Artikel veröffentlicht am 13.01.2018 um 14:00 Uhr
Würzburger Kreismeisterschaft: Live aus Rottendorf
Ein interessantes Teilnehmerfeld hat sich durch die fünf Vorturniere für die Würzburger Hallen-Kreismeisterschaft in Rottendorf ergeben. Heute ab 15 Uhr rollt in der Erasmus-Neustetter-Halle der Ball. Als Favoriten starten die beiden Landesligisten Höchberg und Unterpleichfeld in den Wettbewerb. Auch Ausrichter Rottendorf ist eine gute Rolle zuzutrauen. anpfiff.info berichtet live von der Hallen-Kreismeisterschaft.
Von Alexander Rausch
+++ Finale: TSV Unterpleichfeld - TSV Retzbach +++
Nach engem Beginn schießen Leon Vollmuth, Andreas Fernando und wieder Vollmuth einen deutlichen 3:0-Vorsprung heraus. Dominik Oßwald erhöht sogar auf 4:0. Heiß geht es trotzdem zu. Andre Schmitt darf sogar nochmals vom Zehnmeterpunkt ran, verschießt aber.

+++ Spiel um Platz drei: TG Höchberg - TSV Rottendorf +++
Der Titelverteidiger liegt früh zurück. Jakob Siedler lupft das Leder über Nicolas Riegler hinweg zum 1:0. Höchberg rennt an, kassiert nach Überschreiten der Mannschaftsfoulgrenze aber durch Jakob Siedler das zweite Gegentor. Zwar laufen die Kracken weiter an, aber erfolglos. Rottendorf bringt den Vorsprung ins Ziel und fährt zur Bezirksmeisterschaft nach Schweinheim.

+++ Finalpaarungen +++
Finale: TSV Retzbach - TSV Unterpleichfeld
Spiel um Platz drei: TG Höchberg - TSV Rottendorf

+++ Halbfinale 2: TSV Unterpleichfeld - TSV Rottendorf +++
Ähnlich eng wie das erste Halbfinale geht es auch zwischen Unterpleichfeld und Rottendorf zu. Andre Schmitt jagt das Leder trocken in die Maschen. 1:0. Rottendorf hat durch Moritz Schuberts Zehnmeter die Chance zum Ausgleich, doch Björn Trott hält und Hans Zahn vergibt den Nachschuss. Auf der anderen Seite nutzt Adrian Hatcher einen Fehler Matthias Wohlfahrts zum 2:0. Danach hält Björn Trott den zweiten Zehnmeter gegen Julian Melber, ehe Andreas Zehner von der Mittellinie an der Latte scheitert. Jakob Siedler bringt nochmals Spannung rein per Zehnmeter, zum Ausgleich reicht es aber nicht mehr.

+++ Halbfinale 1: TG Höchberg - TSV Retzbach +++

Beide mit Chancen auf ansprechendem Niveau. Julian Geiger bringt die Höchberger in Führung. Als Steffen Amthor schon die Time-Out-Karte in der Hand hält, trifft Mario Hartmann zum Ausgleich. Marco Schrenker hat per Zehnmeter sogar die Chance zur Führung, doch Nicolas Riegler hält das 1:1 fest. Retzbach ist dem Sieg nun sogar näher. Zwei Sekunden vor Ende bekommt der TSV einen weiteren Zehnmeter zugesprochen und Philipp Gößwein trifft zum viel umjubelten 2:1.

+++ Die Halbfinalbegegnungen +++
HF 1: TG Höchberg - TSV Retzbach
HF 2: TSV Unterpleichfeld - TSV Rottendorf

+++ Viertelfinale 4: TSV Rottendorf - ETSV Würzburg +++
Kaum ein Unterschied ist zwischen dem Gastgeber und dem ETSV zu sehen. Beide liefern sich ein rassiges Duell, in dem Robin Busch die Hausherren in Front bringt. Busch hat sogar die Chance aufs 2:0, doch Oliver Ziegler gleicht für die Bahnler 39 Sekunden vor dem Ende aus. Es geht ins Sechsmeterschießen. Nachdem Jens Müller für den ETSV verschießt und alle Rottendorfer treffen, ziehen die Gastgeber mit 4:3 ins Halbfinale ein.

