Beitrag vom 24.08.2017
Halbfinale im Toto-Pokal: FC Mitwitz mit Kantersieg ins Finale
In Coburg und Kronach nehmen insgesamt 87 Teams und der Titelverteidiger TSV Meeder am Toto-Pokal auf Kreisebene teil. 48 Teams spielen in der Coburger und 40 Teams in der Kronacher Runde. Am Mittwoch stand das erste Halbfinale an, in dem sich der FC Mitwitz klar beim ASV Kleintettau durchsetzen konnte.
von Marco Heumann
Halbfinale

ASV Kleintettau - FC Mitwitz 1:6

Zwei schnelle Treffer: Luis Langbein.
anpfiff.info
Mit einem in der Höhe überraschenden Erfolg für den Bezirksligisten endete das Kronacher Halbfinale. Entscheidend war dabei der Blitzstart, den die Gäste vor mehr als 200 Zuschauern bei den "Glasmachern" hinlegten. Schon nach 19 Minuten lag die Mannschaft von Johannes Müller mit 2:0 vorne. Neuzugang Luis Langbein hatte wieder einmal seine Torjägerqualitäten unter Beweis gestellt und mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg für den FCM gestellt. Die Gastgeber fanden in Halbzeit eins überhaupt nicht in die Partie, während die Steinachtaler nach der frühen Führung weiter druckvoll spielten und belohnt wurden. Nach 27 Minuten erhöhte Max Schülein auf 3:0 und als nur 120 Sekunden später Alexander Pflügner ein Eigentor unterlief war klar, dass er exzellent gestartete Kreisligist an diesem Abend das Nachsehen haben würde. Zwar gelang Adrian Kostewicz nach 57 Minute der erste ASV-Treffer, doch ernsthaft in Gefahr geriet der Bezirksligist nicht mehr. Christoph Müller stellte mit dem 5:1 nur fünf Minuten später den alten Abstand wieder her und Florian Mauer machte eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff das halbe Dutzend voll.

Der Gegner des FC Mitwitz wird am kommenden Mittwoch ermittelt, wenn Titelverteidiger TSV Meeder um 18.00 Uhr beim FC Coburg antritt.

Der erste "Verlierer" steht dabei schon vor dem ersten Anpfiff fest. Der TSV Grub am Forst verzichtet auf sein Spiel am Samstag beim FC Haarbrücken, da man das Wochenende im Trainingslager verbringt, sodass die Begegnung ausfällt und mit 2:0 für die Gastgeber gewertet wird.
Ansonsten steht in Runde eins das "Comeback" von Froschgrund Mittelberg im Fokus. Nach vier Jahren Pause und vor dem Neuanfang in der B-Klasse trifft die Elf aus dem Rödentaler Stadtteil mit ihrem neuen Coach Marc Wachter in ihrem ersten Pflichtspiel nach dem Wiedereinstieg am Sonntag auf den Kreisklassisten TSV Heldritt.

Hier alle Spiele im Überblick

Runde eins

Donnerstag, 29. Juni


Matchwinner: Patrick Kalb. 
anpfiff.info
Während sich im ersten Duell A- gegen Kreisklasse der Favorit klar durchsetzen konnte, gab es in Untermerzbach einen Heimsieg des klassentieferen Teams. Mann des Tages war dabei Patrick Kalb, der in der 74. Minute den entscheidenden Treffer zum 3:2 für die Gastgeber erzielte.

FC Frickendorf - SV Türk G. Neustadt 1:8
SVM-Untermerzbach - SV Tambach 3:2






Freitag, 30. Juni, 18.30 Uhr


Traf sechsmal: Florian Fischbach. 
anpfiff.info
Zwei Kantersiege gab es am Freitagabend für den TSV Ludwigstadt, der beim SV Nurn nur knapp am zweistelligen Sieg vorbeischrammte und neunmal traf. Alleine sechs Treffer gingen dabei auf das Konto des wiedergenesenen Top-Goalgetters Florian Fischbach. Gar zweistellig machte es der FC Mitwitz, der in Knellendorf mit 10:0 siegreich war.
Ebenfalls Tore satt gab es in Weißenbrunn. Allerdings hatte am Ende nicht der heimische TSV die Nase vorne, sondern die Gäste vom ATSV Gehülz. Allerdings traten die Bierbrauer, bekanntlich in der Kreisliga zu Hause, gegen den A-Klassisten deutlich ersatzgeschwächt an. Johannes Löffler sorgte in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung. Zuvor hatten Julian Brendel und Stanislav Janku binnen zehn Minuten unmittelbar vor der Pause für eine 4:1-Führung der Gehülzer gesorgt. Auch wenn der TSV nach Wiederanpfiff eine Aufholjagd startete, reichte es nicht mehr, um das Spiel noch umzubiegen.
Ebenfalls einen überraschenden Sieger gab es in Seelach, wo der heimische SV mit einer kämpferisch starken Leistung den Kreisklassisten SV Fischbach mit 3:1 niederringen konnte. Dominik Müller und Johannes Hofmann bescherten dem neuen Coach Falk Berger in der Schlussphase einen erfolgreichen Einstand und machten aus dem 1:1 noch einen Seelacher Sieg.

