Beitrag vom 18.03.2017
Spieltag aktuell – die Bayernliga
Neumarkt angelt sich die Tabellenführung
von Thomas Nietner
Wechsel an der Tabellenspitze: Während Eichstätt erst am Sonntag in Ammerthal ran muss, nutzte der Aufsteiger aus Neumarkt die Gunst der Stunde und angelte sich mit einem Sieg in Würzburg vorerst die Tabellenführung. Aubstadt bleibt den Oberpfälzern mit einem Kantersieg gegen Feucht aber auf den Fersen. Dagegen Enttäuschung in Frohnlach: Das Schlusslicht verlor das Kellerduell gegen Haibach mit 0:4 deutlich.
Kellerduell in Frohnlach: Das Tabellenschlusslicht empfing den nur fünf Zähler besser positionierten Vorletzten aus Haibach. Wenn die VfL-Elf dem drohenden Abstieg noch entgehen wollte, dann war für die Elf von Trainer Oliver Müller ein Dreier gegen die Alemannia Pflicht. Wenn nicht jetzt, wann dann: Seit mittlerweile elf Spielen warteten die Gäste auf ein Erfolgserlebnis. Nach dem Achtungsteilerfolg in Aubstadt, wo man sich die Punkte teilte, gab es für die Mainfranken aber zuletzt gegen Aufsteiger Ammerthal wieder einen Rückschlag. Nun durfte der Tabellenvorletzte endlich einmal wieder jubeln und das gleich vier Mal: Die Gäste schossen sich in Frohnlach den Frust der vergangenen Wochen und Monaten mal so richtig von der Seele. Torjäger Christian Breunig brachte die Alemannia dabei mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße. Die Heimelf schwächte sich dabei nach einer Ampelkarte für Daniel Alles selbst. In Unterzahl musste die VfL-Elf aber nicht lange auskommen: Denn nur zwölf Spielminuten musste auch Gästespieler Niklas Schüßler vorzeitig zum Duschen. Haibach konnte es aber verkraften, denn Christian Breunig legte noch einen weiteren Treffer nach, ehe Patrick Farbmacher in der Schlussphase den Endstand in einer einseitigen Partie herstellte. Bei nunmehr acht Punkten Rückstand auf die Alemannia können die Frohnlacher wohl schon für die Landesliga in der kommenden Saison planen. Die Oberfranken benötigen jetzt fast schon ein kleines Wunder zum Klassenerhalt.

Schoss Frohnlach quasi mit drei Treffern im Alleingang ab: Haibachs Torjäger Christian Breunig
anpfiff.info

Neumarkt an der Tabellenspitze

Der Kontakt zur Tabellenspitze ist erst einmal abgerissen: Nach der Pleite in Großbardorf hat sich der Würzburger FV aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Mittendrin ist jedoch noch Aufsteiger der Aufsteiger Neumarkt, der daher drei Punkte aus der Zellerau mitnehmen wollte. Die Gelegenheit hierfür erschien günstig: Denn die Reitmaier-Elf war seit vier Spieltagen ohne Sieg. Anders die Gäste: Die starteten mit einem 3:0-Erfolg gegen Frohnlach glänzend ins neue Spieljahr. Und Stephan Phillip sorgte auch in der Residenzstadt für weitere Glücksgefühle beim Aufsteiger. Ein Treffer des 22-Jährigen lässt die Neumarkter weiter vom Durchmarsch in die Regionalliga träumen. Ein Treffer reichte den Gästen letztendlich zum Sieg in Mainfranken. Nun blickt die ASV-Elf am Sonntag gespannt nach Ammerthal, wo der VfB Eichstätt mit einem Sieg die Tabellenführung zurückgewinnen kann. Eine Niederlage der Oberbayern oder ein Unentschieden und Neumarkt bleibt mindestens für eine ganze Woche vorne.

Sein Treffer sicherte Neumarkt die Tabellenführung: Phillip Stephan (li.)
anpfiff.info

Gallier patzen

Wie im Vorjahr mischt auch in dieser Spielzeit der TSV Großbardorf wieder um die vorderen beiden Plätze mit. Reicht es dieses Mal am Ende zu mehr als Platz vier? Und die Gallier strotzen nach dem erfolgreichen Auftaktmatch gegen den Würzburger FV vor der dem Spiel in der Oberpfalz vor Selbstvertrauen und erhofften sich beim Absteiger mehr als ein 0:0 wie im Hinspiel. Der letztjährige Regionalligist hat sich zuletzt aber offenbar auf Punkteteilungen spezialisiert: In drei der letzten vier Begegnungen teilten sich die Oberpfälzer die Zähler. Nach vier ungeschlagenen Partien kämpft sich die FC-Elf langsam aber sicher ins Tabellenmittelfeld vor. Nicht zuletzt wegen eines weiteren Dreiers gegen die Gallier. Die Oberpfälzer gewannen mit 2:0 gegen die Elf aus der Rhön, die durch die Auswärtspleite den Anschluss an den neuen Tabellenführer Neumarkt etwas verliert. Sechs Punkte: Da ist noch alles drin, aber sicherlich hatten sich die Gallier mehr erhofft. Die Punkte könnten am Ende wieder fehlen. Großbardorf bleibt weiter Fünfter.

