Artikel veröffentlicht am 15.05.2019 um 14:14 Uhr
Sportlicher Leiter geht: Rudi Litz sagt am Saisonende Servus
Am Saisonende geht beim FC Herzogenaurach eine Ära zu Ende, denn der Sportliche Leiter Rudi Litz wird seinen Posten zur Verfügung stellen. Der Nachfolger steht bereits schon fest und kann auf ein gutes Fundament aufbauen. Auch weiterhin wollen die Pumas auf die eigene Jugend setzen.
Von Sebastian Baumann / PM FCH
Rudi Litz (rechts neben Lothar Matthäus) wird am Samstag das letzte Mal als Sportlicher Leiter beim FCH sein.
Sebastian Baumann
Mit dem letzten Spiel der Saison 2018/2019 seines 1. FC Herzogenaurach ertönt auch für ihn der Schlusspfiff: Rudi Litz beendet nach fast vier erfolgreichen Jahren seine Tätigkeit als Sportlicher Leiter des Landesligisten. Der Ex-Profi, der einst in der 2. Bundesliga für die Spvgg Bayreuth und die Spvgg Fürth auf Torejagd ging und sich anschließend auch als Spielertrainer und Trainer bei verschiedenen fränkischen Vereinen einen Namen machte, übergibt sein Amt bei den Herzogenaurachern an Ulrich Zeitschel. „Ich blicke voller Dankbarkeit auf eine unglaublich erfolgreiche Zeit beim FCH zurück. Über den sportlichen Erfolg unserer Mannschaften freue ich mich genauso wie über die erfolgreiche Jugendarbeit und hoffe, dass der Verein seinen Weg erfolgreich weitergeht!“, sagt Rudi Litz über seine Zeit bei den Pumas. Für den Verein um den Zweiten Vorstand Klaus Bauer auf alle Fälle ein herber Verlust. "Wir bedauern es sehr, dass Rudi Litz uns ab der kommenden Saison nicht mehr als Sportlicher Leiter zur Verfügung steht. Mit seinen fachlichen Fähigkeiten, seiner großen Erfahrung und seinem exzellenten Netzwerk in der fränkischen Fußballszene hat er ganz wesentlich zum sportlichen Aufschwung im Verein beigetragen. Für sein starkes ehrenamtliches Engagement beim FCH sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet“, erklärt der Zweite Vorstand.

Mit Feuer und Flamme war Rudi Litz die letzten Jahre immer bei den Pumas dabei, wie hier bei einem Training mit Lothar Mathäus.
anpfiff.info

Neue Blütephase für die Pumas

Unter der Verantwortung des Sportlichen Leiters Rudi Litz erlebte der 1. FC Herzogenaurach auf dem Platz und auch abseits des grünen Rasens große Erfolge: Die Erste Mannschaft stieg innerhalb von vier Jahren zweimal auf und hat sich mittlerweile im oberen Tabellendrittel der Landesliga etabliert. Auch die zweite Mannschaft konnte einen Aufstieg feiern und ist derzeit auf dem Sprung in die Kreisliga. Besonders am Herzen lag Litz jedoch immer die Jugendarbeit, „das Kapital unseres Vereins“, wie er stets betonte. Durch seine zukunftsweisende Talentsichtung und Förderung im engen Doppelpass mit den Trainern schuf er die Voraussetzung dafür, dass junge Spieler aus den eigenen Reihen den Sprung in die Seniorenmannschaften des FCH schafften.

Aber auch abseits des Spielfeldes zog Litz die Fäden: Die Organisation von Spielen, die Kaderplanung, die Teilnahme an Verbandstagungen bis hin zur Moderation von Pressekonferenzen lag in seinen Händen. Im Zusammenspiel mit PUMA wirkte er am Aufbau von Heimkabine und Heimkantine mit und brachte sich bei den verschiedenen Trainings und dem Abschiedsspiel von FCH-Ehrenspielführer Lothar Matthäus entscheidend mit ein. „Rudi war für uns mehr als nur zuverlässiger Ansprechpartner und Organisator rund um den Fußball, sondern ein echter Freund, bei dem man auch mal sein Herz ausschu¨tten konnte. Mit seiner ehrlichen Kritik und Analyse von Spielen hat er die Mannschaft ganz klar besser gemacht und wird uns daher sehr fehlen. Wir wünschen uns, dass er auch in Zukunft zu unseren Spielen kommt und unseren Weg weiter begleitet“, bedauert Kapitän Eric Stübing den Schritt des Ex-Profis.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Steckbrief R. Litz

Rudolf Litz
Spitzname
Rudi
Alter
60
Wohnort
Herzogenaurach
Nation
Deutschland
Lieb.-Position
Sturm
Erfolge
17 Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten

Zum Thema


Trainerstationen R. Litz

14/15
BL
07/08
KL
 
06/07
KL
 
05/06
KL
 
02/03
KL
 
99/00
BOL
 
98/99
BOL
 
92/93
Heßdorf
 
91/92
Heßdorf
 
90/91
Heßdorf
 
88/89
Aurachtal-Mün.
 


Diesen Artikel...