Artikel veröffentlicht am 10.08.2018 um 06:00 Uhr
Udo Prell prüft die KL1: Der Weg führt über Adelsdorf
Udo Prell, der von 2011 bis Juni dieses Jahres Trainer in der Kreisliga 1 ER/PEG war, hat die 16 Teams unter die Lupe genommen und gibt eine Prognose für deren Abschneiden ab. Für den Übungsleiter ist vor allem Absteiger SC Adelsdorf der große Favorit in der Liga.
Von Daniel Ruppert / Fränkischer Tag
In der Saison 2011/12 und bis zur Winterpause der folgenden Spielzeit war Udo Prell Spielertrainer des SV Weilersbach in der Kreisliga 1 ER/PEG: Anschließend übernahm der 42-Jährige diese Position an seinem Wohnort, bei Ligarivale Großenseebach, ehe er in der vergangenen Saison beim ASV Niederndorf – nur noch als reiner Trainer – das Zepter schwang. Kaum einer kennt sich in dieser Spielklasse also so gut aus wie Prell. Wie gut der neue Coach des A-Klassisten BSC Erlangen als Experte taugt, steht allerdings erst in zehn Monaten fest.

Dennis Weiler (2.v.l.) und Andi Mönius (rechts daneben) sind das neue Spielertrainerduo des SC Adelsdorf.
anpfiff.info

SC ADELSDORF

Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga sind die Adelsdorfer Favorit auf einen der zwei Aufstiegsränge. Die Mannschaft hat den guten Kader mit ehemals höherklassigen Spielern verstärkt, allen voran das vom Jahn gekommene Trainerduo Dennis Weiler und Andi Mönius. Im Kampf um die Meisterschaft wird kein Weg an Adelsdorf vorbeiführen. Einschätzung: Platz 1-3

SC OESDORF

Die Oesdorfer wollen eine bessere Platzierung als in der vergangenen Saison. Das untermauern bestätigen die Transfers deutlich. Mit Benjamin Göhr (aus Röttenbach) und Florian Eichinger (Buckenhofen) wurde die Mannschaft nochmal verstärkt. Der Druck wächst allerdings mit solchen Verpflichtungen. Jeder wird gegen das Team des Spielertrainer-Duos Florim Nreci und Senad Bajric vermutlich noch motivierter antreten.

Einschätzung: Platz 1-3

SPVGG HESSDORF

Auch wenn die Mannschaft das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga gegen Neunkirchen klar verloren hat, gilt sie wieder als Favorit. Heßdorf hat eine eingespielte Truppe mit einer guten Mischung aus erfahrenen sowie jungen, hungrigen Spielern. Wenn Stefan Marxer nach seinem Achillessehnenriss schnell fit wird, kann die SpVgg auch dieses Jahr vorne angreifen.

Einschätzung: Platz 1-4

Fehlt noch eine Weile: Stefan Marxer.
anpfiff.info

SPVGG ZECKERN

In der vergangenen Spielzeit belegte das Team von Spielertrainer Manuel Kilger lange einen Aufstiegsplatz, fiel aber auf Rang 3 zurück. Hätte Zeckern zum Ende der Saison weniger Verletzungspech gehabt, wäre wohl zumindest die Relegation herausgesprungen. Die SpVgg geht auf dem eigenen, kleinen Feld hohes Tempo und verfügt über gute Einzelspieler, die eine Partie jederzeit entscheiden können. Wenn der Top-Torjäger der vergangenen Saison, Stefan Räuber, erneut seine Leistung abruft und die Mannschaft verletzungsfrei bleibt, kann Zeckern unter die besten Fünf kommen. Zum Auftakt wartet das schwere Derby bei Titelaspirant Adelsdorf.

Einschätzung: Platz 1-5

SV LANGENSENDELBACH

L.A. ist nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Baierdorfer SV II zurück in der Kreisliga. Die Mannschaft sicherte sich am vorletzten Spieltag die Meisterschaft. Den Langensendelbachern ist in dieser Saison sehr viel zuzutrauen, da sich die Jungs auf dem Spielfeld sehr gut organisiert präsentiert und von hinten heraus einen guten Fußball zeigt. Der neue Trainer Daniel Rille wird dem Team neue Impulse geben, zudem hat er Ex-Trainer Alexander Schliffka weiter als Spieler zur Verfügung, der ihm sicher einige Tipps geben wird.

