Artikel veröffentlicht am 26.01.2020 um 08:15 Uhr
5. VR-Bank-Junior-Soccer-Cup U15: TSG 1899 Hoffenheim verteidigt den Titel!
14 Mannschaften duellierten sich auch heute wieder um den Titel des VR Bank Junior Soccer Cups. Der Titelverteidiger der TSG 1899 Hoffenheim konnte den Titel verteidigen, als man in beeindruckender Marnier im Turnier antrat. Im Finalspiel musste sich der FC Augsburg geschlagen geben. Das "kleine Finale" wurde auf Bitten des HSV abgesagt, da Sie die Heimreise antreten mussten. Anbei der Ticker zum Turniertag der U15.
Von Fabian Carl

Ein großer Dank gebürt dem Ausrichter FC Coburg mit seinem Organisator dem 2. Vorsitzenden Christian Markus an der Spitze, NLZ-Leiter Matthias Christl und den vielen vielen Helfern, ob Zeitnehmer, Hallensprecher, Musikeinspieler, Orgelspieler, Ordnungsdienst, Sanitäter und und ... oder im Verkauf für dieses gelungene Event, das seinesgleichen weit und breit sucht.

Herzlichen Glückwunsch an die U15 der TSG 1899 Hoffenheim zum Gewinn und somit Titelverteidigung des 5. VR Bank Junior Soccer Cup!

Bester Torwart des Turniers wurde Maxi Müller vom FC Coburg (weiß).
Bester Spieler des Turniers wurde Raphael Ott vom TSV 1860 München.
Bester Torschütze des Turniers wurde Dennis Arnst von der TSG 1899 Hoffenheim.


+++ 19:15 Uhr +++
Finale
FC Augsburg - 1899 Hoffenheim 2:6
Unter großer Zeremonie bittet Star Arenasprecher Dominik Walter die beiden Mannschaften unter der Champions League Hymne und Scheinwerfer Licht auf das Feld. Das 1:0 für den FCA durch Mert Kömür, der den Ball an die Bande schießt und von da springt der Ball an den Rücken des Keepers und ins Tor. Clever ausgespielt von der TSG , Ali-Eren Ersungur muss nur noch einschieben zum 1:1. Der Titelverteidiger dreht die Partie und führt nun dank Tim Drexler mit 2:1. Kurs Titelverteidigung für die TSG geht weiter und nun alleiniger Torschützenkönig Dennis Arnst erhöht auf 3:1. Nun schaut es nicht gut aus für den FCA, Ali-Eren Ersungur erzielt das 4:1. Was für ein Tor aus der eigenen Hälfte, Dreierpack von Ali-Eren Ersungur ins lange Eck zum 5:1. Das 6:1 von Simon Kalich ist nur noch Formsache. Eine Minute vor dem Ende noch der 6:2 Anschluss von Mert Kömür. 


+++ 18:55 Uhr +++
Spiel um Platz 3
1860 München - Hamburger SV
Der Hamburger SV bittet um Absage des Spiel um Platz 3, da sie die Heimreise antreten müssen.


+++ 18:35 Uhr +++
Halbfinale 2
Hamburger SV - 1899 Hoffenheim 1:5
Früher Dosenöffner von Dennis Arnst , bereits mit seinem 7. Turniertreffer zum 1:0 für Hoffenheim. Kurioses Eigentor der Hoffenheimer bringt den HSV zurück ins Spiel. Direkter Gegenzug und fast wieder Eigentor, dies mal auf der anderen Seite aber Simon Katich schiebt vor der Linie noch ein. Diren Dagdeviren mit einem Sonntagsschuss zur 3:1 Führung für den Titelverteidiger aus dem Kraichgau. Wieder kurios, wieder Tor für die TSG - 4:1 durch Max Klein. Mit der Sirene noch das 5:1 - Doppelpack Max Klein.


+++ 18:22 Uhr +++
Halbfinale 1
FC Augsburg - 1860 München 2:1
Der FCA geht früh durch einen Doppelschlag von Yesua Motango und Loren Gashi mit 2:0 in Führung. Die Löwen kommen durch ihren überragenden Raphael Ott zum sehenswerten 2:1 Anschluss. Die Löwen rennen unermüdlich an , aber es bleibt beim 2:1 Sieg der Augsburger.



