Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 22.05.2020 um 06:00 Uhr
Serie: Corona und ich: "Fühlt sich immer noch komisch und surreal an!"
Fußball hat Pause! Was machen die, die den Sport über alles lieben stattdessen? anpfiff.info hat nachgefragt! Nach Büchern, Serien und dem, was Spielern und Trainer am meisten fehlt, wenn der Ball nicht rollen darf. Und danach, wem wir die Fragen als nächstes stellen sollen. Dazu gibt es jeweils ein Bild aus der Fußball-Kinder- oder Jugendzeit des Befragten. Mitraten erlaubt!
Von Marco Heumann
Florian Scharf zweimal stolz: Einmal als Jungspund mit Pokal, einmal heute mit Nachwuchs!
Privat
Florian Scharf (Spieler des FC Gerolzhofen)

Was ich momentan am meisten vermisse!
Florian Scharf : An allererster Stelle die sozialen Kontakte! Egal ob Familie,Freunde oder Mannschaftskollegen. Alles fühlt sich immer noch so komisch und surreal an.
 
Welches Buch/welche Zeitschrift ich gerade lese!
Florian Scharf : Seit ein paar Tagen lese ich das Buch „Echte Liebe - ein Leben mit dem BVB“.  Für mich als Dortmund-Fan natürlich ein Muss!

Welche Serie/welchen Film ich gerade schaue!
Florian Scharf : Wie wahrscheinlich viele, habe ich die Serie „Haus des Geldes“ gesehen. Auch sehr empfehlenswert ist der Film „Betonrausch“ mit Frederik Lau.

Wofür ich endlich einmal Zeit habe!
Florian Scharf : Aktuell verbringe ich jede freie Minute mit meinem Sohn Levi, der im August zur Welt gekommen ist. Auch haben meine Frau und ich vor kurzem ein Grundstück in Gerolzhofen gekauft. Daher dreht sich noch viel um das Thema „Hausbau“.

Wie ich mit derzeit fit halte!
Florian Scharf : Unsere Trainer Julian Göbel und Fabian Weingärtner haben uns ein paar Hausaufgaben aufgegeben. Natürlich ist das viel im läuferischen Bereich. Da ich absolut kein Läufer bin, vermisse ich den Ball schon sehr. (lacht)

Als Nächstes soll anpfiff.info die Fragen stellen an...
Florian Scharf: Alexander Kneißl-Bedenk,Timo Jopp und Athanasios Dinudis. Alex war jahrelang mein Kapitän in Geo und wohl einer der besten Mitspieler, die ich je hatte. Ein unglaublich wichtiger Spieler auf und neben dem Platz. Aktuell bereitet er sich mit den alten Herren auf die Bezirksliga-Saison vor. Timo ist einer meiner besten Kumpels und für jeden Spaß zu haben. Auch fehlt mir das Herumalbern mit ihm in der Kabine sehr. Und zuletzt mein griechischer Freund und Arbeitskollege Saki vom SV Rödelmaier. Ein sehr ungemütlicher Spieler auf dem Platz,dafür außerhalb umso herzlicher. Nebenbei der wohl bekannteste Mann im Landkreis Neustadt zwischen 25 und 35 Jahren.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Steckbrief F. Scharf

Florian Scharf
Alter
31


anpfiff-Geschenkabo


mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...