klasse 2).

Gruppe B: TG Höchberg (Landesliga Nordwest), TSV Retzbach (Bezirksliga West), ETSV Würzburg (Kreisliga 1), SV Bergtheim (Kreisklasse 1), TSV Erlabrunn (Kreisklasse 4).

Vorturnier Bergtheim

Trotz aller Leidenschaft gab es jedoch nur wenige Überraschungen. In Bergtheim setzten die beiden Würzburger Teams ETSV und FV durch, gefolgt von den Gastgebern, die etwas unerwartet die gut besetzten Schwarzacher im Spiel um Platz drei besiegten. Vier Platzverweise, die die Sperren für WFV-Coach Berthold Göbel und die beiden Pfaffendorf-Brüder nach sich zogen, trübten ein an sich faires und ansehnliches Turnier.

Live-Ticker - Turnierbericht

Vorturnier Unterpleichfeld

Auch am Tag darauf ging es zur Sache. Erneut gab es dreimal rot, zweimal sogar glatt. Kerim Semiz (SC Lindleinsmühle) und Peter Sachse (SG Burggrumbach/Sulzwiesen-Erbshausen) mussten direkt vom Platz. Letzterer verpasst damit das Kreisfinale. Denn die Gastgeber qualifizierten sich hinter dem TSV Lengfeld und vor dem TSV Erlabrunn. Lengfeld war mit seiner Reserve am Start. Mit Julian Meyer stand nur ein Landesliga-Kicker im Kader. Trotz großer individueller Klasse schied der SC Lindleinsmühle aus. Bayern Kitzingen war ebenfalls fast ausnehmlich mit Kickern der zweiten Mannschaft am Start.

Live-Ticker - Turnierbericht

Vorturnier Ochsenfurt


Die große Sensation bekamen die Zuschauer in Ochsenfurt zu sehen. Mit dem SV Kleinochsenfurt zog ein A-Klassist weiter und eliminierte Eibelstadt (Vorrunde) und Höchberg. Letztere schafften den Sprung noch über das Spiel um Platz drei. Im Finale siegte standesgemäß der TSV Retzbach, der einen starken Eindruck hinterließ.

Live-Ticker - Turnierbericht

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Lotto Bayern Hallenkreismeisterschaft Würzburg - Rottendorf

Infos zum Turnier

Datum: 11.01.2020 14:00 - 20:30 Uhr
Sportstätte: Erasmus-Neustetter-Halle Rottendorf
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Ausrichter: Bayerischer Fußballverband
Veranstalter: TSV Rottendorf

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
TSV Rottendorf
4
11:2
12
2
Burggr./Erb.-S./Hau.
4
4:6
6
3
Würzburger FV
4
7:6
6
4
SV Kleinochsenfurt
4
5:9
4
5
TSV Lengfeld
4
4:8
1
Gruppe B
1
ETSV Würzburg
4
9:4
8
2
TSV Retzbach
4
9:4
7
3
TG Höchberg
4
9:6
7
4
SV Bergtheim
4
2:6
4
5
TSV Erlabrunn
4
4:13
1

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 12 min
Samstag, 11.01.2020
14:00
Kleinochsenfurt - Rottendorf
14:15
Erlabrunn - Retzbach
14:30
Würzburger FV - Lengfeld
14:45
Bergtheim - Höchberg
15:00
Burg./Erbs./Hau - Kleinochsenfurt
15:15
ETSV Würzburg - Erlabrunn
15:30
Rottendorf - Würzburger FV
15:45
Retzbach - Bergtheim
16:00
Lengfeld - Burg./Erbs./Hau
16:15
Höchberg - ETSV Würzburg
16:30
Kleinochsenfurt - Würzburger FV
16:45
Erlabrunn - Bergtheim
17:00
Burg./Erbs./Hau - Rottendorf
17:15
ETSV Würzburg - Retzbach
17:30
Lengfeld - Kleinochsenfurt
17:45
Höchberg - Erlabrunn
18:00
Würzburger FV - Burg./Erbs./Hau
18:15
Bergtheim - ETSV Würzburg
18:30
Rottendorf - Lengfeld
18:45
Retzbach - Höchberg
Halbfinale / 1 x 12 min
Samstag, 11.01.2020
19:00
Rottendorf - Retzbach
n.6.
19:20
ETSV Würzburg - Burg./Erbs./Hau
Spiel um Platz 3 / 1 x 12 min
Samstag, 11.01.2020
19:35
Burg./Erbs./Hau - Retzbach
Finale / 1 x 12 min
Samstag, 11.01.2020
19:50
Rottendorf - ETSV Würzburg

Turnier-Statistik

Spiele
24
Tore gesamt
82
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...