+++ 18:09 Uhr +++
Viertelfinale 4
VfB Stuttgart - TSG 1899 Hoffenheim 5:6 n.9m (2:2)
Lars Strobl bringt die TSG in Führung. Postwendend folgt die Stuttgarter Antwort durch Janne Berner zum 1:1. Top Torschütze des VfB´s Berzan Ural dreht die Partie für die Stuttgarter zum 2:1. 30 Sekunden vor dem Ende kann Tim Drexler noch zum 2:2 ausgleichen. 

1. Schütze Stuttgart: verschießt 2:2
1. Schütze Hoffenheim : trifft zum 3:2
2. Schütze Stuttgart: trifft zum 3:3
2. Schütze Hoffenheim: verschießt 3:3
3. Schütze Stuttgart: trifft zum 4:3
3. Schütze Hoffenheim : trifft zum 4:4
4. Schütze Stuttgart: trifft zum 5:4
4. Schütze Hoffenheim: trifft zum 5:5
5. Schütze Stuttgart: verschießt 5:5
5. Schütze Hoffenheim: trifft zum 6:5


+++ 17:56 Uhr +++
Viertelfinale 3
1860 München - SpVgg Unterhaching 5:3
Frühe Führung im Derby für die SpVgg , Torschütze zum 1:0 Tion Ajeni. Starke Vorarbeit von Raphael Ott und vollendet von Fabien Ngounou - 1:1 Ausgleich. Wieder eine ganz starke Einzelleistung von Raphael Ott , der sich durch die ganze Hintermannschaft tanzt und auf 2:1 für 1860 stellt. Oskar Kozianka stellt die Weichen auf Derbysieg und erzielt das 3:1 für die Löwen. Doppelpack von Kozianka erhöht auf 4:1 und Torwart Erion Avdija erzielt das 5:1 für 1860. Unterhaching kommt noch mal durch David Amengango auf 5:2 heran. Doppelpack von David Amengango und plötzlich wird es noch mal spannend, nur noch 5:3. 


+++ 17: 43 Uhr +++
Viertelfinale 2
Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 2:1 n.9m (0:0)
Was für ein Fehlschluss von Jambo Balde muss nur noch ins leere Tor schieben aber trifft nur den Pfosten und der Ball springt wieder raus. Glück für die Eintracht. 
Es bleibt beim 0:0 und damit geht es auch heute wieder ins 9m-Schießen.

1. Schütze Frankfurt: trifft zum 1:0
1. Schütze Hamburg: trifft zum 1:1
2. Schütze Frankfurt: verschießt 1:1
2. Schütze Hamburg: trifft zum 2:1
3. Schütze Frankfurt: verschießt 2:1


+++ 17:30 Uhr +++
Viertelfinale 1
FC Augsburg - SpVgg Greuther Fürth 2:1
In diesem ersten Viertelfinale brauchen die Augsburger nicht lange um in Führung zu gehen. Karlo Karoula bringt per Distanzschuss den FCA in Führung. Die Kleeblätter sind zurück im Spiel, Peter Reinhardt mit dem 1:1. Nachdem der erste Treffer von Mert Kömür nicht zählte, legt er nun den Ball regelkonform ins Tor zur 2:1 Augsburg Führung. 


+++ 17:00 Uhr +++
Einlagespiel FC FED Ole
In der Pause findet ein Einlagespiel vom Verein der offenen Hilfe FC FED Ole statt. Der Rahmen für dieses Spiel könnte kaum besser sein. Alle Zuschauer und Spieler aller Vereine haben sich rund um das Spielfeld hinter der Bande versammelt und feuern die beiden Mannschaften lautstark an - eine tolle Atmosphäre in der HUK-Coburg Arena und ein ganz besonderer Moment und das Spiel des Lebens für die Kinder des FC FED Ole.


+++ 16:31 Uhr +++
Gruppe B
FC Coburg (orange) - SpVgg Unterhaching 0:4
Maurice Krattenmacher bringt per Doppelpack die Hachinger mit 2:0 in Führung. Haching mit weiteren Chancen, aber FCC Schlussmann Elias Neumann pariert immer wieder. Dann fällt in der letzten Minute doch noch das 3:0 für die SpVgg und mit der Schlusssirene erhöht Maurice Krattenmacher auf 4:0.



Nach diesem klasse Erfolgserlebnis für den FCC wird es jetzt das erste mal emotional in der Halle. Die U15 Spielerin Hannah Mesch wird von ihren Mitspielern, die im Spalier auf Sie warten, verabschiedet. Im Februar wird Hannah Mesch nach Jena wechseln.



