Artikel veröffentlicht am 30.12.2017 um 17:00 Uhr
22. Burgsinner Mitternachtsturnier: Titelverteidiger entthront
Ohne Gegentor marschierte der FV Karlstadt durch die Vorrunde. Nur gegen die FV Gemünden/Seifriedsburg musste sich der Bezirksligist mit einem 0:0 zufrieden geben. Erstmals schwächelte man im Halbfinale gegen Birkenfeld. Im Finale traf man dann erneut auf die FVGS und unterlag. Die Legedza-Truppe steigerte sich im Verlaufe des Turniers und holte nicht unverdient den Turniersieg.
Von Sebastian Werner

Bei der 22. Auflage des Mitternachtsturniers gab es am Ende eine kleine Überraschung. Der favorisierte FV Karlstadt unterlag im Finale klar Kreisligist FV Gemünden/Seifriedsburg und musste sich daher mit Platz zwei begnügen. Es wäre der zweite Titel für den Bezirksligisten in Serie gewesen. Nach dem Turnier zeigten sich die Veranstalter mit dem Verhalten der Spieler und der allgemeinen Fairness während des Turniers sehr zufrieden. Auch lobte man insbesondere das Niveau des diesjährigen Turniers. Es war eine Werbung für den traditionellen Hallenfußball. Der Veranstalter stellt aktuell Überlegungen an, im nächsten Jahr auf Futsal umzustellen. Der Großteil der befragten Trainer und Betreuer sprach sich aber für die traditionelle Variante aus.

Kurioses am Rande

1) Der FV Karlstadt kassierte bis zum Halbfinale kein einziges Gegentor. Erstmals wurde Kai Belz vom SV Birkenfeld bezwungen. Prompt musste man ins 9-Meter-Schießen und siegte knapp. Im Finale kassierte man die Gegentore zwei bis vier.

2) Es gab bei diesem Turnier nur zwei schmerzhafte Unterleibsschüsse. Beide Male erwischte es allerdings den unglücklichen Burgsinner Leon Schlotterbeck. Es scheint aber nichts Gravierendes passiert zu sein.

3) Zwei kuriose, nicht gegebene Tore gab es zu sehen. Im letzten Spiel der Vorrunde schoss der SV Rodenbach kurz vor Schluss das 3:2 gegen Burgsinn, nachdem man schon 0:2 (unter anderem durch ein Handtor) zurückgelegen hatte. Ein Freistoß nach einem Foul wurde direkt verwandelt, doch der SR hatte auf indirekten Freistoß entschieden. Die Wiederholung des Freistoßes nach Ablauf der zehn Minuten brachte nichts ein. So musste Rodenbach ins 9-Meter-Stechen mit dem TSV Karlburg 2, verlor und schied aus. Im Viertelfinale zwischen dem FV Maintal und der FV Gemünden/Seifriedsburg traf der A-Klassist unmittelbar nach Ertönen der Schlusssirene ins Gehäuse von Christian Stich. SR Mehana gab das Tor aber zurecht nicht

4) Der FC Burgjoß schied in der Vorrunde mit fünf eigenen Treffern aus. Alle fünf Tore schoss Ensar Akbulut, der damit der Schützenkönig der Vorrunde war. Fast wäre auch seinem Namensvetter Halil per Fallrückzieher ein Tor gelungen. Kurios dabei: er war der Torwart des FCB.

5) Der Fallrückzieher-Versuch ereignete sich im Spiel gegen den FV Karlstadt. Nach seiner gefeierten Aktion kam Akbulut leider nicht schnell genug in sein eigenes Tor. Abdurrahman Marangoz nutzte das Aus und traf quer durch die ganze Halle zum entscheidenden 2:0.

Torschützenliste:
6 Artur Jurkin (FV Gemünden/Seifriedsburg)
5 Abdurrahman Marangoz (FV Karlstadt)
5 Daniel Schebler (SV Birkenfeld)
5 Ensar Akbulut (FC Burgjoß)
4 Tobias Beringer (SG Altengronau/Jossa)
3 Dominik Höfling (FV Karlstadt)
3 Michael Winkler (FV Karlstadt)
3 Yannik Hörning (SV Birkenfeld)
3 Tobias Ochs (SG Altengronau/Jossa)
2 Leon Schlotterbeck (SG Burgsinn)
2 Hüseyin Cangir (SG Burgsinn)
2 Markus Mjalov (FV Gemünden/Seifriedsburg)
2 Martin Blatterspiel (FC Gössenheim)
2 Niklas Breust (FC Gössenheim)
2 Philipp Göbel (FC Gössenheim)
2 Dennis Liss (FV Maintal)
2 Peter Schebler (SV Birkenfeld)
2 Danny Lengler (SV Rieneck)
2 Niklas Kress (SG Altengronau/Jossa)
23 Spieler mit einem Tor