1. FC Oberwohlsbach - SV Hafenpreppach 1:4
1. FC Redwitz - FC Burggrub 1:4
TSV Weißenbrunn - ATSV Gehülz 3:5
FSV Ziegelerden - FC Wallenfels 1:5
SV Seelach - SV Fischbach 3:1
SV Nurn - TSV Ludwigsstadt 0:9
SV Knellendorf - FC Mitwitz 0:10

Samstag, 1. Juli, 15.00 Uhr

Sechs Tore beim 11:1: Jürgen Leipi. 
anpfiff.info
Den klarsten Erfolg am Samstag feierte der FC Altenkunstadt/Woffendorf mit einem 11:1 beim FC Schney. Überragander Akteur war dabei Jürgen Leipi, der sich sechsmal in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch Tobias Natterer war mit drei Treffern am Kantersieg der Mannschaft von Stefan Dinkel beteiligt. Ansonsten gab es in den meisten Begegnungen Favoritensiege.
Eine Ausnahme bildete der TSV Dörfles-Esbach, der vor gerade einmal 25 Besuchern seine Partie gegen den Kreisklassen-Aufsteiger TSV Gleußen mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Clemens Friedrich hatte mit einem frühen Treffer den Grundstock für den überraschenden Sieg gelegt. Kurz nach dem Wechsel sorgte dann Denis Schrefer für die Vorentscheidung zugunsten der Mannschaft von Sascha Licht.
Im Elfmeterschießen wurde das Spiel beim TSV Ebersdorf entschieden. Während der 90 Minuten war es der neuen Mannschaft von Stefan Gehring gelungen dem Kreisligisten SV Wolfers-/Neuengrün ein 1:1 abzutrotzen. Felix Tomaschko hatte kurz nach Wiederanpfiff die Führung der Gäste (Markus Schütz, 19.) ausgeglichen. Vom ominösen Punkt traf der A-Klassist dann dreimal, während die "Wölfe" nur einen Strafstoß verwandeln konnten. Auch die Kreisklassen-Partie zwischen dem SV Hut Coburg und dem TSV Cortendorf wurde im Elfmeterschießen entschieden. Am Ende hatten die Gastgeber mit 6:5 die Nase vorn.

FC Hochstadt - FC Baiersdorf 2:4
SC Hassenberg - DJK/FC Seßlach 2:0 (§)
TSV Ketschenbach - TSV Scherneck 0:5
TSV Dörfles-Esbach - TSV Gleußen 2:0
1. FC Schney - FC Altenk./Woffend. 1:11
SV Hut-Coburg - TSV Cortendorf 6:5 n. E.
SpVgg Isling - TSSV Fürth a. Berg 1:3
FC Haarbrücken - TSV Grub a. Forst 2:0  (§)
SG Nordhalben - TSV Windheim 1:3
Lauenstein/Ludwigss. - Rothenkirchen/Press. 2:4
TSV Ebersdorf - SV Wolf./Neuengrün 4:2 n. E.
SV Steinwiesen - TSV Marktzeuln 1:4

Sonntag, 2. Juli, 16.00 Uhr


120 Zuschauer beim Comeback: Marc Wachter. 
anpfiff.info
Comeback geglückt. Auch wenn die SpVgg Froschgrund Mittelberg beim ersten Pflichtspiel nach vier Jahren beim 0:6 gegen den TSV Heldritt weitgehend chancenlos blieb, dürften die Verantwortlichen dennoch ein zufriedenstellendes Fazit der Rückkeher gezogen haben, fanden doch 120 Zuschauer und damit der beste Besuch der gesamten Runde den Weg nach Mittelberg.
Eine Überraschung gab es am Sonntag beim SV Bergdorf-Höhn. Die Mannschaft von Dominik Walter konnte den Kreisklassisten SpVg Wüstenahorn mit 3:1 bezwingen. Vor 30 Zuschauern hatte die Partie für die Gäste eigentlich gut begonnen. Armando Schultheiß hatte die Jungs von Bastian Bauer früh in Führung gebracht. Doch Julian Lutz mit zwei Treffern zum 1:1 und 3:1 sowie Siban Omar sorgten noch vor dem Wechsel für die Wende und das Endresultat.

SpVgg Fr. Mittelberg - TSV Heldritt 0:6
SpVgg Obersdorf - FC Adler Weidhausen 5:6 n. E.
TSV Bertelsdorf - TSVfB Krecktal 1:5
SV Bergdorf-Höhn - SpVg Wüstenahorn 3:1

Dienstag, 4. Juli, 18.30 Uhr


Traf doppelt: Gabriel Burkhard. 
anpfiff.info
Eine weitere Überraschung gab es in den drei letzten Spielen der ersten Runde am Dienstagabend. A-Klassen-Vertreter FC Welitsch konnte vor gut 50 Zuschauern sein Heimspiel gegen Kreisklassen-Aufsteiger SV Buchbach mit 2:1 sich entscheiden. Emrah Arslan vor der Pause und Felix Fiedler nach 73 Minuten legten für die Gastgeber vor, der Anschluss durch SVB-Spielertrainer Dirk Heimann kam zu spät.
Im zweiten Duell A- gegen Kreisklasse konnte sich der ligenhöhere Vertreter dagegen schadlos halten. Zwar ging der LTV Gauerstadt gegen die DJK/TSV Rödental durch Stefan Büchner früh in Führung, aber nach dem Wechsel setzten sich die Waldsachsener durch einen doppelten Doppelschlag von Bernd und Gabriel Burkhard doch noch klar mit 4:1 durch. Als Belohnung gibt es am Freitag ein Rödentaler Derby gegen den Bezirksligisten TSV Mönchröden.
Ein echtes Elfmeterdrama gab es im dritten Dienstagsspiel. 3:3 hatte es nach 90 Minuten zwischen den Spfr. Unterpreppach und dem TSV Unterlauter gestanden. Bei der Entscheidung vom ominösen Punkt traten dann nahezu die kompletten Teams beider Kontrahenten an, ehe der knappe Erfolg der Gastgeber feststand.

