Artikel veröffentlicht am 05.12.2018 um 06:00 Uhr
Hallenkreismeisterschaft Kronach: Bleibt die Kronacher Krone beim SV Friesen?
30 Mannschaften, fair verteilt in fünf Gruppen dürfen die Zuschauer ab Freitag in der Dreifachturnhalle zu Kronach begutachten. Als Favorit wird sicherlich auch in diesem Jahr der SV Friesen wieder gehandelt, denn bereits im letzten Jahr konnte man nach einem Sieg im Finale gegen den FC Mitwitz die Krone in Kronach aufsetzen. Nicht außer acht lassen sollte man dennoch die Bezirksligisten aus Kleintettau und Mitwitz.
Von Alexander Grober

Der Hallenfußball lebt - kann man meinen, denn nach "nur" 25  Mannschaften im vergangenen Jahr, stieg die Teilnehmerzahl in Kronach in diesem Jahr auf 30. Man kann also im Vorfeld der Hallenkreismeisterschaften im Kronacher Bereich definitiv zufrieden sein mit dem steigenden Zuspruch an teilnehmenden Mannschaften.
Ein komplettes Wochenende wird dafür hergezogen, um die Teilnehmer für die Zwischenrunde zu ermitteln. Während am Freitag nur sechs Mannschaften über das Parkett "schweben", wird es für jeweils zwölf Mannschaften am Samstag und Sonntag ernst. anpfiff.info ist selbstverständlich für Sie am kompletten Wochenende am Ball und berichtet an allen drei Tagen live.

Der SV Friesen um Trainer Armin Eck (li.) und Max Schülein (re.) zählt sicherlich zu den Favoriten der Kronacher Hallenkreismeisterschaft.
Alexander Grober

Gruppe 1

In Gruppe 1 dürften die beiden Favoriten FC Mitwitz und FC Burgkunstadt die Favoritenrolle gerne annehmen. Starke Leistungen zeigte in den letzten Jahren die Mannschaft von Johannes Müller und konnte im vergangenen Jahr einen starken zweiten Platz in der Endrunde belegen hinter dem SV Friesen. Hinter dem Top-Dup werden die Kreisklassisten SV Neuses, SG Rothenkirchen/Pressig, SG Sonnefeld 2/Schneckenlohe und die SG Nordhalben aus der A-Klasse um die weiteren zwei zum Weiterkommen berechtigenden Plätze kämpfen. Eine sehr ausgeglichene Gruppe, in welcher alles möglich ist!

Gruppe 2

Eine ebenfalls ausgeglichene Gruppe 2 ist in diesem Jahr zu erwarten. Der klare Favorit dieser Gruppe wird Titelverteidiger SV Friesen sein und auch die Wölfe vom SV  Wolfersgrün/Neuengrün werden im Rennen ums Weiterkommen wohl vorne mit dabei sein. Dahinter tummeln sich zwei Kreisklassisten mit dem TSV Wilhelmsthal und dem TSV Küps und zwei A-Klassisten mit der SG Schmölz/Theisenort und der SG Teuschnitz/Wickendorf. Sicherlich wird auch hier auf das Weiterkommen der beiden Kreisklassisten gesetzt, doch in der Halle ist bekanntlich alles möglich und die Leistungen sind von der Tagesform abhängig!

Auf Tore von Kleintettaus Nico Fröba dürfen sich die Zuschauer am kommenden Wochenende in der Dreifachturnhalle zu Kronach hoffentlich freuen.
Alexander Grober

Gruppe 3

Eine sehr interessante Gruppe ist die dritte Gruppe mit dem vermeintlichen Favoriten der Gruppe aus der Bezirksliga vom ASV Kleintettau um die Hallenfreaks Andreas Böhnlein, Danny Martin, Nico Fröba und Co.. Dahinter wird wohl der VfR Johannisthal erwartet, der einzige Kreisligist in der Gruppe. Um die Plätze drei bis sechs werden sich dann die beiden Kreisklassisten SV Steinwiesen und FC Kronach sowie die beiden Ligakonkurrenten aus der A-Klasse 4, der 1. FC Redwitz und der SC Hassenberg, duellieren. Im letzten Jahr sorgte bereits der 1. FC Redwitz für eine Überraschung. Mal sehen, ob die Mannschaft von Jonathan Gnanapiragasam die guten Leistungen auch diesmal erneut abrufen kann.

