Artikel veröffentlicht am 11.01.2018 um 06:00 Uhr
34.Leikeim-Cup in Staffelstein: Lukasz Jankowiak knipst FCL zum Turniersieg
Erstmals nur an einem Tag ausgetragen wurde am Wochenende der Leikeim-Cup des TSV 1860 Staffelstein. In der 34. Auflage waren acht Teams am Start. Durchsetzen konnte sich am Ende der einzige Landesligist im Feld, der 1. FC Lichtenfels.
Von von Hartmut Klamm

Zum 34. Mal hatte der TSV Staffelstein zum Leikeim Cup in die Adam Riese Halle eingeladen. Zwei gutbesetzte Gruppen, mit je vier Mannschaften, zeigten den zahlreichen Zuschauern attraktiven und spannenden Hallenfußball.

Enges Rennen in der Gruppe A

In der Gruppe A  hatten nach der Vorrunde drei Mannschaften je 6 Punkte. So musste das bessere Torverhältnis entscheiden. Auf den ersten Rang kam der SV Borussia Siedlung mit 6 Punkten und 10:2 Tore, gefolgt vom 1.FC Lichtenfels mit 6 Punkten und 10:3 Toren. Auf dem dritten Platz folgte der TSV Staffelstein I ebenfalls mit 6 Punkten und 10:3 Toren, der aber im direkten Vergleich gegen den 1. FC Lichtenfels mit 0:2 unterlag. Auf den vierten Platz kam die Schiedsrichtervereinigung Coburg-Ebern mit null Punkten.

Gruppe B: Godelstedt United vorn

In der Gruppe B kamen die Gäste aus Niedersachsen von Goldenstedt United ungeschlagen mit sieben Punkten auf Platz eins, gefolgt vom Schwabthaler SV mit sechs Punkten. Auf Rang drei, kam der FC Burgkunstadt mit drei Punkten vor dem TSV Staffelstein II mit einem Zähler.

Halbfinale einmal spannend, einmal klar


Das erste Halbfinalspiel zwischen der Borussia Siedlung und dem Schwabthaler SV musste nach einem 2:2-Unentschieden vom Sieben-Meter-Punkt entschieden werden. Hier behielt der Schwabthaler SV mit 6:4 die Oberhand.  Im zweiten Spiel zwischen Goldenstedt United und dem 1.FC Lichtenfels, kam der Vorjahressieger aus Niedersachsen mit 2:7 unter die Räder.

Spannende Spiele gab es beim Leikeim-Cup 2018 zu sehen.
Hartmut Klamm

Platzierungsspiele

Im Spiel um Platz sieben siegte die zweite Garnitur des TSV Staffelstein gegen die Schiedsrichtervereinigung Coburg-Ebern, mit 6:4. Platz fünf erreichte die Erste des TSV Staffelstein,  die den FC Burgkunstadt, nach spannenden Spiel, mit 2:1 besiegte.

Spiel um Platz drei

Borussia Siedlung Lichtenfels - Goldenstedt United 5:2 (4:0)

Im Spiel um Platz 3, zwischen der SV Borussia Siedlung und Goldenstedt United lag die Siedlung zur Pausensirene, durch zwei Treffer von Florian Raab sowie je einem Tor von Andreas Osterlänger und Michael Karch bereits mit 4:0 in Führung. Beim entthronten  Titelverteidiger keimte nach Wiederanpfiff durch zwei Treffer innerhalb von einer  Minute durch ihren Torjäger Jan Egbers wieder Hoffnung auf. Doch Michael Karch setzte mit dem 5:2 den Schlusspunkt.

Finale

1. FC Lichtenfels - Schwabthaler SV 4:1

Im Spiel um den Turniersieg standen sich der Schwabthaler SV und der 1.FC Lichtenfels gegenüber. In der dritten Minute nutzte Lukasz Jankowiak eine Unachtsamkeit in der  Abwehr des Schwabthaler SV zum 1:0 aus. In einem spannenden Spiel, gab es Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem schönen Spielzug erhöhte wieder Lukasz Jankowiak in der neunten Minute auf 2:0. Sven Stöckert erzielte in der elften Minute den Anschlusstreffer zum 2:1, doch Lukasz Jankowiak der mit seinem dritten und vierten Treffer zum Endstand von 4:1 einnetzte, stellte den Turniersieg sicher.

Siegerehrung beim Leikeim-Cup 2018 mit dem besten Keeper, dem besten Spieler, dem besten Torschützen und Vertretern aller Teams.
anpfiff.info

Siegerehrnung: Markus Grünwald bester Keeper

Bei der Siegerehrung im Foyer der Adam-Riese-Halle sprach TSV Spielleiter, Gebietsleiter Christian Hoh von  der Brauerei Leikeim, seinen Dank aus, ohne deren Hilfe man so ein Turnier nicht durchführen kann. Ebenso dankte er dem jahrelangen Organisator Udo Hampel, und den fleißigen Helfern für den perfekten Ablauf. Sein besonderer Dank ging an die Schiedsrichter des Turniers. 
Alle Mannschaften erhielten Sachpreise und die drei Erstplatzierten zusätzlich noch eine Geldprämie. Wie es bei diesem Turnier Tradition ist, werden von den Trainern aller Mannschaften die besten Torhüter, der beste Spieler und der Torschützenkönig geehrt. Als bester Torhüter wurde Markus Grünwald von der Borussia Siedlung Lichtenfels ausgezeichnet. Den Pokal als bester Spieler erhielt wieder Jan Egbers von Goldenstedt United. Die Torschützenkanone erhielt Lukasz Jankowiak vom 1. FC Lichtenfels der acht Treffer erzielte. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

 



Diesen Artikel...