Artikel veröffentlicht am 24.09.2022 um 19:00 Uhr
Spieltag Aktuell Landesliga NW: Lengfeld verliert wieder deutlich
SPIELTAG AKTUELL Das war kein Spieltag der Topteams: Karlburg und Coburg verloren ihre Partien, Fuchsstadt spielte nur unentschieden in Mönchröden. Auch die Freien Turnern spielten nur remis. Im Tabellenkeller feierte der TG Höchberg seinen ersten Saisonsieg nach einer Willensleistung gegen den TSV Rottendorf. Für Sand war in Röllbach einmal mehr nichts zu holen, ebenso wenig wie für Lengfeld gegen Lichtenfels.
Von Alexander Rausch
Vor dem Spieltag wünschte sich Karlburgs Coach Markus Köhler ein Spitzenspiel am 3. Oktober gegen den FC Coburg. Er bekommt es, aber nicht mit dem erwünschten Ergebnis gegen Vatan Spor Aschaffenburg im Rücken. Gleich dreimal bezwang der Mitabsteiger Marvin Fischer-Vallecilla, der zuvor in zwölf Partien nur sieben Treffer kassierte, und fügte den Karlburgern die Heimniederlage zu. Vatan-Torjäger Noyan Ünal erzielte vor dem Seitenwechsel den Führungstreffer (40.), Ex-Kickers-Jugendspieler Safak Özfidaner erhöhte nach der Pause (56.). Karlburg drängte auf den Anschluss, welcher auch gelang. Sebastian Fries traf kurz vor dem Ende (88.). Der Ausgleich war noch möglich, aber Ergin Arslan machte in der Nachspielzeit den Deckel drauf (90.+5).

Gochsheim überrascht gegen Coburg

Aber nicht nur die Karlburger unterlagen unerwartet gegen ein Kellerkind. Auch die Coburger kassierten ihre dritte Niederlage. In Gochsheim unterlag der Zweite mit 0:2. Bissig in den Zweikämpfen, präsent in der Defensive und effektiv im Abschluss zeigten sich die Hausherren gegen den Topkandidaten. Marcial Weisensel erzielte die Führung (25.), Yannick Sprenger erhöhte noch vor dem Seitenwechsel (44.). Coburg versuchte alles, kam aber nicht mehr ins Spiel zurück. Bunt wurde es in der Nachspielzeit, als der gerade eingewechselte Eduard Krüger sowie die FC-Kicker Sertan Sener und Ricardo König sahen Rot. Ein hitziges Ende einer davor keineswegs unfairen Partie.

Marcial Weisensel brachte Gochsheim auf die Siegerstraße.
anpfiff.info

FTS im späten Glück


Eine Steilvorlage für Tabellenführer Fuchsstadt und Verfolger FT Schweinfurt. Aber beide kamen nicht über ein Remis hinaus. Der Spitzenreiter stolperte nach frühem 1:0 durch Christoph Schmidt (7.) in Mönchröden. Denn die Gastgeber glichen durch Tim Holzheid aus (56.) und sicherten sich einen verdienten Punkt. Glücklich waren hingegen die Turner. Erst Luca Zeiß‘ Eigentor in der Nachspielzeit sicherte das 2:2-Unentschieden nach 0:2-Rückstand gegen Aufsteiger DJK Dampfach. Die Elf von Oliver Kröner führte durch zwei Treffer Leon Heppts (38., Foulelfmeter, 56.) und lag auf Siegkurs. Tyrell Walton verkürzte zwar (68., Foulelfmeter), aber die Hausherren bissen sich die Zähne aus – bis zur Nachspielzeit.