Stimmen zum Turnier

Christian Stich
anpfiff.info

Christian Stich (Kapitän und Ausfhilfstorwart, FV Gemünden/Seifriedsburg): "Wenn man ein Turnier gewinnt, ist man meistens zufrieden, so natürlich auch wir. Wir haben uns in den ersten Spielen sehr schwer getan, hatten im Spiel gegen Rieneck zahlreiche Chancen, sie aber nicht genutzt. Gegen einen stärkeren Gegner verlierst du da gleich das erste Spiel. Wir haben da nicht konsequent und einfach gespielt. Die stärksten Spiele haben wir dann gegen Karlstadt gemacht. Da haben wir als Mannschaft sehr diszipliniert gespielt und daher auch nicht unverdient das Turnier gewonnen."

Kai Belz
anpfiff.info

Kai Belz (Torhüter, FV Karlstadt): "Grundsätzlich bin ich schon zufrieden mit dem Turnierverlauf, aber im Finale war natürlich mehr drin. Da Burgsinn mein Heimatort ist, hätten wir natürlich gerne gewonnen. Ich spiele sehr gerne Hallenfußball. Daher ist das Turnier hier immer recht anspruchsvoll und für uns interessant. Was mir nicht so taugt, ist Futsal."





Bene Strohmenger
anpfiff.info

Benedikt Strohmenger (Trainer, SV Birkenfeld): "Ich bin mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden. Wir haben uns gut angestellt und einen ordentlichen Hallenfußball gespielt. In dosierter Form bin ich schon ein Anhänger des Hallenfußballs. Zwei oder drei Turniere sind schon gut. Da können sich die Jungen mal zeigen, wie Yannik Hörning oder Thilo Schreier. Ich ziehe aber den traditionellen Hallenfußball der neuen Futsal-Form vor.




Benedikt Schlereth
anpfiff.info

Benedikt Schlereth (Spielertrainer, FC Gössenheim): "Ich bin sehr zufrieden, wie wir uns verkauft haben, zumal wir mit geringen Erwartungen hierher gefahren sind. Unter diesen Voraussetzungen hat es die junge Truppe echt gut gemacht. Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Leider hatten wir verletztungsbedingt ein paar Ausfälle und dann vor dem Spiel um Platz drei quasi keine Pause. Dadurch waren wir gegen Birkenfeld chancenlos. Somit sind wir mit Platz vier voll zufrieden.



Live-Ticker

+ + + Finale: FV Karlstadt - FV Gemünden/Seifriedsburg + + +
Im Finale des diesjährigen Mitternachtsturniers forderte Kreisligist FVGS Titelverteidiger FV Karlstadt heraus. In der Vorrunde endete die Partie noch mit 0:0. Im Finale nun machte die Mannschaft von Thorsten Legedza wohl ihr bestes Spiel. Artur Jurkin schnürte innerhalb von einer Minute einen Doppelpack und kürte sich somit zum Torschützenkönig des Turniers. Mit einem Schuss fast vom Eckpunkt traf Timo Rützel nochmals zum Anschluss. Doch die FVGS, die sich im Verlauf des Turniers immer mehr gesteigert hatte, ließ defensiv kaum noch etwas zu. Kurz vor Ende machte Markus Mjalov mit dem 3:1 alles klar, so dass sich Gemünden/Seifriedsburg die Krone aufsetzen konnte.

+ + + Spiel um Platz 3: SV Birkenfeld - FC Gössenheim + + +
Dem FC Gössenheim fehlte im Spiel um Platz drei die Kraft, um ordentlich gegenzuhalten. Birkenfeld zeigte nochmals seine Lust am Hallenfußball und nutzte die Räume eiskalt aus.

+ + + Halbfinale: FC Gössenheim - FV Gemünden/Seifriedsburg + + +
Mit etwas Glück holt der FCG ein 1:1. Blatterspiel glich die Führung durch Lutz aus. Nun geht es ins 9-Meter-Schießen.