Einschätzung: vorderes Mittelfeld

SV TENNENLOHE

Wo wäre Tennenlohe wohl gelandet, wenn sich Coach Adrian Mahr nicht zu Beginn der vergangenen Saison schwer verletzt hätte. Für die kommende Saison verfügt der SV über einen breiten Kader, mit dem er unter die besten Fünf kommen dürfte. Die Mannschaft ist eingespielt, kennt sich seit Jahren und beherrscht einen technisch guten Fußball. Alle Vorbereitungsspiele wurden gewonnen, was zeigt, wie fit das Team ist. Zum Auftakt geht es zum Auswärtsduell mit dem sicher euphorischen Aufsteiger Langensendelbach.

Einschätzung: Platz 1-5

ASV NIEDERNDORF

Mit 48 Punkten holte Niederndorf so viele wie nie in sechs Jahren Kreisliga. Die Mannschaft ist spiel- und laufstark und kann an einem guten Tag jeden in der Liga schlagen, an einem schlechten aber auch 0:8 verlieren, wie gegen den späteren Meister Buckenhofen. Wird die Leistung konstanter, landet der ASV in der Spitzengruppe.

Einschätzung: Platz 1-5

Mit Adrian Mahr (rechts) kam der Erfolg nach Tennenlohe zurück.
anpfiff.info

ASV MÖHRENDORF

Der ASV belohnte sich in seiner ersten Kreisliga-Saison mit dem vierten Tabellenplatz. Mit dem schnellen Umschaltspiel stellten die Möhrendorfer zahlreiche Mannschaften vor große Probleme. Der Zusammenhalt innerhalb des Teams ist groß, jeder arbeitet und kämpft für den anderen. Das Resultat der abgelaufenen Saison zu bestätigen, wird schwierig. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld sollte für die Truppe von Coach Heinz Halmer allerdings keine Schwierigkeit darstellen.

Einschätzung: Platz 7-10

BAIERSDORFER SV II

Beim Aufsteiger wird viel davon abhängen, wie gut die erste Mannschaft in der Landesliga Nordost abschneidet. Sollte diese personellen Bedarf haben, müssten wohl die stärksten Reservespieler abgestellt werden. Umgekehrt könnten Akteure aus der Ersten das Team von Trainer Florian Mösel verstärken. Der Coach wird auch ein Augenmerk darauf legen, die vielen jungen Talente an das Landesliga-Team heranzuführen.

Einschätzung: Platz 8-12

ATSV ERLANGEN II

Bei der Bayernliga-Reserve des ATSV hat sich einiges getan. Erfolgscoach Bernd „Peppi“ Kohler übergab das Traineramt an seinen früheren Mannschafts- und Sturmkollegen bei Jahn Forchheim, Joe House. Er war bislang Co-Trainer der Ersten. Der vorjährige Aufsteiger beendete die Runde auf einem starken siebten Platz. Für den erfahrenen House wird es wichtig sein, nach einigen Ab- und Zugängen so schnell wie möglich eine spielstarke Truppe zusammenzustellen. Wenn ihm das gelingt, ist wieder ein einstelliger Tabellenplatz möglich.

Einschätzung: Platz 8-12

DJK HALLERNDORF

Trainer Tobias Dachwald setzte die gute Arbeit von Vorgänger Bernd Renner nach der Winterpause fort. Mit einem einstelligen Tabellenplatz beendete das Team die abgelaufene Saison und befand sich nie in Abstiegsnöten. Die Vorbereitung auf die neue Saison lief gut, zudem hat die DJK viele junge Spieler dazubekommen. In Hallerndorf ist es für viele Gegner schwierig zu bestehen. Sollte die Dachwald-Elf diese Heimstärke auch in der kommenden Saison auf den Platz bringen, ist mit einem gesicherten Platz im Mittelfeld zu rechnen.

Einschätzung: gesichertes Mittelfeld

TSV RÖTTENBACH

Eine ungewohnt schwierige Saison erlebte der Ex-Landesligist. Nachdem einige Stammspieler den Verein Jahr für Jahr verlassen hatten, kämpfte der TSV lange um den Klassenerhalt und erreichte nur den elften Platz. Mit Benjamin Göhr ging nun ein weiterer Leistungsträger. Trainer Norman Matschke muss aus den jungen Spielern eine schlagkräftige Mannschaft formen, um in der Kreisliga zu bestehen. Mit Kersbach, Großenseebach und Langensendelbach hat Röttenbach zum Auftakt Gegner auf Augenhöhe.

