Artikel veröffentlicht am 22.12.2019 um 10:00 Uhr
Sparkassen-Cup: Kirchenlaibach räumt viermal ab
Die Endspiele beim Sparkassen-Cup wurde zu einer eindrucksvollen Demonstration der Teams aus der Frankenpfalz. Bereits beim A-Juniorenturnier setzte sich die Kirchenlaibacher Spielgemeinschaft durch und es folgten drei weitere Teams. Nur die Mistelgauer und Westler können ebenfalls ein Team zum Mastercup schicken. Jetzt mit weiteren Fotos. 
Von Hans-Jürgen Wunder

Alle Jahre wieder treffen sich zahlreiche Jugendteams zum Sparkassencup in Weidenberg. Beim beliebten Hallenfußball mit Filzball und Bande zeigen die Nachwuchskicker vor stimmungsvoller Kulisse ihr Können. Dabei bildet der Endspieltag, an dem die beiden Erstplatzierten aller Altersklassen gegeneinander antreten, den Höhepunkt der Veranstaltung. Allerdings müssen am Vormittag noch die U19-Finalisten ermittelt werden. Danach geht es schnurstracks in die Endspiele, die mit großer Leidenschaft ausgetragen werden. Schließlich winkt dem Sieger die Fahrt in die Wagnerstadt, wo beim Mastercup in der  Oberfrankenhalle weitere unvergessliche Erlebnisse auf die Jungkicker warten.

Im Vorjahr schafften es die A- und B-Junioren der JFG Fichtelgebirge, den Master-Cup zu gewinnen.
anpfiff.info

Hier der Live-Ticker:

B-Junioren
JFG Bayreuth West - Kirchenlaibach 3:0
Große Aufregung,  als Kirchenlaibach nach wenigen Minuten einen Ball von der eigemen Linie kratzte. Doch Sven Wölfel setzte wenig später nach und versenkte das Leder im linken Eck. Da wollte David Meinhardt nicht nachstehen und schaffte einen Doppelschlag sogar zum 3:0 für die Westler. Doch die Laibacher sollte der Anschlusstreffer trotz guter Möglichkeiten nicht gelingen. Am Ende rannte die Zeit buchstäblich weg - auch weil der Referee bei längerer Spielunterbrechung erst spät stoppen ließ. Entscheidend war das trotz Aufregung nichtr mehr. 

C-Junioren
Bayreuth West - SG Kirchenlaibach 0:3
Die Westler wurden gleich kalt erwischt, als Robin Strömsdörfer nach wenigen Sekunden traf. Auch danach hatte die SG die besseren Torchancen, aber bei einem Schuss ans Gebälk auch das nötige Glück. Anschließend fiel den Bayreuthern nicht mehr viel ein und nach einem Gewühl fiel das vorentscheidende 2:0. Danach kam der SG-Sieg nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis.  

D-Jugend
SG Kirchahorn- SG Kirchenlaibach 2:4 n. S.
Die Ahorntaler gingen in der ausgeglichenen Partie nach einem Freistoßtreffer von Bastian Deinhardt ins linke Eck in Front. Doch Kirchenlaibach schaffte nach einem Konter den Ausgleich. Pech für die Gelbschwarzen dann in den Schlussminuten, als sie nur die Latte trafen. Als dann Keeper Julian Veigl reaktionsschnell beim Siebenmeterschießen rettete, war die Entscheidung perfekt.

E-Jugend 
Kirchenlaibach - SG Röhrenhof 4:3 n.S.
Von Beginn an war Stimmung in der Bude, weil auf beiden Seiten beherzt nach vorne gespielt wurde. Nach einer Ecke  dann die Laibacher Führung, als Niklas Langesteiner einköpfte. Nach Freistoß dann fast der Ausgleich, aber die Kugel prallte an die Unterkante der Latte. Spektakulär dann der Ausgleich. Nach einem Abwurf nahm der
Röhrenhofer das Leder von der Mittellinie und versenkte es im linken Eck. Beim Siebenmeterschießen versagten der Elf aus dem Fichtelgebirge aber etwas die Nerven.

F-Jugend
SV Mistelgau - SG Hummeltal 1:0
Die Mistelgauer begannen gleich sehr lebhaft und drängten den Nachbarn in die eigene Hälfte. Besonders Nils Wölfel war ein ständiger Unruheherd und vollstreckte zum 1:0 ins lange Eck. Anschließend wurden die Hummeltaler etwas offensiver und hatte die eine oder andere gute Möglichkeit. Freilich war viel dem Zufall geschuldet. Dabei hoffte die SG vergeblich, dass der Ball irgendwie ins Tor kullert.  

A-Jugend
SG Creußen - SG Kirchenlaibach 1:2
Die Partie war noch nicht einmal eine Minute alt, da legte Moritz Theisinger den Kirchenlaibachern schon ein Ei ins Nest. Creußen blieb am Drücker und hatte die eine oder andere gute Gelegenheit. Die Endphase gehörte aber Kirchenlaibach und Fabian Fitterer. Der  SG-Kicker sorgte mit seinen beiden Treffern, dass man als Sieger das Feld verlassen konnte. Bei seinem zweiten Tor hatte er auch etwas Glück, weil die Kugel dem Keeper von der Bande an den Rücken prallte.