0:1 Lukas Lutz
1:1 Raphael Wolf
1:2 Artur Jurkin
2:2 Philipp Göbel
2:3 Florian Buki
3:3 Julian Försch
3:4 Christian Stich
4:4 Benedikt Mühlrath
4:5 Markus Mjalov
Niklas Breust verschießt

+ + + Halbfinale: FV Karlstadt - SV Birkenfeld + + +
Zwei klasse Torhüter prägten das Halbfinale. Gleich mehrfach rettete vor allem Julian Konrad bei Karlstadter Schüssen. Ein folgenschwerer Ballverlust sorgte für das 1:0 durch Dominik Höfling. Doch fast im Gegenzug kassiert der Bezirksligist das erste Turniergegentor und muss ins 9-Meter-Schießen.

1:0 Johannes Schreiner
Matthias Wicha verschießt
2:0 Döminik Höfling
2:1 Nico Henig
3:1 Timo Rützel
3:2 Thilo SChreier
Feilx Walter verschießt
Peter Schebler verschießt
4:2 Abdurrahman Marangoz

+ + + Viertelfinale: FV Maintal - FV Gemünden/Seifriedsburg +++
Die FV hat für die K.O.-Spiele Torjäger Mjalov aus dem Hut gezaubert und dieser macht in einer sehr taktischen Partie in der Schlussminute den Siegtreffer. Aber Dramatik zum Schluss. Maintal macht Millisekunden nach der Schlusssirene das 1:1. Großes Pech für den A-Klassisten. Die FV ist im Halbfinale. Damit haben sich alle Teams aus der Gruppe A durchgesetzt.

+ + + Viertelfinale: SV Birkenfeld - SG Burgsinn +++
Der Kreisklassist war der Offensivpower des SV Birkenfeld nicht gewachsen, der souverän ins Halbfinale einzieht.

+ + + Viertelfinale: FV Karlstadt - TSV Karlburg 2 +++
Stadtderby im Viertelfinale. Doch der FVK ließ überhaupt nichts anbrennen. Marangoz per Freistoß und Özdemir machten schnell alles klar. Danach verwaltete der FVK die Führung souverän.

+ + + 9-Meter-Schießen um Platz 4 in Gruppe B +++

SV Rodenbach vs. TSV Karlburg 2
1:0 Christian Simon
Julian Kohlmann verschießt
Pasquale Sacra verschießt
1:1 Gabriel Nunn
2:1 Chandaret Touch
2:2 David Nun
Marcel Spahn verschießt
2:3 Rudi Goschler
3:3 Alexander Meusert
3:4 Markus Köhler

+ + + Abschluss der Vorrunde + + +

Der FV Karlstadt war der große Dominator der Vorrunde in der Gruppe A. Man blieb ohne Niederlage und Gegentor. Der SV Birkenfeld überzeugte vor allem offensiv und schoss neun Tore. Die FVGS sind die Minimalisten der Gruppe. Das Legedza-Team spielte dreimal 0:0 und gewann die anderen beiden Partien. Immerhin spielte man als einziges Team Remis gegen Karlstadt. Als letzte Mannschaft qualifizierte sich der FC Gössenheim dank zweier Siege gegen die ausgeschiedenen Mannschaften. Der FC Burgjoß hatte nur einen Alleinunterhalter: Ensar Akbulut. Das reichte nicht. Der SV Rieneck enttäuschte auf ganzer Linie, erzielte nur zwei Tore und holte damit einen Punkt gegen Gemünden/Seifriedsburg.

In der Gruppe B holte sich die SG Altengronau/Jossa souverän Platz 1. Man brauchte zwar etwas, um ins Turnier zu kommen, doch dann rollte die Offensive. Platz zwei holt sich überraschend der FV Maintal. Die Lutz-Elf startete mit einer Niederlage, siegte dann aber zweimal. Das 1:1 gegen Karlburg 2 reichte dann locker. Dritter wird die SG Burgsinn mit fünf Punkten. Karlburg 2 und Rodenbach sind absolut punkt- und torgleich. Der direkte Vergleich bringt ebenso keinen Sieger. Daher folgt nun ein Neun-Meter-Schießen um den vierten Platz.

