(SG) TSV Rugendorf 1/SV Losau 1 
A-Klasse 6 Bayreuth-Kulmbach - männlich, Erwachsene - Saison
zur Vereins-Startseite TSV Rugendorf | SV Losau

Artikel veröffentlicht am 23.06.2022 um 06:00 Uhr
Meister SG Rugendorf/Losau: Vorzeitig der Konkurrenz enteilt
Mitunter kam den Mitbewerbern die Überlegenheit der Truppe um Spielertrainer Daniel Hohner fast schon etwas unheimlich vor, denn 23 Mal ging der Spitzenreiter in Folge als Sieger vom Platz. Als die Rugendorfer und Losauer dann doch etwas Federn ließen, waren Meisterschaft und Aufstieg längst perfekt. 
Von Hans-Jürgen Wunder
Teaserbild

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

Natürlich ist es immer ein Risiko, wenn man sich zum Saisonziel Aufstieg so klar und eindeutig bekennt, wie es die SG Rugendorf/Losau vor der Serie getan hatte. "Wir wollen Meister werden, das haben wir innerhalb der Mannschaft klar kommuniziert", legte sich Spielertrainer Daniel Hohner in seiner fünften Saison als verantwortlicher Übungsleiter zu einem Zeitpunkt fest, als noch nicht absehbar war, wie es denn laufen würde. Dass die Konkurrenz von dieser Ansage angestachelt werden würde, nahm er billigend in Kauf, denn schließlich sollten seine Schützlinge fokussiert, aber auch mit breiter Brust in die bevorstehenden Kämpfe gehen. Zumindest in den ersten Partien verspürte seine Mannschaft allerdings wenig Gegenwehr. Der 4:1-Autaktsieg gegen Fortuna Untersteinach, denen durchaus eine gute Rolle in der A-Klasse zugetraut wurde, war noch eines der knapperen Ergebnisse. Der 1:0-Erfolg an einem Mittwochabend bei der SG Burghaig/VfB Kulmbach 2 auf schwierigen Geläuf war dann der erste richtige Arbeitssieg, bei dem Geduld gefragt wurde. Denn die Marschroute der Gegner nach den ersten Partien war offensichtlich: tief stehen, Beton anrühren und auf Fehler bzw. eine Überraschung hoffen.

Trug bei seinen 42 Saisontoren viele wichtige Treffer bei, auch in Burghaig. Nicolai Masel (re.)
anpfiff.info

Knapp gewonnen

Der Spielplan sah vor, dass der Vorjahresdritte ab Mitte der Vorrunde  harte Prüfungen zu bestehen hatte. Hier zeigten die Rugendorfer und Losauer, dass sie auch enge Spiele gewinnen kann. In Leuchau drehte der Spitzenreiter die Partie mit zwei verwandelten Strafstößen zum 2:1-Sieg und in Guttenberg und beim Rückspiel in Untersteinach reichte ein einziger Treffer, um die Partie für sich zu entscheiden. Dazwischen hielt der Kreisklassenrückkehrer auch den härtesten Verfolger, die SG Harsdorf/Lanzendorf, mit einem 2:0 auf Distanz. In einer hart umkämpften Partie reichten dem Tabellenführer zwei Standards, um die Entscheidung zu seinen Gunsten herbeizuführen. Nach 16 Dreiern am Stück hatte sich die Hohner-Elf wenig später die Winterruhe redlich verdient.

Blieb trotz der Erfolgsserie konzentriert und hungrig: Spielertrainer Daniel Hohner.
anpfiff.info

Faden schnell aufgenommen

Auch das Team aus dem nördlichen Spielkreis wusste, dass zur Rückrunde die Karten neu gemischt werden. Der SG-Coach warnte deshalb: "Wir haben noch keinen Blumentopf gewonnen." Aber an der Dominanz des Spitzenreiters änderte sich auch im neuen Jahr wenig. Die ersten drei klaren Siege in der Rückrunde wurden ohne Gegentreffer eingefahren, gegen Vatanspor Kulmbach fiel der Dreier sogar zweistellig aus und nur beim 1:0-Erfolg in Neuenmarkt bestand zumindest die Gefahr, dass die lange Serie reißen könnte. Als es dann tatsächlich dazu kam, dass sich die Hohner-Schützlinge erstmals mit einem Zähler begnügen mussten, standen sie kurz vor der Ziel. Denn dem 1:1-Remis in Peesten folgte drei Tage später der 2:0-Erfolg gegen den gleichen Gegner, der Titel und Aufstieg in die Kreisklasse bedeutete.  Dass es dann beim anschließenden Schaulaufen noch zwei Niederlagen gab, dürfte beim frischgebackenen Meister niemanden gestört haben. 

Hatte nach dem Trainer die meisten Spiele auf dem Buckel: Keeper Stefan Weinmann. 
anpfiff.info



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
1
28
123:15
76
3
27
94:50
58
4
28
82:47
52

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
28
Spiele gewonnen
25
Spiele unentschieden
1
Spiele verloren
2
:0
Zu-Null-Spiele
20
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
0
Tore gesamt
123
Verschiedene Torschützen
17
Eigentore
0
Elfmetertore
3
Gelbe Karten
30
Gelb-rote Karten
0
Rote Karten
1
Eingesetzte Spieler
35
Zuschauer
1227
Zuschauerschnitt
81

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
25.07.2021 - 08.05.2022
25 Sp
73 Pkt
114:7 Tore
Am längsten ohne Sieg
11.05.2022 - 15.05.2022
2 Sp
0 Pkt
2:6 Tore
Die meisten Siege in Folge
25.07.2021 - 01.05.2022
23 Sp
69 Pkt
111:6 Tore
Meiste Niederlagen in Folge
11.05.2022 - 15.05.2022
2 Sp
0 Pkt
2:6 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 25.07.2021
14 Sp
42 Pkt
75:6 Tore
Auswärts ungeschlagen
01.08.2021 - 05.05.2022
12 Sp
34 Pkt
46:3 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
1
-
-
1
R
-
-
-
2,5
20
1
-
5
R
2
-
1
2,8
3
-
-
3
R
-
-
-
-
19
7
-
-
R
3
-
-
2,1
25
7
-
2
R
2
-
-
2,2
21
2
-
2
R
1
-
-
2,6
7
2
-
7
R
1
-
-
2,8
1
-
-
-
R
-
-
-
-
2
-
-
2
R
1
-
-
-
16
-
-
3
R
3
-
-
2,4
24
4
-
-
R
3
-
-
2,2
3
-
-
2
R
-
-
-
-
28
8
-
1
R
1
-
-
2,3
5
-
-
1
R
-
-
-
-
3
-
-
3
R
-
-
-
-
20
-
-
9
R
-
-
-
2,6
3
-
-
2
R
-
-
-
-
17
6
-
4
R
5
-
-
2,3
2
-
-
1
R
-
-
-
-
11
7
2
-
R
-
-
-
1,7
1
-
-
-
R
-
-
-
-
25
42
-
1
R
2
-
-
2,2
2
-
-
-
R
-
-
-
-
9
8
-
1
R
2
-
-
1,4
19
2
-
1
R
1
-
-
2,6
14
3
-
3
R
3
-
-
2,5
1
-
-
1
R
-
-
-
2,5
24
18
-
-
R
-
-
-
2,1
5
3
-
2
R
-
-
-
2,5
3
-
-
1
R
-
-
-
-
12
1
-
10
R
-
-
-
2,9
27
-
-
-
R
-
-
-
2,2
5
2
-
3
R
-
-
-
-
2
-
-
1
R
-
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.

Bilder-Galerie



Diesen Artikel...