+++ 16:20 Uhr +++
Gruppe A
SV Wehen Wiesbaden - FC Coburg (weiß) 1:3
Früh in der Partie bringt Maurice Schulz den SV Wehen mit 1:0 in Front. Nun trifft endlich der FCC mal nach einer Ecke. Maxi Eckstein trifft zum 1:1 Ausgleich. Doppelpack Eckstein Eckstein alles muss versteckt sein ! Coburg dreht das Spiel - 2:1 !
DREIERPACK MAXI ECKSTEIN - COBURG 3:1 !!


+++ 16:09 Uhr +++
Gruppe B
Eintracht Frankfurt - FC Würzburger Kickers 4:1
Luis Lange braucht nicht lange und besorgt die 1:0 Führung für die Frankfurter Eintracht. Starker Alleingang vom auffälligen Marjane Zakaria führt zum 2:0 für die Adler. Hauptsache Alessio geht es gut, denn Alessio Schick mit dem 3:0 für die Frankfurter. Nico Dorn baut das Frankfurter Torekonto auf 4:0 aus. Ergebniskosmetik von Paul Schmidt, nur noch 1:4. 


+++ 15:58 Uhr +++
Gruppe A
Hamburger SV - TSV 1860 München 2:2
Die Torhymne wird in der HUK-Coburg Arena gerne gehört. Der Hamburger SV geht mit 1:0 in Führung durch Ben Jablonski. Adam Reif vollendet nach schönem Solo zum 2:0 für den HSV. Raphael Ott kann auf 2:1 für die Münchner Löwen verkürzen. Doppelpack und 2:2 Ausgleich , Raphael Ott lässt die Löwen ins Spiel zurückkommen. 



+++ 15:47 Uhr
Gruppe B
TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 2:2
Peter Reinhardt bringt das Kleeblatt mit einem satten Flachschuss ins lange Eck mit 1:0 in Führung.  Bereits sein 4. Turniertreffer und ein wichtiger zum 1:1, Felix Binder bringt die TSG zurück ins Spiel. Nun führt das Kleeblatt wieder mit 2:1 dank Cenk Enchici. Die Tormaschine der TSG läuft weiter auf Hochtouren, Turniertreffer Nr. 6 für Dennis Arnst und zum 2:2. 


+++ 15:36 Uhr +++
Gruppe A
1.FC Nürnberg - VfB Stuttgart 0:1
Berzan Ural bringt den VfB gegen den Glubb mit 1:0 in Führung. 
Riesenchance für den FCN, der alles nach vorne wirft, aber mit vereinten Kräften bringt der VfB das 1:0 über die Zeit.


+++ 15:25 Uhr +++
Gruppe B
RB Leipzig - FC Coburg (orange) 1:1
Pepe  Böhm erzielt das 1:0 für die roten Bullen. Die sofortige Antwort der Vestekicker kommt von Armang Haigi und er erzielt das 1:1. WAHNSINN - Die Vestekicker halten dem Leipziger Druck stand und erkämpfen sich den 1. Coburger Punkt des Tages.


+++ 15:14 Uhr +++
Gruppe A
FC Augsburg - SV Wehen Wiesbaden 3:1
Daniel Lichtensteiger lässt seine Farben jubeln und erzielt das 1:0 für die Augsburger. Mit seinem 3. Turniertreffer erhöht Karol Karoula für den FCA auf 2:0. Nach einem einstudierten Standart erhöht der FCA durch Mert Kömür auf 3:0. Mit der Schlusssirene verkürzt der SV Wehen noch auf 3:1.


Auch heute lässt sich Newcomer Apache nicht 2x bitten und brettert mit seinen Rollern durch die HUK-Coburg Arena !



+++ 15:03 Uhr +++
Gruppe B
SpVgg Unterhaching - Eintracht Frankfurt 5:4
Das ging schnell , super Spielzug der Hachinger vollendet von Maurice Krattenmacher zum 1:0. Marinus Erber erhöht auf 2:0 für die SpVgg. Es geht hin und her , die Eintracht kann im Namen von Marjane Zakaria auf 2:1 verkürzen. Glücklicher Ausgleich für die Frankfurt, wieder war es Marjane Zakaria der zum 2:2 einschiebt. Per 7m erhöht Haching durch Dion Ajeni auf 3:2. Haching zieht davon und Dion Ajeni per Doppelpack auf 4:2. Doppelpack jetzt auch von Marjane Zakaria zum 4:3 Anschluss. Ein Torspektakel - Wahnsinn, Arda Bilglisoy gleicht für die Eintracht zum 4:4 aus. Was für ein Spiel, Haching greift jetzt mit 5 Spielern und ohne Torwart an und es zahlt sich aus, Sekunden vor dem Ende das 5:4 für die SpVgg.