+ + + Gruppe B: SG Burgsinn - SV Rodenbach + + +
Bitter für Rodenbach. Das 0:1 durch Schlotterbeck war ein Handtor. Der Burgsinner erzielte gar noch das 0:2, doch dann zeigte Rodenbach Moral und kam durch schöne Tore von Simon und Meusert zum Ausgleich. Und dann auch noch das! Schiedsrichter Mehana zeigte nach einem Foul indirekten Freistoß an. Während er die Mauer stellte, lief die Uhr munter runter. Der SVR verwandelte den Freistoß direkt, was der SR nicht anerkannte. Er ließ wiederholen, zu Unrecht. Eigentlich hätte es dann Abstoß geben müssen. Der Nachschuss ging nicht rein und das Spiel war vorbei. Rodenbach protestierte folgerichtig, doch vergebens. Nun hat man exakt die gleiche Bilanz wie Karlburg 2

+ + + Gruppe B: TSV Karlburg 2 - FV Maintal + + +
Der FV Maintal verhindert die zweite Niederlage und zieht als Tabellenzweiter ins Viertelfinale ein, wo man nun auf Gemünden/Seifriedsburg trifft. Den Rückstand durch Julian Kohlmann egalisierte Marcel Jäger. Karlburg muss nun hoffen, dass Rodenbach nicht gegen Burgsinn gewinnt, sonst ist man raus.

+ + + Gruppe A: SV Birkenfeld - SV Rieneck + + +
Gegen einen relativ unmotivierten SV Rieneck kommt das Team von Benedikt Strohmenger zu einem sicheren 4:1-Erfolg. Daniel Schebler und Frederik Ebert schnürten einen Doppelpack. Danny Lengler schoss das Ehrentor.

+ + + Gruppe A: FV Karlstadt - FC Burgjoß + + +
Damit marschiert der Titelverteidiger ohne Niederlage und ohne Gegentor durch die Vorrunde. Das 2:0 war aber enger als erwartet. Burgjoß hatte einige vielvesprechende Gegenstöße. Die Karlstadter Treffer erzielte Marangoz.

+ + + Gruppe A: FC Gössenheim - FV Gemünden/Seifriedsburg + + +
Mann des Spiels war Artur Jurkin, der die FV 2x in Führung brachte. Unmittelbar nach dem Rückstand konnte Philipp Göbel mit einem trockenen Schuss ins Eck ausgleichen. Den Endstand besorgte Johannes Scholz.

+ + + Gruppe B: SV Rodenbach - SG Altengronau/Jossa + + +

Die Hessen wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten verdient mit 3:0, weil man vorne die größere Durchschlagskraft hat. Zweifacher Torschütze bei der SG war Tobias Behringer.

+ + + Gruppe B: FV Maintal - SG Burgsinn + + +
Der Gastgeber verliert gegen Maintal. Zweimal schoss Dennis Liss die Führung heraus. Zwischendurch unterlief dem A-Klassisten ein Eigentor.

+ + + Gruppe A: SV Birkenfeld - FC Gössenheim + + +
Birkenfeld dominierte das Spiel gegen den FCG und siegte verdient mit 1:0. Peter Schebler schoss den Sieg aus spitzem Winkel heraus.

+ + + Gruppe A: FC Burgjoß - SV Rieneck + + +
Aktuelle Toptorjäger spielt für den FC Burgjoß und heißt Ensar Akbulut. Beim 3:1 gegen den SVR erzielte er alle drei Tore und hat nun schon fünf auf dem Konto. Es sind auch die einzigen fünf Tore, die der FCB bislang erzielt hat.

+ + + Gruppe A: FV Karlstadt - FV Gemünden/Seifriedsburg + + +
Das dritte 0:0 für die Dreiflüssestädter, doch dieses Mal nimmt man es gerne mit, da Karlstadt zehn Minuten lang drückte und Michael Winkler zudem einen Handelfmeter verschoss.

+ + + Gruppe B: SG Altengronau - TSV Karlburg 2 + + +
Schon nach wenigen Sekunden ging die SG in Führung und gabdie Führung auch nicht mehr ab, weil man vor dem Tor eiskalt war. Am Ende stand es 4:1.

+ + + Gruppe B: FV Maintal - SV Rodenbach + + +
Das Duell der A-Klassisten endet mit einem knappen Sieg für den FVM. Zwar ging Rodenbach in Führung, doch Döhring glich postwendend aus. Nach einem Abwehrfehler markierte Langhirt per Direktabnahme den Siegtreffer.

+ + + Gruppe A: SV Birkenfeld - FV Karlstadt + + +
Karlstadt kommt immer besser in das Turnier und dominiert die Gruppe A. Michael Winkler und Dominik Höfling schossen den Bezirksligisten mit jeweils einem Doppelpack zum absolut ungefährdeten 4:0-Sieg.