Einschätzung: hinteres Mittelfeld

TSV LONNERSTADT

Der TSV lief in der Vorsaison mit drei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz in den Zielhafen ein. Wichtig wird sein, nicht wieder von Beginn an hinten reinzurutschen, damit Coach Günter Kropf ein entspannteres Arbeitsumfeld hat. Zudem wären die vielen jungen Spieler nicht gleich diesem Druck ausgesetzt und könnten sich in Ruhe entwickeln. Sollte die Mannschaft zusammenbleiben, dürfen die Lonnerstadter in ein paar Jahren weiter nach oben schauen. Kameradschaft und die Heimstärke sind ein großes Plus. Wichtig ist ein guter Start, sonst wird es auch heuer schwer.

Einschätzung: hinteres Mittelfeld, evtl. Abstiegskampf

VICTORIA ERLANGEN

Es wird spannend werden, wie sich der Aufsteiger der Kreisklasse 1 in der neuen Liga zurechtfinden wird. Der Kader der Victoria ist riesig. In der Meistersaison stand fast jede Woche eine andere Mannschaft auf dem Platz. Trotzdem wurde der Titel eingefahren, was für die qualitative Breite des Kaders spricht. Ob es ohne Training auch für die Kreisliga reicht, ist fraglich. Ein wichtiger Faktor wird sein, wie viele Leistungsträger Trainer Andrew Walker durch deren Berufstätigkeit zur Verfügung stehen werden (z.B. Torjäger Stephen Cleary). Die Erlanger können sicher für Überraschungen sorgen, über die gesamte Saison dürfte es aber schwierig werden, drinzubleiben.

Einschätzung: hinteres Mittelfeld/Abstiegskampf

FSV GROSSENSEEBACH

Keine Mannschaft kennt sich in der Kreisliga so gut aus wie Großenseebach. In der vergangenen Saison gelang dem FSV erst am letzten Spieltag der Klassenerhalt. Die Mannschaft lebt von ihrem Teamgeist, besonders wenn es eng wird. Da es dem Kader an Breite fehlt, würden Verletzungen im Team von Coach Andreas Uebler zu großen Problemen führen. Die Vorbereitung verlief zwar anfangs schlecht, doch pünktlich zum Saisonbeginn scheint der FSV auf dem richtigen Weg zu sein. 

Einschätzung: hinteres Mittelfeld/Abstiegskampf

DJK KERSBACH

Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich die Kersbacher gut in der Kreisliga eingefunden. Zum Ende hin wurde es zwar knapp, doch der Klassenerhalt wurde gesichert. Die Vorbereitungsspiele verliefen durchwachsen. Spielertrainer Oliver Wurzbacher hat mit Florian Erlwein einen neuen Co-Trainer an seiner Seite, der seine Erfahrung auch auf dem Feld einbringen soll. Wichtig für das Team sind die Tore von Wurzbacher. Sollte dieser verletzungsbedingt länger ausfallen, würde sich die Spielzeit wohl schwierig gestalten.

Einschätzung: hinteres Mittelfeld/Abstiegskampf

Spielerwechsel
 
4 Zugänge | 7 Abgänge
Zugänge
ASV Vach (BAYL)
Sturm
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Abwehr
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Torwart
Juli 2018
pausiert
Abwehr
Juli 2018
pausiert
Sturm
Juli 2018
1 Zugang | 12 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Juli 2018
 
Abgänge
Mittelfeld
Juli 2018
Ausland
Mittelfeld
Juli 2018
unbekannt
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Juli 2018
8 Zugänge | 12 Abgänge
Zugänge
SV Seligenporten 3
Torwart
Juli 2018
eigene Jugend
Abwehr
Juli 2018
Torwart
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
eigene Jugend
Torwart
Juli 2018
eigene Jugend
Sturm
Juli 2018
 
Abgänge
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Sturm
Juli 2018
SV Muttenz, Schweiz
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Torwart
Juli 2018
Sturm
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
8 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Sturm
Juli 2018
FC Rot-Weiss Weilheim
Sturm
Juli 2018
SG Bad Wimpfen
Sturm
Juli 2018
England
Sturm
Juli 2018
ASV Vach (BAYL)
Sturm
Juli 2018
Vancouver
Sturm
Juli 2018
England
Sturm
Juli 2018
 
Abgänge
pausiert
Sturm
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
1 Zugang | 3 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Juli 2018
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Mittelfeld
Juli 2018
pausiert
Abwehr
Juli 2018
Karriereende
Juli 2018
4 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Sturm
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
 
