Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 20.03.2020 um 12:00 Uhr
Corona-Ticker: Vestekicker spielen eSoccer
Der Sportbetrieb ruht und auch in den Vereinsheimen der Clubs im Spielkreis herrscht gähnende Leere. Tatenlos zusehen wollen viele aber nicht! Auch ohne rundes Leder sind viele Vereine aktiv. Wie das zeigt unser Corona-Ticker. Machen auch Sie mit und schicken Sie uns Ihre Ideen via WhatsApp unter 0175/3684461 gerne auch als Facebook-Link unter Angabe des Vereins.
Von Marco Heumann
1. April

Kein Scherz! Der FC Coburg nutzt die fußballfreie Zeit für ein eSoccer-Turnier, das am Samstag, 4. April steigt.



31. März

Im Gegensatz zum BFV gibt es beim Verband in Sachsen-Anhalt einen ersten vagen Anhaltspunkt wie es mit der Saison 2019/2020 weitergehen könnte. Zwar gab es bei einer Konferenz via Video am Montag keine endgültigen Entscheidungen, aber zumindest einen Zeitpunkt bis zu dem der Spielbetrieb spätestens wieder aufgenommen werden müsste, um die Runde bis 30. Juni abschließen zu können. Präsident Frank Hering nannte gegenüber dem MDR den 15. Mai als Deadline für Ende Juni. "In den Verbandsligen gibt es Vertragsamateure, deren
Verträge am 30. Juni auslaufen. Schon aus Gründen der Haftungspflicht
müssen wir die Spielzeit dann beenden", wird der dabei zitiert. Allerdings räumte der Präsident ein, dass der 1. Mai als Wunschtermin  stünde, um ohne große Probleme die Runde abzuschließen.

Der 1. FC Lichtenfels kauft ein und sagt ab. Die Vorstandschaft des Landesligisten teilte gegenüber anpfiff.info mit, dass sich die normalerweise im Frühjahr stattfindende Jahreshauptversammlung aufgrund der aktuellen Lage in den Herbst 2020 verschiebt. Sollten es die Umstände zulassen, ist ein Termin im Oktober geplant. Ein genaues Datum wird rechtzeitig bekannt gegeben. Gleichzeitig machen die Verantwortlichen auf die Einkaufshilfe aufmerksam, die der FCL anbietet. Ansprechpartner ist Christian Goller.


Auch der FCL kauft ein.
anpfiff.info

29. März

Die Liste der Vereine, die Einkaufshilfe leisten, verlängert sich weiter. Diesmal bietet die SpVg Eicha ihre Unterstützung an. Hilfesuchende können sich an Mirco Schuberth oder Marc Bohlein wenden.



26. März


Zwar nicht aus der Region, aber vielleicht doch interessant und richtungsweisend. 
Für die englischen Fußballclubs in der siebten Liga und den Spielklassen darunter ist die Saison mit sofortiger Wirkung beendet.Darauf verständigten sich der englische Fußballverband (FA) und das für die Wettbewerbe unterhalb der vierten Liga zuständige National League System (NLS), wie die FA am Donnerstag mitteilte.
Die Verantwortlichen reagierten damit auf die Coronavirus-Pandemie. In England ruht der Spielbetrieb derzeit wie in anderen europäischen Ländern komplett. Alle bisherigen Ergebnisse der Spielzeit 2019/20 sollen in den betroffenen Wettbewerben annulliert werden. Es gibt weder Auf- noch Absteiger.

25. März

Nachdem das Camp des 1. FC Nürnberg auf dem Gelände der DJK Franken Lichtenfels, das eigentlich für April vorgesehen war, abgesagt werden musste, steht jetzt fest, wann es frühestens stattfinden wird: In den Sommerferien vom 25. bis 27. August.


Auch der FC Baiersdorf kauft ein und unterstützt hilfsbedürftige Bürgerinnen und Bürger. Fabian Krauß und Silvan Göhl koordinieren die Aktion.

23. März

Auch der FC Altenkunstadt/Woffendorf setzt sich ein und bietet an für Menschen, die zu Risikogruppen gehören Einkäufe zu übernehmen oder zur Post und in die Apotheke zu gehen. Johannes Oppel nimmt "Bestellungen" entgegen.



Worum es in Corona-Zeiten geht, zeigen die Jungs des VfR Schneckenlohe in einer Foto-Collage! Hübsche Idee! Wer kann das auch? Her mit den entsprechenden Bild-Collagen!



22. März


Wie Volker Leffer vom SV Heilgersdorf gegenüber anpfiff.info mitteilt unterstützt sein Verein gerne die Einkaufshilfsaktion der Stadt Seßlach, mit Personal und dem Bus des Kreisklassisten. Danke dafür!



20. März


Über die Einkaufsaktion des FC Haarbrücken hatte anpfiff.info in dieser Woche bereits berichtet. Inzwischen gibt es einige andere Vereine im Spielkreis, die ebenfalls ihre Dienste anbieten.

