Artikel veröffentlicht am 06.12.2017 um 12:00 Uhr
HKM-Vorrunde in Burgkunstadt: „Vier aus sieben“ heißt es in Burgkouscht!
Am kommenden Sonntag, 10. Dezember, ab 10.00 Uhr, werden in der Burgkunstadter Dreifachturnhalle aus sieben teilnehmenden Mannschaften die vier Teams für die Endrunde eine Woche später in Neustadt/C. gesucht. In einer Gruppe jeder gegen jeden treten der TSV Sonnefeld, Sylvia Ebersdorf, FC Burgkunstadt, TSV Marktzeuln, SV Großgarnstadt, SpVgg Obersdorf und der FC Hochstadt an. anpfiff.info stellt die Teilnehmer vor.
Von Dieter Koch
Die Favoriten:

Die Jungs von Bastian Renk sollen Spaß haben, sich fit halten und verletzungsfrei bleiben.
anpfiff.info
TSV Sonnefeld (Landesliga Nordost):  Mit 30 bisher erreichten Punkten auf Rang sieben überwinternd kann der Landesliga-Aufsteiger genüsslich die Weihnachts- und Winterpause genießen. Zur beginnenden Hallensaison sagt Spielertrainer Bastian Renk: "Wir wollen in der Halle eigentlich nur ein wenig Abwechslung und Spaß haben. Da wir letztes Jahr gar kein Turnier gespielt haben, wollten wir in diesem Winter wieder dabei sein. Am kommenden Sonntag werden voraussichtlich Patrick Jauch, Aykut Civelek, Tayfun Özdemir, Sebastian Thyroff, Christoph Rödel und Sebastian Kunick mit von der Partie sein. Mal schauen, wer sich noch zur Verfügung stellt. Wir wollen Spaß haben, aber natürlich auch jedes Spiel ernst nehmen. Die Truppe soll da auch freie Hand haben und sich selber coachen. Ich wäre maximal nur als Spieler dabei. Zudem sehe ich es auch als ein wenig Vorbereitung, so wird die Pause ohne Fußball auch nicht zu lange. Wenn sich hoffentlich keiner verletzt, die Jungs ihren Spaß haben, sich vernünftig präsentieren und sich fit halten, ist das eine sehr gute Sache!"

SC Sylvia Ebersdorf (Kreisliga Coburg-Lichtenfels):  Wer beim „Wintermeister“ der Kreisliga Coburg-Lichtenfels aus dem umfangreichen, teils mot höherklassig erahrenen Akteuren gespickten Spielerkader auflaufen wird, muss abgewartet werden, da doch etliche Akteure in den letzten Punktspielen vor der Winterpause angeschlagen waren, wie unter anderem Top-Torjäger Paul Scheller oder die Langzeitverletzten Jakob Engelmann und Andrè Meyer, die noch eine Weile brauchen, bis sie wieder genesen sind. Aber egal, wer aus dem Team von Dieter Kurth auf dem Parkett steht, die Schwarz-Weißen gehören zum großen Favoritenkreis, um eine Runde weiter zu kommen, denn alles andere wäre schon eine faustdicke Überraschung.

Bastian Pöche (Mi.) von Sylvia Ebersdorf gehört mit zu den besten Hallencracks in der Region, der auch frühere Erfolge mit dem VfL Frohnlach und TSV Mönchröden vorweisen kann.
anpfiff.info

Die Mitfavoriten:

FC Burgkunstadt (Kreisliga Kronach):  Das erfahrene Trainer-Duo Marco Dießenbacher und Tobias Geldner kann große Hallen-Erfolge bei den Schuhstädtern aus der Vergangenheit vorweisen. Schon 2010 siegte man bei der Coburg-Lichtenfelser Endrunde, 2011 stand man sogar als Erster im Spielkreis 2 auf dem Treppchen und nicht zu vergessen, als man 2013 noch als damaliger Landesligist mit einem überragenden Marco Dießenbacher den damals noch in der Kreisklasse kickenden, aber ersatzgeschwächten und arg dezimierten TSV Sonnefeld im Finale mit dem ungewöhnlichen Ergebnis von 12:4-Toren bezwang. Mal schauen, wie sich das Team diesmal in der heimischen, renovierten Halle präsentiert. Im Feld hat man gute Karten in der Kronacher Kreisliga den direkten Durchmarsch von der Kreisklasse in die Bezirksliga zu realisieren. Das gleiche Kunststück hat ja bekanntlich Daniel Ritzel vergangenes Jahr mit der SpVgg Lettenreuth geschafft.