+ + + Gruppe A: SV Rieneck - FC Gössenheim + + +
Überraschend klarer Erfolg für Gössenheim, der die beiden ersten Chancen eiskalt nutzte. Von Rieneck kam nicht viel. Breust erzielte noch das dritte Tor.

+ + + Gruppe A: FV Gemünden/Seifriedsburg - FC Burgjoß + + +
Das hat die FV offenbar gebraucht. Das 0:1 durch Akbulut konterte Jurkin mit einem ganz schnellen Doppelpack. Haupt machte den ersten Sieg des Kreisligisten perfekt.

+ + + Gruppe B: SG Burgsinn - SG Altengronau/Jossa + + +
Nach der Führung durch Ochs wurde Burgsinn immer stärker und kam verdient zum Ausgleich durch Cangir. Mit etwas Glück hätte die SG auch ihren zweiten Sieg einfahren können.

+ + + Gruppe B: SV Rodenbach - TSV Karlburg 2 + + +
Erneute Enttäuschung für den Kreisligisten und guter Auftakt für den A-Klassisten. Karlburg hatte zwar die beste Chance, doch Rodenbach hielt jederzeit dagegen.

+ + + Gruppe A: SV Birkenfeld - FV Gemünden/Seifriedsburg + + +
Wieder keine Tore beim Spiel der FVGS. Die besseren Chancen hatten aber die Birkenfelder, die aber mit dem Remis besser leben können.

+ + + Gruppe A: FV Karlstadt - SV Rieneck + + +
Karlstadt bleibt souverän. Wieder traf Marangoz. Nach einer Fehlentscheidung verwandelte Schreiner noch einen Freistoß ins kurze Eck.

+ + + Gruppe A: FC Burgjoß - FC Gössenheim + + +
Knapper Sieg für den FCG. Daniel Försch schoss das erste Turniertor für den FCG. Das reichte, weil die Gäste aus Hessen zu verspielt auftraten.

+ + + Gruppe B: SG Altengronau/Jossa - FV Maintal + + +
Ein schnelles Tor reichte der SG, da Maintal vorne zu harmlos war. Allerdings verpasste die SG die Vorentscheidung, so dass es bis zum Schluss offen blieb.

+ + + Gruppe B: TSV Karlburg 2 - SG Burgsinn + + +
Kleine Überraschung durch den Gastgeber. Kreisligist Karlburg 2 wird mit 2:1 besiegt. Nach Doppelführung wurde es aber noch einmal eng, weil der TSV auf den Ausgleich drängte.

+ + + Gruppe A: FC Burgjoß - SV Birkenfeld + + +
Klare Sache für den Kreisligisten. Daniel Schebler hämmerte den Ball schon nach wenigen Sekunden über den Innenpfosten ins Tor. Yannik Hörning erhöhte nach einem blitzschnellen Konter. Das 3:0 besorgte Matthias Wicha mit einem platzierten Flachschuss ins Eck. Zum Schluss traf Frederik Ebert. Akubulut konnte nur noch den Ehrentreffer erzielen.

+ + + Gruppe A: SV Rieneck - FV Gemünden/Seifriedsburg + + +
Keine Tore im zweiten Spiel der Gruppe A. Jurkin (FV) traf den Innenpfosten. Buki (FV) schoss freistehend drüber und scheiterte wenig später alleine vor Zoller.

+ + + Gruppe A: FC Gössenheim - FV Karlstadt + + +
Los geht's in Burgsinn mit dem Titelverteidiger. Dabei setzt sich der FVK knapp mit 2:0 durch. Erst das zweite Tor durch Michael Winkler mit der Schlusssirene entschied das Spiel.

+++ Live-Ticker +++

Los geht's am 30.12. um 17.30 Uhr

Vorbericht

Nach der Absage des FC Ruppertshütten hat sich das Teilnehmerfeld von zwölf auf elf Mannschaften reduziert. Daher wird das Turnier nun in nur zwei Gruppen ausgetragen. Auch der Zeitplan sowie die Spielzeit hat sich dadurch geändert. Das Finale findet nun erst um 00:12 statt.