Höchberg feiert ersten Saisonsieg


Im Keller jubelten die Höchberger erstmals in dieser Saison. Gegen den TSV Rottendorf zeigten die Gastgeber den größeren Willen und hatten das nötige Matchglück. Tim Eisenberger traf doppelt (26., 66.), Yuma Grön erzielte das zwischenzeitliche 2:0 (36.). Rottendorf präsentierte sich erschreckend harmlos und blieb zum fünften Mal in Folge ohne eigenen Treffer. Damit zogen die Kracken wieder am FC Sand vorbei, der in Röllbach die nächste Klatsche kassierte. Mit 7:1 vermöbelte der TuS die Korbmacher, die vor der Pause noch gut mithielten und durch Tobias Burgers Foulelfmeter verkürzte (45.+1). Im zweiten Durchgang waren sie dann aber chancenlos.  

Am Sonntag: Lengfeld kommt erneut unter die Räder

Chancenlos war auch der TSV Lengfeld. In der ersten Halbzeit trafen die Lichtenfelser im Würzburger Stadtteil nach Belieben, auch wenn zwei der vier Tore aus kuriosen Situationen fielen. Maximilian Pfadenhauer (12., 33.) und Lukasz Jankowiak trafen für die Oberfranken, die selbst der Anschluss durch Cristian Dan nicht aus der Fassung brachte (47.), weil Tobias Zollnhofer das fünfte Tor nachlegte (55.). Lengfeld steckte zwar nicht auf und Adrian Istrefi verkürzte nochmals, aber letztlich waren die TSV-Kicker einmal mehr chancenlos. Zu allem Überfluss sah Cristian Dan in der letzten Minute auch noch Rot.

Glücklicher waren auch die Frammersbacher nicht nach dem späten Remis gegen Friesen. Rico Nassel hatte für die Gäste getroffen, nachdem er Joshua Schuhmacher das Leder vom Fuß genommen hatte (9.). Die Heimelf fand nie wirklich zu ihrem Spiel, tat sich schwer in der Offensive und war mit dem Ausgleich, der durch einen abgefälschten Schuss Tim Zachraus fiel, noch gut bedient. Dennoch war die Enttäuschung groß bei den Hausherren, weil mehr möglich war.

Gänzlich ohne Tore verlief das Duell zwischen Rimpar und Schwebenried-Schwemmelsbach. Beide neutralisierten sich im Mittelfeld und kamen kaum gefährlich vor das gegnerische Tor. zu gut standen die Abwehrreihen, die dann auch für eine verdiente Nullnummer sorgten.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Landesliga Nordwest



Tabelle Landesliga Nordwest

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
12
43:19
27
3
13
24:10
25
5
12
27:17
22
6
12
21:17
21
7
12
19:14
20
8
13
25:27
19
9
11
22:20
19
10
13
26:20
19
13
12
17:17
15
14
12
16:20
14
15
12
20:24
13
16
12
11:31
9
17
11
17:34
7
18
13
13:33
4
19
12
9:56
3
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Spielstenogramm

Tore: 0:1 Noyan Ü. (40.), 0:2 Özfidaner (56.), 1:2 Fries (88., Martin), 1:3 Arslan (90.)
Gelbe Karten: Lambrecht M. (74.) / Salis (38.), Kaplan (57.), Marchese (67.), Özfidaner (81.), Sevim O. (90.) | Zeitstrafen: - / Kaplan (89.)
Zuschauer: 220 | Schiedsrichter: Kevin Rösch (SF Laubendorf)

Spielstenogramm

TG Höchberg: Schultheiß Le. 2,0, Lehner 1,5, Bröer 1,5, Streit 3,0 (60. Kohlhepp 3,5), Grön 2,0, Pimpertz 2,5, Bolg 2,5 (88. Grießenauer), Ljajic 3,0 (82. Riebe), Zimpel 3,0 (69. Glücker 3,5), Broll 3,0, Eisenberger 1,5 / Maienschein, Vadai
TSV Rottendorf: Väth 4,5, Lücke 2,5, Fritzler 5,0, Mainka 4,0 (67. Hofrichter 4,0), Hackenberg 4,0 (75. Steinhoff), Weber 4,0, Fischer 3,5, Busch 5,0 (46. Friedrich 3,5), De Candido 4,5, Böhler 3,5, Schubert M. 4,5 / Trappschuh, Siedler, Prussas, Ballhaus
Tore: 1:0 Eisenberger (26., Bröer), 2:0 Grön (36., Lehner), 3:0 Eisenberger (66., Pimpertz)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Dominik Fober (SG TSV/DJK Herrieden) 1,5