LTV Gauerstadt - DJK/TSV Rödental 1:4
SF Unterpreppach - TSV Unterlauter 11:10 n.E.
1. FC Welitsch - SV Buchbach 2:1

Runde zwei

Bereits am Mittwoch geht es im Pokal weiter. Im Duell Kreisklasse gegen Kreisliga streben die TSF Theisenort eine Überraschung gegen den FC Stockheim an. Am Donnerstag und Freitag stehen dann einige durchaus reizvolle Duelle auf dem Plan, unter anderem das bereits oben erwähnte Rödentaler Derby und das türkische Duell zwischen dem SV Türk Gücü und dem SV Bosporus. Auch Titelverteidiger TSV Meeder steigt in den Wettbewerb ein und muss sich beim SV Hafenpreppach beweisen.

Mittwoch, 5. Juli, 18.30 Uhr

TSF Theisenort - FC Stockheim 3:4


Donnerstag, 6. Juli, 18.30 Uhr


Treffsicher vom Punkt und aus dem Spiel Pascal Krumm. 
anpfiff.info
Gleich zwei A-Klassisten konnten sich am Donnerstagabend im Elfmeterschießen gegen klassenhöhere Kontrahenten durchsetzen. Der SV Neuses machte dabei gegen den FC Burggrub erst in den Schlussminuten durch zwei Treffer des eingewechselten Maximilian Schedel einen 0:2-Rückstand wett. Vom ominösen Punkt hatten dann die Gastgeber ihre Nerven ein wenig besser im Griff und trafen dreimal, während es für den FCB nur zwei Tore gab. Richtig dramatisch ging es beim TSV Ebersdorf zu. Zweimal machten die Gastgeber in den 90 Minuten einen Rückstand wett. Das elfmeterschießenbringende 2:2 erzielte schließlich Pascal Krumm nach 82 Minuten. Spannend blieb es dann auch vom Strafstoßpunkt. Erst in der "Verlängerung" gelang erneut Pascal Krumm mit dem achten Elfer, der siebte und entscheidende Treffer für den TSV, der sich damit bereits zum zweiten Mal gegen ein höherklassiges Team durchsetzen konnte. Mit dem ATSV Gehülz, klarer 5:1-Sieger gegen den SC Steinbach/W. steht ein dritter Kronacher A-Klassen-Vertreter in der dritten Runde. Den klarsten Sieg des Tages feierte Sylvia Ebersdorf mit einem 11:0 beim SVM Untermerzbach. Dabei glänzte Paul Scheller als vierfacher Torschütze. Auch Neuzugang Tayfun Peker durfte zweimal jubeln.
Ohne Spiele eine Runde weiter kam die DJK/TSV Rödental, da der TSV Mönchröden, das für Freitagabend geplante Derby wegen seines Trainingslagers absagen musste.

SVM-Untermerzbach - Sylvia Ebersdorf  0:11
SV Neuses - 1. FC Burggrub 5:4 n.E.
ATSV Gehülz 05 - SC Steinbach/W. 5:1
TSV Windheim - TSV Steinberg 1:6
TSV Ebersdorf - FC Hirschfeld 9:8 n. E.