+++ 14:52 Uhr +++
Gruppe A
FC Coburg (weiß) - Hamburger SV
Das 1:0 für die Hamburger erzielt Ben Jablonski. Coburg ist am Drücker, die Halle feuert den FCC an, aber die Vestekicker nutzen ihre Riesenchancen nicht. Niko Bozikovic erhöht unter Protesten der FCC-Anhänger zum 2:0 für den HSV. Mit der Schlusssirene erzielt Niko Bozikovic seinen Doppelpack zum 3:0.


+++ 14:41 Uhr +++
Gruppe B
FC Würzburger Kickers - TSG 1899 Hoffenheim 1:5
Die TSG geht früh mit 1:0 in Führung, Torschütze ist Felix Binder. Dennis Arnst bereits mit seinem 5. Turniertreffer mit der 2:0 Führung für die Hoffenheimer. Max Klein stellt die Anzeige auf 3:0 für 1899. Das 4:0 für die Hoffenheimer fällt nach einem Eigentor der Kickers Defensive. Die Kickers betreiben Ergebniskorrektur und verkürzen auf 1:4. Hoffenheim stellt den alten Abstand durch Tim Drexler wieder her - 5:1.


+++ 14:30 Uhr +++
Gruppe A
TSV 1860 München - 1.FC Nürnberg 0:1
Ärgerliches Eigentor der Münchner Löwen führt zum 1:0 für den Glubb. Bei diesem Spielstand bleibt es auch nach den 10 Minuten.


+++ 14:19 Uhr +++
Gruppe B
SpVgg Greuther Fürth - RB Leipzig 3:0
Das Spiel plätschert vor sich hin , währenddessen gibt Sertan Sener die Zuschauerzahl in der HUK-Coburg Arena bekannt ,35.340 Zuschauer sind heute in die Arena gepilgert um dieses hochklassige Event zu sehen. In der letzten Minute drehen die Fürther noch mal auf und Hector Barazal per Doppelpack zum 2:0 und Peter Reinhardt stellt auf 3:0 Endstand.


+++ 14:08 Uhr +++
Gruppe A
VfB Stuttgart - FC Augsburg 0:4
Lukas Brehm bringt seinen FCA dank Hilfe des Innenpfostens mit 1:0 in Führung. Super ansehnlicher Spielzug der Augsburger bringt ihnen dank Maurice Jaumann das 2:0. Die Entscheidung in der letzten Sekunden erzielen Lukas Brem das 3:0 und Kevin Greck das 4:0.


+++ 13:57 Uhr +++
Gruppe B
Eintracht Frankfurt - FC Coburg (orange) 8:0
Das ging zu schnell für den FCC, schnell ausgeführte Ecke der Eintracht und Nico Dorn schiebt zum 1:0 ein. Frankfurt erhöht gleich auf 2:0 durch Elias Baum. Frankfurt ohne Gnade und mit viel Spielfreude zum 3:0 durch Luis Lange. Wieder eine Ecke führt zum 4:0 durch Alessio Schick. Frankfurt in Torlaune und erzielt das 5:0 Luca Horst. Frankfurt überollt die Coburger Abwehr mit schnellen und präzisen Angriffsfußball, so fällt auch das 6:0, durch die Nummer 15 Arda Turan. Und das siebte hinterher, dieses mal Zakaria Morjane. Wenn das nicht genug ist, fällt auch das 8:0 durch ein Eigentor. Man fragt sich gerade nur noch, ob es zweistellig wird, bei noch 40 gespielten Sekunden. 


+++ 13:46 Uhr +++
Gruppe A
Hamburger SV - SV Wehen Wiesbaden 0:1
Starke Ballrolle und ins leere Tor eingeschoben von Max Bauer zum 1:0 für den SV Wehen Wiesbaden. Riesenchance per Kopf für den HSV, aber der SV Wehen wirft sich mit allem was sie haben in die Schüsse. 


+++ 13:35 Uhr +++
Gruppe B
TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Unterhaching 2:2
David Amegagio erzielt das 1:0 für Haching und zeigt der Arena seine einstudierten Tanzschritte. Postwendend der Ausgleich durch Dennis Arnst zum 1:1. Dennis Arnst bringt mit seinem Doppelpack die Hoffenheimer mit 2:1 in Führung. Der 2:2 Ausgleich durch Florian Schüler in der letzten Minute. 


