Artikel veröffentlicht am 07.04.2019 um 19:00 Uhr
Spieltag aktuell – die Landesliga: Auf einmal wieder Gedränge an der Spitze
SPIELTAG AKTUELL Der ASV Rimpar unterliegt zu Hause gegen die TG Höchberg mit 1:2, bleibt aber dennoch auf dem zweiten Tabellenplatz. Allerdings sind zwei andere Teams dadurch wieder dick oben mit dabei: Die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach udn der TSV Unterpleichfeld haben nur noch vier Zähler Abstand auf Platz zwei.
Von Bastian Reusch
Der doppelte Kühlinger: DJK Schwebenried - Schwemmelsbach  - FC Fuchsstadt 2:0 (2:0).

Hart umkämpft war das Derby zwischen der DJK und dem FC, man kennt sich ja auch schon ein paar Jahre. Viel Kampf und Einsatz war in der Partie, denn auch die Gäste waren nicht bereit, auch nur einen Zentimeter an Boden preiszugeben. Dennoch zeigten sich die Gastgeber auf eigenem Geläuf zielsicherer und zwei Mal passierten die Tore in ähnlicher Art und weise. Yannik Deibl wurde über links geschickt, passte flach nach innen, dort stand DJK-Goalgetter Marcel Kühlinger und ließ FC-Keeper Tayrell Kruppa keine Chance.

Marcel Kühlinger.
anpfiff.info
Aber auch die Gäste waren nicht ungefährlich, konnten ihre Chancen jedoch nicht nutzen. In der zweiten Halbzeit zeigten ich die ´Füchse´ auch weiterhin von ihrer guten Seite. Andreas Graup hatte ein ganz dickes Ding auf dem Schlappen, vergab jedoch. Bei der DJK merkte man, dass der doppelte Torschütze verletzt vom Platz musste. Dennoch ergaben sich auch für die Gastgeber im weiteren Verlauf Gelegenheiten, die jedoch auch diese nicht mehr nutzten. So blieb es beim insgesamt verdienten 2:0, das die DJK mit einem Spiel weniger auf den vierten Tabellenplatz und in Schlagweite zur Aufstiegsrelegation bringt.

Sieger des Tages: SV Erlenbach/Main - TSV Karlburg 0:1 (0:0).

Der TSV Karlburg scheint - auch durch das Patzen der Konkurrenz - unaufhaltsam in Richtung Bayernliga zu marschieren. Da holt man auch einen dieser berühmten ´dreckigen Dreier´ in einem sehr schweren Spiel gegen den Abstiegskandidaten Erlenbach.

Wie erwartet agierten die Gastgeber zunächst sehr defensiv, ließen auch kaum Chancen zu, während die Gäste bemüht waren nach vorne zu spielen. Zwar ergab sich trotz des Abwehrbollwerks die ein oder andere Gelegenheit, die die TSVler allerdings liegenließen. Nach der Pause sah Marvin Schramm die Ampelkarte und durfte frühzeitig also zum Duschen. Dennoch spielten die Gäste weiter nach vorne und belonten sich mit dem 1:0. Jan Wabnitz war auf der linken Seite in die Offensive gegangen und hämmerte das Leder aus der Distanz in die Erlenbacher Maschen. In der Schlussphase kam dann noch einmal Hektik auf, die Karlburger retteten den knappen Vorsprung aber über die Zeit. Man hätte dies durch Verwertung der ein oder andern Chance auch vermeiden können.

Jan Wabnitz (re.) sorgte für den entscheidenden Treffer des Tabellenführers.
anpfiff.info

Fast-Wende des Tages: TSV Unterpleichfeld - FC Geesdorf 3:2 (2:0).

Das zweite Team, das sich plötzlich wieder im Kreis der Kandidaten um den Aufstiegsrelegationsplatz wiederfindet ist der TSV Unterpleichfeld. Doch war es letztlich ein hartes Stück Arbeit und fast hätten sich die Gastgeber noch eine 3:0-Führung wieder nehmen lassen. Es schien erst einmal alles nach Plan zu laufen für den TSV. Pascal Kamolz brachte seine Farben per Elfmeter in Führung und erhöhte nach einem verschossenen Elfmeter (36.) auf 2:0 noch vor der Pause.