Gruppe 4

Gruppe vier ist im Vergleich zu den anderen Gruppen wahrscheinlich die am ausgeglichensten besetzte Sechser-Konstellation. Neben dem favorisierten Bezirksliga-Anwärter DJK-SV Neufang stehen die Kreisklassisten TSV Neukenroth (immer wieder stark in der Halle),  SV Buchbach, SV Gifting und FC Burggrub noch dem A-Klassisten und vermeintlichen Außenseiter FSV Ziegelerden gegenüber. Dabei ist wahrscheinlich hinter der DJK-SV Neufang der TSV Neukenroth anzusiedeln, während über die zwei letzten Plätzen drei und vier, welche ebenfalls zum Weiterkommen berechtigen,  keinerlei Prognose gewagt werden kann.

Neufangs Niclas Wich (blau) möchte mit seiner DJK-SV Neufang eine möglichst sportlich gute Leistung am kommenden Wochenende bei der Vorrunde der Kronacher Hallenkreismeisterschaft erzielen.
Alexander Grober

Gruppe 5

Als Favorit in die letzte Teilnehmergruppe wird der in der Halle stets zu beachtende Kreisligist FC Stockheim gehen. Ansonsten erwartet die Zuschauer wohl auch ein enges Rennen zwischen den Kreisklassisten TSV Steinberg, FC Unter-/Oberrodach und TSF Theisenort. Auch der "A-Klassen-Meister in spe" SSV Ober-/Unterlangenstadt, mit seinen spielstarken Akteuren, darf keinesfalls unterschätzt werden. Nur eine Außenseiterrolle wird in dieser Gruppe dem TSV 1860 Tettau zugeschrieben.


Natürlich sind die Ausführungen nur Prognosen und davon abhängig, mit welchen Akteuren die genannten Mannschaften antreten werden. Bei einem Punkt darf man sich absolut einig sein, denn die hoffentlich zahlreichen Zuschauer in der Kronacher Dreifachturnhalle dürfen einen hochklassigen und guten Futsal erwarten. Bei allen fünf Gruppen werden die ersten vier Mannschaften in das Teilnehmerfeld der Zwischenrunde weiterkommen, deren Termin noch nicht genau festgelegt wurde. Jede Menge Gelegenheit an allen drei Tagen also den Budenzauberern bei ihrer Kunst über die Schulter zu schauen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Hallenkreismeisterschaft Kronach 2018/2019

Infos zum Turnier

Datum: 07.12.2018 17:00 - 31.12.2018 22:00 Uhr
Sportstätte: Dreifachturnhalle Kronach
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe 1
1
FC Mitwitz
5
15:2
15
2
SV Neuses
5
7:2
10
3
Rothenkirchen/Press.
5
9:8
7
4
Sonnefeld/Schneck.
5
4:9
7
5
SG Nordhalben
5
3:10
2
6
FC Burgkunstadt
5
3:10
1
Gruppe 2
1
SV Friesen
5
24:2
13
2
SV Wolf./Neuengrün
5
14:5
11
3
TSV Wilhelmsthal
5
11:8
10
4
Schmölz/Theisenort
5
6:14
6
5
TSV Küps
5
5:13
3
6
Teuschnitz/Wickend.
5
3:21
0
Gruppe 3
1
VfR Johannisthal
5
15:4
13
2
ASV Kleintettau
5
12:8
9
3
SV Steinwiesen
5
10:11
7
4
1. FC Redwitz
5
7:11
6
5
FC Kronach
5
8:10
5
6
SC Hassenberg
5
7:15
2
Gruppe 4
1
TSV Neukenroth
5
20:6
12
2
FC Burggrub
5
6:8
9
3
DJK-SV Neufang
5
10:6
8
4
SV Gifting
5
8:5
7
5
SV Buchbach
5
3:7
5
6
FSV Ziegelerden
5
3:18
1
Gruppe 5
1
FC Stockheim
5
14:3
13
2
TSV Steinberg
5
11:5
10
3
TSF Theisenort
5
10:4
10
4
TSV 1860 Tettau
5
4:9
5
5
SSV O-/U'langenstadt
5
3:10
3
6
FC U'/O'rodach
5
2:13
1

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 12 min
Freitag, 07.12.2018
 
17:30
Mitwitz - SV Neuses
 
17:44
Burgkunstadt - Sonnef./Schne.
 
