TSV Zell am Ebersberg 
A-Klasse 5 Schweinfurt - männlich, Erwachsene - Saison

Artikel veröffentlicht am 29.06.2022 um 06:00 Uhr
Meisterportrait TSV Zell a. E.: Wenn knappe Niederlagen zum Titel verhelfen
...dann muss man im Vorfeld Vieles richtig gemacht haben! Und eines ist klar: Wer seit dem sechsten Spieltag auf dem ersten Tabellenplatz steht, der hat sich den Aufstieg mehr als nur verdient. Dem TSV Zell am Ebersberg ist im Mai 2022 die direkte Rückkehr in die Kreisklasse gelungen. Julian Klauer machte mit seiner Mannschaft das Meisterstück bereits eine Woche vor Saisonende perfekt – ja, mit einer Niederlage.
Von Sebastian Pflaum
Meisterjubel TSV Zell

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

Der große Jubel nach dem zweiten verlorenen Ligaspiel

Manchmal sind Aufstiege etwas surreal. Erst recht, wenn sie durch eine knappe Niederlage zustande kommen. Genauso erging es dem TSV Zell am Ebersberg allerdings in diesem Jahr. Durch eine bis dahin souveräne Saisonleistung stand die Elf von Julian Klauer ab dem sechsten Spieltag an der Spitzenposition der A-Klasse 5 und ließ alle Verfolger eiskalt hinter sich. So auch den FSV Krum, der am vorletzten Spieltag in Zell zu Gast war.

Durch einen 5:3-Hinspielerfolg und einen Vorsprung von sechs Punkten vor dem letzten Heimspiel, war die Ausganglage nahezu perfekt für den Kreisklasse-Absteiger aus dem Jahr 2021. Denn aufgrund der Regelung im Spielkreis Schweinfurt, dass bei Punktgleichheit der direkte Vergleich herangezogen wird, konnte sich der TSV Zell sogar eine knappe Niederlage leisten, um am Ende Ligameister zu werden. Und genauso geschah es am 15. Mai. Der FSV Krum warf alles nach vorne und siegte am Ende sogar mit 3:2 – das aber war eben nicht deutlich genug. Von da an kannte der Jubel beim frisch gekürten A-Klasse-5-Champion keine Grenzen mehr.

Unmittelbar nach Spielende gegen Krum feierten die Zeller Spieler die Meisterschaft.
anpfiff.info

Die Feierlichkeiten konnten beginnen

Julian Klauer erinnert sich an den Moment des Abpfiffs zurück, als er zunächst mit gemischten Gefühlen auf dem Platz stand: „Da wir seit einer Ewigkeit nicht mehr verloren hatten, fühlte sich die Niederlage erst einmal wieder ungewohnt an. Nach wenigen Minuten war das aber auch ziemlich schnell vergessen, sodass die meisterlichen Aktivitäten ihren Lauf nehmen konnten.“ Mit meisterlichen Aktivitäten kennt sich der 30-Jährige Meistertrainer dabei bestens aus. Schließlich war es bereits der fünfte Aufstieg in seiner aktiven Karriere, jedoch der erste als Spielertrainer.

Vieles war in den kommenden Tagen und Wochen geboten, als die Zeller Propeller - so steht es auf den Aufstiegsshirts - feiernd in Richtung der Kreisklasse abhoben. Über genauere Details zur großen Feier hielt sich der Aufstiegstrainer allerdings schmunzelnd bedeckt, sodass man wohl nur spekulieren kann, wie sehr die Mannschaft in der dritten Halbzeit noch einmal zu Höchstformen aufgelaufen ist. Was jedoch klar ist, ist die Tatsache, dass für den TSV Zell im kommenden Jahr nun wieder schwerere Brocken als Gegner warten. Dennoch soll der Klassenerhalt diesmal gelingen.

Sie saßen immer noch! Einen Tag nach dem Spiel gegen den FSV Krum war die Aufstiegsfeier am und im Sportheim noch immer nicht beendet.
anpfiff.info

Saisonvorbereitung steht kurz bevor

Nach der Saison ist bekanntlich ziemlich schnell auch wieder vor der Saison – die geht immerhin bald schon wieder in die Vollen. In diesen Tagen beginnt der TSV Zell am Ebersberg – nach wie vor unter der Leitung von Julian Klauer – mit der Vorbereitung auf die Kreisklasse. Bis jetzt galt es, sich zu regenerieren und einfach mal abzuschalten, meint der Coach. Nun überwiegt aber vor allem schon wieder die Vorfreude auf die neue Saison: „Ich möchte mich mit der Mannschaft in der Kreisklasse beweisen. Die Herausforderung wird sein, die Jungs in der höheren Liga zu etablieren und fußballerisch wie menschlich weiterzubringen“, so der 30-Jährige.

anpfiff.info wünscht hierbei gutes Gelingen und gratuliert dem TSV Zell am Ebersberg zur Rückkehr in die Kreisklasse!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
1
24
87:23
61
2
24
98:18
61
5
24
53:36
41

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
24
Spiele gewonnen
20
Spiele unentschieden
1
Spiele verloren
3
:0
Zu-Null-Spiele
9
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
1
Tore gesamt
87
Verschiedene Torschützen
18
Eigentore
4
Elfmetertore
2
Gelbe Karten
30
Gelb-rote Karten
1
Rote Karten
1
Eingesetzte Spieler
26
Zuschauer
1022
Zuschauerschnitt
92

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
08.08.2021 - 06.05.2022
20 Sp
58 Pkt
78:16 Tore
Am längsten ohne Sieg
seit 15.05.2022
2 Sp
0 Pkt
3:6 Tore
Die meisten Siege in Folge
19.09.2021 - 06.05.2022
14 Sp
42 Pkt
57:11 Tore
Meiste Niederlagen in Folge
seit 15.05.2022
2 Sp
0 Pkt
3:6 Tore
Zuhause ungeschlagen
15.08.2021 - 24.04.2022
10 Sp
28 Pkt
38:8 Tore
Auswärts ungeschlagen
25.07.2021 - 06.05.2022
11 Sp
33 Pkt
46:8 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
16
6
1
6
R
2
-
-
-
14
-
-
2
R
-
-
-
-
14
1
1
2
R
-
-
-
-
9
-
-
2
R
-
-
-
-
14
-
-
4
R
2
-
1
-
22
7
1
1
R
2
-
-
-
2
-
-
2
R
-
-
-
-
8
2
-
7
R
-
-
-
-
22
-
-
1
R
-
-
-
-
9
4
-
8
R
-
-
-
-
12
5
2
4
R
3
-
-
-
11
3
1
5
R
1
-
-
-
21
18
5
-
R
3
-
-
-
8
-
-
6
R
-
-
-
-
14
-
-
11
R
1
-
-
-
17
1
-
1
R
3
-
-
-
11
2
-
2
R
1
-
-
-
17
10
1
5
R
4
-
-
-
1
-
-
1
R
-
-
-
-
19
4
1
1
R
2
-
-
-
17
1
-
3
R
1
-
-
-
19
1
-
3
R
2
-
-
-
21
14
3
1
R
2
1
-
-
12
1
-
1
R
-
-
-
-
2
1
-
1
R
-
-
-
-
5
-
-
4
R
1
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.



Diesen Artikel...