Artikel veröffentlicht am 13.11.2017 um 13:20 Uhr
Contala schuftet mit Kornburg: Bayernliga? Da sind alle Uwe Neunsinger!
Wirklich böse war Alex Contala nicht, dass ausgerechnet die Partie des TSV Kornburg in Schwabmünchen am ansonsten komplett stattfindenden Spieltag der Bayernliga Süd abgesagt wurde. Der neue (Interims-)Übungsleiter des Aufsteigers versucht ohnehin jeden Tag bestmöglich zu nutzen, um den Tabellenletzten auf Vordermann zu bringen. Vom Trainingsplatz bis zu Nebenkriegsschauplätzen gibt es in Kornburg einiges zu tun. 
Von Marco Galuska
Vor einer Woche installierte der TSV Kornburg Alex Contala, der zunächst bis zur Winterpause das Bestmögliche aus den Begebenheiten herausholen möchte, ehe man sich dann über die weitere Zusammenarbeit unterhält.

Für den Ex-Profi heißt dies schlichtweg: arbeiten! Vier Trainingseinheiten gab es in der Woche, in dieser Woche folgen drei plus das Heimspiel gegen Sonthofen am Samstag. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf der mangelhaften Defensivarbeit: "52 Gegentore sind ein kompletter Wahnsinn! Da müssen wir uns den Spiegel vorhalten und natürlich ansetzen. Zurück zu den Grundtugenden!"

Alexander Contala will mit vollem Einsatz den TSV Kornburg zurück in die Erfolgsspur helfen.
Sebastian Baumann

Neben den Grundtugenden, die es wieder neu in die Köpfe zu bringen gilt, muss sich Contala natürlich auch einen genauen Überblick über das vorhandene Spielermaterial machen. "Wir haben einige Spieler aus persönlichen Gründen verloren. Ich will aber nicht alle aufgeben, da gilt es noch weitere Gespräche zu führen." Fakt ist bislang aber nur, dass Sasa Bozic arbeitsbedingt nicht mehr zur Verfügung stehen wird und Michael Eberhardt nur noch in der 2. Mannschaft aufläuft.

Positives weiß Contala indes aus den bisherigen Einheiten zu berichten: "Die zwölf, dreizehn Spieler malochen richtig, der Stamm ist voll dabei, die Mannschaft will und hat sich nicht aufgegeben, das ist das wichtigste Zeichen! Wir können die Bayernliga nur halten, wenn wirklich alle an einem Strang ziehen."

Gastspieler bieten sich an


Optimistisch stimmt den Coach auch, dass die Chance auf die Bayernliga Spieler nach wie vor reizt: "Wir haben einige Gastspieler bei uns, da merkt man ganz klar die Neugier auf die Liga. Das ist eben eine tolle Herausforderung, die es aktuell in Nürnberg nur in Kornburg gibt."

Dass die Trauben aber auch entsprechend höher hängen, musste man beim TSV leidvoll erfahren: "Das Spiel ist einfach schneller, du kannst die Sekunde länger wie in der Landesliga nicht mehr warten. Außerdem wissen alle Trainerkollegen ganz genau, was gespielt wird. Da sind alle Uwe Neunsinger, die jeden Gegner bis ins letzte Detail kennen." Neben der Tagesform entscheide dann eben auch die taktische Komponente.

Hausaufgabe: Gegner studieren und Fußball im Vordergrund


Jenen Wissensvorsprung über die Liga versucht Contala möglichst schnell aufzuholen.
Dass dies anhand der Entfernungen nicht gerade einfach erscheint, liegt auf der Hand: "Ich muss mich trotzdem schlau machen, das hilft nichts. Ich kann mich nicht zurücklehnen und einfach mal abwarten. Ich habe in Augsburg früher gespielt, kenne viele ehemalige Spieler, die entweder selbst Trainer sind, oder in anderer Form noch mit der Liga zu tun haben, das hilft schon mal weiter."

Neben der personellen Baustelle im eigenen Kader, der Baustelle Trainingsarbeit sowie der Baustelle, die Liga überhaupt besser zu kennen, gilt es beim TSV Kornburg auch die Nebenkriegsschauplätze abzustellen. "Wir müssen dahin kommen, dass es wieder nur um den Fußball geht!"

Dazu sei ein klares Konzept, eine klare Linie notwendig. Contala selbst will die Wochen bis zum Winter nutzen, um für sich auszuloten, wie es weitergeht: "Ziele müssen definiert werden, die Ergebnisse müssen passen und die Truppe muss Gas geben, dann kann ich mir einiges vorstellen - und das gilt sicher nicht nur für mich, sondern auch für die handelnden Personen und Unterstützer beim TSV Kornburg. Leute wie Josef Maiser und Franz Pesteritz helfen uns doch immer noch, und es sind noch einige mehr, ohne die es einfach nicht geht."

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Ergebnisse Bayernliga Süd

Samstag, 11.11.2017
-
Holzkirchen
 1:1
Sonthofen
-
 1:3
Sonntag, 12.11.2017
TSV Dachau
-
Pullach
 2:4
Schwabmünchen
-
 ausg.


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
Team
Sp
Tore
Dif.
Pkt
15
21
35
:
53
-18
21
16
19
36
:
42
-6
20
17
21
22
:
40
-18
20
18
19
26
:
38
-12
18
19
19
20
:
52
-32
13

Trainerstationen A. Contala

17/18
BAYL
 
14/15
BL
 

Nächste Spiele Kornburg

Sa. 18.11.2017 14:00 Uhr
H - FC Sonthofen (12.)
Sa. 25.11.2017 14:00 Uhr
A - TSV Kottern (5.)
Sa. 02.12.2017 14:00 Uhr
Sa. 09.12.2017 13:30 Uhr
H - FC Ismaning (16.)
Sa. 03.03.2018 14:00 Uhr
A - SpVgg Hankofen (13.)
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Teamdaten

Diesen Artikel...