Beitrag vom 18.06.2017
TOTO-Pokal 2017/2018: Die Paarungen der 3. Runde stehen
108 Mannschaften nahmen beim Pokal in Vereins- und Qualifikationsturnieren im Gesamtspielkreis teil. Nun stehen die Paarungen der 3. Runde im Teilkreis Bamberg fest. Mit dabei nun die Sieger der Vereinsturniere. Gespielt wird am 22./23./24.08., angesetzt sind sechs interessante Partien. Beispielsweise trifft Marco Hillemeier mit seinen Scheßlitzern auf seinen Ex-Verein. Hier am Ende des Artikels der Überblick!
von Markus Schütz
Noch nie haben seit seiner Amtszeit so viele Vereine auf Kreisebene sich zum Kreispokal gemeldet. KSL Manfred Neumeister (Hollfeld) ist darüber mehr als erfreut, dass die magische Zahl von über 100 (genau 108 Anmeldungen) Mannschaften im Kreis 1 Bamberg/Bayreuth/Kulmbach überschritten wurde.

Das Konzept mit Qualifikations- in Verbindung mit Vereinsturnieren scheint an der Basis angekommen zu sein. Nicht nur, weil die Vereine ihrer eigenen Jubiläen mit befreundeten Mannschaften zu Beginn der neuen Spielsaison selbst ausrichten können, vielmehr ist dadurch die Trainings- und Saisonvorbereitung für manchen Verein planbarer. Die Kreisspielleitung übergibt als Zusatzpreis über die Deutsche Fußball-Liga attraktive Spielbälle an die Veranstalter. 

Der FSV Unterleiterbach ist Titelverteidiger.
anpfiff.info

Eine Stadtmeisterschaft unter Federführung von anpfiff.info wird es am Wochenende 08./09. Juli 2017 auf dem Gelände des Stadions in Bamberg geben. Bernd Riemke hatte vor einem Jahr diese Idee und die Vereine dankten es ihm. Alle 13 Bamberger Stadtvereine spielen zunächst in vier Gruppen den Erstplatzierten aus, um dann am Sonntag über das Halbfinale im Endspiel den neuen Bamberger-Stadtmeister zu küren. Die drei Ersten des Turniers sind schließlich eine Runde weiter im Kreispokal. Der SV Zückshut zum 70-jährigen und RSV Drosendorf zum 50-jährigen Jubiläum veranstalten ihr Turnier. Vom Montag, den 17.Juli bis Sonntag 23. Juli 2017 wetteifeiern fast täglich acht Mannschaften in Drosendorf um den Turniersieg. Vier Teams gehen vom 20. Juli bis 23. Juli 2017 beim Turnier in Zückshut an den Start.

Die nächsten Runden:

Runde 2 am 20.Juli 2017
Runde 3 am 24.August 2017
Runde 4 am 07.September 2017
Runde 5 am 14.September oder 03. Oktober 2017 (VF)
Runde 6 am 31. März 2018 (HF) ausgenommen, wenn Bezirksliga-Vereine, dann unter der Woche.
Kreisfinale am 01. Mai 2018 (hier keine weiteren Verbandsspiele im Kreis)

Hier Überblick über den TEILKREIS BAMBERG:

50 Jahre RSV Drosendorf

Mo 17.07.17 19:00 SV Weichendorf - SV Gundelsheim
Di 18.07.17 19:00 TSV Scheßlitz -  FV Giech
Mi 19.07.17 17:30 ASV Naisa - FV Zeckendorf
Mi 19.07.17 19:30 TSV Schammelsdorf - SC Pödeldorf
Fr 21.07.17 17:30 Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 4
Fr 21.07.17 19:30 Sieger Spiel 2 - Sieger Spiel 3
So 23.07.17 16:00 Spiel um Platz 3
So 23.07.17 18:00 Endspiel
(Die beiden Finalisten sind für die nächste Runde im Toto-Pokal qualifiziert)

70 Jahre SV Zückshut

Do 20.07.17 18:30 TSV Breitengüßbach - SV Merkendorf
Fr 21.07.17 18:30 SC Unteroberndorf - SV BW Sassandorf
So 23.07.17 13:00 Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2
So 23.07.17 17:00 Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2
(Der Jubiläumssieger ist eine Runde weiter im Kreispokal)