+++ Viertelfinale 3: TSV Unterpleichfeld - SG Burggrumbach/Sulzw.-Erbsh. +++
Wie in den vorherigen Spielen tut sich der Landesligist schwer. Burggrumbach/Erbsh.-Sulzw. steht defensiv gut und lässt kaum etwas zu. Erst Andre Schmitt drei Minuten vor dem Ende löst den Knoten. Adrian hatcher stellt in der Schlussminute den Endstand her.

+++ Viertelfinale 2: TSV Retzbach - SC Lindleinsmühle +++
Der Kreisligist tut sich schwer gegen den Sportclub, der immer wieder gefährliche Nadelstiche setzt. Auf Messers Schneide bringt ein sehenswerter Seitfallzieher Philipp Gößweins den TSV auf die Siegerstraße. Gößweins zweiter Treffer Sekunden vor dem Ende besiegelt das Aus des A-Klassisten. Damit trifft Retzbach im ersten Halbfinale auf die TG Höchberg.

+++ Viertelfinale 1: TG Höchberg - TSV Rottenbauer +++
Schnell geht der Favorit durch David Bröer in Front, doch Rottenbauer schlägt sich in der Folge wacker. Selbst in Überzahl - Ismir Ramaj muss mit Gelb-Rot wegen Meckern vom Feld - legt die TGH nicht nach. Danach vergeben Ferdinand Hansel und Tobias Riedner sogar die große Doppelchance aufs 2:0. In der Schlussphase spielen es die Kracken souverän nach Hause und stehen im Halbfinale.

+++ Die Viertelfinalpaarungen +++
VF1: TG Höchberg - TSV Rottenbauer
VF 2: TSV Retzbach - SC Lindleinsmühle
VF 3: TSV Unterpleichfeld - SG Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen
VF 4: ETSV Würzburg - TSV Rottendorf

+++ Gruppe C +++
Zum Abschluss der Vorrunde treffen Martin Markowskis Buchbrunn-Mainstockheimer auf den TSV Unterpleichfeld. Der Favorit geht dreimal in Front, BuMa, gleicht dreimal aus. Am Ende trennen sich die beiden 3:3-Unentschieden und die SG ist raus.

+++ Gruppe C +++
Hochspannendes Duell zwischen Rottenbauer und der Lindleinsmühle. Nach einer verdienten 2:0-Führung für den Sportclub geht es in der Schlussminute Schlag auf Schlag. Erst verkürzt der TSV, ehe der Sportclub auf 3:1 stellt. Nachdem beide in den Schlusssekunden nochmals treffen endet ein gutklassiges Duell mit 4:2 für den A-Klassisten, der damit weiter ist. Somit ist der SV Altfeld raus.

+++ Gruppe B +++
Rassiges Duell um den Gruppensieg. Philipp Gößwein bringt die Retzbacher in Front. Rottendorf hat zwar die besseren Chancen, hat aber mit den Mannschaftsfouls Probleme. Marco Schrenker erhöht vom Zehnmeter auf 2:0. Richtig hitzig wird es in der Schlussphase, in der die Emotionen nochmals richtig hochkochen.

+++ Gruppe B +++
Thorben Reibold bringt die Hopferstädter in Front, obwohl die SG die gefährlichere Mannschaft ist. Lorenz Blass gleicht aus, ehe Alex Zimmermann sogar die Partie dreht. Mit dem 3:1 durch Ramon Isgro hat der Kreisklassist sogar das Weiterkommen vor Augen. Zimmermann fast mit dem Vierten, doch Marius Graf rettet auf der Linie. Damit qualifiziert sich die SG als einer der zwei besten Gruppendritten für das Viertelfinale.

+++ Gruppe A +++
Altfeld schnuppert sogar am Gruppensieg. Daniel Adam bringt den Außenseiter nach vier Minuten in Führung. Doch Julian Hippacher gleicht mit seinem dritten Turniertor aus. Letztlich setzt sich der Favorit mit 2:1 durch. Tobias Riedner erzielte den Siegtreffer. Ob es für den SVA reicht, werden die kommenden Spiele zeigen.

