Artikel veröffentlicht am 11.09.2017 um 13:01 Uhr
3:1-Sieg in Fuchsstadt: Vach auswärts weiter in der Spur
Mit einer Energieleistung in der letzten halben Stunde verdiente sich der ASV Vach den 3:1-Auswärtssieg in Fuchsstadt. Dabei tat man sich eine Stunde richtig schwer, konnte aber im Endspurt letztlich einen weiteren Erfolg in der Fremde verbuchen.
Von MG / PE
Der ASV Vach durfte am Ende über einen 3:1-Sieg in Fuchsstadt jubeln.
Jürgen Walthier
Zunächst erwischten die Gäste einen Traumstart. Haas ließ zwei Gegenspieler stehen und schloss sein Solo auf der linken Seite mit dem 0:1 ab – ein Auftakt nach Maß für den ASV Vach. Doch Fuchsstadt hielt mit viel Kampfgeist dagegen. Halbig verpasste aus zwölf Metern nur knapp (13.). Überhaupt war die ASV-Defensive um den überragenden Hufnagel, der viele Löcher stopfen musste, immer wieder gefordert. Der mittlerweile fällige Ausgleich kam in der 32. Minute durch Pascal Schmitt, der aus 16 Metern flach rechts unten traf. Bolz hätte sogar noch nachlegen können, trat aber ein Luftloch aus aussichtsreicher Position (37.).

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte war vieles bei Vach noch Stückwerk. Allerdings merkte man Fuchsstadt den immensen Kraftaufwand nun an, während der ASV die Schlagzahl noch einmal erhöhte. Dies führte zwangsläufig zu Torchancen der Gäste. Zametzer schoss knapp drüber (55.), Benes (61.) und Haas (65.) verpassten knapp. Auch Hassa hatte die erneute Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Keeper (75.). Mit seiner ersten Aktion war es dann der eingewechselte Krapfenbauer, der von einem Patzer des Heim-Keepers profitierte. Als der Schlussmann der Hausherren einen Ball unterschätzte und nur noch an die Latte lenken konnte, staubte Krapfenbauer per Kopf ab (77.). Ein Konter über rechts landete bei Zametzer, der aus zwölf Metern zum 1:3 einschoss. Nur einmal musste Kredel noch gegen Feser retten, so dass es beim letztlich verdienten Vach-Sieg blieb. 

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Tabelle Landesliga Nordwest

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
9
25:8
22
4
9
22:11
19
5
9
10:8
19
6
9
16:12
15
8
9
14:13
11
9
9
8:9
11
11
9
13:17
9
12
9
12:24
9
14
9
11:18
5
15
9
11:25
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Auswärtstabelle Landesliga NW

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
10
25:9
25
2
10
22:13
23
3
10
11:10
18

Stenogramm Landesliga Nordwest

Tore: 1:0 Brändlein (10.), 2:0 Mekic (47.), 3:0 Brändlein (58.), 4:0 Heinisch T. (83.)
Gelbe Karten: Murgoci (55.), Slintchenko (87.), Pitter (89.) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Felix Lang (Jahn Schweinfurt)
Tore: 0:1 Haas (1., Benes), 1:1 Schmitt (32., Halbig D.), 1:2 Krapfenbauer (77., Kohl), 1:3 Zametzer D. (84., Haas)
Gelbe Karten: Bayer (65.), Pfeuffer (86.) / Röder S. (45.)
Zuschauer: 275 | Schiedsrichter: Carsten Dücker (Verein nicht bekannt) 4,0
Tore: 1:0 Engert B. (20., Endres), 2:0 Endres (30., Engert B.), 2:1 Verkamp (32.), 3:1 Sommer (64., Christ M.), 4:1 Krebelder (88., Rentzsch)
Gelbe Karten: Endres - Foulspiel (41.), Meyer J. - Foulspiel (49.), Heberlein - Foulspiel (53.), Hedtstück - Foulspiel (71.) / Thummerer - Foulspiel (55.), Ertler - Foulspiel (69.), Löhr Deni. - Foulspiel (76.), Schrod - Foulspiel (78.), Pavlovic - Foulspiel (80.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Thomas M. Raßbach (TSV Lehrberg) 2,0
Tore: 1:0 Vollmuth (86., Horn J.)
Gelbe Karten: Oßwald - Foulspiel (35.), Bude - Halten/Trikotziehen (48.), Vollmuth - Foulspiel (52.), Horn J. - Meckern (70.) / Beck B. - Foulspiel (16.), Seyler - Foulspiel (63.), Lindörfer - Foulspiel (90.), Hornberger F. - Foulspiel (90.+2)
Zuschauer: 130 | Schiedsrichter: Joshua Roloff (TB St. Johannis 88 Nürnberg)

Torschützen Landesliga Nordwest


Diesen Artikel...