Beim Bezirkligisten 1. FC Mitwitz kann man sich an Freddy Braunersreuther oder Boris Prediger wenden.



Beim TSV Unterlauter sind Philipp Walter, Lukas Grosch oder Kevin Kraschmann die Ansprechpartner.



Bei der DJK/TSV Rödental kann man sich unter dem Motto "Helfen statt trainieren" an Flo Schulz wenden.



Gerne unterstützt die DJK Franken Lichtenfels via Facebook die heimische Gastronomie.



Auch der LTV Gauerstadt hat als Vorsichtsmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie und zum Schutz seiner Vereinsmitgliederentschieden, alle Vereinsaktivitäten wie Fußballtraining, Sing- und Gymnastikstunden und Veranstaltungen im Sportheim, auch die Jahreshauptversammlung, bis auf weiteres auszusetzen. Das teilt der zweite Vorsitzende, Manfred Hütter, gegenüber anpfiff.info mit. Über die Entscheidung wann die Vereinsaktivitäten wieder aufgenommen werden, würden die Mitglieder rechtzeitig informiert werden.

16. März

Auch der FC Haarbrücken reagiert auf die Entscheidungen, die am Montag in München getroffen wurden. Das Sportgelände ist ab sofort für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen.



Auch bei der TSG Creidlitz ruht ab sofort der Trainingsbetrieb.



15. März

Die Liste der Vereine, die den Trainingsbetrieb einstellen, wird immer länger.

Für den FV Mistelfeld meldete der Vorsitzende Thomas Hagel gegenüber anpfiff.info die Einstellung des Trainingsbetriebs bis mindestens 23. März. Das wurde auch via Instagram bekannt gemacht.




Abteilungsleiter Markus Zipfel vom ESV Lichtenfels meldete gegenüber anpfiff.info, dass der A-Klassist bis 23. März den Trainingsbetrieb einstellt, was auch via Facebook mitgeteilt wurde.



Auch beim SV Lettenreuth geht erst einmal nichts mehr.



Beim VfR Schneckenlohe wurde die für 20. März geplante Jahreshauptversammlung abgesagt.



Bei den Spfr. Unterpreppach wird das Training und alle Veranstaltungen im Sportheim bis auf weiteres abgesagt.



14. März


Bei der DJK/TSV Rödental ruht der Sportbetrieb sowohl auf dem Feld als auch in den Hallen ebenfalls. Jugendleiter Florian Schulz übermittelte den entsprechenden Facebook-Link an anpfiff.info.



Auch bei der DJK/FC Seßlach ruht ab sofort der komplette Trainingsbetrieb. Im Herrenbereich bis 23. März und im Nachwuchsbereich bis 19. April. Eine entsprechende Mitteilung der Vorstandschaft postete Trainer Mehmet Ciray am Samstagnachmittag auf Facebook.

Der FC Kronach verkündet via Facebook und Instagram die Einstellung des Trainingsbetriebs bis 23. März.



Auch Landesligist 1. FC Lichtenfels folgt den Empfehlungen des BFV und stellt den Trainingsbetrieb vorerst ein.



Auch die DFB-Stützpunkte machen ab sofort erst einmal Pause. Das teilte Koordinator Michael Urbansky den Coaches per Mail mit. "Aufgrund der aktuellen Entwicklung um die voranschreitende Ausbreitung des Corona-Virus haben wir uns in Abstimmung mit der DFB-Zentrale und unserer sportlichen Leitung darauf verständigt, alle Maßnahmen rund um das DFB-Talentförderprogramm (Trainingseinheiten, sportwissenschaftliche Testungen, Sichtungsturniere, Vergleichsspiele etc.) bis einschließlich 20. April 2020 abzusagen", heißt es dort. "Wir kommen damit auch der gleichzeitigen aktuellen Empfehlung der DFB-Koordinierungsgruppe Corona-Virus nach, wonach sämtliche Veranstaltungen bis Ostern abgesagt werden sollten."

13. März

Volker Leffer meldete am späten Freitagabend gegenüber anpfiff.info das Trainings- und Spielverbot, das sich der SV Heilgersdorf auferlegt hat. In einem Schreiben des Vereins heißt es: "Für alle Schüler- und Jugendmannschaften, Kinderturnen und sonstige Freizeitsportgruppen in Vereinsverantwortung gilt das Trainingsverbot zunächst bis einschließlich 19. April. Für die Seniorenmannschaften gilt das Trainingsverbot zunächst bis einschließlich 23. März. Das Spielverbot für alle Mannschaften richtet sich nach der Festlegung des BFV. Derzeit ist der Spielbetrieb bis mindestens 23. März ausgesetzt."