Die durchknetenden Hände des Zeulner "Medizinmannes" Alfred Bernhardt werden am Sonntag von den Aktiven wieder sehr gefragt sein.
anpfiff.info

TSV Marktzeuln
(Kreisliga Kronach):  Der aktuelle Tabellenführer der Kreisliga Kronach hat ebenfalls eine große Hallentradition mit etlichen Turniersiegen in seiner Vita stehen, wobei die Hallencracks Uli Backert und der torgefährliche Adrian Kremer leider nicht mehr dem Kader der Eule angehören. Masseur Alfred Bernhardt wird wie immer die Jungs auf den Punkt fitkneten, die in den Rauch-Brüdern Florian und Johannes, Daniel Jahn oder Andreas Frank sehr erfahrene Hallenspieler, aber auch in Fabian Göhl, Lukas Heppner, Dominik Weigl, Jelsan Yesurajah und Dominik Endres-Backert junge, torhungrige Akteure in ihren Reihen haben.

Beim Garnstadter Coach Stefan Bergmann sollen die Jungen Erfahrung sammeln.
anpfiff.info
SV Großgarnstadt (Kreisliga Coburg-Lichtenfels):  Beim Tabellen-Achten der Coburg-Lichtenfelser Kreisliga verzichten die arrivierten, erfahrenen Routiniers - welche draußen auf dem Feld zu den Leistungsträgern gehören - auf den Budenzauber in der Halle, denn Coach Stefan Bergmann wird seine "jungen Wilden" mit einem Durchschnittsalter von 20 Jahren auf das Parkett schicken. "Wir freuen uns auf die Teilnahme und auf die Auseinandersetzungen gegen hochkarätige Gegner, von denen meine Youngsters einfach lernen sollen. Dabeisein ist alles und wenn am Ende der vierte Platz herausspringen sollte, umso besser. Wir wollen einfach ein gutes Turnier unter Futsal-Bedingungen spielen", so der 47-jährige Trainer der Blau-Weißen, der in zwei Wochen weiß, ob sein Vertrag auch über die Saison 2017/2018 beim SVG hinausgeht.

Die Überraschungsteams:

Das vorrangige Ziel des 42-jährigen Holger Fippl heißt in Obersdorf Klassenerhalt.
anpfiff.info
SpVgg Obersdorf (Kreisklasse 2 Coburg-Lichtenfels):  Der altbekannte Neu-Coach Holger Fippl, der seit Oktober 2017 die Fäden bei der abstiegsgefährdeten SpVgg von Oliver Munckwitz übernommen hat - welcher seinen Trainerposten durch Hausumbau und Schichtarbeit aus zeitlichen, privaten Gründen abgab, aber als Spieler erhalten bleibt - kennt die Strukturen des Klubs bestens, da er das einmalige Kunststück fertig brachte, mit den Oranjes in der Zeit zwischen 2004 und 2009 dreimal abzusteigen, aber auch zweimal den sofortigen Wiederaufstieg schaffte. Zum Turnier am Sonntag äußert sich der ehemalige Bayernliga-Spieler so: "Aufgrund unserer sportlichen Situation draußen, steht die Hallen-Kreismeisterschaft auf einem untergeordnetem Rang, wobei die Spieler selbst entscheiden, ob sie antreten oder nicht. Wir werden mit einer gemischten Mannschaft auflaufen und wichtig ist, dass es keine Verletzten gibt. Aber wenn wir schon dabei sind, wollen wir uns natürlich so teuer wie möglich verkaufen: Vielleicht können wir die favorisierten Gegner ein bisschen ärgern. Auch auf die veränderten Futsal-Regeln im Vergleich zum herkömmlichen Hallenfußball mit Bande werde ich meine Jungs hinweisen müssen."