Freitag, 7. Juli, 18.30 Uhr

Derbysieger: Ali Civelek. 
anpfiff.info
Gut 150 Zuschauer erlebten am Freitagabend das türkische Derby in Neustadt, bei dem Kreisklassist SV Türk Gücü den Bezirksligisten SV Bosporus Coburg aus dem Wettbewerb werfen konnte. Bereits zur Pause lagen die Schützlinge von Sinan Bulat durch Treffer von Ali Civelek und Cerner Daghan mit 2:0 vorne. Die endgültige Entscheidung fiel dann nach gut einer Stunde, als Baran Helvacioglu das 3:0 markieren konnte. Erst spät gelang den Gästen mit dem 1:3 durch Tolga Tokgöz ein wenig Ergebniskorrektur.
Überraschen konnten auch einige weitere Kreisklassisten. Der hoch gehandelte TSV Heldritt setzte sich beim SV Großgarnstadt nach Toren von Lukas Scheler und Daniel Lesch mit 2:0 durch. Weiter ist auch der FC Adler Weidhausen, der sich im Traditionsduell gegen den TBVfL Neustadt-Wildenheid knapp mit 2:1 behaupten konnte. Jan Weihermüller sorgte in der 90. Minute für den späten Erfolg der Mannschaft von Gerardo Cannone. Der TBVfL musste neben der Niederlage auch eine rote Karte für Timo Renner verkraften. Ein wenig überraschend konnte sich auch Absteiger SG Rothenkirchen/Pressig gegen seinen Vorjahres-Liga-Rivalen SC Jura Arnstein durchsetzen. Nachdem es nach 90 Minuten noch 0:0 gestanden hatte, entschieden die Schützlinge von Jochen Brandl das Elfmeterschießen sicher mit 4:1 für sich.
Auch beim VfR Schneckenlohe musste der Sieger vom ominösen Punkt gesucht werden. Nach 90 turbulenten Minuten hatte es vor 100 Zuschauern im Duell mit dem FC Burgkunstadt 2:2 gestanden, nachdem die Gastgeber in der Schlussphase durch Treffer von Domenik und Daniel Winkler einen 0:2-Rückstand wettgemacht hatten. Im Elfmeterschießen jedoch hielt sich der Favorit aus der Kreisliga dann schadlos, während bei Schnecko zwei Schützen scheiterten, sodass es am Ende 7:5 aus Sicht des FCB stand.
Mit dem TSV Marktzeuln (6:4 in Gundelsdorf) und der TSG Niederfüllbach (6:4 in Dörfles konnten sich zwei weitere Kreisklassisten erst vom Strafstoßpunkt aus in die nächste Runde schießen.
Keine Mühe hatte Titelverteidiger TSV Meeder, der in Hafenpreppach klar mit 7:0 als Sieger vom Platz ging. Tom Thiel, Tim Knoch und Moritz Gmeinder trafen jeweils doppelt.Johannes Krumm war für den siebten Treffer des Bezirksligisten verantwortlich.
Gar je acht Tore durften der FC Marktgraitz und der FC Coburg bei ihren mit 8:0 jeweils höchsten Tagessiegen bejubeln. Doch während er klare Sieg der Vestestädter gegen die TSSV Fürth am Berg - Neuzugang Sertan Sener traf viermal - als standesgemäß einzustufen ist, überrascht das gleiche Resultat des FCM im Duell mit dem Liga-Rivalen FC Kronach. Schon nach einer halben Stunde hatten Lukas Schmidt, Janik Gleich und ein Eigentor von Michael Müller für klare Verhältnisse gesorgt. Bis zum Wechsel Ricky Welsch und erneut Lukas Schmidt noch einmal nach. Und auch in Halbzeit zwei gab es vor 50 Zuschauern drei weitere Tore für die Gastgeber durch Benjamin Fojer (zwei) und Patrick Szalski.

SV Türk Gücü Neustadt - SV Bosporus Coburg 3:1
DJK/TSV Rödental - TSV Mönchröden x:0
SV Großgarnstadt - TSV Heldritt 0:2
SV Bergdorf-Höhn - TSV Pfarrweisach 3:4
TSVfB Krecktal - Coburg Locals 2:1
TSV Dörfles-Esbach - TSG Niederfüllbach 4:6  nE
SV Hafenpreppach - TSV Meeder 0:7
1. FC Altenkunstadt/Woffendorf - DJK Lichtenfels 2:3
1. FC Baiersdorf - TSV 1860 Staffelstein 0:4
SC Hassenberg - SV Heilgersdorf 2:3
FC Coburg - TSSV Fürth a. Berg 8:0
FC Adler Weidhausen - TBVfL Neustadt-Wildenheid 2:1
TSV Gundelsdorf - TSV Marktzeuln 4:6 nE
1. FC Wallenfels - 1.FC Schwürbitz 2:5
SV Seelach - SV Reitsch 1:3
FC Unterrodach-Oberrodach - 1. FC Mitwitz 0:3
1. FC Welitsch - SSV Ober-Unterlangenstadt 0:3
FC Wacker Haig - TSV Ludwigsstadt 1:4
SG Rothenkirchen/Pressig - SC Jura Arnstein 4:1  nE
VfR Johannisthal - ASV Kleintettau 1:4
1. FC Marktgraitz - 1. FC Kronach 8:0
TSV Tettau - TSV Neukenroth 1:7
VfR Schneckenlohe - 1. FC Burgkunstadt 5:7n E.

Sonntag, 9. Juli

Keinerlei Mühe hatte der einzige Kreisligist, der am Sonntag im Einsatz war. Mit 7:0 setzte sich der VfB Einberg in Scherneck durch. Dabei glänzte Lukas Skiba als dreifacher Torschütze. Im Kreisklassen-Duell machten die Spfr. Unterpreppach nach der Pause einen 1:2-Rückstand gegen den FC Haarbrücken wett und konnten sich noch mit 4:2 durchsetzen.