Stadtmeisterschaft Bamberg im Fuchspark-Stadion
(Erste Drei in Toto-Runde zwei)

Samstag, 08.07.2017 (Vorrunde)
14:00 DJK Don B. Bbg. - Wacker Bamberg
14:00 TSG 05 Bamberg - ASV Gaustadt
14:45 ETSV Bamberg - Vikt. Bamberg
14:45 ASV Gaustadt - SC 08 Bamberg
15:30 DJK Don B. Bbg. - ETSV Bamberg
15:30 Wacker Bamberg - Vikt. Bamberg
16:15 TSG 05 Bamberg - SC 08 Bamberg
16:15 Post-SV Bamberg - Sportfreun./BSC
17:00 ETSV Bamberg - Wacker Bamberg
17:00 Vikt. Bamberg - DJK Don B. Bbg.
17:45 DJK Gaustadt - Post-SV Bamberg
17:45 FV 1912 Bamberg - FC E. Bamberg
18:30 Sportfreun./BSC - DJK Gaustadt
18:30 TSC Bamberg - FV 1912 Bamberg
19:15 FC E. Bamberg - TSC Bamberg

Sonntag, 09.07.2017 (Endrunde)
HF-1 14:00 1. Gr.A - 1. Gr.B
HF-2 14:00 1. Gr.C - 1. Gr.D
Spiel um Platz 3 16:00 Verlierer HF1 - Verlierer HF2
Finale 17:00 Sieger HF1 - Sieger HF2

VG-TURNIER Baunach

Spiel 1: Do., 20.07., 18 Uhr: DJK Priegendorf - SpVgg Lauter
Spiel 2: Do., 20.07., 20 Uhr: SG Reckendorf/Gerach - 1. FC Baunach

Spiel um Platz 3: So., 23.07., 14 Uhr: Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2
Endspiel: So., 23.07., 16 Uhr: Sieger Spiel 1 - Verlierer Spiel 2


QUALI-TURNIERE
(Im Spiel 3 jeder Gruppe hat der Unterklassige Heimrecht, bei gleicher Liga der Sieger des Spieles 1/ Turniersieger in zweiter Runde)

In den ersten Partien fielen anständig Treffer - viele davon auch erst vom Punkt aus. 
Den deutlichsten Sieg feierte der Bezirksligist FSV Unterleiterbach gegen die SG aus Erlach und Sassanfahrt 2. Gleich 20 Mal netzte der Kreisligist ein. Kreisliga-Aufsteiger SC Kemmern bei der frisch gegründeten Spielgemeinschaft Lichteneiche 1/Gundelsheim 2 traf immerhin auch sieben Mal. Genauso wie Burgebrach gegen Sambach/Steppach, wobei sich Sebastian Förtsch gleich vier Mal in die Torschützenliste eintragen konnte. In der Gruppe 4 kommt es zum Ortsduell RSC gegen 1. FC Oberhaid um den Einzug in die 2. Runde. 

UPDATE (13.07.)
Große Überraschungen gab es nicht in den Endspielen der 1. Runde. Erwartungsgemäß deutlich setzte sich der FC Oberhaid im Nachbarderby gegen den RSC vor 250 Zuschauern durch. Marcel Kutzelmann erzielte die Hälfte der Tore des Bezirksligisten. Keine Probleme hatte auch Bezirksliga-Absteiger FSV Unterleiterbach, der klar in Pettstadt gewann. Dort wurden die sechs Treffer auf sechs verschiedene Torschützen verteilt. Im Kreisligainternen Duell zwischen Stappenbach und Sassanfahrt setzte sich die Heimelf gegen den Neuling durch. Übers Elferschießen musste der FSV Buttenheim gegen Hallstadt gehen, nachdem es nach regulärer Spielzeit 2:2 stand. Mit Tütschengereuth qualifizierte sich ein weiterer Kreisligist für die zweite Runde, Stefan Gäcklein traf beim klaren 4:1 in Wernsdorf doppelt. Ein weiteres Duell Kreisklasse gegen Kreisliga konnte in Heiligenstadt der SC gegen den SC Kemmern nach Elferschießen für sich entscheiden. Knapp war es in Frensdorf, wo sich der TSV Burgebrach mit 2:1 durchsetzte. Stefan und Markus Mohr erzielten dort die Tore. Und der einzige A-Klassist aus dem Feld der Qualiturniere, der sich für die zweite Runde qualifizierte, ist der FC Pommersfelden. Der setzte sich mit 4:1 in Trailsdorf durch.

