Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 15.05.2020 um 15:44 Uhr
Vereinswechsel von Erwachsenen: Vorerst wird kein Spielrecht erteilt!
Die Vereine müssen sich auch in Bayern weiterhin gedulden, ehe Klarheit herrscht, inwiefern Spielertransfers im Sommer möglich sein werden. Wie der BFV am Freitag mitteilte, werden zunächst auf dem DFB-Bundestag am 25. Mai bundesweite Regelungen getroffen, auf dieser Basis sollen dann auch für Bayern neue Regularien beschlossen werden. Vorerst wird bei einem Wechsel von Erwachsenen kein Spielrecht erteilt.
Von Marco Galuska / BFV
anpfiff.info
Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Einflüsse auf den Spielbetrieb des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) werden in den kommenden Tagen und Wochen veränderte Regularien zum Vereinswechsel in diesem Sommer er- und ausgearbeitet. Die jeweiligen Lösungs-Arbeitsgruppen – auch zur Gestaltung des Spielbetriebs – haben ihre Tätigkeit unter Einbeziehung von Vereinsvertretern bereits aufgenommen.

Weichenstellung am außerordentlichen DFB-Bundestag

Entscheidungen auf dem anstehenden Außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 25. Mai 2020 werden sich möglicherweise auch auf die Regularien des Vereinswechsels in Bayern auswirken – nicht zuletzt deshalb, weil immer wieder überregionale Schnittstellen betroffen sein werden, z.B. in den Grenzregionen zu Hessen oder Baden-Württemberg oder aber beim Vereinswechsel von Vertragsspielern. Diese neuen bundesweiten Regelungen werden im Anschluss an den DFB-Bundestag umgehend wieder mit der Arbeitsgruppe und den zugehörigen bayerischen Vereinsvertretern besprochen, danach allen Vereinen vorgestellt und schließlich in der ersten Junihälfte vom Vorstand beschlossen und in neue bayerischen Regularien für diesen Sommer 2020 einfließen.

Vereinswechselvorschriften für den Erwachsenenbereich außer Kraft gesetzt

Aus diesen Gründen hat der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes die sonst für diesen Sommer geltenden Vereinswechselvorschriften für den Erwachsenenbereich per Beschluss zunächst außer Kraft gesetzt. Im nächsten Schritt sollen hierfür sobald als möglich neue Regularien beschlossen werden, die in dieser Situation den unterschiedlichen Interessen von Vereinen und Spielern so weit als möglich gerecht werden und hierbei einen angemessenen Interessenausgleich finden.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Zum Thema



mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 17:03 Uhr | Urgestein
02.06.2020 23:58 Uhr | adipunike
Vorschlag der Lösungsarbeitsgruppe: Reine Amateur-Transfers nur mit Vereinszustimmung
02.06.2020 09:07 Uhr | Ali1978
Vereinswechsel im Sommer: Fragen und Antworten
01.06.2020 09:20 Uhr | Hennes VIII
30.05.2020 23:30 Uhr | marillionfish
Ab 8. Juni wird weiter gelockert: Trainingsbetrieb in Gruppen bis 20 Mann möglich


Diesen Artikel...