Spfr. Unterpreppach - FC Haarbrücken 4:2
TSV Scherneck - VfB Einberg 0:7

Runde 3

Dienstag, 11. Juli


Zwei Joker-Tore: Johannes Bohl. 
anpfiff.info
Vorjahresfinalist Sylvia Ebersdorf und Titelverteidiger TSV Meeder sind auch im aktuellen Pokalwettbewerb noch dabei. Am Dienstagabend setzte sich die Mannschaft von Dieter Kurth nach einem 0:0 nach 90 Minuten im Elfmeterschießen beim TSV Heldritt durch. Keine Probleme hatte der TSV Meeder beim in der Höhe überraschenden 4:0 beim letztjährigen Kreisliga-Kontrahenten VfB Einberg. Für die Entscheidung sorgte in der Schlussphase Joker Johannes Bohl mit zwei Treffern.
Das wohl dickste Ausrufezeichen setzte der SV Türk Gücü Neustadt. Das Team von Sinan Bulat bleibt so etwas wie die Mannschaft des Monats Juli. Nach Bezirksligist SV Bosporus warf man nun Kreisligist TSV Staffelstein aus dem Pokal und das mit einem in der Höhe sensationellen 6:0. Das gleiche Resultat erreichte auch Bezirksligist FC Coburg beim SV Heilgersdorf. Vor 60 Zuschauern trafen Daniel Sam und Lukas Riedelbauch jeweils doppelt gegen die Mannschaft von Detlef Meißner. Ebenfalls ein halbes Dutzend Treffer konnte der FC Marktgraitz verbuchen. Im Derby gegen den SSV Ober-/Unterlangenstadt holten die Jungs von Jan Galeczka einen 6:3-Sieg, für den der Grundstock mit einer furiosen ersten Hälfte, nach der es 5:1 für den Kreisligisten stand, gelegt wurde.
Den klarsten Sieg der Runde holte jedoch der 1. FC Stockheim. Gleich mit 10:2 setzte man sich beim A-Klassen-Vertreter ATSV Gehülz durch. Bereits zur Pause lag das Team von Thomas Lipfert vor 50 Zuschauern mit 8:1 vorne. Robin Tögel traf dreifach, Christopher Ramming und Henrik Wilke jeweils doppelt.
Deutlich mehr Mühe hatte Bezirksligist FC Mitwitz beim FC Burgkunstadt. Nach 90 Minuten hatte der Kreisliga-Aufsteiger immerhin ein 1:1 auf dem Konto, musste sich aber im Elfmeterschießen geschlagen geben. In Rothenkirchen dagegen setzte sich vom ominösen Punkt der klassentiefere Verein durch. 7:6 hieß es für die SG gegen den TSV Steinberg. Schon in der regulären Spielzeit lag der Kreisklassist durch Tore von Mario Blau und Maximilian Dauer zweimal vorne, aber Kamil Gryglewicz gelang jeweils der Ausgleich, wobei der TSV beim 2:2 nach einer gelb-roten Karte für Sebastian Scherbel sogar in Unterzahl agierte.
Auch in Waldsachsen (1:4 gegen die SpVg Ahorn) und Neuses (5:6 gegen den FC Schwürbitz) wurde der Sieger erst vom Strafstoßpunkt ermittelt. Mit dem SV schied dabei der, neben dem TSV Ebersdorf (1:4 im Derby gegen Kleintettau) und dem ATSV Gehülz, letzte A-Klassen-Vertreter aus.
Im Achtelfinale, das bereits am Freitag und Samstag ausgetragen wird, stehen neben den drei Bezirksligisten TSV Meeder, FC Coburg und FC Mitwitz, auch neun Vertreter aus der Kreisliga (vier aus Coburg und fünf aus Kronach) sowie vier Kreisklassisten.  

TSV Heldritt - Sylvia Ebersdorf 4:5 n. E.
VfB Einberg - TSV Meeder 0:4
SF Unterpreppach - FC Adler Weidhausen 3:2
SV Heilgersdorf - FC Coburg 0:6
DJK/TSV Rödental - Spvg Ahorn 1:4 n. E.
SV Türk Gücü Neustadt - TSV 1860 Staffelstein 6:0
TSVfB Krecktal - TSV Pfarrweisach 2:3
TSG Niederfüllbach - DJK Lichtenfels 0:4
SSV Ober-Unterlangenstadt - 1. FC Marktgraitz 3:6
TSV Ebersdorf - ASV Kleintettau 1:4
1. FC Burgkunstadt - 1. FC Mitwitz 2:5 nE
ATSV Gehülz 05 - 1. FC Stockheim 2:10
TSV Neukenroth - TSV Ludwigsstadt 1:5
SV Neuses - 1.FC Schwürbitz 5:6 nE
SG Rothenkirchen/Pressig - TSV Steinberg 7:6 nE
SV Reitsch - TSV Marktzeuln 0:5

Achtelfinale

Freitag, 14. Juli, 18.30 Uhr

SG Rothenkirchen/Pressig - FC Mitwitz 0:10

Traf fünfmal: FCM-Neuzugang Luis Langbein 
anpfiff.info
Eine fulminante erste Hälfte legte der Bezirksligist vor 50 Zuschauern beim Kreisliga-Absteiger hin. Schon nach 14 Minuten stand es durch Treffer von Max Schülein, Luis Langbein und Dominic Fischer 3:0 für die Jungs von Johannes Müller. Bis zum Seitenwechsel erhöhten Luis Langbein, dem drei weitere Treffer gelangen, Markus Angermüller und Dominic Fischer gegen überforderte Gastgeber gar auf 8:0. Nach dem Wechsel ließen es die Gäste dann ein wenig langsamer angehen. Es trafen "nur" noch Luis Langbein, der seine tolle Leistung mit seinem fünften Tor zum 9:0 krönte und Dominic Fischer, der in der 70. Minute für ein zweistelliges Ergebnis sorgte.

ASV Kleintettau - 1. FC Stockheim 5:3

Tore satt und jede Menge Spannung bekamen die 120 Zuschauer bei diesem Kreisliga-Duell zu sehen. Bereits nach acht Minuten gingen die Gäste durch Chrsitopher Ramming in Führung, nur drei Minuten später glich jedoch Omar Gassama aus. Bis zur 60. Minute baute dann Nico Fröba mit zwei Toren das Ergebnis auf 3:1 für die Gastgeber aus. Noch lange keine Vorentscheidung. Ein Doppelschlag durch Leon Bienlein (62.) und Henrik Wilke (64.) sorgte für Gleichstand, der bis in die Schlussphase hinein Bestand hatte. Genauer gesagt bis zur 83. Minute. Da markierte der erfahrene Altan Yürük die erneute Führung für den ASV. Den Schlusspunkt setzte dann Ibrahim Iskender mit dem 5:3 in der Schlussminute.

