ASV Neumarkt 
Landesliga Mitte - männlich, Erwachsene - Saison

Artikel veröffentlicht am 16.06.2021 um 07:30 Uhr
Meister Landesliga Mitte: Neumarkt behebt den Betriebsunfall
Anfangs der Saison sah es nicht nach einer Rückkehr des ASV Neumarkt in die Bayernliga aus und doch spielt der Traditionsverein in der kommenden Saison wieder in seinem Lieblingsgefilde. anpfiff.info blickt auf eine spannende und sehr aufregende Saison zurück.
Von Sebastian Baumann
Die Mannschaft des ASV Neumarkt in der Saison 2019/2021.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

Der Betriebsunfall des ASV Neumarkt ist wieder Geschichte. Nur ein Jahr nach dem unglücklichen Abstieg des Oberpfälzer Traditionsvereins hat sich der ASV die Meisterschaft in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen in der Landesliga Mitte gesichert. „Ich bin erleichtert und glücklich“, erklärt deswegen auch der scheidende Trainer Benedikt Thier gegenüber den Neumarkter Nachrichten, „weil der Ertrag der denkwürdigen und schwierigen Saison so positiv ist.“

Benedikt Thier verabschiedet sich aus Neumarkt als Meistertrainer.
fussballn.de
 
Rein von den Zahlen hat sich Neumarkt auch verdient durchgesetzt, denn schließlich hatte der Landesligist die meisten Punkte auf dem Konto beim Saisonabbruch und zudem die beste Offensive und die beste Defensive der Liga gestellt. Zusätzlich wurde der Verfolger aus Weiden im Hinspiel deutlich geschlagen - das Rückspiel endete torreich 3:3-Unentschieden - und damit der Grundstein für den Meistertitel gelegt. Denn bis dahin wackelte der Absteiger bedenklich und der ein oder andere Verantwortliche und Fan hatte sich sicherlich schon Gedanken gemacht, ob es denn die richtige Entscheidung des Vereins war am Trainer festzuhalten, der im Jahr zuvor den Abstieg schon nicht hatte verhindern können. Damals hatte Benedikt Thier im Oktober 2018 das Zepter von seinem Vorgänger Marco Christ übernommen, den Abstieg aber nicht vermeiden können.

War mit 17 Saisontreffern der beste Schütze des ASV Neumarkt: Daniel Haubner (re.).
anpfiff.info

Weiden als Schlüsselspiel

Doch das Volksfest in Neumarkt schien die Kicker zu beflügeln, die alle Kriesengerüchte mit einem klaren Sieg gegen den Top-Favoriten beseitigten und danach nach und nach die Spitze der Liga eroberten. Es folgte eine Serie von 21 Spielen ohne Niederlage, über ein Jahr lang - natürlich auch Corona-bedingt - verlor Neumarkt kein Spiel mehr und holte nur in fünf Partien keinen Sieg, aber jeweils immer einen Punkt. Zwar verlor der Trainer mit seiner Mannschaft dann zum Abschluss gegen den TSV Seebach, doch das störte den positiven Gesamteindruck nicht, den die Mannschaft hinterließ nicht, weil sich der ASV mit dem besten Quotienten doch den Meistertitel und damit die Rückkehr in die Bayernliga erspielte.

Thier hört auf - Schmid übernimmt

Für den scheidenden Trainer der perfekte Abschluss einer langen Zeit beim ASV Neumarkt. Schließlich trainierte der 33-Jährige lange Jahre im Jugendbereich und übernahm dann wie oben erwähnt die Erste Mannschaft in der Bayernliga. Doch eine Weiterbildung in Form eines Fernstudiums sorgt dafür, dass Thier, der nur wenige Minuten neben dem Vereinsgelände lebt, nicht weitermachen kann und dementsprechend seinen Vertrag nicht verlängerte. Zehn Jahre wirkte Thier beim ASV insgesamt und wird sicherlich mit dem Aufstieg in die Bayernliga auch einen nachhaltigen Eindruck bei seinem Heimatverein hinterlassen haben.

Jürgen Schmid wird der neue Trainer des ASV Neumarkt und soll die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortsetzen.
fussballn.de / Schlirf

Nachfolger ist mit Jürgen Schmid ein Trainer, der zwar als Übungsleiter bislang nur Spuren in Freystadt und Greding in der Bezirksliga hinterlassen hat, aber als Spieler bis in der Regionalliga beim SC Feucht und den Amateuren des FC Bayern München aktiv war. Immerhin 202 Einsätze hatte der 39-Jährige in der damals Dritten Liga und erzielte dabei 48 Treffer. Der neue Übungsleiter, der ein Fan eines 4-2-3-1-Systems ist, kann in Neumarkt auf eine eingespielte Mannschaft vertrauen, die zusätzlich mit Rückkehrer Christian Schrödl auf eine punktuelle Verstärkung zurückgreifen kann.

Der Torjäger schoss den ASV einst unter dem damaligen Trainer Dominik Haußner mit 40 Treffern in die Bayernliga und wies seine Torgefahr auch in seinen Stationen danach bei der DJK Ammerthal und dem SV Seligenporten nach. Das dürfte auch seiner neuen und alten Mannschaft zugutekommen, die das Ziel als Aufsteiger klar definiert hat: Der Klassenerhalt soll es natürlich wieder sein, denn einen weiteren Betriebsunfall braucht in Neumarkt keiner mehr.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
1
29
71:27
62
2
27
68:29
55
4
28
58:38
51
5
28
50:29
48

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
29
Spiele gewonnen
19
Spiele unentschieden
5
Spiele verloren
5
:0
Zu-Null-Spiele
13
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
1
Tore gesamt
71
Verschiedene Torschützen
15
Eigentore
1
Elfmetertore
4
Gelbe Karten
75
Gelb-rote Karten
6
Rote Karten
2
Eingesetzte Spieler
29
Zuschauer
2861
Zuschauerschnitt
204

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
15.08.2019 - 17.10.2020
22 Sp
56 Pkt
59:15 Tore
Am längsten ohne Sieg
28.07.2019 - 10.08.2019
3 Sp
0 Pkt
3:6 Tore
Die meisten Siege in Folge
15.08.2019 - 07.09.2019
5 Sp
15 Pkt
18:4 Tore
Meiste Niederlagen in Folge
28.07.2019 - 10.08.2019
3 Sp
0 Pkt
3:6 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 15.08.2019
11 Sp
25 Pkt
28:6 Tore
Auswärts ungeschlagen
18.08.2019 - 04.10.2020
11 Sp
31 Pkt
31:9 Tore

Spieler-Bilanz

Keine Daten vorhanden



Diesen Artikel...