Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 29.06.2020 um 20:00 Uhr
Fußball-Kronach in Trauer: Friesen-Legende Siegfried Kirschbauer verstorben
Der SV Friesen ist in tiefer Trauer um Siegfried Kirschbauer, der viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Er wurde nur 49 Jahre alt. Seit knapp zwei Jahrzehnten stand "Siggi" Kirschbauer beim SV Friesen im Tor. Bei seinen Weggefährten und Bekannten war er als stets sympathischer und zuvorkommender Sportskamerad bekannt. Er hinterlässt beim SV Friesen eine große Lücke.
Von Alexander Grober
Seit fast zwei Jahrzehnten stand "Siggi" Kirschbauer beim SV Friesen zwischen den Pfosten. Er war sich auch nicht zu schade, sich für Spiele der ersten Mannschaft,  zusätzlich zu seinem Wirken zuletzt in der zweiten Mannschaft, noch auf die Bank zu setzen. Dementsprechend hatte Siegfried Kirschbauer ein hohes Ansehen sowohl Im Verein,als auch bei seinen Sportskameraden.

Am heutigen Montag ereilte uns dann die schockierende Nachricht, dass der 49-Jährige unerwartet und plötzlich verstorben ist. Neben seinen aktiven Einsätzen auf dem Platz, war es für Siegfried Kirschbauer eine Selbstverständlichkeit, das Vereinsleben aktiv mitzugestalten und jederzeit seine Hilfe bei handwerklichen oder organisatorischen Tätigkeiten anzubieten. Seit dieser Saison engagierte er sich noch zusätzlich als Torwarttrainer für die Mannschaften der Friesener.

In Gedenken an eine Vereinslegende des SV Friesen - Siggi Kirschbauer in seinem Torwart-Element.
anpfiff.info

20 Jahre in Grün-Weiß 

Im Jahre 2000 wechselte "Siggi" Kirschbauer von seinem Heimatverein der DJK Zeyern zum SV Friesen und brachte sich dort mehr als ein "normaler Spieler" mit ein und wurde so zu einer Ikone des Vereins. Über Jahre war er Stammtorwart des Landesligisten und war auch in der Saison 2016/2017 mit seinen starken Leistungen Garant dafür, dass der SVF die sofortige Rückkehr in die Landesliga schaffte. Durch sein sympathisches Auftreten und seine menschlichen Art war er nicht nur bei Mannschaftskameraden hoch angesehen, sondern auch bei Gegnern, Fans und Bekannten. Für Ihn standen immer der Fußball und die Kameradschaft im Vordergrund.

Er hinterlässt durch sein einzigartiges Wirken beim SV Friesen eine große Lücke. Immer wenn Not am Mann bei den Frankenwäldern war, ließ sich Siggi Kirschbauer nicht zwei Mal bitten. Mehr als einmal ließ sich "Siggi" reaktivieren und stand immer seinen Mann, wenn er gebraucht wurde. Dementsprechend war die Bestürzung und die Anteilnahme groß, als man erfuhr, dass Siegfried Kirschbauer plötzlich und unerwartet verstarb.

anpfiff.info gedenkt einem großen Sportler, der viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Wir wünschen in diesen schweren Stunden viel Kraft und gedenken einem untadeligen Sportsmann, geschätzten Vereinsmitglied und geliebten Freund.


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Teamdaten
Teamdaten
Teamdaten


Daten SV Friesen

SV Friesen 1920 e.V.
Gründung: 1920
Mitglieder: 560
Farben: grün-weiß
Abteilungen: Fußball, Tennis, Tischtennis

Vereinsheim SV Friesen

Frankenwaldstadion
Am Mühlwehr 6
96317 Kronach-Friesen
Telefon: 09261-92552
Fax: 09261-92552
Sky-Übertragung: ja
Biersorte(n): Gampert-Bräu
Warme Speisen nach Spiel: ja

Spielerstationen S. Kirschbauer

19/21
LL
 
19/21
KL
 
18/19
LL
 
18/19
KL
 
17/18
LL
 
17/18
KL
 
16/17
BL
16/17
KL
 
15/16
LL
15/16
KL
 
15/16
AK
 
14/15
LL
 
14/15
KL
 
13/14
LL
 
13/14
KL
 
12/13
LL
12/13
KL
 
12/13
AK
 
11/12
KL
 
11/12
AK
 
11/12
BOL
 
10/11
BOL
 
09/10
LL
08/09
LL
 
07/08
LL
07/08
BL
 
04/05
LL
 
03/04
LL
 
00/01
LL


Diesen Artikel...