Gruppe 1
Do 06.07.17 18:30 Freilos = SV DJK Tütschengereuth
Do 06.07.17 18:30 RSV Drosendorf - SV Wernsdorf 0:3 n.E.
Do 13.07.17 18:30 SV Wernsdorf - SV DJK Tütschengereuth 1:4

Gruppe 2
Do 06.07.17 18:30 FC Altendorf - SV Hallstadt 3:5
Do 06.07.17 18:30 SV RW Lisberg - FSV Phönix Buttenheim 0:5
Do 13.07.17 18:30 SV Hallstadt - FSV Phönix Buttenheim 5:7 n.E. (2:2)

Gruppe 3
Do 06.07.17 18:30 SC Melkendorf - SC Markt Heiligenstadt 1:2
Do 06.07.17 18:30 SG Lichteneiche 1/Gund.2 - SC Kemmern 0:7
Do 13.07.17 18:30 SC Markt Heiligenstadt - SC Kemmern 6:4 n.E.

Gruppe 4
Do 06.07.17 18:30 RSC Oberhaid - SV Walsdorf 9:7 n.E.
Do 06.07.17 18:30 Freilos = 1.FC Oberhaid
Do 13.07.17 18:30 RSC Oberhaid - 1.FC Oberhaid 0:8

Gruppe 5
Do 06.07.17 18:30 SG Erlach1/Sassan.2 - FSV Unterleiterbach 0:20
Do 06.07.17 18:30 SV Pettstadt - TSV Hirschaid 10:9 n.E.
Do 13.07.17 18:30 SV Pettstadt - FSV Unterleiterbach 2:6

Gruppe 6
Do 06.07.17 18:30 1.FC Strullendorf - DJK Stappenbach 3:5
Do 06.07.17 18:30 DJK/SC Vorra - ASV Sassanfahrt 2:3
Do 13.07.17 18:30 DJK Stappenbach - ASV Sassanfahrt 3:1

Gruppe 7
Do 06.07.17 18:30 FV Elsendorf - SV Frensdorf 3:5
Do 06.07.17 18:30 SG Sambach/Steppach - TSV Burgebrach 2:7
Do 13.07.17 18:30 SV Frensdorf - TSV Burgebrach 1:2

Gruppe 8
Do 06.07.17 18:30 FC Wacker Trailsdorf - SV Wachenroth 1:0
Do 06.07.17 18:30 FC Pommersfelden - SpVgg Stegaurach 5:3 n.E.
Do 13.07.17 18:30 FC Wacker Trailsdorf - FC Pommersfelden 1:4

RUNDE 2: (20./21. Juli 2017)

Den Auftakt in die nächste Runde macht der einzige momentan vertretene A-Klassist, der FC Pommersfelden, der in seinen bisherigen Partien sehr torgefährlich war. Mit dem Kreisligisten TSV Burgebrach wartet bereits am Mittwoch diesmal allerdings ein echter Prüfstein. 
Drei Partien stehen dann am Donnerstag an. Fünf Kreisligisten und der Kreisklassen-Aufsteiger SC 08 Bamberg streiten sich an diesem Tag um den Einzug in die nächste Runde. 
Komplettiert wird dieser Durchgang dann von einem Fränkische-Schweiz-Duell, wenn der SC Heiligenstadt Bavaria Waischenfeld empfängt. 

