Artikel veröffentlicht am 13.04.2019 um 16:00 Uhr
Spieltag aktuell - die Regionalliga: Altstädter schlagen zurück, Schnüdel souverän
Mit einem gefühlten Sieg machen die Altstädter die 40 Punkte voll. Dabei sah es zur Halbzeitpause nicht nach einem Punktgewinn beim kleinen Club aus. In der Schlussviertelstunde schlugen die Altstädter jedoch zurück. Weitaus weniger spannend ging es am Ronhof zu. Da machten die Schnüdel die drei Punkte schon in der ersten Halbzeit klar.
Von Thomas Nietner
Nachdem die Altstädter vor der Partie beim kleinen Club 39 Punkte auf dem Konto haben, gestattete Timo Rost seinen Spielern auch wieder einen Blick auf die Tabelle. Als Tabellensiebter benötigten die Bayreuther aber wohl noch einen Dreier, um nicht nur die 40-Punkte-Marke zu knacken, sondern auch um sicher für die sechste Regionalliga-Saison in Folge planen zu können. "Wir brauchen noch einen Sieg. Den werden wir holen", versprach der Altstädter Coach im Vorfeld der Partie und hatte diesen bereits gegen seinen früheren Club im Visier. Der Nürnberger Nachwuchs war aber nicht zu unterschätzen. Denn auch beim kleinen Club lief es zuletzt rund. "Der Club ist zur Zeit gut in Form, aber auch verwundbar. Wir können dort auch zeigen, was wir draufhaben", ging Timo Rost selbstbewusst in die Partie. Entsprechend druckvoll gingen die Gelb-Schwarzen, bei denen Anton Makarenko zunächst nur auf der Bank saß, in die Partie. Nachdem die Cluberer die ersten Minuten unbeschadet überstanden, rissen die Nürnberger das Spiel an sich und gingen folgerichtig durch Dominik Steczyk in Führung. Die  Zuschauern sahen in der Folge aber weiterhin eine offene Partie, ehe Steczyk vor der Halbzeitpause den zweiten Treffer nachlegte. Sollte es das schon gewesen sein? Schon vor der Winterpause hatten die Altstädter oft bewiesen, dass sie gerade in der Schlussphase noch einen Gang zulegen können. So auch dieses Mal: Anton Makarenko und Ivan Knezevic sicherten den Gelb-Schwarzen in den letzten zwölf Minuten der Partie wenigstens einen Punkt. Die 40 Punkte sind damit erreicht!

Spielte bis zur Vorsaison für den Club-Nachwuchs: Steffen Eder (li.)
anpfiff.info

Schnüdel machen bereits zur Halbzeit alles klar

Die Saison ist für die Schnüdel bereits gelaufen. Bei 15 Punkten Rückstand waren die Chancen, den VfB Eichstätt einzuholen und sich noch für den DFB-Pokal zu qualifizieren, bereits vor dem Spiel im Fürther Ronhof nur noch theoretischer Natur. Aber gerade im schmucken Stadion der Fürther sah Schnüdel-Coach Timo Wenzel seinen Reiz: „Wir spielen im großen Stadion in Fürth, das ist immer etwas Schönes. Nichts desto trotz ist das am Samstag ein normales Regionalliga-Spiel gegen eine sehr gut ausgebildete Mannschaft. U23-Spieler wollen immer Fußball spielen und zeigen, dass sie auch für größere Aufgaben geeignet sind." Das zeigte das kleine Kleeblatt bereits im Hinspiel, als es einen Punkt aus dem Willy-Sachs-Stadion entführte. Im Rückspiel wollten die Schnüdel jedoch alle drei Zähler. Das machten sie von Beginn an deutlich. Adam Jabiri köpfte nach einer Viertelstunde zur Führung ein und Nicolas Andermatt legte unmittelbar vor der Pause aus dem Gewühl nach. Das sollte den Schnüdeln bereits zum 2:0-Auswärtssieg reichen. Daran änderte auch die halbstündige Unterzahl nichts mehr. Florian Pieper musste nach einer Stunde mit dem roten Karton frühzeitig zum Duschen.