17:58
Nordhalben - Rothenk./Press.
 
18:12
Burgkunstadt - Mitwitz
 
18:26
Rothenk./Press. - SV Neuses
 
18:40
Sonnef./Schne. - Nordhalben
 
18:54
Mitwitz - Rothenk./Press.
 
19:08
Nordhalben - Burgkunstadt
 
19:22
SV Neuses - Sonnef./Schne.
 
19:36
Nordhalben - Mitwitz
 
19:50
Sonnef./Schne. - Rothenk./Press.
 
20:04
Burgkunstadt - SV Neuses
 
20:18
Sonnef./Schne. - Mitwitz
 
20:32
SV Neuses - Nordhalben
 
20:46
Rothenk./Press. - Burgkunstadt
Samstag, 08.12.2018
 
12:00
Friesen - Küps
 
12:14
Wilhelmsthal - Schmölz/Theis.
 
12:28
W./Neuengrün - Teuschn./Wick.
 
12:42
Wilhelmsthal - Friesen
 
12:56
Teuschn./Wick. - Küps
 
13:10
Schmölz/Theis. - W./Neuengrün
 
13:24
Kleintettau - Hassenberg
 
13:38
Steinwiesen - Kronach
 
13:52
Johannisthal - Redwitz
 
14:06
Friesen - Teuschn./Wick.
 
14:20
W./Neuengrün - Wilhelmsthal
 
14:34
Küps - Schmölz/Theis.
 
14:48
Steinwiesen - Kleintettau
 
15:02
Redwitz - Hassenberg
 
15:16
Kronach - Johannisthal
 
15:30
W./Neuengrün - Friesen
 
15:44
Schmölz/Theis. - Teuschn./Wick.
 
15:58
Wilhelmsthal - Küps
 
16:12
Kleintettau - Redwitz
 
16:26
Johannisthal - Steinwiesen
 
16:40
Hassenberg - Kronach
 
16:54
Schmölz/Theis. - Friesen
 
17:08
Küps - W./Neuengrün
 
17:22
Teuschn./Wick. - Wilhelmsthal
 
17:36
Johannisthal - Kleintettau
 
17:50
Kronach - Redwitz
 
18:04
Steinwiesen - Hassenberg
 
18:18
Kronach - Kleintettau
 
18:32
Hassenberg - Johannisthal
 
18:46
Redwitz - Steinwiesen
Sonntag, 09.12.2018
13:00
Ziegelerden - Neukenroth
13:14
Neufang - Burggrub
13:28
SV Buchbach - Gifting
13:42
Neufang - Ziegelerden
13:56
Gifting - Neukenroth
14:10
Burggrub - SV Buchbach
14:24
Stockheim - Unter/O'rodach
14:38
O-/Unterlangen. - Steinberg
14:52
Tettau - Theisenort
15:06
Ziegelerden - Gifting
15:20
SV Buchbach - Neufang
15:34
Neukenroth - Burggrub
15:48
O-/Unterlangen. - Stockheim
16:02
Theisenort - Unter/O'rodach
16:16
Steinberg - Tettau
16:30
SV Buchbach - Ziegelerden
16:44
Burggrub - Gifting
 
16:58
Neufang - Neukenroth
 
17:12
Stockheim - Theisenort
 
17:26
Tettau - O-/Unterlangen.
 
17:40
Unter/O'rodach - Steinberg
 
17:54
Burggrub - Ziegelerden
 
18:08
Neukenroth - SV Buchbach
 
18:22
Gifting - Neufang
 
18:36
Tettau - Stockheim
 
18:50
Steinberg - Theisenort
 
19:04
O-/Unterlangen. - Unter/O'rodach
 
19:18
Steinberg - Stockheim
 
19:32
Unter/O'rodach - Tettau
 
19:46
Theisenort - O-/Unterlangen.

Turnier-Statistik

Spiele
75
Tore gesamt
257
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...