DJK-FC Schlaifhausen 
Kreisklasse 2 Erlangen-Pegnitzgrund - männlich, Erwachsene - Saison

Artikel veröffentlicht am 22.06.2022 um 10:00 Uhr
Meister: DJK-FC Schlaifhausen: "Der Aufstieg war keine Vorgabe, aber..."
Die Mannschaft hat Geschichte geschrieben. Erstmals in der Historie der DJK-FC Schlaifhausen steigt ein Team in die Kreisliga auf. Der Kampf um die Meisterschaft war lange umkämpft. Die Jungs von Coach Onur Thompson hatten am Ende den längeren Atem.
Von Uwe Kellner
Die DJK-FC Schlaifhausen ist Meister der Kreisklasse 2 in der Saison 2021/22.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

'Der Aufstieg ist nicht die Vorgabe des Vereins' - gebetsmühlenartig wiederholte Abteilungsleiter Manuel Drummer diesen Satz bis zuletzt und musste seinen Trainer Onur Thompson immer mal wieder einbremsen, denn für seinen Coach gab es nur ein mögliches Ende der Saison: die Meisterschaft. Vor der Runde verpflichtete die DJK-FC Schlaifhausen mit Torwart Steffen Frank und Verteidiger Jonas Haller zwei spielende Co-Trainer. "Ich habe mir das Team vorher angeschaut und dann war schnell klar: Der Aufstieg war keine Vorgabe, aber intern haben wir ihn als Ziel ausgeben. So ehrlich muss man sein, denn mit der Mannschaft konnte das nur der Plan sein", verrät Steffen Frank.

Steffen Frank kam aus Oesdorf nach Schlaifhausen und stieg als Co-Trainer in die Kreisliga auf.
anpfiff.info

Start war ausbaufähig

Der Kreisklassist vom Walberla kam nicht besonders gut in die Saison rein. Es fielen zu viele Gegentreffer. "Als wir dann auf einmal in Hausen mit 2:5 verloren haben, habe ich mir das erste Mal gedacht: es könnte vielleicht nicht hinhauen", erinnert sich Steffen Frank. In den ersten sechs Spielen kassierte Schlaifhausen dreizehn Gegentore. Das war zuviel. "Wir haben uns danach zusammengesetzt und das System geändert. Das heißt, wir haben von Dreier- auf Viererkette umgestellt. Danach haben wir kaum noch Gegentreffer bekommen." Dieser schlaue Kniff zur richtigen Zeit sorgte für nur noch zwölf Gegentore in den restlichen 22 Partien. Schlaifhausen bekam die Kurve zum richtigen Zeitpunkt, stand aber in der Vorrundentabelle dennoch einen Punkt hinter dem ärgsten Konkurrenten DJK Wimmelbach. Teilweise kämpften fünf Mannschaften um die Tabellenführung der Kreisklasse 2. Spannung war geboten und Schlaifhausen war lange nur einer von vielen Titelanwärtern.

Trainer Onur Thompson führte seine Mannschaft durch akribische Arbeit zur Meisterschaft in der Kreisklasse 2.
anpfiff.info

Nach dem Winter nicht zu stoppen


Mit dem Jahreswechsel schlug die Zeit der DJK-FC Schlaifhausen. "Die Platzverhältnisse waren bei uns nicht sonderlich gut. Deswegen haben wir die Jungs acht Wochen lang Laufen geschickt, haben ihnen Stabi-Einheiten angeboten, so dass sie dann auf den Punkt genau fit waren", erklärt Steffen Frank. "Nach acht Wochen Qual, haben wir als Trainer gesehen, dass jeder Einzelne mitgezogen hat. Jeder in der Mannschaft hatte den Willen und die Moral, die Saison bestmöglich abzuschließen." Was folgte war ein Siegeslauf bis über die Ziellinie. Die DJK-FC Schlaifhausen gewann jedes Spiel bis zum Tag der Meisterschaft und darüber hinaus. Erst am letzten Spieltag nahm Heroldsbach dem verkaterten Meister nochmal die Punkte ab. "In der Woche, in der wir ein 0:1 in Weilersbach gedreht haben, Wimmelbach gleichzeitg verloren hat und wir dann das direkte Duell am Walberlafest gegen Wimmelbach gewinnen, wusste ich, dass jetzt nichts mehr schiefgehen kann", so Steffen Frank. "Diese Woche war entscheidend." Bis zum Ende der Saison distanzierte der Meister die Konkurrenz sogar auf zwölf Punkte.