Spfr. Unterpreppach - TSV Meeder 1:2

Matchwinner: Tom Thiel. 
anpfiff.info
Dank Tom Thiel bleibt Titelverteidiger TSV Meeder weiter im Rennen. Ein Doppelschlag des Offensivmanns in der 41. und 44. Minute bescherte dem Bezirksliga-Aufsteiger vor 70 Besuchern den Sieg beim Kreisklassisten. Die Unterpreppacher hielten gegen den Favoriten gut mit und konnten durch einen Treffer von Joseph Weiß nach 19 Minuten nicht einmal unverdient in Führung gehen. Der Vorsprung hielt bis kurz vor der Pause ehe Tom Thiel für die Wende sorgte, die auch bis zum Schlusspfiff Bestand hatte, obwohl die Jungs von Konstantin Körner alles versuchten, um zumindest noch den Ausgleich zu erzielen.

FC Schwürbitz - FC Marktgraitz 6:5 n. E.


Einen ausführlichen Topspiel-Bericht finden Sie hier.

DJK Lichtenfels - Sylvia Ebersdorf 0:1

Einen ausführlichen Topspiel-Bericht finden Sie hier.

SpVg Ahorn - TSV Pfarrweisach 2:0 (Pfarrweisach nicht angetreten)

TSV Ludwigsstadt - TSV Marktzeuln 2:0 (Marktzeuln nicht angetreten)

Samstag, 15. Juli, 17.00 Uhr

SV Türk Gücü Neustadt - FC Coburg 6:7 n. E.

Hitzig ging es im letzten Viertelfinale zu. 150 Zuschauer sahen im Duell Kreisklasse gegen Bezirksliga ein Unentschieden nach 90 Minuten, eine rote und eine gelb-rote Karte sowie ein spannendes Elfmeterschießen. Aber schön der Reihe nach. Das erste Ausrufezeichen setzte der Gast in Person von Lukas Mosert, der nach 33 Minuten für das 1:0 sorgte. Als Türk Gücü nach einer roten Karte für Ufuk Tilag (63.) nur noch zu Zehnt war, schien eine Vorentscheidung gefallen. Aber die Jungs von Sinan Bulat steckten nicht auf und wurden belohnt. Yasin Sahin erzielte nach 73 Minuten den Ausgleich. Nur zwei Minuten später war auch die Spielerzahl wieder ausgeglichen. Der erst in der Halbzeit eingewechselte Daniel Alles sah die gelb-rote Karte. Mit zehn gegen zehn ging es schließlich ins Elfmeterschießen. In dem trafen die ersten zehn Schützen. Es stand 6:6, als die Gastgeber erstmals verschossen und Fabian Carl die Chance nutzte, um den FCC ins Viertelfinale zu befördern.

Viertelfinale

Dienstag, 18. Juli, 18.30 Uhr

FC Schwürbitz - FC Mitwitz 1:6

Der FC Mitwitz marschiert weiterhin durch den Toto-Pokal. Auch beim FC Schwürbitz landeten die Jungs von Johannes Müller erneut einen Kantersieg. Dabei hatte Andreas Lotter den Kreisklassisten vor 100 Zuschauern nach elf Minuten in Führung gebracht. Doch die hielt nur neun Minuten ehe Dominic Fischer für den Ausgleich sorgte. Noch vor dem Wechsel brachte Goalgetter Luis Langbein die Gäste mit 2:1 in Führung und als Max Schülein unmittelbar nach dem Wiederanpfiff auf 3:1 erhöhte, war eine Vorentscheidung gefallen. Erneut Luis Langbein und Max Schülein mit ihren jeweils zweiten Treffern erhöhten mit einem Doppelschlag in der 64. und 65. Minute auf 5:1. Das halbe Dutzend voll machte dann Marc Hofmann in der 84. Minute.

Sylvia Ebersdorf - FC Coburg 4:5 n- E.

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage setzte sich der FC Coburg im Elfmeterschießen durch. Auch in Ebersdorf stand es - wie zuvor bei Türk Gücü Neustadt nach 90 Minuten 1:1. Paul Scheller hatte den Kreisligisten vor 100 Zuschauern nach 64 Minuten in Führung gebracht. Der Ausgleich gelang dem FCC-Neuzugang Jannik Schmidt in der Schlussphase (86.). Im Strastoßschießen sahen die Gastgeber dann schon wie der sichere Sieger aus. Drei Schützen (Paul Scheller, Markus Siller, Jakob Engelmann) verwandelten ehe die Vestestädter erstmals trafen. Dann jedoch wendete sich das Blatt. Jannik Schmidt, Daniel Alles, Davide Dilauro und Lukas Mosert netzten ein und schossen den FC Coburg doch noch ins Halbfinale, das im Frühjahr 2018 ausgetragen wird.

Mittwoch, 19. Juli, 18.30 Uhr

SpVg Ahorn - TSV Meeder 0:4

Mann des Tages war Tim Knoch, der alle vier Treffer erzielen konnte. Damit setzte sich der Bezirksligist deutlich gegen den Kreisligisten durch.

Die Tore des Spiels können Sie hier sehen.

