Artikel veröffentlicht am 08.04.2021 um 10:00 Uhr
Veitsbronn stellt sich breiter auf: Niedworok bildet Trainer-Duo mit Illauer
Eine Veränderung auf dem Trainerposten wird es zur kommenden Saison beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf geben, ohne dass der aktuelle Coach Sven Illauer (36) seinen Posten verlassen würde: Mit Mathias Niedworok (39) kehrt der frühere Co-Trainer an den Hamesbuck zurück und wird im neuen Trainer-Duo mit Illauer erstmals in die erste Reihe rücken.
Von Marco Galuska
Mathias Niedworok kehrt zur kommenden Saison zum ASV Veitsbronn zurück, jedoch nicht mehr als Co-Trainer.
fussballn.de / Schlirf
Blättert man den Kalender ein Jahr zurück, so war die Rückkehr des Amateurfußballs ähnlich vage terminiert wie sie aktuell auch wieder ist. Für Mathias Niedworok war vor Jahresfrist daher kaum absehbar, dass er in seiner Funktion als Co-Trainer zum ASV Veitsbronn zurückkehren wird. Und so gilt dies aktuell auch für seine Tätigkeit beim ASV Vach: "Wenn man die Prognosen derzeit sieht, dann wird es vermutlich so sein, dass ich nicht mehr in einer Funktion nach Vach zurückkehren werde. Aber klar ist die Absprache auch, dass ich bei einer Saisonfortsetzung bis Ende Juni an Bord bleiben würde. Das steht für mich fest. Ich habe ja auch nach wie vor ein super Verhältnis und blindes Verständnis zu Alex Rambau."

Vom Co-Trainer nun in die erste Reihe

Ähnlich wie es im vergangenen Jahr war, so steht für Niedworok nun auch fest, wohin es für ihn ab dem 1. Juli gehen soll: nämlich zurück zum ASV Veitsbronn. Dorthin wird der 39-Jährige nach einem Jahr zurückkehren und in eine neue Rolle schlüpfen. Beim TV 48 Erlangen, ASV Veitsbronn und aktuell beim ASV Vach war Niedworok Co-Trainer von Alexander Rambau, beim Bezirksligisten wird er dann in der ersten Reihe stehen. Gemeinsam mit Sven Illauer, der vor einem Jahr die Rambau-Nachfolge angetreten hatte, will man den ASV in Zukunft als Trainer-Duo lenken. "Im Zweifel hätte ich das letzte Wort bei der Entscheidung", erklärt Niedworok das besprochene Modell beider im Prinzip gleichgestellter Trainer.

Mathias Niedworok arbeitete mit Alexander Rambau seit mehreren Jahren zusammen. Aus der gemeinsamen Trainer-Tätigkeit ist auch eine Freundschaft entstanden.
fussballn.de / Schlirf

"Wir sind sehr glücklich über diese Lösung", sagt Veitsbronns Abteilungsleiter Tobias Ultsch und erklärt, dass man die Aufgabe als Trainer, die Sven Illauer im vergangenen Jahr in der Bezirksliga ohne Co-Trainer meistern musste, nun "grundsätzlich breiter aufgestellt" angehen kann. Mit Mathias Niedworok hat man dazu das passende Puzzleteil gefunden: "Er hat schon in der Vergangenheit perfekt zum Verein gepasst, ist einfach ein guter Typ, der hier einen guten Eindruck hinterlassen hat. Der Kontakt ist nie abgerissen. Sven und er verstehen sich gut. Das ist die Basis dafür, dass wir diesen Weg nun gehen werden."

Sven Illauer bleibt den Veitsbronnern weiter als Trainer erhalten, die Aufgaben werden aber nun im breiter aufgestellten Trainer-Team verteilt.
fussballn.de / Strauch

Denn ganz klar sagt Ultsch auch, dass trotz der eher mauen Ergebnisse im vergangenen Jahr Illauer weiter volle Rückendeckung genieße: "Man könnte freilich da etwas anderes hineininterpretieren, wenn wir jetzt Matze Niedworok dazu holen. Hätte Sven aber etwas dagegen gehabt, hätten wir das sicher nicht gemacht. Aber wir wollen ja gerade das Team erweitern, da sind wir uns allesamt einig."

Niedworok: Veitsbronn eine sportliche Heimat

Der Rückkehrer aus Vach freut sich auf seine neue Rolle am Hamesbuck: "Ich habe mich in Veitsbronn immer richtig wohl gefühlt. Es ist schon eine sportliche Heimat für mich geworden. Sven hat schon eine super Vorarbeit geleistet und viele Gespräche geführt. Ich bin überzeugt, dass wir das gemeinsam gut hinbekommen."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten


Teammitarbeiter M. Niedworok

19/21
Veitsbronn-S.
Co-Trainer
19/21
Vach
Co-Trainer
18/19
Veitsbronn-S.
Co-Trainer
16/17
TV 48 Erlangen
Co-Trainer

Meist gelesene Artikel


Zum Thema



Diesen Artikel...