Artikel vom 07.10.2017
DJK-Goalgetter im Gespräch: Durch die Niederlagen das Siegen gelernt
Mit sechs Siegen in Folge ist die DJK Oberschwappach in der Kreisklasse 3 so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Am Sonntag tritt das Team von Michael Reugels im Spitzenspiel gegen den noch ungeschlagenen RSV Unterschleichach an. Eine richtungsweisende Partie vor der Kapitän Christian Klug anpfiff.info Rede und Antwort stand.
von Marco Heumann
Herr Klug mit 8:1 gelang der DJK am Dienstag ein echter Kantersieg beim Schlusslicht SG Wülfingen/FC Haßfurt 2. War der Sieg so klar, wie es da Ergebnis ausdrückt?
Christian Klug: Mitnichten! In dieser Klasse gibt es keine Mannschaft gegen die der Sieg von vorneherein sicher ist.

Neun Treffer erzielt: Christian Klug.
anpfiff.info
Sie selbst erzielten zwei Tore und schraubten Ihr Saisonkonto auf neun. Schildern Sie doch die Treffer zum 4:0 und 6:0 einmal.
Christian Klug: Beim 4:0 bekam ich im Sechzehner ein Zuspiel von Andre Durst. Ich nahm den Ball an, drehte mich und schloss rechts oben ins Eck ab. Beim 6:0 kam eine Flanke, erneut von Andre Durst, in den Sechzehner. Ich konnte den Ball mit der Brust annehmen. Direkt gelang es mir zwei Gegenspieler auszuspielen. Danach schob ich den Ball rechts am Torwart vorbei.

Nachdem Sie in der vergangenen Saison nur auf drei Einsätze kamen, sind Sie jetzt wieder voll dabei. ist die Verletzung, die Sie außer Gefecht gesetzt hat, komplett ausgestanden?
Christian Klug: Ich hatte ja einen Kreuz- und Innenbandriss. Eine solche Verletzung wird sich leider immer wieder im Verlauf des Fußballlebens bemerkbar machen und kleinere Einschränkungen mit sich bringen.

Neun Treffer aus acht Spielen ergeben hochgerechnet knapp 30 am Saisonende. Ist das ein Ziel, dass Sie anstreben?

Christian Klug: In der ersten Saison nach meiner Verletzung ist mein Ziel, wieder voll durchstarten zu können und meine Mannschaft zu unterstützen. Trotz allem möchte ich es nicht aus den Augen verlieren, am Saisonende so viele Tore wie möglich zu schießen.

Das 8:1 war nicht nur ein Kantersieg, sondern auch schon der sechste Dreier in Folge. Warum läuft es aktuell so gut?
Christian Klug: Die ersten zwei Niederlagen haben uns sehr zurückgeworfen, sodass wir als Mannschaft näher zusammenrücken mussten und dadurch an Stärke jedes einzelnen und als Mannschaft gewonnen haben.

Christian Klug (re. - hier gegen Lußbergs Daniel Bischoff) in Aktion. Die vergangene Runde verpasste er nach einem Kreuz- und Innenbandriss fast komplett.
anpfiff.info

Zum Start gab es zwei Niederlagen gegen Unterhohenried und Kirchaich, was war denn da anders?
Christian Klug: Wir waren zu Beginn der Saison nicht auf der gleichen Leistungshöhe wie unsere Gegner.

Die beiden Teams, gegen die Sie verloren haben, sind Erster und Dritter - sind die Sportfreunde und der TSV auch die großen Titelfavoriten?

Christian Klug: Ja! In meinen Augen gehören diese beiden Gegner zu den Topfavoriten der Kreisklasse.

Mit den sechs Dreiern in Folge hat sich die DJK in der Tabelle zwischen Ihre beiden Bezwinger geschoben. Ein Rang, mit dem Sie sicher auch am Saisonende zufrieden wären, oder?
Christian Klug: Ja, denn dann würden wir die Chance der Relegation nutzen und mit Glück und Können in die Kreisliga aufsteigen.

