Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 22.05.2020 um 07:45 Uhr
Elf Fragen, elf Antworten: "Ich trinke auf Abstand am Gartenzaun"
Der Fußball ist in der Zwangspause und alle Kicker warten sehnsüchtig auf die Rückkehr auf den Rasen. anpfiff.info hat sich Sebastian Sellerer, Torwart des ASV Höchstadt, geschnappt und sich zu elf Fragen elf Antworten geben lassen. Von der Aussicht auf die Rückrunde bis zum Bundestrainer ist alles dabei. Viel Spaß beim Lesen.
Von Sebastian Baumann
Im beruflichen Alltag ist Sebastian Sellerer Krankenpfleger auf einer neurologischen Frührehabilitation. "Ansonsten spiele ich Eishockey und Dart und verbringe viel zeit mit Freunden."

Elf Fragen - elf Antworten an Sebastian Sellerer

1. Wie bewerten SIe die Entscheidung, dass der Verband weiterspielen will?

Die Entscheidung finde ich falsch. Es herrscht einfach noch zu viel Unklarheit. Das hätte man anders regeln müssen wie es zum Beispiel andere Verbände auch regeln.

2. Wann denken Sie, wann Sie wieder spielen können?

Ich hoffe doch, dass man in den nächsten fünf bis sechs Wochen wieder kicken kann.

3. Gehen Sie ihrer Freundin/Frau schon auf die Nerven ohne Fußball?

Die Freundin gibt es nicht, dafür gehe ich meinen Zocker-Kumpeln bei Call of Duty auf die Nerven.

4. Was machen Sie an einem Wochenende ohne Fußball?

Momentan verbringe ich viel Zeit im Garten, trinke auf Abstand das ein oder andere Bierchen mit meinem Nachbarn und Torwartkollegen Lennart Rosenhahn und hocke eben an der Playstation.

Sebastian Sellerer hütet das Tor des ASV Höchstadt.
anpfiff.info


5. Wer ist der Kabinen-DJ der Mannschaft und wie gut ist die Musik?

Je nach Stimmung teilen sich Konstantin Knötig und ich das Amt. Er ist eher für Rap und Hip/Hop zuständig, ich für den guten Rock zum einheizen! Aber auch Ballermann-Hits sind bei uns auch zuhören.

6. Welches Ritual haben Sie vor einem Spiel?

Mein Ritual ist, das ich immer als letztes aus der Kabine gehe und nach dem einlaufen nochmal jeden persönlich Abklatsche und motiviere.

7. Welche Stärken und Schwächen hat ihr Trainer?

Zu Murmels (Anm. d. Red.: Muamer Ramicevic) Stärken gehören, dass er schafft, jeden Spieler wieder aufzubauen auch wenn es mal nicht so lief. Das ist bewundernswert. Seine größte Schwäche ist, dass er nicht seinen Mund halten kann. Auf dem Platz und an der Seitenlinie. Auch nach mehrmaligen Ermahnungen des Schiedsrichters.

8. An welches Spiel erinnern sich Sie besonders gerne und an welches besonders ungern?

Das schönste Spiel war damals in unserer Aufstiegssaison 13/14 als Hemhofen abgesagt hat wegen "Unbespielbarkeit des Platzes" und wir im Nachholspiel 1:0 gewonnen haben und uns so mit zwei Punkten auf Hemhofen absetzen konnten und letztendlich aufgestiegen sind. Das für mich schlimmste Spiel war diese Saison gegen den TSV Höchstadt. Hunderte Zuschauer, 6 Gegentore, einen Bock geschossen. Das war ein Rabenschwarzer Tag. Man muss aber dazu sagen, das die Mannschaft vom TSV in der Qualität einfach bockstark ist. Da muss man schon extrem gut aufstellt sein um gegen sie zu gewinnen.

9. Welche Schlagzeile würden Sie gerne nach der Saison über sich lesen?

Sebastian Sellerer hält entscheidenden Elfmeter und sichert seiner Mannschaft den Klassenerhalt.

10. Haben Sie einen Spitzname und wie sind Sie dazu gekommen?

Viele nennen mich Selly. So wurde mein Vater schon damals genannt und mein Bruder wird auch so genannt.  

11. Wenn Sie Bundestrainer wären: Welchen Spieler aus ihrer Mannschaft würden Sie in die Nationalmannschaft nominieren und warum?

Ich würde Felix Popp nominieren. Er arbeitet viel im Mittelfeld, verteilt die Bälle sehr gut und ist auch torgefährlich. Ich würde ihn mit Toni Kross vergleichen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Steckbrief S. Sellerer

Sebastian Sellerer
Spitzname
Basti, kleiner Selly
Alter
26
Geburtsort
Erlangen
Wohnort
Höchstadt
Familie
ledig, 0 Kinder
Nation
Deutschland
Beruf
Berufsfachschule für Krankenpflege
Starker Fuß
Rechtsfuß
Lieb.-Position
Torwart
Erfolge
Aufstieg mit dem ASV Höchstadt in die Kreisklasse.


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten

Saisonbilanz S. Sellerer

 
19/20
3
0
0
0
R
0
0
19/20
15
0
0
0
R
0
0
18/19
3
0
0
0
R
0
0
18/19
1
0
0
0
R
0
0
18/19
3
0
0
0
R
0
0
17/18
4
0
0
0
R
0
0
17/18
4
0
0
0
R
0
0
16/17
25
0
0
0
R
0
1
15/16
1
0
0
0
R
0
0
15/16
29
0
0
1
R
0
0
14/15
24
0
2
0
R
0
0
13/14
20
0
0
0
R
0
0
12/13
1
0
0
1
R
0
0
12/13
8
0
0
1
R
0
0
12/13
2
0
0
0
R
0
0
12/13
1
0
0
0
R
0
0
11/12
4
0
0
0
R
0
0
08/09
1
1
0
0
0
0
0
07/08
4
0
0
0
0
0
0
Gesamt
153
1
2
3
0
0
1

Karriere in Zahlen S. Sellerer

Spiele
154
Spiele gewonnen
64
Spiele unentschieden
23
Spiele verloren
67
Tore gesamt
1
Vereine
5
Aufstiege
1
Abstiege
0


Diesen Artikel...