Nur neun Minuten nach der Halbzeit war es erneut Kamolz, der auf 3:0 erhöhte. Die Gäste hatten bis dahin zu viele Fehler gemacht und waren eigentlic hschon aus dem Spiel. Doch kam durch Carmine de Biasis 1:3 wieder Hoffnung auf (70.). Als dann Fazdel Tahier per Elfmeter den direkten Anschluss herstellte, wollten es die FCler noch einmal wissen (79.). Doch auf dem Platz passierte in einem verrückten Spiel mit insgesamt vier Elfmetern nichts mehr. Neben dem Geläuf spielten sich allerdings unschöne Szenen unter den Zuschauern ab, die sogar zu einer kurzzeitigen Spielunterbrechung führten.

Mehr zum Spiel SV Euerbach/Kützberg - TSV Lengfeld im Topspiel-Bericht in den Spielkreisen Franken, Würzburg und Schweinfurt. Mit einem Abo von anpfiff.info lesen Sie einen, zwei oder alle Spielkreise auf einmal.

Was sonst noch passierte

Der TSV Kleinrinderfled konnte auch gegen den SC Aufkirchen seine Siegesserie fortsetzten. Die Mannschaft von Trainer Tobias Jäger machte dabei durch einen Doppelschlag mit Treffern von Magnus Rentzsch (75.) und Sandro Kramosch (77.) schließlich den Deckel drauf.

Der ASV Rimpar macht die Saison doch noch mal spannend. Die von Harald Funsch trainierte Mannschaft verlor zu Hause gegen die TG Höchberg mit 1:2. Alex Beier sorgte dabei schon in der 42. Minute für den Siegtreffer.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenos Landesliga Nordwest

Tore: 0:1 Seyler, Foulelfmeter (79.), 1:1 Kirchner (83.), 1:2 Roll (88.)
Rote Karten: - / Neuberger (59.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Marian Engelhaupt (DJK Don Bosco Bamberg 1950 e.V.)
SV Euerbach/Kützberg: Husic 3,0, Mekic 3,0, Alawami 3,5, Brändlein 3,5, Helfrich 3,5, Hey 3,5, Pitter 3,5 (75. Mucaj R.), Aldijawi 3,0 (89. Brach), Bude 3,5, Heinisch T. 3,5 (87. Saballus), Almagrahi 2,5 / Popa
TSV Lengfeld: Krämer 3,0, Markert S. 2,5, Popp 2,5, Hofmann 2,0, Lindner 2,5, Vollmer 2,5, Markert K. 3,0, Heckelmann 3,0, Weidner 2,5 (75. Kirchner), Grod 3,0 (81. Dederich), Plagens 2,0 (64. Hänling 3,0) / Full, Nicklaus, Jazev, Pfaffendorf N., Magel
Tore: 0:1 Vollmer, Foulelfmeter (35.), 0:2 Plagens (49.), 0:3 Grod (62.), 0:4 Weidner (73.)
Gelbe Karten: Mekic (28.), Almagrahi (38.) / Grod (45.), Vollmer (45.+1) | Rote Karten: Alawami (34.) / -
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Tobias Fenkl (SF Unterpreppach) 3,0
Tore: 0:1 Wabnitz (61.)
Gelbe Karten: Tschumak (47.), Traut P. (80.) / Schramm (40.), Römlein (58.), Bachmann (68.) | Gelb-rote Karten: - / Schramm (54.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Andreas Voll (TSV Kelbachgrund-Kleukheim e.V.)
Tore: 0:1 Pascual (30.), 1:1 Breunig (48.), 2:1 Wadel (55.), 3:1 Koukalias (90.)
Gelbe Karten: Schrod (34.), März (35.), Wadel (66.), Gerhart (68.) / Ackermann Mari. (43.), Pascual (68.), Kuhn (73.)
Zuschauer: 240 | Schiedsrichter: Christian Tauscher (VfR Burggrumbach)
Tore: 1:0 Kühlinger (18., Hart), 2:0 Kühlinger (35., Deibl)
Gelbe Karten: Baum (81.) / Halbig D. (69.), Lieb L. (82.), Graup (90.)
Zuschauer: 420 | Schiedsrichter: Daniel Schäfer
Tore: 1:0 Brahimi (2.), 1:1 Hansel (33.), 1:2 Beier (42.)
Gelbe Karten: Hartmann (40.) / Karl (51.), Hansel (54.), Moser (68.), Riebe (90.+1)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Davina Haupt (TSV Poppenhausen)
Tore: 1:0 Kamolz, Foulelfmeter (7., Scheidel), 2:0 Kamolz (41., Scheidel), 3:0 Kamolz (54., Hiesberger), 3:1 de Biasi (70., Rößner L.), 3:2 Tahir, Foulelfmeter (79.)
Gelbe Karten: Vollmuth - Foulspiel (49.), Wagner - Foulspiel (55.) / Kober - Foulspiel (7.), de Biasi - Foulspiel (43.), Weiglein Si. - Foulspiel (60.), Tahir - Foulspiel (70.)
Zuschauer: 149 | Schiedsrichter: Christopher Schwarzmann (TSV 1862 Scheßlitz e.V.) 2,0


