Artikel veröffentlicht am 10.09.2019 um 20:57 Uhr
Interimslösung auf der Bank: Jojo Müller muss bei der Spieli gehen
Nach der Heimniederlage am Wochenende gegen den ASV Veitsbronn hat die SpVgg Erlangen die Reißleine gezogen und Trainer Joachim "Jojo" Müller von seinen Aufgaben entbunden. Bis auf Weiteres werden die beiden Kapitäne interimsweise die Mannschaft betreuen. Wie es auf der Trainerposition weitergeht, ist noch offen. anpfiff.info hat sich mit dem Ex-Trainer unterhalten.
Von Sebastian Baumann
Mit 3:0 hatte die Spieli gegen den ASV Veitsbronn verloren und damit die dritte Niederlage in Folge kassiert. Wohl eine Niederlage zu viel für den Erlanger Traditionsverein, der auf den zehnten Platz abgerutscht und nur noch einen Punkt von der Abstiegszone entfernt ist. Auf der Facebookseite der Spieli gibt der Verein die Trennung bekannt: "Die Fußball-Abteilung und Trainer Joachim (Jojo) Müller beendeten mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit bei der 1.Mannschaft! Das Dienstagabend Training wurde interimsweise von den beiden Kapitäne Tommy Kind und Andreas Hartmann geleitet. Weitere Infos auf die Nachfolge von Trainer Joachim Müller werden in den nächsten Tagen folgen." Eine weitere Stellungnahme von Seiten des Vereins war nicht zu bekommen.

Seine Zeit in Erlangen ist abgelaufen: Joachim Müller muss gehen.
anpfiff.info

Geschockt, enttäuscht und irgendwie nicht überrascht

Für Joachim Müller, der kurz vor dem Training, erfahren hatte, dass er von seinen Aufgaben entbunden wurde, kam die Trennung nicht ganz überraschend, allerdings hätte der Trainer nicht damit gerechnet. "Ich wusste ja, auf was ich mich bei der Spieli einlasse. Das ist ein ambitionierter Verein, so wie ich es auch als Trainer bin. Vielleicht ist der Druck von außen jetzt einfach zu groß geworden." Vielleicht hat der Übungsleiter auch einen Teil selber dazu beigetragen. In den Erlanger Nachrichten wurde Joachim Müller zitiert mit "dann sollen sie mich eben entlassen." Zwar war die Aussage vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen, wie der ehemalige Torwart betont, dennoch dürfte das Zitat Wasser auf den Mühlen der Kritiker des Trainers gewesen sein, der schon in der letzten Saison mit seiner Mannschaft gerade noch so die Klasse gehalten hatte. "Ich hätte eher in der letzten Saison mit einer Entlassung gerechnet als jetzt, denn wir haben noch genug Zeit und ich habe auch eine positive Entwicklung meiner Mannschaft ausgemacht. Wir hatten in den Spielen immer gute Phasen und beispielsweise auch gegen Buckenhofen gewonnen." Zudem kommen als nächste Gegner mit dem SV Tennenlohe und dem SK Lauf zwei Mannschaften, die auf alle Fälle auf Augenhöhe mit der Spieli sind und damit auch schlagbar.

Ist enttäuscht: Joachim Müller.
anpfiff.info

Am Ende keine Argumente mehr

Nach den bisher gespielten sieben Spielen, in denen der Trainer mit seiner Mannschaft nur sieben Punkte holen konnte, waren die Argumente für den Übungsleiter dann wohl zu schwach. "Fußball ist eben Ergebnissport. Am Ende zählen nur die Punkte und da haben wir bisher zu wenige geholt", sagt ein enttäuschter Joachim Müller, der sich seine Zeit bei der Spieli anders vorgestellt hatte. Die vom Trainer favorisierte Dreierkette hatte Müller sogar geopfert und wieder auf Viererkette umgestellt, um damit der Mannschaft entgegen zu kommen. "Dass wir so wenig Punkte haben, hat viele Gründe, einer ist sicherlich auch, dass wir immer wieder umstellen mussten. Die Viererkette hat beispielsweise nie in der gleichen Besetzung gespielt. Und wenn dann beispielsweise gleich alle drei Kapitäne gleichzeitig im Urlaub sind, dann ist das eben auch nicht optimal." Am Sonntag hat sich mit Marius Döhler ein weiterer Innenverteidiger wohl schwerer am Knie verletzt und fällt erst einmal aus. Der Trainer hätte also wieder umstellen müssen - und muss sich damit aufgrund seiner Entlassung jetzt nicht mehr befassen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
11
7
14:25
6

Tabellenverlauf SpVgg Erlangen


Letzte Spiele SpVgg Erlangen

S
 
 
 
 
 
U
 
 
 
 
 
N
 
 
04.08.19
Ottensoos - SpVgg Erlangen
09.08.19
SpVgg Erlangen - Buckenhofen
18.08.19
Hagenbüchach - SpVgg Erlangen
25.08.19
SpVgg Erlangen - Adelsdorf
31.08.19
Kalchreuth - SpVgg Erlangen
08.09.19
SpVgg Erlangen - Veitsbronn-S.

Nächste Spiele SpVgg Erlangen

So. 15.09.2019 15:00 Uhr
A - SV Tennenlohe (16.)
So. 22.09.2019 15:00 Uhr
H - SK Lauf (11.)
So. 29.09.2019 15:00 Uhr
So. 06.10.2019 15:00 Uhr
So. 13.10.2019 14:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Trainerstationen J. Müller

16/17
KL
 
15/16
KL
 
13/14
KL
 
11/12
BL
 
11/12
AK
 
10/11
BL
 
08/09
KK
 
08/09
BOL
 
07/08
BL
 
06/07
BL
 
05/06
BL
 


Diesen Artikel...