Artikel veröffentlicht am 17.01.2020 um 15:30 Uhr
Bezirksmeisterschaft Unterfranken: Die Frauen suchen in Karlstadt ihre Titelträger
Am Wochenende steht die Erwin-Amman-Halle in Karlstadt wieder ganz im Fokus des Frauen- und Mädchenfußballs. Am 18. und 19. Januar veranstaltet der Bezirks-Frauen- und Mädchenausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes dort die unterfränkischen Hallen-Bezirksmeisterschaften. Die Vorsitzende Helga Schmitt und ihre Ausschussmitglieder werden dabei unterstützt von Ausrichter SpVgg Adelsberg, der selbst nicht mitkickt.
Von Redaktion anpfiff.info
Frauen
Im Wettbewerb der Frauen haben sich bei den beiden Qualifikationsturnieren der 1. FFC Alzenau (Bezirksoberliga) und der FFC Bastheim-Burgwallbach (Bezirksliga) als jeweiliger Turniersieger für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert, dazu die TG Schweinfurt (Bezirksoberliga) als bester Gruppenzweiter. Die gesetzten Teams des Titelverteidigers SC Würzburg sowie die Landesligisten TSV Frickenhausen, FC Karsbach, FC Schweinfurt 05 und SV Veitshöchheim vervollständigen das Teilnehmerfeld. Favorit ist zweifelsohne der Regionalligist SC Würzburg. anpfiff.info berichtet live aus der Halle.

Gruppe 1: TSV Frickenhausen, FC Karsbach, 1. FFC Alzenau, TG Schweinfurt.
Gruppe 2: FC Schweinfurt 05, SV Veitshöchheim, SC Würzburg, FFC Bastheim-Burgwallbach.
Vorrunde am Sonntag von 14.30 Uhr bis 16.52 Uhr, um 17.06 Uhr bzw. um 17.18 Uhr werden die beiden Halbfinalspiele angepfiffen, ab 17.30 Uhr Platzierungsspiele. Das Finale steigt um 18.06 Uhr.
Der Turniersieger qualifiziert sich für die Bayerische Meisterschaft am 8. Februar in Stegaurach (Oberfranken).

U 13-Juniorinnen

Los geht’s am Samstag um 9.30 Uhr mit dem Wettbewerb der U 13-Juniorinnen. Sieben Teams kämpfen dabei im Modus „jeder gegen jeden“ um den Titel, den im letzten Jahr der FC Schweinfurt 05 gewann.
Die teilnehmenden Mannschaften: SpVgg Adelsberg, 1. FFC Alzenau, SG Großwallstadt/Leidersbach/Elsenfeld, TSV Mainaschaff, FC Schweinfurt 05, SV Veitshöchheim und SC Würzburg.
Anpfiff ist um 9.30 Uhr mit der Partie TSV Mainaschaff gegen den SV Veitshöchheim, das letzte Spiel bestreiten um 13.10 Uhr der SV Veitshöchheim und der SC Würzburg.

U 17-Juniorinnen
Am Samstag Nachmittag gehen die U 17-Juniorinnen ins Rennen. Hier will die JFG Würzburg Nord ihren Titel verteidigen. Neun Mannschaften kämpfen in zwei Gruppen um den Titel.
Gruppe 1: SpVgg Adelsberg, FFC Bastheim-Burgwallbach, SG Großwallstadt/Leidersbach/Elsenfeld, FC Schweinfurt 05, JFG Würzburg Nord.
Gruppe 2: TSV Gerbrunn, SG Thulba/Langendorf/Schondra/Frankenbrunn/Sulzthal, SV Veitshöchheim, SC Würzburg.
Vorrunde ab 14.30 Uhr, ab ca. 17.35 Uhr Halbfinal- und Platzierungsspiele, Finale um 18.30 Uhr.
Der Turniersieger qualifiziert sich für die Bayerische Meisterschaft am 1. Februar in Nördlingen (Schwaben).

U 15-Juniorinnen
Der zweite Turniertag am Sonntag beginnt um 8.30 Uhr. Bei den U 15-Juniorinnen geht der FFC Bastheim-Burgwallbach als Titelverteidiger ins Rennen, dazu noch zehn weitere Teams. Gespielt wird in zwei Gruppen.
Gruppe 1: SpVgg Adelsberg, 1. FFC Alzenau, FFC Bastheim-Burgwallbach, TSV Gerbrunn, SG Kürnach/Prosselsheim.
Gruppe 2: SG Großwallstadt/Leidersbach/Elsenfeld, FC Karsbach, TSV Mainaschaff, FC Schweinfurt 05, SV Veitshöchheim, SC Würzburg.
Vorrunde von 8.30 Uhr bis 12.40 Uhr, ab 12.48 Uhr Halbfinalspiele, ab 13.08 Uhr Platzierungsspiele, Finale um 13.28 Uhr.
Der Bezirksmeister nimmt an der Bayerischen Meisterschaft am 15. Februar in Dachau (Oberbayern) teil.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 

anpfiff-Geschenkabo



Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 11:35 Uhr | Welttorhüter
Das Spiel meines Lebens: Zwei gehaltene Elfer zum Aufstieg
22.09.2020 09:57 Uhr | milpol
Portrait über den Höchstadter: Max Buttenhauser: Der Mann, den Magath wollte
20.09.2020 19:45 Uhr | Teewurstsekte
19.09.2020 22:45 Uhr | passwort
Mehr Auswahl für die Trainer: Fünf Wechsel bis zum Ende der Saison erlaubt
18.09.2020 11:47 Uhr | stöx4
Noch kein Re-Start für Don Bosco: Es bleibt ein „deutlich fader Beigeschmack“

Neue mein-anpfiff-PLUS-Nutzer

11.08.2020 09:10 Uhr
Andre Schmitt
02.08.2020 08:51 Uhr
Alfred Stiegler
23.07.2020 15:44 Uhr
Sebastian Gedon
16.07.2020 11:13 Uhr
Jan Winkler
07.06.2020 17:25 Uhr
Martin Weiß
6619 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS


Diesen Artikel...