Freitag, 21. Juli, 18.30 Uhr

TSV Ludwigsstadt - ASV Kleintettau 0:2

Den ausführlichen Spielbericht finden Sie hier.


Der TSV Meeder ist Titelverteidiger im Toto-Pokal auf Kreisebene.
anpfiff.info

COBURG

1. Coburg Locals
2. DJK/FC Seßlach
3. DJK/TSV Rödental
4. FC Adler Weidhausen
5. FC Coburg
6. FC Frickendorf
7. FC Haarbrücken
8. LTV Gauerstadt
9. SC Sylvia Ebersdorf
10. SC Hassenberg
11. SF Unterpreppach
12. SpVgg Ahorn
13. SpVgg Wüstenahorn
14. SpVgg Froschgrund Mittelb.
15. SpVgg Isling
16. SpVgg Obersdorf
17. SV Bergdorf-Höhn
18. SV Bosporus Coburg
19. SV Großgarnstadt
20. SV Heilgersdorf
21. SV Hut Coburg
22. SV Tambach
23. SV Türk-Gücü-Neustadt
24. SV Hafenpreppach
25. SVM Untermerzbach
26. TBVfL Neustadt/Wildenheid
27. TSG Niederfüllbach
28. TSSV Fürth a.Berg
29. TSV Bertelsdorf
30. TSV Cortendorf
31. TSV Gleußen
32. TSV Grub a. Forst
33. TSV Heldritt
34. TSV Ketschbach
35. TSV Meeder
36. TSV Mönchröden
37. TSV Pfarrweisach
38. TSV Staffelstein
39. TSV Unterlauter
40. TSV Scherneck
41. TSV Dörfles/Esbach
42. TSVFB Krecktal
43. VFB Einberg
44. FC Altenkunstadt/Woffend.
45. FC Baiersdorf
46. FC Oberwohlsbach
47. FC Hochstadt
48. FC Schney

KRONACH

1. ASV Kleintettau
2. ATSV Gehülz
3. FC Hirschfeld
4. SG Nordhalben
5. FCU/Oberrodach
6. FC Wacker Haig
7. FSV Ziegelerden
8. SC Jura Arnstein
9. SC Steinbach/W
10. SSV O/Unterlangenstadt
11. SV Buchbach
12. SV Fischbach
13. SV Knellendorf
14. SV Nurn
15. SV Reitsch
16. SG Rothenkirchen
17. SV Seelach
18. SV Wolfers/Neuengrün
19. SV Neuses
20. TSF Theisenort
21. TSV Gundelsdorf
22. TSV Weißenbrunn
23. TSV Windheim
24. TSV Tettau
25. TSV Marktzeuln
26. TSV Ludwigsstadt
27. TSV Neukenroth
28. TSV Ebersdorf
29. TSV Steinberg
30. VFR Johannisthal
31. VFR Schneckenlohe
32. SG Lauenstein
33. FC Kronach
34. FC Marktgraitz
35. FC Redwitz
36. FC Schwürbitz
37. FC Burgkunstadt
38. FC Stockheim
39. FC Welitsch
40. FC Burggrub

Leser-Kommentare

von Obbi4 am 12.06.2017 23:37 Uhr
Wann wird "ausgelost"?
von Waldsachsener am 27.06.2017 15:40 Uhr
Mittelberg hat nicht nur ein Jahr "Pause" eingelegt! Es müssten vier Jahre gewesen sein.
Anm. der Red: Stimmt! Danke für den Hinweis, wurde sofort korrigiert!
von mäxwell am 05.07.2017 08:10 Uhr
Für'n Kevin D. mal a anderes Trikot? (bzgl. Titelfoto ).
 
Toto-Pokal Coburg-Kronach 2017/2018

Infos zum Turnier

Datum: 29.06.2017 18:30 Uhr - 30.06.2018
Sportstätte: diverse Sportstätten
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Turnierplan und Ergebnisse

Runde 1 / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Donnerstag, 29.06.2017
18:30
Frickendorf - T.G. Neustadt
19:00
Untermerzbach - Tambach
Freitag, 30.06.2017
18:30
Oberwohlsbach - Hafenpreppach
18:30
Redwitz - Burggrub
18:30
TSV Weißenbrunn - ATSV Gehülz
18:30
Ziegelerden - Wallenfels
18:30
Seelach - Fischbach
18:30
Nurn - TSV Ludwigsst.
19:00
Knellendorf - Mitwitz
Samstag, 01.07.2017
15:00
Hochstadt - Baiersdorf
15:00
Hassenberg - Seßlach
§
16:00
Ketschenbach - Scherneck
16:00
Dörfles-Esbach - Gleußen
16:00
Schney - A'kunstadt/Wo.
16:00
Hut-Coburg - Cortendorf
n.E.
16:00
Isling - Fürth/Berg
16:00
Haarbrücken - Grub
§
16:00
Nordhalben - Windheim
16:00
Lauenst./Ludw. - Pressig/Roth.
17:00
TSV Ebersdorf - W./Neuengrün
n.E.
17:30
Steinwiesen - Marktzeuln
Sonntag, 02.07.2017
16:00
Froschgr. Mit. - Heldritt
16:00
Bertelsdorf - Krecktal
16:00
Obersdorf - Weidhausen
n.E.
18:00
Bergdorf-Höhn - Wüstenahorn
Dienstag, 04.07.2017
18:30
Gauerstadt - DJK/TSV Rödent.
18:30
Unterpreppach - Unterlauter
n.E.
18:30
Welitsch - SV Buchbach
Runde 2 / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 05.07.2017
18:30
Theisenort - Stockheim
Donnerstag, 06.07.2017
18:30
Hut-Coburg - Ahorn
18:30
SV Neuses - Burggrub
n.E.
 
