Artikel veröffentlicht am 09.12.2020 um 11:45 Uhr
Re-Start-Analyse BZL Nord Teil 2: Was aus dem Vorjahr noch blieb...
SPIELTAGANALYSE Die Saison, die im Juli 2019 begonnen hatte und nach Umfrage per BFV-Vorstandsbeschluss verlängert wurde, erlebte rund zwei Monate lang ihren Re-Start. Doch was hatten die Spiele in der Bezirksliga Nord im Spätsommer 2020 noch mit denen aus der Vorrunde zu tun? Haben sich die Mannschaften nicht schon entscheidend geändert? Wir machen die Stichprobe!
Von Marco Galuska
fussballn.de
Im Vergleich stehen die Partien des 6. Spieltag aus der Vorrunde (31.8.-1.9.2019) mit den entsprechenden Rückspielen, die am 21. Spieltag (3.-7.10.2020) ausgetragen wurden.

Die größte personelle Konstanz konnte der ASV Veitsbronn aufweisen, bei dem in den beiden Partien gegen die SpVgg Hüttenbach nur drei Veränderungen in der Startelf zu finden waren. Die Hüttenbacher folgen aber direkt dahinter, ebenso konnte der FC Ottensoos und der 1. FC Hersbruck dieselben sieben Spieler in Hin- und Rückspiel beginnen lassen. Das andere Extrem liefern der TV 48 Erlangen, bei dem nur noch zwei Spieler in der Startelf bei unserer Stichprobe erhalten geblieben sind, sowie der SV Hagenbüchach, bei dem drei Spieler in Hin- und Rückspiel aufliefen.

ASV Veitsbronn - SpVgg Hüttenbach (Hin 3:2, Rück 0:1)

Außergewöhnliche Konstanz zeigten der ASV Veitsbronn und die SpVgg Hüttenbach eigentlich schon seit Jahren. Dies zeigt sich auch in den Aufstellungen. Bei den Veitsbronnern starteten im Rückspiel ganze acht Spieler (Krause, Gräß, Muck, Seidel, Tschech, Dimper, Baumann, Henke), die auch in der Hinrunde von Beginn an dabei waren. Bei Hüttenbach waren es immerhin noch deren sieben (Hartmann, Leikam, S. Gruner, Leis, M. Schramm, Reutter, J. Schramm).

Der ASV Veitsbronn und der FC Ottensoos hatten die wenigste Fluktuation im Team.
Yasin Mülayim

1. FC Kalchreuth - SpVgg Erlangen (Hin 2:1, Rück 2:0)

Exakt die Hälfte aus den beiden Startformationen waren auch im Rückspiel beim Anpfiff im Duell zwischen Kalchreuth und SpVgg Erlangen wieder auf dem Platz. Der 1. FC Kalchreuth bot sechs Spieler (Held, Schwarzenbrunner, Lars Mehlig, Viereckl, Giering, Siefert) auf, die SpVgg Erlangen immerhin noch fünf (Harnos, Kind, Zenginer, Ti. Basener, Diederichs). Die Veränderungen im Team änderte aber am Sieger auch in der Rückrunde nichts.

SC Adelsdorf - TV 48 Erlangen (Hin 2:0, Rück 2:2)

Noch fünf Spieler (Eckert, Wölfel, D. Weiler, T. Lausen, Benes) konnte der SC Adelsdorf aus dem Hinspiel auch beim Wiedersehen im Rückspiel gegen den TV 48 Erlangen aufbieten. Kaum mehr wiederzuerkennen waren hingegen die 48er - nur noch zwei Akteure (Faust, Vidal) aus der Vorrundenpartie liefen für die Erlanger wieder von Beginn an auf!

SV Hagenbüchach - FC Ottensoos (Hin 1:0, Rück 2:4)

Größere Veränderungen gab es auch beim SV Hagenbüchach. Trainer Taner Koc bot gerade noch drei Spieler (Pfau, Mayakov, Hasaj) aus der Startelf auch im Rückspiel gegen den FC Ottensoos auf. Beim FCO waren es deutlich weniger Veränderungen: sieben Mann (Schorn, D. Umbeer, O. Umbeer, Straußner, Schuhmann, Reinert, Riedel) mischten wieder vom Start weg mit.