Es folgt jetzt eine Pause bis 13 Uhr. Danach geht es mit den Endspielen weiter.

Bayreuth West - Fichtelgebirge 2  4:0
Abschließendes Erfolgserlebnis für die Westler. Nach der frühen Führung war eigentlich nur noch die Höhe des Sieges fraglich.

SG Creußen - SG Kirchenlaibach 2:2
Zunächst konnte keine Mannschaft klare Vorteil erarbeiten. Als Tim Preißinger einen Ball über die Bande verwandelte, glich Luca Neiß umgehend aus. Jonas Kohler drehte dann sogar das Spiel. Doch Fabian Nickl glich in der Schlussminute aus. Beide Teams treffen im Endspiel noch einmal aufeinander.

JFG Fichtelgebirge 1 - Bayreuth West  2:1
Bei der Partie ging es um nichts mehr. Trotzdem verletzte sich ein JFG-Spieler so sehr, dass er mit Knöchelverletzung der Trage abtransportiert werden musste. Danach waren beide Teams um einen guten Abschluss bemüht und zeigten ohne Nervendruck guten Hallenfußball. Dabei glich Sebastian Ströber die West-Führung aus der Distanz aus. Am Ende setzte sich der Bezirksoberligist sogar noch durch.

JFG Fichtelgebirge 2 - SG Creußen 0:6
Die Krugstädter legten mit der frühen Führung gleich die Weichen. Als Moritz Theisinger zum 2:0 traf, war in der einseitigen Begegnung nur noch die Höhe des Sieges fraglich.

Fichtelgebirge 1 -Kirchenlaibach 0:2
Den Gastgebern war die Nervosität durchaus anzumerken. Beim frühen Gegentreffer sah die JFG-Abwehr jedenfalls nicht gut aus. In der Folgezeit wirkte man besonders im Angriff zu fahrig und als Michael Nehrlich in der Schlussminute auf 2:0 erhöhte, schwammen die Felle endgültig davon.  

Creußen - Bayreuth West 2:1
Die Horn-Elf hatte zunächst zwar mehr Spielanteile, aber die SG war brandgefählich und ging in Front. Nach dem ausgleich war es Yannick Peter, der nach feiner Kombination nur noch einschieben musste. Die Bayreuther probierten anschließend noch alles scheiterten aber immer wieder am starken Keeper Paul Schott.

SG Kirchenlaibach - Fichtelgebirge 2  4:0
Klare Sache für die SG. Jonas Bauernfeind brachte Kirchenlaibach in Front und nach einem Beinschuss zum 2:0 war die Partie bereits gelaufen. Die SG überrascht positiv.

SG Creußen - Fichtelgebirge 1  1:0
Beide Kreisligarivalen schenkten sich nichts. Es ging hin und her, ohne dass eine Mannschaft ein klares Übergewicht verzeichnen konnte. Somit war klar, dass eine Situation entscheiden konnte.  Der gelang dann Moritz Theisinger eine Minute vor Schluss aus der Drehung.

JFG Bayreuth West - SG Kirchenlaibach 2:2
Der Gruppenvertreter ging durch Jan Kümmerl zwar in Front aber die höherklassige Mannschaft drehte die Partie im Handumdrehen. Michael Nehrlich schaffte in der hart umkämpften Partie schließlich den Ausgleich. In der letzten Sekunde trafen die westler dann noch den Pfosten.

JFG Fichtelgebirge 1 - Fichtelgebirge 2  4:1
Die Erste übte zunächst viel Druck aus, handelte sich aber nach einer feinen Einzelaktion von Julian Herrmann glatt der Rückstand ein. Doch Trainersohn Jannik Regber gelang umgehend der Ausgleich und danach münzte die erste Garnitur ihre Überlegenheit in Tore um.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Sparkassen-Cup

Infos zum Turnier

Datum: 22.12.2019 09:00 - 15:00 Uhr
Sportstätte: Dreifachturnhalle Weidenberg
Hallentyp: teilweise Bande / klassische Regeln
Veranstalter: JFG Fichtelgebirge

Gruppen und Tabellen

Gruppenspiele
Gruppe A
1
(SG) 1. FC Creußen, U19
4
11:3
10
2
(SG) Kirchenlaib.-S., U19
4
10:4
8
3
JFG Fichtelgebirge, U19
4
6:5
6
4
JFG Bayreuth-W./Neu., U19
4
7:6
4
5
JFG Fichtelgebirge 2, U19
4
1:17
0

Turnierplan und Ergebnisse

Gruppenspiele / 1 x 10 min
Sonntag, 22.12.2019
10:00
JFG Fichtelg. 2 - JFG Fichtelgeb.
10:14
JFG BT-W./Neub. - SG Kirchenlaib.
10:28
JFG Fichtelgeb. - SG Creußen
10:42
SG Kirchenlaib. - JFG Fichtelg. 2
10:56
SG Creußen - JFG BT-W./Neub.
11:10
JFG Fichtelgeb. - SG Kirchenlaib.
11:24
SG Creußen - JFG Fichtelg. 2
11:38
JFG BT-W./Neub. - JFG Fichtelgeb.
11:52
SG Kirchenlaib. - SG Creußen
12:06
JFG Fichtelg. 2 - JFG BT-W./Neub.

Turnier-Statistik

Spiele
10
Tore gesamt
35
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...