Spielstenogramm

Tore: 0:1 Schmidt C. (7., Pragmann), 1:1 Holzheid (56., Köhn L.)
Gelbe Karten: Köhn L. (41.), Ehrlich (45.), Biemann F. (90.) / Schmidt C. (15.), Pfeuffer (61.), Schmidt S. (83.), Schmidt D. (90.+1) | Gelb-rote Karten: - / Pfeuffer (72.)
Zuschauer: 264 | Schiedsrichter: Stefan Betz (SpVgg Weiden)

Spielstenogramm

Tore: 1:0 Karch (15.), 2:0 Eigentor (24.), 2:1 Burger T., Foulelfmeter (45.), 3:1 Karch (47.), 4:1 Naun (74.), 5:1 Naun (81.), 6:1 Grimm A. (88.), 7:1 Felde (90.)
Gelbe Karten: - / Schäder L. (68.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Jonathan Lorenz (DJK-SC Oesdorf)

Spielstenogramm

Tore: 1:0 Weisensel (25., Derra), 2:0 Sprenger (44., Derra)
Gelbe Karten: Derra (31.), Sprenger (40.), Kummer N. (85.) / Knie (23.), Civelek A. (65.) | Zeitstrafen: - / Sener G. (90.+3) | Rote Karten: Krüger (90.+3) / König (90.+3), Sener S. (90.+3)
Zuschauer: 130 | Schiedsrichter: Holger Hofmann (TSV Langenfeld)

Spielstenogramm

Tore: 0:1 Heppt, Foulelfmeter (38., Hatcher), 0:2 Heppt (56., Schlereth D.), 1:2 Walton, Foulelfmeter (68.), 2:2 Eigentor (90.)
Gelbe Karten: Heusinger - Foulspiel (41.), Freund - Foulspiel (43.), Walton - Foulspiel (59.) / Götz - Foulspiel (68.), Hatcher - Unsportlichkeit (86.) | Gelb-rote Karten: Freund - Meckern (44.) / -
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Stephan Czepluch (SV Hallstadt e.V.)

Spielstenogramm

Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Hagen (20.), Dlugaj (36.), Reinhart (72.) / Kühlinger (44.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Marcel Pröhl (TSV 07 Bayreuth-St. Johannis)

Spielstenogramm

Tore: 0:1 Pfadenhauer (12., Holzheid), 0:2 Jankowiak L. (13., Zollnhofer), 0:3 Jankowiak L. (23.), 0:4 Pfadenhauer (33., Jankowiak L.), 1:4 Dan (47., Ramaj), 1:5 Zollnhofer (55., Jankowiak L.), 2:5 Istrefi (79., Ramaj)
Gelbe Karten: Zuljevic D. - Foulspiel (62.), Ramaj - Unsportlichkeit (71.), Istrefi - Foulspiel (77.), Stauder - Foulspiel (90.) / Mahr (71.) | Zeitstrafen: Prozorovschi - Foulspiel (35.) / - | Rote Karten: Dan - Foulspiel (90.+1) / -
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Simon Dimmerling (TSV Wilhermsdorf)

Spielstenogramm

Tore: 0:1 Nassel (9.), 1:1 Zachrau T. (83.)
Gelbe Karten: Bathon (16.), Elbert (82.), Amrhein (87.) / Müller Fe. (45.+1) | Zeitstrafen: Geiger (78.), Pfister (87.) / Müller Fe. (45.+1)
Zuschauer: 210 | Schiedsrichter: Patrick Höfer (1. SC Feucht)

Hintergründe & Fakten



Diesen Artikel...