Artikel veröffentlicht am 12.09.2020 um 20:00 Uhr
Kreis 1 Liga und LigaPokal: Die Spielpläne sind online
Die Spielleitung im Kreis 1 hat am Samstagnachmittag die Vereine darüber informiert, dass die Spielpläne online sind. Am kommenden Wochenende geht es los mit einem Spieltag des LigaPokals, anschließend wird die unterbrochene Saison zu Ende gespielt. Kreisspielleiter Manfred Neumeister mit Hinweisen zum momentanen Stand. 
Von Markus Schütz
Unser aller Wunsch, endlich wieder Fußball im Wettkampf zu spielen - und zwar mit Zuschauern - ist nun Realität. Deswegen haben wir von der Kreisspielleitung in den letzen Tagen sehr gerne Sonderschichten eingelegt.", so Neumeister, der darauf hinweist, dass die Spielpläne in den einzelnen Ligen des Kreises und auch beim Kreis-LigaPokal nun einsehbar sind. "Wir bitten die Vereine nun um die Einhaltung aller vorgegebenen Maßnahmen, denn der verdammte Virus beschäftigt uns alle. Zuvor aber ein dickes Lob an alle Verantwortlichen in den Vereinen, denn ohne eure vorbildliche Rücksichtnahme wäre vieles nicht gegangen."

"Geht nur mit gemeinsamer Flexibilität"

Nun gehe es darum, den bestehenden Spielplan so gut wie möglich umzusetzen und bis zum Winter zu kommen. "Das geht nur mit größtmöglicher Flexibilität - und nun müsst auch Ihr bei allen Spielen, ob LigaPokal oder Restrunde 2019/20, zumindest bis Jahresende, mitmachen. Die nun herausgegebenen Spielpläne sind nach den gemeinsamen Grundsätzen des Rahmenterminplans 2019/21 erstellt worden. Wir haben kaum noch Spielräume und hoffen, dass der Virus möglichst dem Sportplatz fernbleibt.", erklärt der Kreisspielleiter. 

Die Kreisspielleitung des Kreises 1 um KSL Manfred Neumeister (stehend) und seine beide Gruppenspielleiter Gerd Rieß und Harald Griebel (v.li.) hat die Spielpläne der Restsaison und des LigaPokals veröffentlicht. 
anpfiff.info


Mehr als 1600 Ansetzungen

Mehr als 1.600  Spielneuansetzungen aus der Saison 2019/20 und im Pokal hat die Spielleitung vorgenommen. Neumeister: "Bitte schaut über eure Spielansetzungen, da insbesondere die Platzbelegung in eurem Aufgabenbereich liegt. Sonderwünsche im EINZELNEN sind leider nicht mehr möglich. So sind die Spielpaarungen von uns gemäß dem Rahmenterminplan erstellt worden und Terminänderungen sind nur in Absprache (!) mit dem Spielpartner möglich. Dabei kann eine Änderung auch nur im Rahmen der Zustimmung durch die Spielleitung erfolgen. Wir bitten hier um Verständnis! Davon nicht betroffen sind Änderungen der Spieltage ob Samstag bzw. Sonntag oder durch Platzbelegung zu treffende Zeiten. Diese Änderungen obliegen ausschließlich dem Heimverein."

Vier Stunden zwischen den Anstößen zweier aufeinanderfolgender Spiele

Es seien viele "Bausteine" zu berücksichtigen: "So ist die Zeitspanne von einem Anstoß zu dem des nächsten Spiels auf dem Platz und zur Nutzung der Kabinen von uns vorsorglich auf vier Stunden angesetzt. Diese Zeiten können dann verkürzt werden, wenn der Verein eine gesonderte Trennung von Kabinen/Duschen im oder außerhalb des Gebäudes hat. Berücksichtigen müsst ihr auch den Spiel- und Trainingsbetrieb aller Mannschaften von Junioren/-innen, Mädchen/Frauen und Herren. Wir im Herrenbereich haben deshalb den Sonntag als Spieltag genommen. In der Sommerzeit 12:00 und 16:00 Uhr (11:00 und 15:00), in den Wintermonaten ab 1. November bis Ende Februar 10:00 und 14:00 Uhr. Die Junioren/-innen, Mädchen/Frauen könnten den Spielplatz je nach Altersstufen den Freitag, Samstag und Montag gegebenenfalls nutzen." Die Spiele der Herren unter der Woche und unter Flutlicht wurden von der Kreisspielleitung auf Dienstag und Donnerstag gelegt, da diese beiden Tage in der Regel auch die Trainingstage im Herrenbereich sind und alle anderen Wochentage mit dem Trainings- und Spielbetrieb aller anderen Teams genutzt werden. 

"Wichtig ist", so Neumeister, "dass der Heimverein vor Verlegungswünschen unbedingt die Platzbelegung mit allen Mannschaften vor Ort zu klären hat. Ein Hinweis: Wir werden Spielverlegungen bis Ende des Jahres bedingt durch diese Sondersituation kostenfrei vornehmen. Dennoch bitten wir NUR Spielverlegungen dann vorzunehmen, wenn ihr selbst mit eurem Spielpartner alles zum Positiven geklärt habt. So erspart ihr uns auch Stress und Arbeit."

Zum Hygienekonzept folgen weitere Infos

Bezüglich des Hygienekonzepts  warten die Kreisverantwortlichen noch auf weitere Infos. "Sobald angekommen, gebe ich sie weiter. Wir müssen mit dem Virus leben. Nicht in Angst - jedoch mit entsprechender Vorsicht." Deshalb verweist Manfred Neumeister auf die Grundregeln, die stets und unabdingbar einzuhalten sind:

1.       Abstand halten (mindestens 1,5 Meter)

2.       Masken tragen bis zum Ort und beim Verlassen des Ortes

3.       Dokumentationspflicht zwecks Nachverfolgung

4.       Besonderheiten bezüglich Kabinen/Duschen/Toiletten

"Wer Vorschläge eurerseits hat, der möge sie uns zukommen lassen. Gegebenenfalls können wir in Absprache mit der Kreisverwaltungsbehörde einen übersichtlichen Leitfaden erstellen. In den Kreisverwaltungsbehörden ist das Gesundheitsamt für uns auf unterster Ebene zuständig. Gerne unterstütze ich auch bei Fragen in dieser Angelegenheit!", so das Angebot des Kreisspielleiters an die Vereine und Vereinsvertreter. 




Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Meist gelesene Artikel



Neue Kommentare

21.09.2020 21:22 Uhr | Franzl
20.09.2020 21:53 Uhr | Welttorhüter
Neumeister zum Re-Start: "Ich bin stinksauer auf den Verband"
20.09.2020 19:45 Uhr | Teewurstsekte
19.09.2020 22:45 Uhr | passwort
Mehr Auswahl für die Trainer: Fünf Wechsel bis zum Ende der Saison erlaubt
18.09.2020 09:59 Uhr | Elkos2018

Zum Thema


Hintergründe & Fakten

Personendaten


Diesen Artikel...