SV Buckenhofen - 1. FC Hersbruck (Hin 2:1, Rück 1:3)

Aus dem Hinspielsieg konnte der SV Buckenhofen noch fünf Spieler (Gebhard, Eisgrub, Rösch, Molls, Weber) zum Start beim Rückspiel in Hersbruck aufbieten. Beim Club war mehr Konstanz angesagt. Die Erhardt-Startelf bestand immerhin noch aus sieben Akteuren (Hermann, Bauerfeld, Bongers, Karnoll, Brüx, Maas, Dierig), denen die Revanche dann auch gelingen sollte.

Veränderte Personalien beim Gipfeltreffen: Weniger als die Hälfte der Spieler aus den Hinspiel war auch im Rückspiel noch zum Start dabei.
fussballn.de

Türkspor/Cagrispor Nürnberg - SVG Steinachgrund (Hin 1:3, Rück 2:2)

Das Gipfeltreffen der Liga sah gerade bei TSCS Nürnberg im Rückspiel doch eine deutlich veränderte Formation. Nur vier Spieler (Karaaslan, Jarasevic, Salis Jara, I. Yüce) hatte Jasmin Halilic noch in seiner Startformation, im Steinachgrund waren es sechs Spieler (Himmrich, Körber, Zinnbauer, Adlung, Lunz, Roth), die bei beiden Partien von Beginn an randurften.

SK Lauf - TSV Burgfarnbach (Hin 4:2, Rück 3:1)

Gut die Hälfte aus der Startelf des Hinspiels in Lauf brachte der TSV Burgfarrnbach auch im Rückspiel auf den Rasen. Sechs Mann (Gebelein, Dietz, Yumak, Hassan, Huber, Glückshofer) versuchten sich von Beginn an der Revanche, welche die Laufer nicht zuließen. Dabei hatte der Sportklub nur noch vier Spieler (Hönninger, Sohr, Herzing, Kraus) aus dem Hinspiel im Startaufgebot. 

SV Tennenlohe - ASV Weisendorf (Hin 0:2, Rück 1:7)

Auch in diesem Duell änderte die veränderte Startformation nichts an der Punktvergabe. Der SV Tennenlohe konnte nur noch vier Mann (Dewes, Riedl, Essensohn, Dorn) aus dem Hinspiel auch in der Rückrunde wieder starten lassen. Bei Weisendorf waren es immerhin noch deren sechs (Scharschmidt, T. Schmidt, Hendel, A. Schmidt, Lange, Jäckel).

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Vorrunde BezirksligaNord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
15
31:19
33
5
15
29:22
29
8
15
22:20
21
9
15
28:27
20
10
15
34:33
19
11
15
26:38
16
13
15
26:40
13
14
15
28:38
11
15
15
22:34
11
16
15
21:51
2


