Artikel veröffentlicht am 08.10.2019 um 14:07 Uhr
Bonusschecks des BFV: 25.350 Euro für zwölf bayerische Vereine
Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) hat im Vorfeld des All-Star-Spiels zwischen Deutschland und Italien im Fürther Sportpark-Ronhof-Thomas-Sommer die diesjährigen Bonusschecks übergeben. Coburg, Feucht, Schwaig und Sonnefeld bekamen aus Franken auch Schecks überreicht.
Von Sebastian Baumann

Mit dieser finanziellen Zuwendung belohnt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Heimatvereine der Junioren-Nationalspieler – als Dank und Anerkennung für die Förderung talentierter Nachwuchsspieler auf dem Weg zu einer möglichen „großen Karriere“. Voraussetzung ist, dass ein Spieler mindestens zwei Spielzeiten bei einem Verein aktiv war.

25.350 Euro für zwölf bayerische Vereine

Insgesamt übergab Weißmann 23.350 Euro an zwölf bayerische Vereine. Der Zuschuss aus dem „Bonussystem für Amateurvereine“ ist ausschließlich und zweckgebunden für deren Jugendarbeit vorgesehen. Berücksichtigt wurden in diesem Jahr Spieler, die in der Saison 2017/2018 für ihr erstes Junioren-Länderspiel nominiert worden waren.

„Grundstein für Erfolge der Nachwuchs-Nationalmannschaften"

Der Grundstein für die Erfolge der Nachwuchs-Nationalmannschaften wird in den zahlreichen kleinen Amateurklubs gelegt. Es sind die vielen ehrenamtlichen Trainer und Betreuer an der Basis, die mit ihrem Know-how und viel Herzblut den größten Talenten den Weg in die deutschen Auswahlmannschaften erst ermöglichen. Und dieses Engagement soll auch entsprechend belohnt werden“, erklärte Weißmann bei der Übergabe der Bonusschecks die Bedeutung der Nachwuchsförderung.

Folgende Vereine erhielten einen Bonusscheck

TSV Forstenried München (Karim Adeyemi, 1700 Euro)
SpVgg Unterhaching (Karim Adeyemi, 3200 Euro)
1. SC Feucht (Malik Tillman, 1450 Euro)
TSV 1862 Sonnefeld (Marvin Weiß, 1700 Euro)
FC Coburg (Marvin Weiß, 2650 Euro)
TSV München-Milbertshofen (Angelo Stiller, 2200 Euro)
FC Obergessenbach (Franck Evina, 1950 Euro)
SVN München (Franck Evina, 1200 Euro)
SV Schwaig bei Nürnberg (Nils Piwernetz, 1200 Euro)
DJK Ingolstadt (Patrick Sussek, 3200 Euro)
FC Windorf (Maximilian Bauer, 3200 Euro)
SpVgg Grün-Weiß Deggendorf 03 (Maximilian Bauer, 1700 Euro)

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten


Zum Thema

Keine Daten vorhanden

Neueste Videos


Neue Kommentare

heute 09:08 Uhr | Granate23
Florian Maurer - Back to the Roots: "Aktuell fällt mir das Kicken sehr leicht"
gestern 19:34 Uhr | drobs
gestern 19:33 Uhr | gampertines
gestern 11:59 Uhr | Urgestein
14.10.2019 18:57 Uhr | Granate23


Diesen Artikel...