Artikel vom 07.10.2017
Nach Freispruch: Türkspor geht gegen Falschaussagen vor
Der Vorwurf der Urkundenfälschung könnte für einen Spieler samt benannter Zeugen im Streit um die Freigabe für einen Vereinswechsel nun zum Bumerang werden: Denn das Kreissportgericht hat mit Urteil vom Donnerstag das Verfahren gegen Türkspor Nürnberg und Muarrem Demir eingestellt. Stattdessen wird nun der Verein (und wohl auch der BFV) gegen die, zum Teil unter Eid getätigten, vorsätzlichen Falschaussagen vorgehen.
von Marco Galuska
Ende Januar 2017 gab es im Sportheim des SC Worzeldorf einen Mannschaftsabend vom damaligen Landesligisten Dergahspor, bei dem auch die Weichen für den Nachfolgeverein Türkspor Nürnberg gestellt werden sollten. Dabei wurde durch die Vereinsverantwortlichen eine Sammelliste zum Vereinswechsel von Dergah zu Türkspor herumgereicht. Dass dabei eine Unterschrift durch die Verantwortlichen gefälscht wurde, das gab der Verein im Zuge des Verfahrens zu, welches Ende Juli im Urteil eine Geldstrafe von 800 Euro resultierte.

Die Geschichte war damit aber nicht beendet, vielmehr entfachte sich zunächst hinter den Kulissen ein Streit um einen Vereinswechsel. Der beabsichtigte Wechsel von Sahin Turan, früher bei Dergahspor Nürnberg aktiv, zu Cagrispor nahm einen nahezu absurden Verlauf.

Wie der Spieler - unter Benennung und Angabe zweiter eidesstattlicher Schreiben - angab, habe er jene Unterschrift auf der Sammelliste nicht getätigt noch sei er bei jener Versammlung in Worzeldorf anwesend gewesen. Ohne Unterschrift wäre also kein Wechsel zu Türkspor erfolgt und ein Transfer zu Cagrispor wäre somit ohne Freigabe durch Türkspor möglich gewesen.

Mit jenen Angaben wurde durch den Spieler Anzeige beim Verbandsanwalt erstattet. Das Kreissportgericht leitete aufgrund der Angaben ein Verfahren wegen Urkundenfälschung nach § 89 Abs.2 RVO ein.

Bei den Ermittlungen "konnte seitens des KSG auf der Sammelliste keine signifikante Abweichung der Unterschriften voneinander festgestellt werden", zudem konnten die Verantwortlichen von Türkspor eine Reihe von Zeugen benennen, die recht genau schildern konnten, dass Turan an der Versammlung in Worzeldorf teilgenommen habe, was dieser jedoch bestreitet. Der benannte Zeuge Herr Neumann relativierte im Zuge der Verhandlung seine Aussage,  "dahingehend, dass er sich schließlich nicht mehr sicher sei, ob Herr Turan anwesend war oder nicht."

Weiter heißt es in der Urteilsbegründung: "Dem wiederum steht eine Vielzahl von Zeugenaussagen gegenüber, wonach Herr Turan bei der fraglichen Veranstaltung anwesend war. Zumeist konnte der Sitzplatz von Herrn Turan während der Besprechung in groben Zügen übereinstimmend beschrieben werden, zum Teil konnten auch übereinstimmend die Sitznachbarn [...] genannt werden. Die Aussagen sind glaubwürdig. Im Übrigen waren die Aussagen individuell, gingen bis hin zu gemeinsamen Gesprächsthemen mit Herrn Turan an diesem Abend, zeigten jedoch ein sehr einheitliches Gesamtbild auf."

"Das KSG konnte aufgrund den vorgebrachten Beweismitteln und Zeugenaussagen somit nur zu dem Ergebnis kommen, dass kein Beweis für ein strafbares Handeln von Türkspor Nürnberg e.V. oder Herrn Muarrem Demir erbracht wurde und folgerichtig die Verfahren einstellen."


Nach Abschluss der Beweisaufnahme stellte der Verbandsanwalt laut Urteil des Kreissportgerichts vom vergangenen Donnerstag nicht nur den Antrag, die Verfahren gegen Türkspor Nürnberg e.V. und Herrn Muarrem Demir unter Kostentragung durch den BFV einzustellen, sondern behielt sich vor, Anzeige gegen Herrn Turan und Herrn Neumann wegen unsportlichem Verhalten zu erstatten.

Türkspor Nürnberg e.V. verkündete in einer Meldung vom Freitag:

"Sehr gehrte Damen und Herren,

wie Ihnen bekannt ist, wurde gegen unseren Verein Türkspor Nürnberg e.V. ein Verfahren eröffnet, welches mit der gestrigen Sitzung vom Kreissportgericht des BFV eingestellt wurde.

Wir begrüßen das Urteil und möchten Sie darüber informieren, dass Türkspor Nürnberg e.V. rechtliche Schritte gegen alle Personen einleiten wird, die vorsätzlich Falschaussgen, teilweise unter eidesstattlicher Verischerung und in öffentlichen Medien rufschädigende Äußerungen getätigt haben.

Türkspor Nürnberg e.V. wird jetzt und auch in Zukunft in keinster Weise vereinsschädigende Handlungen oder Verleumdungen von Personen, Vereinen oder Institutionen dulden und tolerieren.

Mit freundlichen Grüßen 

gez. Muarrem Demir, 2. Vorstand




Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Daten Türkspor

Türkspor Nürnberg
Gründung: Juni 2017
Farben: Rot-Weiß


Hintergründe & Fakten

Personendaten

Neue Kommentare

22.10.2017 22:16 Uhr von Schweinebacke
Bezirksliga Oberfranken West
22.10.2017 20:48 Uhr von keeper87
Bezirksliga Mittelfranken Nord
22.10.2017 09:41 Uhr von schorschla
Friesen vs. Sonnefeld
22.10.2017 07:30 Uhr von druff
Ein (fast) uneinholbarer Vorsprung
20.10.2017 22:05 Uhr von druff
Ein (fast) uneinholbarer Vorsprung

Meist gelesene Artikel


Diesen Artikel...