Christian Knorr (gelb) brachte Amberg gegen Großbardorf in Front.
anpfiff.info

Was sonst noch geschah:


Ordentlich unter die Räder kamen bereits am Freitag die Quecken: Vor eigenem Anhang setzte es eine deftige 0:5-Pleite gegen Aufsteiger Ansbach, der nun wieder auf den direkten Klassenerhalt hoffen darf. Eine dicke Packung holte sich auch Feucht in Aubstadt ab. Beim Aufstiegsaspiranten kassierten die Mittelfranken ebenfalls fünf Gegentore. Drei Punkte nahm dagegen Don Bosco Bamberg aus Erlenbach mit: Die Domstädter siegten in Mainfranken mit 2:0. Die Punkte teilten sich indes Weiden und Sand: 1:1 hieß es am Ende.

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Ergebnisse Bayernliga Nord



Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
24
45:22
48
2
22
56:22
46
3
25
49:25
46
4
22
58:24
44
6
25
43:32
37
7
24
29:27
36
8
24
29:25
34
9
23
37:39
33
10
23
35:25
32
12
24
33:41
31
13
24
26:38
27
14
23
24:48
27
15
23
37:43
25
16
24
18:53
21
18
22
16:64
9
* Dem FC Würzburger Kickers 2 wurden wegen unzulässigen Spielereinsatzes drei Punkte abgezogen.
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bayernliga Nord

Tore: 0:1 Engelhardt (4., König), 0:2 Kroiß (22., Engelhardt), 0:3 Hasselmeier (37.), 0:4 Hasselmeier (53.), 0:5 Engelhardt (64.)
Gelbe Karten: Köhler K. - Foulspiel (42.), Janz - Foulspiel (52.), Dotterweich - Foulspiel (72.) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Alexander Arnold (DJK Waldberg)
VfL Frohnlach: Edemodu 2,5, Rebhan T. 2,6, Krüger 3,1, Alles 3,3, Weinreich 2,9, Pfadenhauer 3,0, Schmidt 2,9, Knie 3,4, Hartmann 3,8 (63. Teuchert 2,9), Scheler 3,0 (81. Fischer Fa.), Pflaum 3,4 (88. Schuster) / Tremel, Werner J., Schubert P., Graf Do.
SV Alemannia Haibach: Ivkic 2,5, Franz 2,8, Sänger 2,7 (82. Kirchner), Uworuya 1,5 (88. Bauer), Schrod 2,8, Huth 2,0, Schüßler 3,2, Arslan 2,5, Gschwender 2,8, Farbmacher 2,5, Breunig 1,7 (79. Fröhlich) / zahn, Kallina, Feyh, Heßler
Tore: 0:1 Breunig (43.), 0:2 Breunig (69.), 0:3 Breunig (75., Huth), 0:4 Farbmacher (87., Huth)
Gelbe Karten: Pflaum - Foulspiel (28.), Alles - Foulspiel (29.) / Schüßler - Foulspiel (21.), Farbmacher - Foulspiel (51.), Sänger - Foulspiel (72.), Schrod - Foulspiel (84.), Franz - Foulspiel (85.) | Gelb-rote Karten: Alles - Foulspiel (58.) / Schüßler - Foulspiel (70.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Mario Hofmann (SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn) 3,8
Tore: 0:1 Stephan (56.)
Gelbe Karten: Michel D. (65.), Dan (76.) / Pfindel (21.), Stephan (26.)
Zuschauer: 331 | Schiedsrichter: Johannes Hamper (ATS Kulmbach 1861 e.V.)
Tore: 1:0 Dellinger (20.), 2:0 Grader (22.), 3:0 Leicht (25.), 4:0 Dellinger (62.), 5:0 Noack (70.)
Gelbe Karten: Benkenstein (46.), Leicht (60.) / Vitzethum (31.), Yaffa (50.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Christopher Schwarzmann (TSV 1862 Scheßlitz e.V.)
Tore: 1:0 Knorr (37.), 2:0 Dietl (90.)
Gelbe Karten: Kühnlein (60.), Knorr (73.), Busch (90.+2) / Orf (78.)
Zuschauer: 160 | Schiedsrichter: Florian Böhm (Verein nicht bekannt)
Tore: 1:0 Rodler (28.), 1:1 McCullough (90., Wagner)
Gelbe Karten: Plößner (42.), Scherm (58.) / Wagner (28.), Krüger (60.), Karmann (69.), Mai S. (72.), Gundelsheimer (77.), Schmitt A. (90.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer (TSV Altenberg)
Tore: 0:1 Schmitt (79., Körner), 0:2 Körner (84., Schmitt)
Gelbe Karten: Kellner (36.), Fiordellisi (59.) / Niersberger (38.), Schwinn (41.), Strobler (73.), Leicht (86.)
Zuschauer: 175 | Schiedsrichter: Patrick Haustein (Verein nicht bekannt)
Tore: 0:1 Desch (23.), 1:1 Fries (66.)
Gelbe Karten: Schmitt (28.) / Wittke (73.), Koukalias (75.)
Zuschauer: 165 | Schiedsrichter: Dr. Laumer (Verein nicht bekannt)

Formbarometer Bayernliga Nord

Pl.
Team
Tore
Pkt
2
7:0
8
 
5:2
8
 
5:2
8
 
8:5
6
 
6:3
6
 
5:2
6
 
5:4
6
12
6:4
5
 
5:5
5
14
2:5
4
15
2:8
3
 
1:11
1
18
2:14
0
Punkte aus den letzten 4 Spielen. Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel.

Diesen Artikel...