Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 10.12.2019 um 06:00 Uhr
Meister der Kreisgruppe 1: (SG) Tennenlohe/ SGS unverhofft auf erstem Platz
Trainer Peter Demmelmeyer war sich vor der Saison gar nicht sicher, ob er überhaupt genügend Spieler für eine A-Jugend zur Verfügung hat. Spitz auf Knopf siegte sich die U19 der (SG) Tennenlohe/ SGS Erlangen durch die Herbstrunde und eroberte am Ende sogar die Meisterschaft.
Von Uwe Kellner
Mit einem Aufstieg hat Peter Demmelmayer nicht gerechnet. Er engagiert sich seit gut zehn Jahren in der Jugendarbeit des SV Tennenlohe und ist insgesamt bereits seit rund 30 Jahren im Jugendbereich unterwegs. Nächstes Jahr wird der engagierte Fußballtrainer 60 Jahre alt, ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk haben ihm seine Jungs schon jetzt bereitet, denn mit nur einem Unentschieden gegen den hartnäckigen Zweitplatzierten TV 48 Erlangen 2 (2:2) wurde seine Mannschaft Meister der Kreisgruppe 1. "Ein Aufstieg war eigentlich gar nicht geplant", so der Coach. "Vor der Saison mussten wir mit der Anzahl der Spieler kämpfen und wussten lange nicht, ob wir überhaupt eine Mannschaft melden können. Letztlich hatten wir einen Kader von 14 Spielern, von denen zwei als Stand-By-Spieler zur Verfügung standen." Mit diesem dünnen Personal kämpfte sich die Spielgemeinschaft durch die acht Begegnungen der Herbstrunde, von denen nur sechs Partien letztlich stattfanden. Davon wiederum gewann die SG fünf Stück. "Der Plan war, weil sechs, sieben Spieler dabei sind, die nächste Saison zu den Herren rauskommen, die Fußballer im Spielbetrieb zu halten, damit sie keine Pause haben, bevor sie zu den Herren stoßen. Dass wir jetzt aufgestiegen sind, ist die Belohnung für´s Durchbeißen."

Auftreten ist wichtig

Trainer Peter Demmelmeyer ist ein Coach, der nicht unbedingt auf den Erfolg schaut. "Mir ist wichtig, wie meine Mannschaft auftritt. Wenn ich auf die Fairnesstabelle schaue, sehe ich uns ebenfalls auf dem ersten Platz. Wir haben von Schiedsrichtern und Zuschauern in diesem Punkt nur Lob bekommen. Das ist mir fast wichtiger, aber mit dieser Ansicht, gehöre ich zu einer aussterbenden Gattung", lacht der erfahrene Mann. Peter Demmelmeyer schaut darauf, dass für seinen Verein bzw. für die beiden Stammvereine der SG am Ende etwas übrig bleibt und die Spieler den Vereinen treu bleiben. Das klappt allerdings nicht immer. "Das Hauptproblem in Tennenlohe ist, dass die Fußballer abwandern. Zuletzt hatten wir ein negatives Beispiel in der D-Jugend mit einer aggressiven Akquise eines anderen Erlanger Vereins. Das sehe ich grenzwertig und das ist definitiv nicht mehr meine Welt!" Dabei kann der SV Tennenlohe seinen Jugendspielern eine nahezu perfekte Umgebung für ihr Hobby bieten. Mit dem Kunstrasen und den sonstigen Trainingsmöglichkeiten musste Peter Demmelmeyer keine Einheiten ausfallen lassen. "Das sind optimale Bedingungen." Trotzdem kann nicht jeder Spieler im Verein gehalten werden.

Die U19 der (SG) Tennenlohe/ SGS Erlangen wurde Meister der Herbstrunde der Kreisgruppe 1 in der Saison 2019/20.
anpfiff.info

Saison sauber zu Ende spielen

Herausheben möchte Peter Demmelmeyer die Arbeit von Betreuerin Heike Wunder, die beim SV Tennenlohe viel Ehrenamt hineinsteckt und die "alles am Leben hält", wie es der Trainer nennt. Er und seine Jungs treten als Meister der Kreisgruppe nun in der Frühjahrsrunde in der Kreisklasse an. "Wir wollen die Saison sauber zu Ende spielen und die Mannschaft nicht zurückziehen müssen. Das wäre für mich ein wichtiger Punkt, auch wegen der Konkurrenz. Wir selbst mögen es auch nicht, wenn Vereine ihre A-Jugend aus dem Spielbetrieb nehmen und wir dann spielfrei sind", sagt der Trainer. Natürlich würde die (SG) Tennenlohe/ SGS Erlangen gerne die neue Liga halten. Wie und ob es danach für die SG in der neuen Saison weitergeht, vermag Peter Demmelmeyer noch nicht vorauszusehen, da sich die personelle Lage nicht bessern wird. "Wenn ich als Zuschauer auf den Sportplätzen unterwegs bin, sehe ich viele Spieler, die ich schonmal trainiert habe. Das ist eine größere Belohnung als alles andere und das freut mich sehr", so der langjährige Jugendtrainer, der auch selbst noch nicht weiß, wie es bei ihm weitergeht.

Die Kreisklasse B

Laut Reglement spielt die (SG) Tennenlohe/ SGS Erlangen im Frühjahr in der Kreisklasse B. Die weiteren Teams in dieser Liga sind: JFG Mittlere Pegnitz, (SG) ASV Pegnitz, (SG) SK Heuchling, (SG) Etzelskirchen, (SG) SpVgg Uehlfeld.

Reglement: Die jeweils viert- und fünftplatzierten Teams der Herbstrunde der Kreisklasse Ost und West werden zusammen mit den beiden Kreisgruppen-Meistern für das Frühjahr in die Kreisklasse B eingeteilt. Diese spielt in Hin- und Rückrunde um den Verbleib in der Kreisklasse, die beiden Tabellenletzten steigen nach Abschluss der Frühjahrsrunde in die Kreisgruppe ab. Die anderen Teams werden zur Folgespielzeit erneut in die Kreisklasse eingeteilt.
Die Zahl der Absteiger aus der Kreisklasse B kann sich nach Abschluss der Frühjahrsrunde erhöhen, wenn mehr als ein Absteiger aus der Kreisliga B aufgenommen werden muss und sich dadurch die Normzahl 12 der Kreisklasse erhöhen würde (maximal können drei Mannschaften aus der Kreisklasse B absteigen).


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Tabelle Kreisgruppe 1, U19

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
7
51:6
17
3
7
21:16
10
4
7
21:28
10
5
7
13:20
10
6
7
17:25
10
7
7
15:35
3
aK
0
0:0
0
aK
0
0:0
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Spiele (SG) SV Tennenlohe U19

Sa, 14.09.2019
13:00
H
§2:0
Mi, 25.09.2019
19:00
A
 1:2
Sa, 28.09.2019
13:00
H
§2:0
Mi, 02.10.2019
18:30
A
 2:2
Mo, 07.10.2019
19:00
A
 2:4
Sa, 19.10.2019
13:00
A
 1:7
Sa, 26.10.2019
13:30
A
 3:5
Sa, 02.11.2019
13:00
H
 4:1

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...