In der Aufstiegssaison 2014/2015 gab es sogar einmal acht Dreier in Folge. Ist das auch diesmal drin?

Christian Klug: Es ist nichts unmöglich.

Wenn Sie das Team von damals, mit dem von heute vergleichen - wo erkennen Sie die größten Unterschiede?

Christian Klug: Durch unseren erfahrenen Spielertrainer Michael Reugels konnten wir uns noch mehr taktisches Wissen aneignen und spielen dadurch besseren Fußball. 

Eines der Teams, das Sie damals bezwangen war der RSV Unterschleichach gegen den es am Wochenende geht. Ein echtes Spitzenmatch, die Mannschaft der Stunde gegen die ungeschlagenen Steigerwälder. Was macht Sie zuversichtlich, dass die Punkte bei der DJK bleiben?
Christian Klug: Wir brauchen Kampfgeist, Teamgeist und den absoluten Siegeswillen, den wir auch so gut wie möglich umsetzen werden.

Worauf muss man denn beim RSV besonders achten?
Christian Klug: Auf die starke Offensivabteilung!

Blicken wir zum Schluss noch ein wenig in die weitere Zukunft. Gibt es denn eine Schlagzeile, die Sie sich am Saisonende wünschen?
Christian Klug: Schlagzeilen gehen bei mir bekanntlich nach hinten los. Siehe das letzte Interview. In die Kreisliga schießen konnte ich uns ja leider verletzungsbedingt nicht! Deswegen lieber gar keine!

Vielen Dank für das Gespräch!

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Saisonbilanz C. Klug

 
17/18
10
10
0
0
R
0
0
17/18
1
0
0
1
R
0
0
16/17
3
1
0
0
R
0
0
15/16
26
33
0
0
R
0
0
14/15
27
18
4
1
R
0
0
13/14
16
13
1
0
R
0
0
12/13
5
4
0
0
R
0
0
Gesamt
88
79
5
2
0
0
0


Bilanz 2017/18 C. Klug

ST
Gegner
Erg.
Min
11
K
Nt.
1
R
 
0
0
0
 
-
3
R
 
2
0
0
 
-
5
R
 
1
0
0
 
-
7
R
 
2
0
1
 
-
Gesamt
-
 
9
0
2
 
-
ST
Gegner
Erg.
Min
11
K
Nt.
Gesamt
-
 
0
0
0
 
-

Tabelle Kreisklasse 3

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
6
7
13:7
14
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Top in Form Kreisklasse 3

(-|10.|13.|11.)
14:2
(7.|11.|7.|5.)
10:5
9
15:9
8
14:7
7
8:6
Punkte aus den letzten 4 Spielen (in grau: Torverhältnis). Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel. In Klammern: Tabellenplätze der Gegner

Letzte Spiele Oberschwappach

S
U
 
 
 
 
 
 
N
 
 
 
 
 
 
03.09.17
Fatschenbrunn - Oberschwappach
08.09.17
Oberschwappach - Traustadt/Don.
17.09.17
Dampfach 2 - Oberschwappach
24.09.17
Oberschwappach - Neuschleichach
30.09.17
Oberschwappach - Westheim
03.10.17
Wülflimg./Haßf. - Oberschwappach

Nächste Spiele Oberschwappach

So. 08.10.2017 15:00 Uhr
So. 15.10.2017 15:00 Uhr
So. 22.10.2017 15:00 Uhr
H - SC Geusfeld (10.)
So. 29.10.2017 14:00 Uhr
So. 05.11.2017 14:00 Uhr
H - 1. FC Sand 3 (6.)
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Direkte Duelle beider Teams

Saison
Sieger
Liga
Erg.
2014/15
-
AK
 1:1

Hintergründe & Fakten

Personendaten

Zum Thema


Diesen Artikel...