+++ 13:24 Uhr +++
Gruppe A
1.FC Nürnberg – FC Coburg (weiß) 3:1
Riesenchance für den FCC in diesem richtungsweisenden Spiel, aber Hanna Mesch vergibt freistehend vor dem FCN Tor. Im Gegenzug schiebt Tim Janisch nach Ecke zum 1:0 für Glubb ein. Das Geburtstagskind und Ex-Coburger Dustin Forkel erhöht nach starker Einzelleistung auf 2:0. Die 3:0 Entscheidung für den FCN erzielt Jonas Schmid. Der FCC Anschluss zum 1:3 durch Maxi Eckstein kommt zu spät.


+++ 13:13 Uhr +++
Gruppe B
SpVgg Greuther Fürth – FC Würzburger Kickers 2:2
Starke Parade noch von Kickers Keeper Jayden Janda, die anschließende Ecke kann er aber nicht parieren und Richard Haut schiebt zum 1:0 ein. Postwendend der Ausgleich der Kickers durch Marlene Wild zum 1:1. Fürth geht wieder in Front, dieses mal heißt der Torschütze zum 2:1 Peter Reinhardt. 10 Sekunden vor dem Ende nach Vorlage des Keepers der Kickers köpft Benjamin Desic das 2:2 in die Maschen.


+++ 13:02 Uhr +++
Gruppe A
VfB Stuttgart – TSV 1860 München 1:2
Die Münchner Löwen gehen unter lautem Jubel der vielen 1860 Fans dank Raphael Ott mit 1:0 in Führung. Auch Raphael Ott ist es, der das 2:0 nach Direktabnahme für München erzielt. 2 Minuten vor dem Ende kann der VfB noch mal verkürzen, Janne Berner erzielt das 1:2. 


+++ 12:51 Uhr +++
Gruppe B
RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 2:4
Keine 20 Sekunden sind gespielt und schon netzt Luca Horst für die Frankfurter Eintracht zum 1:0 ein. Nur kurze Zeit später erhöht Nico Dorn schon auf 2:0 für Frankfurt. Nach schönem Zuspiel über die Bande schiebt Pepe Böhm zum 2:1 für Leipzig ein, benannt nach Portugal Welt-Star Pepe. Die direkte Antwort der SGE lässt nicht lange auf sich warten, Nico Dorn wieder , der das 3:1 schießt. Erst scheitert er an noch am Leipzig Keeper, aber im Nachschuss erzielt Nico Dorn seinen Dreierpack zum 4:1. Daniel Ihendu kann für RB zum 4:2 verkürzen. 


+++ 12:40 Uhr +++
Gruppe A
FC Augsburg - Hamburger SV 3:0
Karlo Karoula verlädt den Keeper mit einer Ballrolle und schiebt sehenswert zum 1:0 ein. Kevin Greck erzielt das 2:1 für die Augsburger von der Mittelinie. Wieder ist es Kevin Greck der die Partie in die Hand nimmt und den FCA per Doppelpack mit 3:0 in Front bringt. 


+++ 12:29 Uhr +++
Gruppe B
FC Coburg (orange) - TSG 1899 Hoffenheim 1:5
Doppelpack von Lars Strobl, der jüngere Bruder von Profi Tobias Strobl, bringt seine TSG mit 2:0 nach vorne. Das 3:0 legt Ali-Eren Ersungur nach. Die Vestekicker können durch Lennox Döll auf 3:1 verkürzen. Der alte Torabstand ist wieder hergestellt und Felix Binder stellt auf 4:1 für Hoffe. Starke Finte und Abschluss von Simon Katich stellen auf 5:1 für Hoffenheim. 


+++12:18 Uhr +++
Gruppe A
SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Nürnberg 2:2
Aus dem nichts leuchtet  die Klasse des SV Wehen Wiesbaden auf, als Jerome Jumpe  und sein Teamkapitän Nissun Elovarh eine sehenswerte Kombination aus den Füßen schütteln die Letzterer Eiskalt vollendet.  Kurz darauf ein Gewaltschuss aus der zweiten Reihe von Wiesbaden. Arian Derviski reagiert blitzschnell und fälscht den Ball unhaltbar ab. 2:0 lautet der Spielstand als die letzte Minute angebrochen ist. Doch das sollte nicht der Endstand sein. Der Club verkürzt durch Ex-Vestekicker und Geburtstagskind Dustin Forkel auf 2:1. Doch Dustin Forkel hatte nicht genug, kurz vor der Schlusssirene erzielt er den Ausgleichstreffer zum 2:2 was somit auf den Endstand besiegelt. Eine fulminante Schlussphase ... wow.