+++ Gruppe A +++
Früh geht Biebelried in Führung, doch Christian Schömig fälscht eine Ziegler-Ecke zum Ausgleich ins eigene Tor. Joram Schweizenhof dreht die Partie kurz darauf für die Bahnler. Trotz zweier Auszeiten auf beiden Seiten bleibt es beim 2:1 für den ETSV.

+++ Gruppe C +++

Erstes deutliches Ergebnis: Leon Vollmuth bringt den TSV Unterpleichfeld gegen die Lindleinsmühle per Zehnmeter in Führung. Leon Vollmuth erhöht, ehe Andre Schmitt und Dominik Oßwald, erneut per Zehnmeter, auf 4:0 stellen. Dabei bleibt es auch, wobei der A-Klassist deutlich unter Wert geschlagen wird. Damit ist die Redelberger-Fünf bereits im Viertelfinale.

+++ Kurze Pause +++
Die obligatorische Ballübergabe unterbricht das Turnier um rund fünf Minuten.

+++ Gruppe C +++
Im Duell der Kreisligisten siegt Rottenbauer knapp mit 1:0. Den Schwarz-Gelben reicht ein Tor Ismir Ramajs zum Erfolg. SG-Coach Martin Markowski nimmt in der Schlussphase das Time-Out und danach sogar den Keeper vom Feld, den erwünschten Erfolg bringt diese Maßnahme aber nicht.

+++ Gruppe B +++
Nach zähem Ringen siegen die Gastgeber gegen Burggrumbach/Erbshausen-Sulzwiesen verdient mit 2:0. Fabian Frei und Julian Weber treffen für die Rottendorfer, schon fix im Viertelfinale stehen.

+++ Gruppe B +++
Enge Kiste zwischen Hopferstadt und Retzbach. Der Ochsenfurt-Sieger kontert gefährlich und kombiniert anehnlich, während der TSV leichte spielerische Vorteile hat. Nach zwölf Minuten trennen sich beide torlos.

+++ Gruppe A +++
Der ETSV Würzburg fordert die Kracken und liefern dem Titelverteidiger ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Bahnler durch Jens Müllers Freistoß sogar in Führung gehen. Doch Julian Hippacher gleicht trocken aus. Nach einer intensiven Schlussphase endet die Partie 1:1.

+++ Gruppe A +++
Erstes Spiel ohne Tore: Altfeld und Biebelried liefern sich einen offenen Schlagabtausch, in dem aber keine Tore fallen.

+++ Gruppe C +++
Remis zwischen Buchbrunn-Mainstockheim und Lindleinsmühle. Der Kreisligist geht durch Ralf Weidenbach in Führung, doch der Sportclub gleich postewendend aus und hat am Ende sogar die besseren Chancen.

+++ Gruppe C +++
Mitfavorit Unterpleichfeld tut sich schwer. Rottenbauer steht gut. Erst Leon Vollmuth bricht den Bann. Doch Christian Deppner gleicht aus. Nino Wagner erzielt die erneute Führung, die allerdings mehrmals bedenklich wackelt. Christian Deppner und Yevgeny Labkov vergeben vom Zehnmeterpunkt. Der TSV hatte seine Mannschaftsfoulgrenze erreicht.

+++ Gruppe B +++
Retzbacher Chancenwucher. Erst vergeben die Spessarter einen Strafstoß, dann eine Dreifach-Chance und scheitern zuletzt noch am Pfosten. Doch letztlich rächt es nicht. Der TSV siegt verdient mit 2:0. Maximilian Köstler und Mario Hartmann erzielen die Treffer.

+++ Gruppe B +++

Rassiges Duell zwischen Rottendorf und Hopferstadt. Zweimal gehen die Gastgeber in Führung. Erst trifft Moritz Schubert zum 1:0, dann Robin Busch zum 2:1. Doch zweimal gleicht Thomas Bayer für den Kreisligisten aus. 20 Sekunden vor Schluss erzielt Nicolas Schubert den Siegtreffer. Bitter für den FCH, der sich sehr gut geschlagen hat.

+++ Gruppe A +++
Im zweiten Duell der Gruppe A geht es ausgeglichener zu. Stefan Schraud bringt die Altfelder in Führung, doch Jens Müller erzielt kurz darauf den Ausgleich. Oliver Ziegler bringt die Bahner sogar in Front, doch Lukas Walter erzielt zwei Minuten vor dem Ende das 2:2. Dabei bleibt es dann auch. Leistungsgerecht.