6. Spieltag Bezirksliga Nord

Tore: 0:1 Basener Ti. (18., Zenginer), 1:1 Giering (82.), 2:1 Schmitt (90.)
Gelbe Karten: Arapoglu (7.), Schwarzenbrunner (15.), Schmitt (75.) / Basener Ti. (6.), Haschke (37.), Fischer S. (51.), Kind (61.), Karius (85.) | Gelb-rote Karten: Schmitt (90.+4) / Fischer S. (56.) | Rote Karten: - / Zenginer (66.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Jonas Lux
Tore: 0:1 Schmidt T. (48.), 0:2 Schmidt T. (83., Grabert)
Gelbe Karten: Scholz (56.) / Grabert (43.), Schmidt T. (84.), Geyer (85.), Hendel (87.) | Gelb-rote Karten: - / Geyer (90.+3)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Elias Küffner (SV 08 Auerbach)
Tore: 1:0 Schober M., Foulelfmeter (12.), 1:1 Glückshofer (22., Seibold A.), 2:1 Kraus Al. (52., Schober M.), 2:2 Kundt (57., Richter T.), 3:2 Sohr (63., Kraus Al.), 4:2 Rothhaar (90., Rothhaar D.)
Gelbe Karten: Herzing - Foulspiel (55.), Merkl - Unsportlichkeit (59.), Schober M. - Unsportlichkeit (61.), Rothhaar D. - Foulspiel (89.) / Huber - Foulspiel (27.), Richter T. - Foulspiel (61.), Hausleithner - Unsportlichkeit (67.), Sperber - Foulspiel (90.) | Gelb-rote Karten: - / Huber - Foulspiel (73.), Hausleithner - Unsportlichkeit (89.)
Zuschauer: 103 | Schiedsrichter: Florian Hilpert
SV Gutenstetten-Steinachgrund: Himmrich, Mai P., Heyer (73. Masanetz), Körber, Brütting, Zinnbauer, Jakl M. (89. Imami), Adlung, Gressel, Lunz D., Roth / Jenniat, Drew, Damrow
Tore: 0:1 Lunz D. (31., Gressel), 0:2 Adlung (49.), 1:2 Jasarevic (60., Güler), 1:3 Gressel (83., Lunz D.)
Gelbe Karten: Güler (30.), Albayrak (49.), Yüce I. (75.) / Zinnbauer (45.+2), Lunz D. (53.), Heyer (61.), Jakl M. (69.), Gressel (79.), Körber (85.) | Gelb-rote Karten: Yüce I. (88.) / -
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Julian Müller (TSV 1860 Weißenburg)
Tore: 0:1 Maas (18.), 1:1 Youssef (23., Weber J.), 2:1 Friedrich D., Foulelfmeter (65., Weber J.)
Gelbe Karten: Zecho (54.), Eisgrub (73.), Burkel F. (86.) / Karnoll (12.), Hermann (51.), Bauernfeind (64.) | Gelb-rote Karten: - / Karnoll (90.+1)
Zuschauer: 116 | Schiedsrichter: Roland Gawlik (TSV Wilhermsdorf)
SC Adelsdorf: Eckert 1,8, Nastvogel 2,7, Wölfel 2,4, Weiler M. 2,4 (74. Lausen F. 2,6), Weiler D. 2,2, Lausen T. 2,4 (61. Markus J. 2,6), Mönius S. 2,8, Müller Max 2,5, Steiner 2,6, Brenner 2,3 (90. Weltzien M.), Benes 1,8 / Kaiser B., Fischer
TV 1848 Erlangen: Ort 2,9, Horndasch 3,7, Baum 3,2, Faust 3,0 (42. Nein 3,2), Liebel 3,1 (86. Fees J.), Zemelka 3,6, Garcia 3,4, Decher 2,9, Söllmann 3,0, Beuschel 3,1, Vidal-Camejo 3,8 (46. Royer 3,1) / Theobald
Tore: 1:0 Brenner (18., Benes), 2:0 Benes (23., Lausen T.)
Gelbe Karten: Steiner (30.), Benes (65.) / Söllmann (28.), Nein (60.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Christopher Hienz (SC Brünnau) 2,3
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Krause, Gräß, Muck, Seidel (90. Brnicanin), Tschech, Pfau S., Dimper, Baumann, Sieder (66. Stutz), Benkert D., Henke (80. Becher P.)
Tore: 1:0 Sieder (54.), 1:1 Reutter (68.), 2:1 Stutz (74.), 2:2 Elterlein (78., Eckert), 3:2 Gräß (90.)
Gelbe Karten: Tschech (85.) / Gruner M. (37.), Leikam (63.), Leis (79.), Eckert (87.) | Gelb-rote Karten: - / Gruner M. (86.), Leikam (90.+1) | Rote Karten: - / Elterlein (86.)
Zuschauer: 199 | Schiedsrichter: Sebastian Diesel (VdS Spardorf)

Rückrunde Bezirksliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
4
9
18:20
15
7
8
15:15
12
8
7
15:10
11
10
8
14:14
10
14
7
9:25
4
15
7
13:25
3