18:30
ATSV Gehülz - Steinbach/W
 
18:30
Windheim - Steinberg
 
18:30
Untermerzbach - Sylv. Ebersdorf
19:00
TSV Ebersdorf - Hirschfeld
n.E.
Freitag, 07.07.2017
18:30
T.G. Neustadt - Bosporus Coburg
18:30
DJK/TSV Rödent. - Mönchröden
§
 
18:30
Großgarnstadt - Heldritt
18:30
Bergdorf-Höhn - Pfarrweisach
18:30
Krecktal - Coburg Locals
18:30
Dörfles-Esbach - Niederfüllbach
n.E.
18:30
Hafenpreppach - Meeder
18:30
A'kunstadt/Wo. - DJK Lichtenfels
18:30
Baiersdorf - Staffelstein
18:30
Hassenberg - Heilgersdorf
18:30
FC Coburg - Fürth/Berg
18:30
Weidhausen - Neustadt Wild.
18:30
Gundelsdorf - Marktzeuln
n.E.
18:30
Wallenfels - Schwürbitz
18:30
Seelach - Reitsch
18:30
Unter/O'rodach - Mitwitz
18:30
Welitsch - O-/Unterlangen.
18:30
Haig - TSV Ludwigsst.
18:30
Pressig/Roth. - Arnstein
n.E.
18:30
Johannisthal - Kleintettau
 
18:30
Marktgraitz - Kronach
18:30
Tettau - Neukenroth
18:30
Schneckenlohe - Burgkunstadt
n.E.
Sonntag, 09.07.2017
15:00
Unterpreppach - Haarbrücken
17:00
Scherneck - Einberg
Runde 3 / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 11.07.2017
 
18:30
Heldritt - Sylv. Ebersdorf
n.E.
18:30
Heilgersdorf - FC Coburg
18:30
T.G. Neustadt - Staffelstein
18:30
Krecktal - Pfarrweisach
18:30
Niederfüllbach - DJK Lichtenfels
18:30
O-/Unterlangen. - Marktgraitz
 
18:30
TSV Ebersdorf - Kleintettau
18:30
Burgkunstadt - Mitwitz
n.E.
18:30
ATSV Gehülz - Stockheim
18:30
Neukenroth - TSV Ludwigsst.
18:30
SV Neuses - Schwürbitz
n.E.
 
18:30
Pressig/Roth. - Steinberg
n.E.
18:30
Reitsch - Marktzeuln
18:30
Unterpreppach - Weidhausen
18:30
DJK/TSV Rödent. - Ahorn
n.E.
18:30
Einberg - Meeder
Achtelfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Freitag, 14.07.2017
18:30
Ahorn - Pfarrweisach
§
 
18:30
DJK Lichtenfels - Sylv. Ebersdorf
18:30
Unterpreppach - Meeder
 
18:30
Kleintettau - Stockheim
18:30
Schwürbitz - Marktgraitz
n.E.
18:30
Rothenk./Press. - Mitwitz
18:30
TSV Ludwigsst. - Marktzeuln
§
Samstag, 15.07.2017
18:30
T.G. Neustadt - FC Coburg
n.E.
Viertelfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 18.07.2017
18:30
Schwürbitz - Mitwitz
18:30
Sylv. Ebersdorf - FC Coburg
n.E.
Mittwoch, 19.07.2017
18:30
Ahorn - Meeder
Freitag, 21.07.2017
 
18:30
TSV Ludwigsst. - Kleintettau
Halbfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 23.08.2017
 
18:15
Kleintettau - Mitwitz
Mittwoch, 30.08.2017
18:00
FC Coburg - Meeder

Top-Torschützen

SC Sylvia Ebersdorf
7
TSV Ludwigsstadt
6
FC Coburg
6
ASV Kleintettau
4
TSV Meeder
4
FC Schwürbitz
4
SSV O-/Unterlangenstadt
4
FC Stockheim
4

Turnier-Statistik

Spiele
90
Tore gesamt
581
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
11
Gelbe Karten
61
Gelb-rote Karten
4
Rote Karten
3
Zuschauerschnitt
91

Turnier-Modus

Keine Daten

Topspiele der nächsten Tage

Freitag, 14.07.2017
Totopokal CO-KC
Reporter: Dieter Koch
Sonntag, 16.07.2017
Reporter: Christian Distler
Dienstag, 18.07.2017
Mittwoch, 19.07.2017
Freitag, 21.07.2017
Totopokal CO-KC


Meist gelesene Artikel


Zuletzt kommentierte Artikel


Neue Kommentare

22.09.2017 09:49 Uhr von lucky03
Kampf um Coburgs Nummer 1
21.09.2017 10:20 Uhr von MichelR
Bezirksliga Oberfranken West
20.09.2017 13:41 Uhr von Fehlpass
Kreisklasse 1 Coburg-Lichtenfels
20.09.2017 06:17 Uhr von Marco Schwerdt
Bezirksliga Oberfranken West
19.09.2017 12:35 Uhr von Bankjurist
Kreisklasse 3 Coburg-Lichtenfels

Zum Thema

Keine Daten vorhanden

Diesen Artikel...