FC Hochstadt (A-Klasse 2 Coburg-Lichtenfels):  „In der Halle ist alles möglich!“ Diesen Satz wird der FCH-Coach Markus Drechsel wohlmöglich als Motivation ausgeben, bevor er seine Jungs auf das Parkett schicken wird. Ob es zu der einen oder anderen Überraschung des Underdogs ausreichen wird, muss man sehen, wobei der Spaß beim Budenzauber unterm Hallendach ebenfalls nicht zu kurz kommen sollte.

Am letzten Wochenende qualifizierten sich in der Bad Rodacher Bayernhalle die Bezirksligisten FC Coburg und TSV Mönchröden, der Kreisligist Coburg Locals, sowie die drei Kreisklassisten TSV Heldritt, SV Türk Gücü Neustadt und FC Anadoluspor Coburg für die Endrunde des Spielkreises Coburg-Lichtenfels.

anpfiff.info wird wie gewohnt wieder ausführlich live aus Burgkunstadt berichten!


Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare
 
Hallenkreismeisterschaft Coburg 2017/18

Infos zum Turnier

Datum: 03.12.2017 10:00 - 10.12.2017 16:00 Uhr
Sportstätte: Diverse Sportstätten
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe 1
1
TSV Sonnefeld
6
16:2
16
2
SC Sylvia Ebersdorf
6
13:7
15
3
TSV Marktzeuln
6
15:9
12
4
FC Burgkunstadt
6
11:6
10
5
SV Großgarnstadt
6
11:15
6
6
FC Hochstadt
6
4:19
3
7
SpVgg Obersdorf
6
0:12
0
Gruppe 2
1
FC Coburg
5
16:1
15
2
FC Anadolusp. Coburg
5
11:3
12
3
TSV Heldritt
5
11:3
9
4
TBVfL Neustadt Wild.
5
11:5
6
5
DJK/FC Seßlach
5
4:21
3
6
SV Bergdorf-Höhn
5
0:20
0
Gruppe 3
1
TSV Mönchröden
5
20:0
15
2
SV Türk G. Neustadt
5
9:5
9
3
Coburg Locals
5
8:7
7
4
TSVfB Krecktal
5
5:9
7
5
FC Bad Rodach
5
3:9
6
6
SpVgg Dietersdorf
5
1:16
0
Endrunde Gruppenspiele
Gruppe E
1
TSV Mönchröden
0
0:0
0
2
FC Burgkunstadt
0
0:0
0
3
TSV Heldritt
0
0:0
0
4
FC Coburg
0
0:0
0
5
SC Sylvia Ebersdorf
0
0:0
0
Gruppe F
1
FC Anadolusp. Coburg
0
0:0
0
2
TSV Marktzeuln
0
0:0
0
3
SV Türk G. Neustadt
0
0:0
0
4
Coburg Locals
0
0:0
0
5
TSV Sonnefeld
0
0:0
0