21. Spieltag Bezirksliga Nord

Tore: 1:0 Dierig (18., Brüx), 2:0 Bongers, Handelfmeter (34.), 3:0 Bongers, Handelfmeter (61.), 3:1 Weber J. (62., Riediger)
Gelbe Karten: Brüx (26.), Altwasser (68.), Hermann (86.), Feldmeier (89.), Herrmann (90.+3) / Gebhard (61.) | Gelb-rote Karten: Altwasser (90.+1) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Tobias Förtsch (SV Bieberbach)
ASV Weisendorf: Wehner T. 2,2, Kreiner 2,3 (62. Fahrian 2,2), Scharschmidt 2,0, Kratz D. 1,8 (71. Pilz M. 2,2), Bretting D. 2,2, Schmidt T. 1,7, Hendel 2,0 (37. Geyer 2,2), Schmidt A. 1,8, Lange B. 1,3, Jäckel 1,5 (62. Wild 2,2), Mehnert 1,8 (72. Ruppert 2,2) / Schneider
Tore: 1:0 Kratz D. (2., Hendel), 2:0 Jäckel (7., Hendel), 3:0 Jäckel (21., Lange B.), 4:0 Lange B. (26.), 5:0 Schmidt T. (58., Kratz D.), 6:0 Wild (69., Lange B.), 6:1 Rauch (81., Deindörfer), 7:1 Lange B. (89., Pilz M.)
Gelbe Karten: Wehner T. - Foulspiel (67.), Scharschmidt - Foulspiel (86.) / Beier - Foulspiel (32.), Aeissen - Foulspiel (52.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Marvin Heimrich (TSV Bergrheinfeld) 1,5
SV Gutenstetten-Steinachgrund: Himmrich 3,0, Schmoranzer 3,0, Djonbalic 3,0, Fierus 3,0, Körber 2,0 (62. Zunder 3,5), Zinnbauer 3,5, Adlung 3,0, Kirschner 2,5, Kamara 3,5 (62. Reichel 3,0), Lunz D. 2,0 (79. Rückel), Roth 3,0 / König, Krebelder, Wetzel
Türkspor/Cagrispor Nürnberg: Albracht 3,5, Karaaslan 3,0, Takmak 3,0, Geißler 3,0, Jagodin 3,0, Celik S. 3,0, Aktas 3,0, Ibrahimovic 2,5, Yüce I. 2,0, Salis Jara 2,0 (85. Dogmus), Jasarevic 2,5 (90. Pileio) / Ovant, Rachiu, Demir A.
Tore: 1:0 Kirschner (5., Lunz D.), 2:0 Lunz D. (10.), 2:1 Salis Jara (55., Yüce I.), 2:2 Ibrahimovic (90., Yüce I.)
Gelbe Karten: Djonbalic - Foulspiel (48.), Zinnbauer - Foulspiel (53.), Schmoranzer - Foulspiel (75.), Kirschner - Foulspiel (87.) / Takmak - Foulspiel (41.)
Zuschauer: 195 | Schiedsrichter: Dominik Fober (SG TSV/DJK Herrieden)
Tore: 1:0 Straußner (42., Dotzler), 2:0 Umbeer (44., Straußner), 2:1 Mayakov (54.), 2:2 Ivkovic (64.), 3:2 Umbeer (68., Maric P.), 4:2 Maric P. (82., Barilo)
Gelbe Karten: Straußner (35.), Schuhmann (82.), Königseder (90.+2) / Dünisch (55.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Jorge Fernandez Pena (Atletico Erlangen)
Tore: 1:0 Perst D. (8.), 2:0 Zapravdin (15.), 2:1 Lausen T., Foulelfmeter (44.), 2:2 Benes (66.)
Gelbe Karten: Brütting (35.), Zapravdin (44.), Ünal E. (81.), Nein (84.) / Geyer S. (8.), Benes (31.), Bierlein (55.), Altuntas (70.), Wölfel (86.) | Gelb-rote Karten: - / Wölfel (86.)
Zuschauer: 65 | Schiedsrichter: Christoph Wißerner (SV Nürnberg Laufamholz)
Tore: 0:1 Held (40.), 0:2 Arapoglu (68.)
Gelbe Karten: Tykvart (51.), Zenginer - Foulspiel (53.), Hoffmann M. (72.), Mennel - Meckern (74.) / Albrecht (36.), Giering - Foulspiel (63.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Fabian Jürschik
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Krause, Meyer (81. Tiefel), Klinge, Gräß, Muck, Seidel, Graßler (81. Gelfert), Tschech (63. Mauder), Dimper, Baumann, Henke (28. Stutz) / Madeja
Tore: 1:0 Schramm J. (1., Weber N.)
Gelbe Karten: Weber N. - Foulspiel (40.) / - | Gelb-rote Karten: Weber N. - Ball-Wegschlagen (60.) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Dominik Noegel (DJK Weingarts)
Tore: 0:1 Kreisel (10.), 1:1 Huber (14., Dietz), 1:2 Scharrer To. (23.), 1:3 Eigentor (39.)
Gelbe Karten: Huber (48.), Glückshofer (87.) / Gabsteiger (42.), Holfelder (66.), Cittadini (77.), Herzing (84.)
Zuschauer: 65 | Schiedsrichter: Benjamin Wagner (TSV Germania Kirchehrenbach)


Diesen Artikel...