Artikel veröffentlicht am 30.09.2020 um 12:25 Uhr
Spieltag aktuell: Kleine Rothosen belohnen sich für ihren Aufwand
SPIELTAG AKTUELL Auch am vergangenen Wochenende rollte der Ball im Jugendbereich wieder. Insgesamt können der WFV und die Kickers auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Vor allem die U17 und U19 des Würzburger FV wussten zu überzeugen. Der U15 der Rothosen gelang unter der Regie von Marc Reitmaier indes der erste Sieg in der Regionalliga überhaupt im Derby bei Greuther Fürth.
Von Sebastian Schnitker
Im zweiten Spiel, nachdem Marc Reitmaier die U15 der Rothosen übernommen hat, haben die kleinen Rothosen Greuther Fürth deutlich mit 4:0 besiegt. Nach nicht einmal einer Viertelstunde schickte Yannik Hess mit einem Pass in die Schnittstelle Niklas Henning auf die Reise. Henning umkurvte den Schlussmann der Fürther und schob zum 1:0 in die Maschen (13.). Die Defensive der Kickers stand in der Folge extrem sicher, Fürth blieb ohne Ideen. Kurz nach dem Seitenwechsel war es wieder Henning, der Reitmaiers Schützlinge jubeln ließ (43.). Die Kickers ließen im weiteren Spielverlauf kaum eine Chance der Hausherren zu, verpassten es aber vorerst, den Sack zuzumachen. Erst wenige Minuten vor Schluss brachte der eingewechselte Marvin Kaiser den Sieg endgültig in trockene Tücher (64./70).

Kickers-U17 bleibt tadellos


Die U17 der Rothosen knüpfte nahtlos an ihre Leistung aus dem ersten Saisonspiel an und gewann auch das zweite Frankenderby gegen den Club-U16 mit 2:0 nach Toren von Dennis Deppner und Egor Zelenskiy mit 2:0 (39./63.). Die Heimpremiere in der Bayernliga-Saison gewannen die Jungs von Dominik Lang letztendlich völlig verdient, nachdem sie den Vorsprung mit leidenschaftlichen Kampf über die Ziellinie brachten.

Traf auch gegen Nürnberg: Flügelflitzer Dennis Deppner.
anpfiff.info

U19 weiter ohne Sieg


Weiter auf den ersten Sieg der Saison muss die Elf von Hans-Jürgen Heidenreich warten. Gegen die SpVgg Landshut setzte es vor fremdem Publikum eine Niederlage. Zwar antworteten die Kickers nach frühem Rückstand durch Daniel Kernstein (23.) zügig und erzielten den Ausgleich durch Taha Aksu (26.). Doch anstatt nachzulegen, gelang den Gästen in der Folge kaum mehr etwas. Wie von der Rolle schienen die Rothosen, während Landshut in der Schlussphase die Schwächen der Kickers-Defensive zu zwei weiteren Treffern nutzte. Damit liegt die FWK-U19 weit hinter den eigenen Erwartungen und steht bereits nach zwei Spielen mächtig unter Druck.

WFV bleibt an der Spitze

Die U19 des Würzburger FV war auch am vergangen Wochenende in Torlaune, nachdem die Blauen am ersten Spieltag der noch jungen Runde den TSV Aubstadt mit 12:0 in die Schranken verwiesen. Mit satten fünf Toren fertigten sie die DJK Don Bosco Bamberg ab. Eine überragende Viertelstunde brachte die Jungs von Christian Breunig vor heimischer Kulisse deutlich in Front. Die Tore von Luc Volmer, Mohamed Conte und Elyesa-Adem Korkmaz (35./45./50.) brachten den WFV auf die Siegerstraße. Den Bambergern fiel nach dem deutlichen Dämpfer wenig ein und so erhöhten die Blauen durch Volmer und Conte schließlich auf 5:0 (66./77.), ehe es den Ehrentreffer für die Bamberger durch ein Eigentor der WFV-Defensive setzte (81.). Mit voller Punkteausbeute geht es nun ins Derby bei der JFG Kreis Würzburg Süd-West, bei dem wir live vor Ort sein werden.

Mohamed Conte traf doppelt gegen Bamberg.
anpfiff.info

Auch U17 Tabellenführer in der Landesliga Nordwest

Ebenso wie die U 19 des WFV grüßt die U 17 in der Landesliga nach dem Spieltag von der Tabellenspitze. Die Jungs von Thorsten Weber behielten auch im zweiten Spiel der noch jungen Saison die Oberhand. Nach einer druckvollen Anfangsphase dauerte es gut eine halbe Stunde, ehe es im Tor der FC Coburg klingelte. Marius Haas erzielte mit dem 1:0 vor fremdem Publikum gleichzeitig auch den Pausenstand (31.). Die jungen Blauen machte dort weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatte. Die Coburger wurden ständig unter Druck gesetzt und so war es nur eine Frage der Zeit, bis die Jungs von Thorsten Weber erneut zuschlagen würden.

In der 48 Minute war es dann soweit, der überragende Marius Haas baute mit seinem Tor die Führung weiter aus. Die Coburger ließen sich in der Folge nicht unterkriegen. Die Bemühungen der Heimelf wurden belohnt: Nach einem Konter erzielten die Coburger den Anschlusstreffer durch Maximilian Kling (62.). In der restlichen Spielzeit geriet der WFV mächtig unter Druck, denn der FC spielte jetzt mit offenem Visier und die  Würzburger aus  der Zellerau sorgten nur noch selten mit Kontern für Entlastung.  Nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung entführten die Würzburger am Ende drei Punkte aus Coburg.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bayernliga Nord U19



Tabelle Bayernliga Nord U19

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
8
2
0:3
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Ergebnisse Landesliga U19

Samstag, 26.09.2020

Tabelle Landesliga Nord U19

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
8
1
0:2
0
9
1
0:12
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Ergebnisse Bayernliga Nord U17


Tabelle Bayernliga Nord U17

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Ergebnisse Landesliga NW U17

Sonntag, 27.09.2020
-
FC E. Bamberg
 ausg.

Tabelle Landesliga Nordwest U17

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
6
1
1:2
0
8
1
2:5
0
9
1
0:4
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Ergebnisse Regionalliga Bay. U15


Tabelle Regionalliga Bayern U15



Diesen Artikel...