Fr., 21.07., 18.30 Uhr: SC Markt Heiligenstadt - Bavaria Waischenfeld 
Do., 20.07., 18.30 Uhr: SC 08 Bamberg - DJK Teutonia Gaustadt 3:7
Gleich drei Mal konnte sich Kapitän Johannes Bergen beim torreichen Sieg seiner DJK Gaustadt beim SC 08 Bamberg eintragen. Die restlichen Treffer des Kreisliga- gegen den Kreisklassen-Aufsteigers erzielten mit je einem Doppelpack Michael Ochs und Andreas Mikitow. Bei einem Gaustadter Eigentor trafen auf Nullachter-Seite die beiden Toptorjäger Patrick Ochs und Frank Fleischmann. Zur Halbzeit stand es bereits 0:3, ab etwas mehr als einer Stunde mussten die Bamberger nach einer Gelb-Roten dann auch noch in Unterzahl zu Ende spielen. So kam es zum deutlichen Sieg für die favorisierten Teutonen.
Mi., 19.07., 18.30 Uhr: FC Pommersfelden - TSV Burgebrach 9:8 n.E. (2:2)
Nach etwas mehr als einer Viertelstunde ging der favorisierte Gast aus Burgebrach durch Pascal Dieterle in Front, aber nur zehn Minuten später konnte Ali Omar Nassor für die zwei Ligen tiefer spielende Heimelf vom FC Pommersfelden ausgleichen. Das gleiche Prozedere kurz vor Schluss der regulären Spielzeit, als Daniel Baier das 2:1 für Burgebrach besorgte, war es wieder Ali Omar Nassor, der ausgleichen konnte. Vom Punkt aus hatte dann der A-Klassist das größere Fortune und ist damit eine Runde weiter.
Do., 20.07., 18.30 Uhr: FSV Phönix Buttenheim - SV DJK Tütschengereuth 1:2
Esen-Bruderduell im Pokal in Buttenheim. Durch zwei Tore von Martin Wernsdorfer, eines kurz vor der Halbzeit, das andere etwa 20 Minuten vor Schluss, führten die Gäste aus Tütschengereuth beim Ligenkonkurrenten Buttenheim mit 2:0. Wie schon in Hallstadt in der ersten Runde gelang David Karmann dann ein spätes Tor. Brachte es in Hallstadt noch das Elferschießen, kam es im Duell mit Tütschengereuth zu spät. Es blieb beim knappen Sieg und beim Einzug der Gäste in die nächste Pokalrunde. 
Do., 20.07., 18.30 Uhr: DJK Stappenbach - FSV Unterleiterbach 1:0
Mario Meth war es in dieser Kreisliga-internen Partie vorbehalten, den Goldenen Treffer zu erzielen. Nach einem langen Ball drang er von halblinks in den Strafraum ein und vollendete aus ca. zehn Metern mit dem linken Fuß. Hier zu sehen in unserem VIDEO-TICKER.

FREILOSE: FC Eintracht Bamberg 2010, 1. FC Oberhaid

RUNDE 3: (22./23./24.08.2017, 18.30 Uhr)

Spiel 1 24.08.17 – 18:30 Uhr SC Markt Heiligenstadt - Bavaria Waischenfeld
Spiel 2 23.08.17 – 18:30 Uhr TSV Scheßlitz - FC Eintracht Bamberg 2010
Spiel 3 22.08.17 – 18:30 Uhr FC Pommersfelden - DJK Tütschengereuth
Spiel 4 22.08.17 – 18:30 Uhr FC Baunach - 1.FC Oberhaid
Spiel 5 24.08.17 – 18:30 Uhr DJK Stappenbach - DJK Teutonia Gaustadt
Spiel 6 24.08.17 – 18:30 Uhr SV Weichendorf - SV Merkendorf

Die Spiele sind gemäß der SpO angesetzt und somit zum Spielplan der anstehenden Verbandsspiele der teilnehmenden Mannschaften. Eine Änderung des Spieltages ist somit nicht gegeben.

VORSCHAU: 
 
Die 4. Runde findet am 12. bis 14. September 2017 um 18:15 Uhr statt.
Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2
Sieger Spiel 3 - Sieger Spiel 4
Freilose: Sieger Spiele 5 und 6

Neuauslosung: Die 5. Runde findet am 19. bis 22. September 2017 um 17:45 Uhr statt, gegebenenfalls unter Flutlicht, dann spätere Uhrzeit möglich.

Leser-Kommentare

von flieger86 am 17.07.2017 14:31 Uhr
FC Pommersfelden - TSV Burgebrach findet am Mittwoch den 19.07 um 18:30 statt.
von matze am 21.07.2017 08:48 Uhr
warum wurde Heiligenstadt-Waischenfeld vom KSL abgesagt? Habe gehört ohne Rücksprache mit der Heimmannschaft
 

Bilder-Galerie


Diesen Artikel...