Artikel veröffentlicht am 29.11.2019 um 09:00 Uhr
Mit gutem Gefühl in die Pause?: Hersbruck will positiven Abschluss
Mit einem Derby gegen den FC Ottensoos endet die Bezirksligasaison in diesem Jahr für den FC Hersbruck. Stefan Erhardt hofft auf einen positiven Abschluss der Hinserie, schließlich es ist im ganzen Kalenderjahr 2019 für den Hersbrucker Club nicht so gelaufen wie geplant. Dennoch lobt der Trainer sein Team.
Von Sebastian Baumann
Wieder steckt der FC Hersbruck im Keller der Bezirksliga fest und kommt nicht so Recht vom Fleck. Schon in der Vorsaison musste der Club lange Zeit zittern und sammelte in der Rückserie nur neun Punkte. “Wir können natürlich nicht zufrieden sein mit der Punkteausbeute, es war deutlich mehr drin”, stellt der Trainer klar. “Einige Spiele liefen nicht gerade gut und viele Spiele haben wir zurecht verloren. Deswegen stehen wir auch jetzt da, wo wir stehen.” Vor allem im Defensivbereich hakte es beim FCH, der viel zu viele Gegentreffer nach Standards bekommen hat. 15 Gegentreffer alleine aus Standardtoren kassierte die Mannschaft - also knapp die Hälfte der gesamten Gegentreffer. “Da waren alleine schon acht oder neun Elfmeter gegen uns und da war keiner dabei, der total unberechtigt war. Da kann ich es nicht mal auf den Schiedsrichter schieben, dass sich jemand gegen uns verschworen hat. Dazu kommen Freistöße und Ecken, die immer wieder zu Gegentoren führen. Wenn du dann gut im Spiel bist und brichst Dir durch Standards das Genick, so wie gegen Lauf, dann ist es das, was am meisten über der Hinrunde steht.” Vor zwei Jahren, als Hersbruck Vizemeister wurde, kassierte die Mannschaft nur drei Gegentreffer aus Standards - ein kleiner, aber feiner Unterschied, wie der Übungsleiter feststellt: “Daran müssen wir auf alle Fälle arbeiten.”

Stefan Erhardt hat die Standards als größte Schwachstelle seiner Mannschaft ausgemacht.
anpfiff.info

Weiter in der Liga etablieren

Als einer der wenigen Vereine aus dem Pegnitzgrund hat es der FCH in den letzten Jahren geschafft sich dauerhaft in der Liga zu etablieren. “Wenn man sich die Aufsteiger aus der Kreisliga 2 ansieht, dann hatten die alle hartes Brot zu fressen, um es mal so auszudrücken. Alle sind wieder sofort abgestiegen und wir halten uns als einzige Mannschaften länger. Das ist schwierig genug. Dennoch hätten wir natürlich gerne ein paar Punkte mehr auf dem Konto.” Im Derby gegen den FC Ottensoos will der FC Hersbruck einen Sieg einfahren, um mit einem guten Gefühl in die Pause zu kommen und natürlich auch, um mehr Abstand nach unten zu haben zu den direkten Abstiegsplätzen. “Das ist tabellarisch ein wichtiges Spiel, auch wenn auch nach dem Spiel noch nichts entschieden ist in Sachen Abstieg, weil die Liga einfach eng ist.” 35 Punkte, schätzt Stefan Erhardt, braucht die Mannschaft, um sicher die Klasse zu halten, fehlen also noch deren 18 aus den letzten 17 Spielen. ”Wir wollen natürlich direkt drin bleiben und wollen das schnellstmöglich hinbekommen.

In der Rückrunde will der FCH schnellstmöglich den Klassenerhalt eintüten.
anpfiff.info

Lob an die Mannschaft

Personell kann der Trainer in dieser Saison aus einem breiten Fundus aus Spielern schöpfen. Ein unschätzbarer Vorteil für den Übungsleiter, der natürlich ein paar verletzte Spieler zu beklagen hatte. “Trotz des großen Kaders, in dem dann immer wieder viele Spieler in der Zweiten Mannschaft spielen dürfen oder aber mitfahren bei uns und dann 90 Minuten auf der Bank sitzen, ist die Stimmung immer noch richtig gut. Die Jungs wissen um die Lage und es ist jeder für den anderen da”, freut sich Stefan Erhardt, der natürlich immer wieder Härtefalle hat. “Es spielen ja auch viele Spieler nicht mehr so oft, die in den letzten Saisons viel gespielt haben und fragen dann natürlich immer nach, warum sie nicht spielen, auch wenn es nicht so gut läuft. Dennoch habe ich das Gefühl, dass alle füreinander da sind und auch mir gegenüber als Trainer die nötige Loyalität und Respekt mitbringen. Ich denke, dass ist der Schlüssel, dass es dann am Saisonende positiv ausgehen wird. Und da muss ich mich immer wieder bei meiner Mannschaft bedanken.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten


Tabelle Bezirksliga Mfr. Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
11
15
25:28
18
12
16
33:36
17
13
15
26:40
13
14
17
30:46
12
15
17
23:40
11
16
17
25:58
3
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Tabellenverläufe


Bilanz 1. FC Hersbruck

Saison
Pl. 
Liga
2019/20
12. 
Bezirksliga Mittelfranken Nord
 
2018/19
10. 
Bezirksliga Mittelfranken Nord
 
2017/18
2. 
Bezirksliga Mittelfranken Nord
2016/17
13. 
Bezirksliga Mittelfranken 1
 
2015/16
1. 
Kreisliga 2 Erlangen-Pegnitzgrund
2014/15
3. 
Kreisliga 2 Erlangen-Pegnitzgrund
 
2013/14
6. 
Kreisliga 2 Erlangen-Pegnitzgrund
 
2012/13
16. 
Bezirksliga Mittelfranken 1


Diesen Artikel...