Artikel veröffentlicht am 22.09.2020 um 12:00 Uhr
Jannik Thiel übernimmt SG Steinberg: "Oberstes Ziel: Entwicklung der Mannschaft"
Nachdem Jannik Thiel bereits in der letzten Saison als Co-Trainer der (SG) TSV Steinberg fungieren durfte, rückt er nun zur neuen Saison zum Cheftrainer des U18-Jahrgangs der Vereine aus Neufang und Steinberg auf. Gemeinsam mit Christian "Mücke" Engelhardt wird er dann wieder die Geschicke beim ältesten Jugendjahrgang leiten. anpfiff.info sprach mit dem Trainer-Neuling Jannik Thiel.
Von Alexander Grober
Hallo Herr Thiel, Sie sind vor kurzem als neuer Trainer der U18 der SG Steinberg vorgestellt worden. Wie ist der Kontakt zustandegekommen zwischen Ihnen und den Verantwortlichen - warum wurden Sie als Trainer "auserkoren"?
Jannik Thiel: Ich habe letzte Saison schon als Co-Trainer bei der A-Jugend mitgewirkt und so die ersten Einblicke sammeln dürfen. Als es dann um die neue Saison ging, hat mich der eigentliche Trainer der A-Junioren und gleichzeitig unser Vorsitzender Christian "Mücke" Engelhardt gefragt, ob ich nicht etwas mehr das Sportliche übernehmen möchte. Da habe ich dann auch nicht lange überlegt und zugesagt. Hier noch einmal ein herzliches Dankeschön an  "Mücke" für die überragende Arbeit und dafür, dass er mir diese Aufgabe anvertraut.

Inwieweit konnten Sie Ihre Mannschaft schon kennenlernen?
Jannik Thiel: Wie schon gesagt, da ich ja letztes Jahr schon die Jungs begleitete und den einem oder andere auch privat öfters über den Weg laufe, kenne ich die Mannschaft gut und weiß, was auf mich zukommt.

Jannik Thiel (li.) gibt für seinen TSV Steinberg immer 110 Prozent - auf und neben dem Feld. Hier ein Bild aus dem Auftaktmatch gegen die DJK/SV Neufang und deren 3. Vorsitzenden Bastian Hader (re.).
anpfiff.info

Auf welchen Typ "Trainer" dürfen sich die Jungs freuen?
Jannik Thiel: Ich versuche den Jungs immer etwas beizubringen und ihnen auch die Kleinigkeiten zu vermitteln. Ich fordere viel, aber nichts, was ich nicht selbst schaffe. Der Spaß am Fußball darf natürlich nie fehlen. Ansonsten möchte ich auch charakterlich die Jungs entwickeln, da das Menschliche und der Kopf auch immer eine Rolle spielen. Fußball ist ein Mannschaftssport und dazu zählen eben nicht nur einer, sondern es gehören die Auswechselspieler genauso zur Mannschaft wie die erste Elf.

Welche Ziele stecken Sie sich mit Ihrem Team für die kommende Saison?
Jannik Thiel: Für mich steht in dieser Saison die Entwicklung der Mannschaft als oberstes Ziel. Sie auf den Herrenbereich vorzubereiten, ist die wichtigste Aufgabe. Wenn man natürlich die sportlichen Erfolge dabei einfährt, ist es umso besser und fördert das ganze auch.

Welche Mannschaften schätzen Sie als Meisterschaftskandidaten beziehungsweise Abstiegskandidaten ein?
Jannik Thiel: Ehrlich gesagt kann ich nicht viel zu einzelnen Mannschaften sagen. Ich glaube aber, dass mit der JFG Rennsteig und der JFG Hohe Aßlitz wieder zwei körperlich stsrke Mannschaften auf uns warten. Das ist auf jeden Fall kein Nachteil der Mannschaften.

Welche Kaderveränderungen haben sich im Gegensatz zum Letzten Jahr ergeben? Neuzugänge oder Aufrücker - auf der anderen Seite Abgänge oder Aufrücker in den Herrenbereich?
Jannik Thiel: Das wird dieses Jahr eine große Herausforderung, da sich die Mannschaft wahrscheinlich jeden Spieltag ändern wird. Jonas Baierlipp und Chris Bernschneider werden ihre Spiele im Herrenbereich machen und nicht jedes Spiel bei der Jugend dabei sein können. Genauso Felix Wich und Lukas Jakob, die sich in Neufang im Herrenbereich versuchen werden. Neuzugänge gibt es keine.

Christian Engelhardt (re.) wird Jannik Thiel in diesem Jahr unterstützen - als "Fädenzieher" im Hintergrund. Er kümmert sich vorrangig um die organisatorischen Dinge, während Jannik Thiel sich auf die sportlichen Aspekte konzentrieren wird.
anpfiff.info

Ihre Schlussworte!
Jannik Thiel: Als Erstes wünsche ich jedem eine verletzungsfreie Saison und dass wir alle wieder auf den Fußballplatz können. Ansonsten möchte ich mich natürlich nochmals bei "Mücke" bedanken, da er einen unterstützt und immer ein offenes Ohr hat. Natürlich dürfen auch die Eltern nicht zu kurz kommen, da ohne sie manches einfach nicht möglich wäre.

anpfiff.info bedankt sich bei Jannik Thiel für die ehrlichen und offenen Worte und wünscht weiterhin gutes Gelingen bei der (SG) TSV Steinberg.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Steckbrief J. Thiel

Jannik Thiel
Alter
20
Geburtsort
Kronach
Wohnort
Steinberg
Familie
ledig, 0 Kinder
Nation
Deutschland
Größe
178 cm
Gewicht
74 kg
Beruf
Bankkaufmann
Hobbies
Fußball, Ski fahren, Beachvolleyball
Starker Fuß
Rechtsfuß
Lieb.-Position
defensives Mittelfeld ("6er")
Erfolge
Meister der Kreisklasse mit dem TSV Steinberg 2018/19
Kreispokalsieger B-Junioren mit dem TSV Steinberg


Trainerstationen J. Thiel

20/21
KG
 
18/19
KG
 

Saisonbilanz J. Thiel

 
19/21
22
4
0
0
R
0
0
19/21
2
0
0
0
R
0
0
18/19
25
3
0
1
R
0
0
18/19
1
0
0
1
R
0
0
18/19
1
0
0
0
R
0
0
17/18
14
4
1
0
R
0
0
16/17
1
0
0
1
R
0
0
15/16
2
0
0
2
R
0
0
Gesamt
68
11
1
5
0
0
0

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...