Tabelle Landesliga Nordwest

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
30
52:37
57
2
30
66:39
56
3
30
49:33
54
7
30
50:43
47
8
30
36:32
46
11
30
63:66
39
12
30
51:65
37
13
30
59:66
34
14
30
44:58
32
15
30
37:70
23
16
30
33:73
18
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen Landesliga Nordwest


Serien Landesliga Nordwest

Am längsten ungeschlagen

seit 30.03.2019
27 Punkte | 19:3 Tore
9
04.08.2018 - 23.09.2018
18 Punkte | 15:4 Tore
8
14.10.2018 - 09.03.2019
21 Punkte | 15:5 Tore
7
13.07.2018 - 25.08.2018
17 Punkte | 14:4 Tore
7
02.09.2018 - 14.10.2018
17 Punkte | 8:1 Tore
7

Am längsten ohne Sieg

15.09.2018 - 13.04.2019
4 Punkte | 7:35 Tore
15.07.2018 - 23.09.2018
2 Punkte | 6:31 Tore
02.09.2018 - 28.10.2018
4 Punkte | 6:17 Tore
9
23.03.2019 - 11.05.2019
3 Punkte | 8:23 Tore
9
11.08.2018 - 30.09.2018
4 Punkte | 5:14 Tore
8
seit 07.04.2019
1 Punkt | 14:30 Tore
8

Meiste Niederlagen in Folge

seit 14.04.2019
0 Punkte | 10:25 Tore
6
15.09.2018 - 14.10.2018
0 Punkte | 3:14 Tore
5
10.11.2018 - 31.03.2019
0 Punkte | 2:17 Tore
5
04.08.2018 - 26.08.2018
0 Punkte | 2:10 Tore
4
16.09.2018 - 06.10.2018
0 Punkte | 2:11 Tore
4
12.08.2018 - 02.09.2018
0 Punkte | 2:12 Tore
4
07.04.2019 - 22.04.2019
0 Punkte | 2:12 Tore
4

Die meisten Siege in Folge

seit 30.03.2019
27 Punkte | 19:3 Tore
9
14.10.2018 - 09.03.2019
21 Punkte | 15:5 Tore
7
28.10.2018 - 23.03.2019
18 Punkte | 14:0 Tore
6
26.08.2018 - 23.09.2018
15 Punkte | 14:3 Tore
5
08.09.2018 - 07.10.2018
15 Punkte | 8:1 Tore
5

Die meisten Remis in Folge

02.09.2018 - 16.09.2018
3 Punkte | 5:5 Tore
3
09.09.2018 - 22.09.2018
3 Punkte | 4:4 Tore
3
04.08.2018 - 17.08.2018
3 Punkte | 1:1 Tore
3
20.10.2018 - 28.10.2018
2 Punkte | 4:4 Tore
2
07.10.2018 - 14.10.2018
2 Punkte | 4:4 Tore
2
04.11.2018 - 11.11.2018
2 Punkte | 3:3 Tore
2
02.09.2018 - 09.09.2018
2 Punkte | 3:3 Tore
2
11.11.2018 - 18.11.2018
2 Punkte | 3:3 Tore
2
seit 11.05.2019
2 Punkte | 3:3 Tore
2
23.03.2019 - 31.03.2019
2 Punkte | 3:3 Tore
2
11.11.2018 - 18.11.2018
2 Punkte | 2:2 Tore
2
11.08.2018 - 17.08.2018
2 Punkte | 2:2 Tore
2
13.10.2018 - 20.10.2018
2 Punkte | 2:2 Tore
2
20.10.2018 - 27.10.2018
2 Punkte | 2:2 Tore
2
14.10.2018 - 20.10.2018
2 Punkte | 1:1 Tore
2
04.08.2018 - 11.08.2018
2 Punkte | 1:1 Tore
2


Diesen Artikel...