+++ 12:07 Uhr +++
Gruppe B
SpVgg Unterhaching - SpVgg Greuther Fürth 0:0
Die Anfangsphase verläuft etwas zäh. Die bisher sehenswerteste Aktion zeigte David Amegnagio von Unterhaching, als er mit einem feinen Sohlenroller das Leder gekonnt zwischen die Hosenträger seines Gegenspielers zog. Einfach ein feines Füßchen.
Beide Teams zeigten sich äußerst ballsicher und ließen einen Einblick in Ihre technischen Fähigkeiten zu. Die vielen Abschlussmöglichkeiten auf beiden Seiten blieben aber ungenutzt, sodass die Partie mit 0:0 unentschieden endet.


+++ 11:56 Uhr +++
Gruppe A
FC Coburg (weiß) - VfB Stuttgart 1:4
Ganz schneller Doppelpack des Stuttgarters Berzan Ural zum 1:0 und 2:0. Noel Nalinci mit links ins Torwarteck zum 3:0. Hannah Mesch nutzt einen Abwehrfehler der Schwaben zum 3:1 Anschluss. Doppelpacker Nummer 2 Noel Nalinci zum 4:1. 



+++ 11:45 Uhr +++
Gruppe B
FC Würzburger Kickers - RB Leipzig 2:3
Benjamin Desic legt sofort los und bringt die Kickers aus Würzburg mit 1:0 in Führung. Direkt die schnelle Antwort der roten Bullen von Jonathan Nönnig zum 1:1. Paul Schmidt bringt die Kickers mit seinem 2. Turniertreffer wieder in Führung. Und wieder folgt die Antwort der Leipziger postwendend. Tim Meyer erzielt den 2:2 Ausgleich. 50 Sekunden gehen die Leipziger erstmals in Führung, Jonathan Nönnig schiebt zum 3:2 ins leere Tor. 


+++ 11:34 Uhr +++
Gruppe A
TSV 1860 München - FC Augsburg 0:1
Als jeder im weiten Rund der Arena mit einem torlosen Unentschieden rechnet, schlägt der FC Augsburg doch noch 20 Sekunden vor dem Ende eiskalt zu und erzielt in Person von Karlo Kavoula das Siegbringende 1:0.


+++ 11:23 Uhr +++
Gruppe B
TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 5:0
Wenige Minuten nach dem Anpfiff fällt auch schon das erste Tor, Maxi Klein haut den Ball ins lange Eck zur Hoffenheimer Führung. Einen individuellen Fehler der Eintracht Defensive nutzt Simon Kattich zum 2:0 für die Kraichgauer. Dennis Arnst netzt gekonnt zum 3:0 für 1899 ein. Den Abpraller nach Lattenknaller nutzt Tim Drexler zum 4:0. Diren Dagdeviren netzt zum 5:0 für Hoffe ein. 


+++ 11:12 Uhr +++
Gruppe A
1.FC Nürnberg - Hamburger SV 0:3
Sehenswerter Treffer des HSV Kapitän Lukas Bornschein zum 1:0 für die Raute. Das 2:0 folgt zugleich und Lukas Bornschein erzielt seinen Doppelpack. Hamburg legt nach und erhöht auf 3:0 durch Saldo Balde. 


+++ 11:01 Uhr +++
Gruppe B
SpVgg Greuther Fürth - FC Coburg (orange) 4:2
Die frühe Führung für die Vestekicker unter großem Jubel besorgt Armang Haji. Das Kleeblatt gleicht direkt wieder zum 1:1 durch Vitus Zimmermann aus. Lukas Häflein mit einem Distanzknaller erhöht zum 2:1.. Klasse Spielzug der Fürther über die Bander und Richard Hauth nagelt den Ball unter die Latte zum 3:1. Jetzt wirds eindeutig, Vitus Zimmermann mit dem Doppelpack zum 4:1. Traumtor aus der eigenen Hälfte über den Keeper hinweg, Lenny Brückner verkürzt zum 4:2 Endstand.


+++ 10:50 Uhr +++
Gruppe A
VfB Stuttgart - SV Wehen Wiesbaden 3:1
Der VfB geht mit 1:0 in Führung dank Janne Berner. Doppelpack binnen weniger Sekunden zum 2:0 und 3:0 von Berzan Ural erhöht für die Schwaben. Freistoß von Nassim Elouarti ins lange Eck zum 3:1 Anschluss. 


