Artikel veröffentlicht am 13.07.2017 um 12:00 Uhr
Unverhofft kommt oft: Sportring Bayreuth mit Doppelaufstieg!
Eine tolle Serie spielten die Damen vom Nordring im vergangenen Jahr. Dennoch reichte es nicht zur Meisterschaft, obwohl man dem Spitzenteam der SpVgg Bayreuth 2 als einzigster Konkurrent Punkte abringen konnte. Am Ende reichte es dann nur zur Silbermedaille in der Kreisklasse Ost. Aber diese Medaille war im Endeffekt doch Gold wert, denn der Aufstieg wurde nachträglich vom Verband ausgelobt.
Von Florian Maedler
Große Freude am Nordring!

Im zehnten Jahr befinden sich die Damen des Sportrings nur auf den Fußballplätzen der Region. Und im Jubiläumsjahr spielen die Frauen erstmals nicht in der untersten Liga. "Das haben sich die Mädels reichlich verdient und auch erarbeitet. Ich freue mich so sehr für die Damen, dass Sie ausgerechnet im Jubiläumsjahr eine neue Erfahrung machen können." freut sich Reinhold Weiß, langjähriger Coach der Damen über die frohe Kunde der Gruppeneinteilung. Oft scheiterte die Mannschaft vom Nordring nur knapp. Im vergangenen Jahr fehlte zum Aufstieg ein einziger Punkt. Jetzt ist es aber endlich soweit. In der Kreisliga können sich die Damen nun im Jubeljahr beweisen. "Ich hab mich mit der neuen Liga noch gar nicht befasst. Ich freu mich einfach für die Mannschaft, dass es endlich geklappt hat. Die Gegner werde ich in den kommenden Tagen betrachten." ist "Muggas", wie Reinhold Weiß allerorts genannt wird, noch begeistert von der vergangenen Saison und den erreichten Aufstieg. Man darf also gespannt sein, wie sich die Bayreutherinnen erstmals in der Kreisliga behaupten. Zwei berufsbedingte Abgänge hat Weiß, der seine Mädels bis auf eine Saison immer mit Freude und Leidenschaft zur Seite stand, zu beklagen. Elena Müller und auch Teresa Gieseler sind aufgrund des Berufes verzogen und können ihre Spuren nicht in der Kreisliga hinterlassen. Mit der Spielleiterin Gerda Dykta steht aber schon Ersatz in der Hinterhand. "Gerda greift wieder voll an. Sie tut der Mannschaft richtig gut. Sie ist eine Leaderin sowohl auf als auch neben den Platz. Bei der Spielleitung wird sie von Alisa Gräbner, ebenfalls eine Dame der ersten Stunde, unterstützt." freut sich der Coach über die Rädchen, die bei seiner Mannschaft hervorragend ineinander greifen. Die Kameradschaft des Teams ist auch ein Schlüssel zum Erfolg. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist laut "Muggas" stets bestens und ein wichtiger Baustein für die stetige Entwicklung der Damen vom Nordring.

Alexander "Lexi" Schatz (weiß) konzentriert sich in der kommenden Saison auf Einsätze in der Kreisliga beim Sportring.
anpfiff.info

Alexander "Lexi" Schatz sagt leise Servus!


Ein anderer Verlust ist auch auf der Trainerbank eingetroffen. Alexander Schatz wird den Posten als Co-Trainer freigeben. Aufgrund seiner Arbeit und auch den Einsätzen in der ersten Herrenmannschaft, die bekanntlich auch in die Kreisliga aufgestiegen ist, ist ein weiteres Engagement nicht mehr möglich. "Das bedauere ich schon sehr. "Lexi" hat hervorragende Arbeit geleistet. Seine Art und die neuen Ideen haben der Mannschaft sehr gut getan und waren sicher auch ein Grund für das erfolgreiche letzte Jahr." trauert Reinhold Weiß seiner einstigen Stütze hinterher. Das Verhältnis der beiden war ausgesprochen gut und gestaltete sich problemlos. Auf der Suche nach einen Nachfolger für Schatz ist man schon einen großen Schritt weiter, Vollzug wird wohlmöglich noch in dieser Woche gemeldet. Denn Reinhold Weiß bleibt seinen Damen auch im Jubiläumsjahr treu.

Jede Menge Arbeit wird in der kommenden Spielzeit auf Jessica Retsch in Sportring Gehäuse warten!
anpfiff.info

Klassenerhalt als Saisonziel!


"Ich werde die Mädels in der ersten Kreisligasaison weiter betreuen. Es ist ja ein besonderes Jahr für uns." freut sich der Langzeitcoach auf die neue Saison. Am 21.Juli bittet der Coach seine Damen zum Auftakttraining und somit auch zum Auftakt einer spannenden und ereignisreichen neuen Erfahrung, ehe am Saisonabschluss das zehnjährige Bestehen der Sportring Ladies so richtig gefeiert wird. "Ich konnte mir vor zehn Jahren nicht vorstellen, dass wir in den Spielbetrieb gehen. Und jetzt haben wir eine richtig schlagfertige Mannschaft und das wollen wir auch in der Kreisliga beweisen."  Als Neuling lobt Weiß dabei den Klassenerhalt aus, der somit auch die Krönung der zehnjährigen Geschichte der Damen wäre. Angst hat der Trainer vor der Liga nicht. "Wichtig ist mir, dass die Mädels weiterhin Spaß am Fußball haben und sich nicht unterkriegen lassen. Da bin ich sehr guter Dinge, denn in den ersten Jahren mussten wir auch herbe Dämpfer einstecken aber die Moral des Teams war immer einzigartig." denkt der 58-Jährige zurück an die Anfänge am Nordring, die sich in diesem Jahr zum zehnten Male jähren.

Kann Pava Richmann (Rot) auch in der Kreisliga ihren Torinstinkt einsetzen?
anpfiff.info



Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
Team
Sp
Tore
Dif.
Pkt
1
16
89
:
8
81
46
2
16
72
:
18
54
34
3
Zell (N)
16
40
:
27
13
28
4
16
28
:
25
3
28
5
16
42
:
29
13
27


Zuschauer-Tabelle Kreisklasse


Verschiedene Torschützen


Sportring Bayreuth in Zahlen

Spiele
16
Spiele gewonnen
11
Spiele unentschieden
1
Spiele verloren
4
:0
Zu-Null-Spiele
5
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
0
Tore gesamt
72
Verschiedene Torschützen
11
Eigentore
0
Elfmetertore
4
Gelbe Karten
3
Gelb-rote Karten
0
Rote Karten
0
Eingesetzte Spieler
22
Zuschauer
213
Zuschauerschnitt
35

Diesen Artikel...