"Wir beim TSV Obersiemau respektieren und stehen voll hinter der Entscheidung des BFV.  Deswegen ist auch bei uns der Spiel- und Trainingsbetrieb bis zum 23. März stillgelegt." Mit diesen Worten meldete sich Daniel Pietschmann, Spielertrainer des TSV Obersiemau am Freitagabend bei anpfiff.info.

Auch beim SCW Obermain ruht der Ball. Das meldet der Kreisligist via Instagram und gegenüber anpfiff.info. Schon jetzt steht dabei fest, dass die Jugendmannschaften erst frühestens nach den Osterferien wieder eingreifen werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Was in den letzten Tagen bereits als Gerücht umging ist nun offiziell. Der @bfvonline hat heute beschlossen den Spielbetrieb vorerst zu unterbrechen und voraussichtlich ab dem 23.03. wieder aufzunehmen. Wir stehen zu 100% hinter dieser Entscheidung und haben auf Vorstandsebene und in Verbindung mit unseren Trainern und Betreuern auch den Trainingsbetrieb im Herren, Damen und Jugendbereich eingestellt. Die Gesundheit ist das wichtigste Gut und daher wollen wir mit dieser Entscheidung einen kleinen Teil dazu beitragen die Ausbreitung des Virus einzudämmen oder zumindest zu verlangsamen. Wir wünschen euch allen dass ihr gesund bleibt und wir uns in Kürze mit positiven sportlichen News melden können! Lasst euch nicht unterkriegen und passt auf euch auf!

Ein Beitrag geteilt von SCW Obermain e.V. (@scwobermain) am


Via Facebook kündigte der SV Coburg-Ketschendorf das Fußball-Aus bis mindestens 23. März an. Die Jugendmannschaften wurden, so der Vorsitzende des Bezirksligisten, Michael Schulz gegenüber anpfiff.info gar bis 31. März aus dem Trainingsbetrieb genommen.



Auch beim TSV Meeder geht vorerst nichts mehr. Bastian Bauer, Trainer der Kreisliga-Ersten, und Tizian Sommer aus der Jugendabteilung des Vereins meldeten gegenüber anpfiff.info die Einstellung des Trainingsbetriebs bis mindestens 23. März.


Zudem wird auch das Laienspiel Heimatfest auf einen noch nicht feststehenden späteren Zeitpunkt verschoben.



TSV Sonnefeld stellt Trainingsbetrieb ein, vorerst bis Mittwoch, 18. März!



Auch beim FC Coburg geht bis einschließlich 23. März nichts mehr...




...ebenso bei Sylvia Ebersdorf...




GFT sagt Fortbildung ab



12. März

FC Schwürbitz sagt Göritzen-Hallencup ab



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Corona-Infos beim BFV

Der Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat auf seiner Homepage die Infos zur zur aktuellen Corona-Pandemie auf einer Seite gebündelt . Hier findet man Antworten auf die drängendsten Fragen, Beschlüsse, News und Hilfsangebote! Die Seite wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

https://www.bfv.de/der-bfv/corona-pandemie/bfv-infos-corona-pandemie-fussball-bayern


Hinweise der BZgA

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Mit einfachen Maßnahmen können auch Sie helfen, sich selbst und andere vor Ansteckungen zu schützen,
Krankheitszeichen zu erkennen und Hilfe zu finden.
(Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

SCHÜTZEN
Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie
in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen. Vermeiden Sie Berührungen,
wenn Sie andere Menschen begrüßen, und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens
20  Sekunden lang mit Wasser und Seife.

ERKENNEN
Erste Krankheitszeichen sind Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber. Einige  Betroffene leiden zudem an Durchfall. Bei einem schweren Verlauf können Atemprobleme oder eine Lungenentzündung eintreten. Nach einer Ansteckung können Krankheitssymptome bis zu 14 Tage später auftreten.

HANDELN
Haben Sie sich in einem Gebiet aufgehalten, in dem bereits Erkrankungsfälle mit dem neuartigen
Coronavirus aufgetreten sind? Sollten innerhalb von 14 Tagen die oben beschriebenen Krankheitszeichen
auftreten, vermeiden Sie unnötige Kontakte zu weiteren Personen und bleiben Sie nach Möglichkeit
zu  Hause. Kontaktieren Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt per Telefon oder wenden Sie sich an die
Nummer 116 117 und besprechen Sie das weitere Vorgehen, bevor Sie in die Praxis gehen. Hatten Sie
Kontakt zu einer Person mit einer solchen Erkrankung? Wenden Sie sich an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.

Alle Informationen unter 116117 oder unter www.infektionsschutz.de

Hintergründe & Fakten


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 19:41 Uhr | Parade
gestern 18:43 Uhr | Chrisi1909
gestern 12:28 Uhr | baueru
gestern 12:27 Uhr | gampertines
Ein Sechziger wird 70: "Wanzes Dreamteam"
30.03.2020 17:04 Uhr | Duke1
SR Timo Walch im Interview: "Der Einzige, der übrig geblieben ist"


Diesen Artikel...