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 12 min
Vortunier am 03.12.2017: Veranstalter: TSV Heldritt, Austragungsort: Bad Rodacher Bayernhalle / Vortunier am 10.12.2017: Veranstalter: 1. FC Burgkunstadt
Sonntag, 03.12.2017
10:00
Heldritt - Neustadt Wild.
10:14
Seßlach - Anadol. Coburg
10:28
FC Coburg - Bergdorf-Höhn
10:42
Mönchröden - Coburg Locals
10:56
Krecktal - FC Bad Rodach
11:10
Dietersdorf - T.G. Neustadt
11:24
Heldritt - Seßlach
11:38
Neustadt Wild. - Bergdorf-Höhn
11:52
FC Coburg - Anadol. Coburg
12:06
Mönchröden - Krecktal
12:20
Coburg Locals - T.G. Neustadt
12:34
Dietersdorf - FC Bad Rodach
12:48
Heldritt - Bergdorf-Höhn
13:02
FC Coburg - Seßlach
13:16
Neustadt Wild. - Anadol. Coburg
13:30
Mönchröden - T.G. Neustadt
13:44
Dietersdorf - Krecktal
13:58
FC Bad Rodach - Coburg Locals
14:12
Heldritt - FC Coburg
14:26
Bergdorf-Höhn - Anadol. Coburg
14:40
Neustadt Wild. - Seßlach
14:54
Mönchröden - Dietersdorf
15:08
T.G. Neustadt - FC Bad Rodach
15:22
Coburg Locals - Krecktal
15:36
Heldritt - Anadol. Coburg
15:50
FC Coburg - Neustadt Wild.
16:04
Seßlach - Bergdorf-Höhn
16:18
Mönchröden - FC Bad Rodach
16:32
Dietersdorf - Coburg Locals
16:46
Krecktal - T.G. Neustadt
Sonntag, 10.12.2017
10:00
Hochstadt - Marktzeuln
10:16
Sonnefeld - Großgarnstadt
10:32
Obersdorf - Burgkunstadt
§
10:48
Sylv. Ebersdorf - Hochstadt
11:04
Marktzeuln - Sonnefeld
11:20
Großgarnstadt - Obersdorf
§
11:36
Burgkunstadt - Sylv. Ebersdorf
11:52
Hochstadt - Sonnefeld
12:08
Obersdorf - Marktzeuln
§
12:24
Sylv. Ebersdorf - Großgarnstadt
12:40
Burgkunstadt - Hochstadt
12:56
Sonnefeld - Obersdorf
§
13:12
Marktzeuln - Sylv. Ebersdorf
13:28
Großgarnstadt - Burgkunstadt
13:44
Hochstadt - Obersdorf
§
14:00
Sylv. Ebersdorf - Sonnefeld
14:16
Burgkunstadt - Marktzeuln
14:32
Großgarnstadt - Hochstadt
14:48
Obersdorf - Sylv. Ebersdorf
§
15:04
Sonnefeld - Burgkunstadt
15:20
Marktzeuln - Großgarnstadt
Endrunde Gruppenspiele / 1 x 12 min
Endrunde am Sonntag, 17. Dezember, in der Neustadter Frankenhalle, Ausrichter DJK/TSV Rödental
Sonntag, 17.12.2017
13:00
Mönchröden - Burgkunstadt
13:13
Heldritt - FC Coburg
13:26
Anadol. Coburg - Marktzeuln
13:39
T.G. Neustadt - Coburg Locals
13:52
Sylv. Ebersdorf - Mönchröden
14:05
Burgkunstadt - Heldritt
14:18
Sonnefeld - Anadol. Coburg
14:31
Marktzeuln - T.G. Neustadt
14:44
FC Coburg - Sylv. Ebersdorf
14:57
Mönchröden - Heldritt
15:10
Coburg Locals - Sonnefeld
15:23
Anadol. Coburg - T.G. Neustadt
15:36
Sylv. Ebersdorf - Burgkunstadt
15:49
FC Coburg - Mönchröden
16:02
Sonnefeld - Marktzeuln
16:15
Coburg Locals - Anadol. Coburg
16:28
Heldritt - Sylv. Ebersdorf
16:41
Burgkunstadt - FC Coburg
16:54
T.G. Neustadt - Sonnefeld
17:07
Marktzeuln - Coburg Locals
Finalespiele / 1 x 12 min
Sonntag, 17.12.2017
Spiel um Platz 5
17:30
Dritter Gruppe E - Dritter Gruppe F
Spiel um Platz 3
17:45
Zweiter Gruppe E - Zweiter Gruppe F
Finale
18:00
Erster Gruppe E - Erster Gruppe F

Turnier-Statistik

Spiele
74
Tore gesamt
157
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier



Diesen Artikel...