In der Vorsaison trug Stefan Maderer (weiß) noch das Kleeblatt-Trikot.
anpfiff.info

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Regionalliga Bayern



Tabelle Regionalliga Bayern

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
29
60:33
63
6
29
49:47
43
7
29
45:40
40
8
29
46:52
38
9
29
40:45
38
10
29
43:39
37
12
29
40:46
35
13
29
43:51
34
15
28
34:43
31
16
29
42:56
29
18
29
40:63
26
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Regionalliga Bayern

Tore: 1:0 Rinderknecht (14.), 2:0 Kosuch (39.), 3:0 Breunig (43.), 3:1 Ammari (54.), 3:2 Petrovic (87.)
Gelbe Karten: Breunig (56.) / Grübl (21.), Drofa (36.), Drum (56.), Orth (59.) | Rote Karten: - / Rosenzweig (90.+1)
Zuschauer: 170 | Schiedsrichter: Andreas Hummel (TSV Betzigau)
Tore: 0:1 Mbila (51.), 0:2 Kurz (80.), 0:3 Kurz (90.)
Gelbe Karten: Zischler (65.), Grassow (85.), Hürzeler (90.+4) / - | Rote Karten: - / Kurz (90.+4)
Zuschauer: 550 | Schiedsrichter: Angelika Söder (TV Ochenbruck)
Tore: 0:1 Kircicek (4.), 1:1 Buitrago (23.), 2:1 Lushi (43.)
Gelbe Karten: - / Heger (42.), Hoffmann (45.), Schmeiser (45.+1)
Zuschauer: 951 | Schiedsrichter: Markus Pflaum (SV Dörfleins 1949 e.V.)
Tore: 1:0 Bachschmid (9.), 2:0 Bachschmid (42.), 3:0 Bosnjak (45.), 3:1 Awata (83.), 3:2 Riglewski (90.)
Gelbe Karten: Bachschmid (15.), Scheidl (43.) / Awata (53.)
Zuschauer: 990 | Schiedsrichter: Tobias Schultes (Betzigau)
Tore: 0:1 Jabiri (18.), 0:2 Andermatt (44.)
Gelbe Karten: Loo - Foulspiel (14.) / Weiß D. - Foulspiel (16.), Andermatt - Foulspiel (61.) | Rote Karten: - / Pieper - Foulspiel (62.)
Zuschauer: 307 | Schiedsrichter: Julian Kreye (SSV Warmensteinach)
Tore: 1:0 Steczyk (22., Engelhardt), 2:0 Steczyk (37., Harlaß), 2:1 Makarenko (78., Weimar), 2:2 Knezevic (88.)
Gelbe Karten: Engelhardt - Foulspiel (1.), Nürnberger - Foulspiel (41.) / Kracun - Foulspiel (60.) | Gelb-rote Karten: Engelhardt - Foulspiel (90.) / -
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Thomas Ehrnsperger (SV Vilshofen)
Tore: 1:0 Alagöz M. (17.), 1:1 Seferings (22.), 2:1 Rockinger (35.), 3:1 Kurz (52.), 4:1 Jünger (70.), 4:2 Eigentor (83.), 5:2 Chrubasik (84.)
Gelbe Karten: Huber R. (74.), Tiefenbrunner (90.+2) / Koch (29.), Pflügler (71.)
Zuschauer: 901 | Schiedsrichter: Elias Tiedeken (TSV Neusäß)
Tore: 1:0 Coban (15.), 2:0 Coban (51.), 2:1 Cheron (61.), 2:2 Schnitzer (72.), 2:3 Grünewald (75.)
Gelbe Karten: Zeller (6.), Celiktas (67.) / -
Zuschauer: 274 | Schiedsrichter: Florian Böhm

Top in Form Regionalliga Bayern

(-|17.|8.|15.)
10:6
(-|4.|10.|17.)
8:4
(-|5.|16.|7.)
9
10:6
(-|8.|18.|18.)
9
11:9
(13.|9.|15.|14.)
9
8:6
Punkte aus den letzten 4 Spielen (in grau: Torverhältnis). Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel. In Klammern: Tabellenplätze der Gegner


Diesen Artikel...