Abgänge
3 Zugänge | 5 Abgänge
Zugänge
Torwart
Juli 2018
 
Abgänge
Karriereende
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
pausiert
Torwart
Juli 2018
pausiert
Sturm
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
4 Zugänge | 6 Abgänge
Zugänge
SC 04 Schwabach 2
Mittelfeld
Juli 2018
Sturm
Juli 2018
pausierte
Mittelfeld
Juli 2018
Torwart
Juli 2018
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Sturm
Juli 2018
Ziel unbekannt
Juli 2018
Torwart
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
11 Zugänge | 4 Abgänge
Zugänge
Abwehr
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
JFG Regnitztal, U19 (KK)
Mittelfeld
Juli 2018
JFG Regnitztal, U19 (KK)
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Neunkirchen/Kleins.
Abwehr
Juli 2018
JFG Regnitztal, U19 (KK)
Mittelfeld
Juli 2018
SpVgg Erlangen, U19 (KL)
Sturm
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
JFG Regnitztal, U19 (KK)
Mittelfeld
Juli 2018
 
Abgänge
Karriereende
Juli 2018
SV Bubenreuth AH
Mittelfeld
Juli 2018
eigene AH
Juli 2018
eigene AH
Sturm
Juli 2018
0 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Keine Zugänge
 
4 Zugänge | 0 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
 
Abgänge
Keine Abgänge
4 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Abwehr
Juli 2018
Sturm
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
 
Abgänge
Abwehr
Juli 2018
11 Zugänge | 10 Abgänge
Zugänge
Abwehr
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Torwart
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
pausierte
Abwehr
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
August 2018
 
Abgänge
Mittelfeld
Juli 2018
Ziel unbekannt
Abwehr
Juli 2018
pausiert
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Ziel unbekannt
Torwart
Juli 2018
Sturm
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
Torwart
Juli 2018
9 Zugänge | 4 Abgänge
Zugänge
JFG NDR Franken, U19 (KL)
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
JFG Regnitztal, U19 (KK)
Mittelfeld
Juli 2018
JFG NDR Franken, U19 (KL)
Sturm
Juli 2018
JFG NDR Franken, U19 (KL)
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
August 2018
 
Abgänge
Sturm
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
Mittelfeld
Juli 2018
2 Zugänge | 5 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Juli 2018
Abwehr
Juli 2018
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Mittelfeld
Juli 2018
Karriereende
Mittelfeld
Juli 2018
pausiert
Sturm
Juli 2018
pausiert
Mittelfeld
Juli 2018
pausiert
Torwart
Juli 2018
1 Zugang | 2 Abgänge
Zugänge
 
Abgänge
pausiert
Abwehr
Juli 2018

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Transfers und Kadergrössen




Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
14
47:7
35
2
14
49:16
32
3
14
34:18
31
4
14
25:24
26
5
14
26:19
25
6
14
28:19
22
7
14
30:26
19
8
14
18:20
19
9
14
21:29
19
10
14
23:22
18
11
14
24:31
18
12
14
18:30
15
13
14
19:44
13
14
14
13:33
11
15
14
11:22
9
Bei Punktgleichheit: Entscheidungsspiel

Neueste Spielerwechsel

Spvgg Hausen
BSC Erlangen
Karrierebeginn
TSV Röthenbach 2
Höchstadt/Gremsdorf
SV Bammersdorf
SK Heuchling
SV Simonshofen
(SG) SV Bubenreuth, U17
(SG) Heroldsbach, U17


Neue Spielerkader

29 Spieler | 3 Zugänge | 13 Abgänge
FSV Erlangen-Bruck , U19 | LL N, U19
20 Spieler | 0 Zugänge | 7 Abgänge
SpVgg Effeltrich (w) | BL Mfr 1
36 Spieler | 10 Zugänge | 3 Abgänge
23 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
1. FC Hersbruck , U19 | KL, U19
21 Spieler | 0 Zugänge | 1 Abgang
TSV Großbardorf , U19 | LL N, U19
28 Spieler | 0 Zugänge | 6 Abgänge


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Teamdaten
Teamdaten
Personendaten
Personendaten
Teamdaten
Personendaten


Zum Thema


Tabelle Kreisliga 1

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
0
0:0
0
Bei Punktgleichheit: Entscheidungsspiel

Transfers und Kadergrössen



Diesen Artikel...