+++ 10:39 Uhr +++
Gruppe B
FC Würzburger Kickers - SpVgg Unterhaching 0:1
Mit der Kuppe in die Maschen - das 1:0 für die Hachinger Jungs erzielt Maurice Krattenmacher. Klasse Rettungstat nach super Einzelleistung auf der Kickers Linie. 


+++ 10:28 Uhr +++
Gruppe A
TSV 1860 München - FC Coburg (weiß) 3:2
Die Löwen gehen früh mit 1:0 in Führung dank Oskar Kozianka. Aber postwendend die Antwort der Vestekicker durch Leopold Späth zum 1:1. Im direkten Gegenzug gehen die Münchner wieder in Führung durch George Dumitru. Es geht hin und her und der FCC gleicht wieder aus, Torschütze ist Ben Ehamba. Arin Garza erzielt Sekunden vor dem Ende in Überzahl noch das 3:2 für die Löwen. 


+++ 10:17 Uhr +++
Gruppe B
TSG 1899 Hoffenheim - RB Leipzig 2:0
Beide Mannschaften neutralisieren sich und spielen sich kaum Chancen heraus. In der letzten Minute ist es Simon Kattich der seine Hoffenheimer dann doch noch mit 1:0 in Führung bringt. Die TSG spielt das 2:0 schön heraus und Dennis Arnst schiebt ein.


+++ 10:06 Uhr +++
Gruppe A
1.FC Nürnberg - FC Augsburg 1:1
Früh in der Partie der Führungstreffer für die Glubberer durch Dominik Wölert, dessen Eltern ihn nach der lebenden FCC-Legende Dominik Walter benannt haben. Der FCA-Keeper Tobias Braun macht seinen Fehler wieder gut und gleicht von der Mittellinie zum 1:1 aus. 


+++ 09:55 Uhr +++
Gruppe B
Eintracht Frankfurt - SpVgg Greuther Fürth 3:1
Nico Dorn erzielt früh in der Partie das 1:0 für die Eintracht aus Frankfurt. Das 2:0 folgt nach einem klasse Spielzug der Hessen durch Nico Horst. Der 2:1 Anschlusstreffer der Kleeblätter ist schön herausgespielt und erzielt von Cenk Ercinci. Aber Alessio Schick erzielt das 3:1 für die Eintracht und macht den Deckel auf die Partie.


+++ 09:44 Uhr +++
Gruppe A
Hamburger SV - VfB Stuttgart 2:1
Der HSV geht dank Niko Bozickovic mit seiner Luis Suarez Gedächtnisbandage mit 1:0 in Führung. Ein abgefälschter Schuss von Benjamin Lamce bringt das 2:0 für den HSV. 40 Sekunden vor dem Ende kommt der VfB durch Noel Nalinci auf 2:1 heran.


+++ 09:33 Uhr +++
Gruppe B
FC Coburg (orange) – FC Würzburger Kickers 0:3
Starke Parade noch von FCC Keeper Elias Neumann, aber Sem Gralek schiebt den Nachschuss ins leere Tor. Das zweite Tor folgt direkt hinterher, dieses mal trifft Antonio Sicaja. In der letzten Minute noch das 3:0 dank Paul Schmidt für die Kickers.


+++ 09:22 Uhr +++
Gruppe A
SV Wehen Wiesbaden – TSV 1860 München 0:2
Die Löwen gehen mit 1:0 in Führung, Torschütze der Sohn von Wolfsburg Legende Zwetschge Misimovic, Luka Misimovic. Raphael Ott erzielt per Direktabnahme sehenswert das 2:0 für die Münchner.


+++ 09:11 Uhr +++
Gruppe B
RB Leipzig – SpVgg Unterhaching 1:1
Mit einem schönen Gewaltschuss ins lange Eck bringt Jonathan Nönnig seine Leipziger in Front. Felix Lautenbacher staubt ab und schiebt ins leere Tor zum 1:1 für die Hachinger.
Es geht hin und her, Großchancen auf beiden Seiten, aber es bleibt beim 1:1.


+++ 09:00 Uhr +++
Gruppe A
FC Augsburg – FC Coburg (weiß) 4:0
Die erste Chance hat der FCC aus Coburg , aber im Gegenzug clever abgelegt der Augsburger und Kevin Grech schiebt zum 1:0 ein. Wieder schaut die FCC Defensive nicht gut aus und Mert Komür erhöht auf 2:0. Direkt hinterher erhöht Augsburg auf 3:0 durch Doppelpacker Mert Kömur. Lukas Brem erzielt in den Schlusssekunden noch das 4:0 für die Puppenstädter.