Gruppe A

In der 6er-Gruppe spitel mit dem FV Karlstadt der einzige Bezirksligist. Mit voller Kapelle dürfte die Elf von Tamer Yigit favorisiert sein. Auch die FV Gemünden/Seifriedsburg dürfte als Kreisligist mit seinen starken Technikern gut aufgestellt sein. Mit dem SV Birkenfeld kämpft noch ein weitere Kreisligiste um das Weiterkommen. Aus der Kreisklasse nehmen mit der FC Gössenheim und der SV Rieneck teil. Beide Teams wollen sich bestimmt etwas Selbstvertrauen nach eher verkorksten Vorrunden holen. Der FC Burgjoß ist ein etwas unbeschriebenes Blatt und kickt im Hessischen Fußballverband in der Kreisliga B Gelnhausen.

Gruppe B

Die zweite Gruppe wirkt nominell etwas schwächer besetzt und hat auch nur fünf Mannschaften. Hoch einzuschätzen sind die Kreisligist TSV Karlburg 2 und der hessische A-Kreisligist SG Altengronau/Jossa. Traditionell stark ist aber auch der Gastgeber, die SG Burgsinn. Außenseiterchancen dürften nur die beiden A-Klassisten FV Maintal und SV Rodenbach haben. Allerdings scheidet hier nur ein Team nach der Vorrunde aus, so dass zumindest ein A-Klassist das Viertelfinale erreichen wird.











Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
22. Burgsinner Mitternachtsturnier

Infos zum Turnier

Datum: 30.12.2017 17:30 Uhr
Sportstätte: Sinngrundhalle Burgsinn
Hallentyp: Rundumbande / klassische Regeln
Veranstalter: SG Burgsinn

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
FV Karlstadt
5
10:0
13
2
SV Birkenfeld
5
9:6
10
3
FV Gemünden/Seifr.
5
6:2
9
4
FC Gössenheim
5
5:6
6
5
FC Burgjoss
5
5:11
3
6
SV Rieneck
5
2:12
1
Gruppe B
1
Altengronau/Jossa
4
9:2
10
2
FV Maintal
4
5:4
7
3
SG Burgsinn
4
6:6
5
4
SV Rodenbach
4
3:7
2
5
TSV Karlburg 2
4
3:7
2

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 10 min
Samstag, 30.12.2017
 
17:30
Gössenheim - Karlstadt
 
17:42
Rieneck - Gemünden/Seifr.
 
17:54
Burgjoss - Birkenfeld
 
18:06
Karlburg 2 - Burgsinn
 
18:18
Altengronau/Jo. - Maintal
 
18:30
Burgjoss - Gössenheim
 
18:42
Karlstadt - Rieneck
 
18:54
Birkenfeld - Gemünden/Seifr.
 
19:06
Rodenbach - Karlburg 2
 
19:18
Burgsinn - Altengronau/Jo.
 
19:30
Gemünden/Seifr. - Burgjoss
 
19:42
Rieneck - Gössenheim
 
19:54
Birkenfeld - Karlstadt
 
20:06
Maintal - Rodenbach
 
20:18
Altengronau/Jo. - Karlburg 2
 
20:30
Karlstadt - Gemünden/Seifr.
 
20:42
Burgjoss - Rieneck
 
20:42
Birkenfeld - Gössenheim
 
21:06
Maintal - Burgsinn
 
21:18
Rodenbach - Altengronau/Jo.
 
21:30
Gössenheim - Gemünden/Seifr.
 
21:42
Karlstadt - Burgjoss
 
21:54
Rieneck - Birkenfeld
 
22:06
Karlburg 2 - Maintal
 
22:18
Burgsinn - Rodenbach
Viertelfinale / 1 x 10 min, 9m-Schießen
Samstag, 30.12.2017
 
22:30
Karlstadt - Karlburg 2
 
22:42
Birkenfeld - Burgsinn
 
22:54
Altengronau/Jo. - Gössenheim
 
23:06
Maintal - Gemünden/Seifr.
Halbfinale / 1 x 10 min, 9m-Schießen
Samstag, 30.12.2017
 
23:30
Karlstadt - Birkenfeld
n.9.
 
23:42
Gössenheim - Gemünden/Seifr.
n.9.
Spiel um Platz 3 / 1 x 10 min, 9m-Schießen
Sonntag, 31.12.2017
 
00:00
Birkenfeld - Gössenheim
Finale / 1 x 10 min, 9m-Schießen
Sonntag, 31.12.2017
 
00:12
Karlstadt - Gemünden/Seifr.

Turnier-Statistik

Spiele
33
Tore gesamt
99
9m-Strafstoß-Tore (ohne 9m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten



Diesen Artikel...