Jonas Haller war auch dabei als Co-Trainer.
anpfiff.info

Meisterschaftsparty


Die Meisterschaft wurde ausgiebig gefeiert - sehr ausgiebig. "Nach dem Wimmelbach-Spiel haben wir eigentlich vier Wochen durchgefeiert. Als wir als Meister feststanden, sind wir drei Tage nicht mehr aus dem Sportheim rausgekommen. Ich kann mittlerweile echt kein Bier mehr sehen", lacht Steffen Frank. "Ich habe noch nie erlebt, dass sich so viele Menschen für einen Verein engagieren. Der Zusammenhalt in Schlaifhausen ist gigantisch. Das war definitiv der schönste Aufstieg meiner Laufbahn." Der eine oder andere Mannschaftskollege soll sich im letzten Malle-Urlaub das Schlaifhausener Vereinsemblem tätowieren haben lassen. Der Erfolg wurde auf jeden Fall mehrfach und ausdauernd zelebriert.

Schlaifhausen gönnte sich ein Trainertrio. Steffen Frank, Onur Thompson und Jonas Haller gönnten sich eine Aufstiegszigarre.
anpfiff.info

Trainerwechsel für die Kreisliga

"Weil er saublöd ist", kommentiert Steffen Frank den Trainerwechsel seines Coachs Onur Thompson scherzhaft. Der Aufstiegstrainer kehrt zurück zum SC Eckenhaid und wird in Schlaifhausen von Timo Scherer ersetzt. Das stand schon in der Winterpause fest. "Onur ist ein Top-Mensch, er ist fußballerisch top kompetent und auf jeden Fall ein ganz großer Verlust für den Verein, auch wenn der Timo ein sehr guter Ersatz sein wird", findet der Co-Trainer. Das Trainerteam an sich harmonierte gut, fand stets die richtige Lösung für Probleme und konnte innerhalb des Spielerkaders immer auf Qualität zurückgreifen. Darauf hat Abteilungsleiter Manuel Drummer seit Jahren hingearbeitet. Der ersten Kreisliga-Saison in der Geschichte des Vereins blickt Steffen Frank positiv entgegen. "Ich mache mir da nicht so viele Sorgen. Die Qualität für den Klassenerhalt ist da und wir werden die Euphorie der Meisterschaft in die Saison mitnehmen." Der Aufsteiger visiert den Klassenerhalt an.

In Schlaifhausen feierte die ganze Ortschaft den historischen erstmaligen Aufstieg in die Kreisliga.
anpfiff.info


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
2
28
57:32
55
4
28
68:50
51
5
28
66:47
51

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
28
Spiele gewonnen
21
Spiele unentschieden
4
Spiele verloren
3
:0
Zu-Null-Spiele
13
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
3
Tore gesamt
80
Verschiedene Torschützen
16
Eigentore
3
Elfmetertore
2
Gelbe Karten
54
Gelb-rote Karten
0
Rote Karten
0
Eingesetzte Spieler
24
Zuschauer
2686
Zuschauerschnitt
191

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
05.09.2021 - 22.05.2022
21 Sp
55 Pkt
61:10 Tore
Am längsten ohne Sieg
29.08.2021 - 05.09.2021
2 Sp
1 Pkt
2:5 Tore
Die meisten Siege in Folge
14.11.2021 - 22.05.2022
12 Sp
36 Pkt
48:7 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 21.08.2021
12 Sp
34 Pkt
41:9 Tore
Auswärts ungeschlagen
12.09.2021 - 08.05.2022
10 Sp
24 Pkt
24:3 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
1
-
-
1
R
-
-
-
-
26
8
4
19
R
2
-
-
2,6
25
7
3
2
R
4
-
-
2,5
5
1
-
5
R
-
-
-
2,4
28
-
-
-
R
1
-
-
2,4
27
9
3
1
R
4
-
-
2,3
27
3
1
-
R
5
-
-
2,1
8
1
-
7
R
1
-
-
2,3
21
5
7
3
R
1
-
-
2,2
1
-
-
1
R
-
-
-
-
25
1
3
-
R
4
-
-
2,3
10
-
6
2
R
1
-
-
2,1
27
16
24
1
R
5
-
-
2,1
20
2
-
19
R
1
-
-
2,5
18
-
-
11
R
1
-
-
2,3
1
-
-
1
R
-
-
-
3,8
21
1
2
-
R
7
-
-
2,3
28
17
9
-
R
5
-
-
2,5
1
-
1
1
R
-
-
-
-
25
2
3
2
R
2
-
-
2,2
24
3
2
4
R
2
-
-
2,6
4
-
1
4
R
-
-
-
1,8
22
1
2
3
R
8
-
-
2,3
1
-
-
1
R
-
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...