Guten Morgen heute gehts weiter mit dem U15 VR-Bank Junior Soccer Cup. anpfiff.info berichtet live aus der HUK-Coburg Arena !


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
VR-Bank-Junior-Soccer-Cuo U13 des FC Coburg

Infos zum Turnier

Datum: 25.01.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Sportstätte: HUK-Arena
Hallentyp: Rundumbande / klassische Regeln
Veranstalter: FC Coburg

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
VfB Stuttgart, U13
6
23:6
15
2
FC Augsburg, U13
6
11:5
12
3
Bor. Mönchengladbach, U13
6
11:5
12
4
Borussia Dortmund, U13
6
17:7
10
5
1. FC Nürnberg, U13
6
8:10
7
6
FC Coburg, U13
6
3:23
3
7
Hertha BSC Berlin, U13
6
7:24
1
Gruppe B
1
TSG 1899 Hoffenheim, U13
6
10:4
14
2
1. FC Köln, U13
6
13:6
11
3
RB Leipzig, U13
6
12:8
11
4
Eintracht Frankfurt, U13
6
11:10
10
5
TSV 1860 München, U13
6
8:10
7
6
Hamburger SV, U13
6
4:7
6
7
SpVgg Greuther Fürth, U13
6
4:17
0

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 10 min
Samstag, 25.01.2020
09:00
FC Augsburg - VfB Stuttgart
09:11
Hamburger SV - Hoffenheim
09:22
Bor. Dortmund - Mönchengladbach
09:33
Köln - RB Leipzig
09:44
FC Coburg - Hertha BSC
09:55
Eintr. Frankf. - Greuther Fürth
10:06
FC Nürnberg - FC Augsburg
10:17
1860 München - Hamburger SV
10:28
Mönchengladbach - VfB Stuttgart
10:39
RB Leipzig - Hoffenheim
10:50
Hertha BSC - Bor. Dortmund
11:01
Greuther Fürth - Köln
11:12
FC Nürnberg - FC Coburg
11:23
1860 München - Eintr. Frankf.
11:34
Mönchengladbach - FC Augsburg
11:45
RB Leipzig - Hamburger SV
11:56
VfB Stuttgart - Hertha BSC
12:07
Hoffenheim - Greuther Fürth
12:18
Bor. Dortmund - FC Nürnberg
12:29
Köln - 1860 München
12:40
FC Augsburg - FC Coburg
12:51
Hamburger SV - Eintr. Frankf.
13:02
Hertha BSC - Mönchengladbach
13:13
Greuther Fürth - RB Leipzig
13:24
FC Nürnberg - VfB Stuttgart
13:35
1860 München - Hoffenheim
13:46
FC Coburg - Bor. Dortmund
13:57
Eintr. Frankf. - Köln
14:08
Hertha BSC - FC Augsburg
14:19
Greuther Fürth - Hamburger SV
14:30
Mönchengladbach - FC Nürnberg
14:41
RB Leipzig - 1860 München
14:52
VfB Stuttgart - FC Coburg
15:03
Hoffenheim - Eintr. Frankf.
15:14
FC Augsburg - Bor. Dortmund
15:25
Hamburger SV - Köln
15:36
FC Nürnberg - Hertha BSC
15:47
1860 München - Greuther Fürth
15:58
FC Coburg - Mönchengladbach
16:09
Eintr. Frankf. - RB Leipzig
16:20
Bor. Dortmund - VfB Stuttgart
16:31
Köln - Hoffenheim
Viertelfinale / 1 x 10 min
Samstag, 25.01.2020
VF1
17:00
VfB Stuttgart - Eintr. Frankf.
n.7.
VF2
17:13
FC Augsburg - RB Leipzig
n.7.
VF3
17:26
Mönchengladbach - Köln
VF4
17:39
Bor. Dortmund - Hoffenheim
Halbfinale / 1 x 10 min
Samstag, 25.01.2020
HF1
17:52
Eintr. Frankf. - Mönchengladbach
HF2
18:05
FC Augsburg - Hoffenheim
Finalspiele / 1 x 10 min
Samstag, 25.01.2020
Spiel um Platz 3
18:18
Mönchengladbach - FC Augsburg
Finale
18:31
Eintr. Frankf. - Hoffenheim
n.7.

Turnier-Statistik

Spiele
50
Tore gesamt
176
7m-Strafstoß-Tore (ohne 7m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...