+++ Gruppe A +++
Mit einem Sieg startet der Titelverteidiger ins Turnier. Trotz klarer Ballbesitzvorteile reicht es für die Höchberger allerdings nur zu einem knappen 1:0-Erfolg. Julian Hippacher erzielte nach rund sechs Minuten den goldenen Treffer. 

+++ Gruppe A +++

Den Auftakt machen Titelverteidiger TG Höchberg und der TSV Biebelried. Die Kracken wollen erneut ein erfolgreiches Turnier spielen, während die Mannschaft von Jürgen Walter ohne mehrere Leistungsträger, die in der Vorwoche schon Kitzingen für Furore gesorgt haben, erneut überraschen will.

Liveticker

Ab 15 Uhr rollt in der Erasmus-Neustetter-Halle in Rottendorf der Ball.

Zwölf Teams, darunter Ausrichter TSV Rottendorf und Titelverteidiger TG Höchberg spielen um die Würzburger Hallen-Kreismeisterschaft. anpfiff.info ist live dabei. Stimmen und Bilder von der Würzburger Hallen-Kreismeisterschaft am Sonntag im ausführlichen Bericht bei anpfiff.info. An dieser Stelle der Hinweis auf unsere Facebook-Seite mit ständig aktuellen Informationen aus dem Spielkreis:

http://www.anpfiff.info/Images/Design/sm_fb.pnganpfiff.info

Zum Vorbericht

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Würzburger Hallen-Kreismeisterschaft um den Lotto-Bayern Hallencup

Infos zum Turnier

Datum: 13.01.2018 15:00 Uhr
Sportstätte: Erasmus-Neustetter-Halle Rottendorf
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Ausrichter: Bayerischer Fußballverband
Veranstalter: TSV Rottendorf

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
TG Höchberg
3
4:2
7
2
ETSV Würzburg
3
5:4
5
3
SV Altfeld
3
3:4
2
4
TSV Biebelried
3
1:3
1
Gruppe B
1
TSV Retzbach
3
4:0
7
2
TSV Rottendorf
3
5:4
6
3
Burggrum./Erb.-Sulz.
3
3:5
3
4
FC Hopferstadt
3
3:6
1
Gruppe C
1
TSV Unterpleichfeld
3
9:4
7
2
SC Lindleinsmühle
3
5:7
4
3
TSV Rottenbauer
3
4:6
3
4
Buchbrunn/Mainst.
3
4:5
2

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 12 min
Samstag, 13.01.2018
15:00
Höchberg - Biebelried
15:15
Altfeld - ETSV Würzburg
15:30
Rottendorf - Hopferstadt
15:45
Retzbach - Burggr./Erbsha.
16:00
Unterpleichfeld - Rottenbauer
16:15
Buchbrunn-Main. - Lindleinsmühle
16:30
Biebelried - Altfeld
16:45
ETSV Würzburg - Höchberg
17:00
Hopferstadt - Retzbach
17:15
Burggr./Erbsha. - Rottendorf
17:30
Rottenbauer - Buchbrunn-Main.
17:45
Lindleinsmühle - Unterpleichfeld
18:00
Biebelried - ETSV Würzburg
18:15
Höchberg - Altfeld
18:30
Hopferstadt - Burggr./Erbsha.
18:45
Rottendorf - Retzbach
19:00
Rottenbauer - Lindleinsmühle
19:15
Unterpleichfeld - Buchbrunn-Main.
Viertelfinale / 1 x 12 min
Samstag, 13.01.2018
19:30
Höchberg - Rottenbauer
19:50
Retzbach - Lindleinsmühle
20:10
Unterpleichfeld - Burggr./Erbsha.
20:30
Rottendorf - ETSV Würzburg
n.6.
Halbfinale / 1 x 12 min
Samstag, 13.01.2018
20:50
Höchberg - Retzbach
21:10
Unterpleichfeld - Rottendorf
Spiel um Platz 3 / 1 x 12 min
Samstag, 13.01.2018
21:30
Höchberg - Rottendorf
Finale / 1 x 12 min
Samstag, 13.01.2018
21:50
Retzbach - Unterpleichfeld

Turnier-Statistik

Spiele
26
Tore gesamt
74
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...