Artikel veröffentlicht am 09.10.2019 um 12:00 Uhr
Oberbürgermeister spendet: Erlanger Schiedsrichter bedanken sich bei Janik
Für die 100-Jahresfeier der Schiedsrichtergruppe Erlangen im kommenden Jahr macht Obmann Manfred Kettler schon richtig Werbung. Neben Schirmherr und Innenminister  Joachim Herrmann konnte die Erlanger Gruppe jetzt auch Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik gewinnen bei dem sich die ganze Gruppe am Montag gebührend bedankte. Mit einem runden Tisch in Burk soll auch die Nachwuchsproblematik diskutiert werden.
Von Sebastian Baumann
Wer am Montagabend auf dem Erlanger Rathausplatz zugegen war, der konnte durchaus verwundert sein über das Großaufgebot der Erlanger Schiedsrichter, die sich sammelten, um dann im Treppenhaus ein gemeinsames Foto mit Oberbürgermeister Florian Janik zu machen. "Wir wollten uns bei ihm bedanken, weil er unsere Gruppe - auch im Hinblick auf die kommende 100-Jahresfeier - mit einer großzügigen Spende unterstützt", freute sich Obmann Manfred Kettler über die Unterstützung aus dem Erlanger Rathaus. Mit einer vierstelligen Summe unterstützt die Stadt die Gruppe, die das Geld sinnvoll nutzen will. "Wir brauchen Nachwuchs, denn ohne Schiedsrichter geht es nicht", stellt der Obmann klar und hofft in Zukunft wieder vermehrt Schiedsrichter gewinnen zu können.

Ob Oberbürgermeiter Florian Janik (Mitte, neben Obmann Manfred Kettler) demnächst den Schiedsrichterschein macht, ist nicht überliefert, die nötige Ausrüstung hat er jetzt auf alle Fälle schon einmal.
anpfiff.info

Runder Tisch in Burk zur Schiedsrichtergewinnung

Mit einem runden Tisch im Sportheim des FC Burk soll ausgelotet werden, wie verstärkt Schiedsrichter für ihr Hobby gewonnen werden können. Am Mittwoch, 28.10., um 19.30 Uhr wird der runde Tisch stattfinden, zu dem sich auch Verbandsschiedsrichterobmann Walter Moritz angemeldet hat und zu dem alle Schiedsrichter, Vereinsfunktionäre und Interessierte herzlich eingeladen sind. "Ich hoffe, dass viele Leute zu dem runden Tisch kommen, weil wir wirklich Nachwuchs brauchen."

Ausrichtung der Schiedsrichter-Bezirksmeisterschaft 2020

Auch sportlich wollen sich die Erlanger Schiedsrichter im Jubiläumsjahr zeigen und richten deswegen auch die Bezirksmeisterschaft der Schiedsrichter aus. "Im kommenden Jahr feiert unsere SR-Gruppe Jubiläum und eröffnet dieses Jubeljahr mit der Ausrichtung der Bezirks-Hallenmeisterschaft am Samstag, den 8. Februar 2020 in der Emmy-Noether-Halle in Erlangen. Die Gruppenauslosung fand während der letzten Pflichtsitzung statt und das Ergebnis verspricht spannende und mitreißende Spiele", heißt es deswegen auf der Facebook-Seite der Erlanger Schiedsrichtergruppe.

Gruppen Bezirksmeisterschaft:

Gruppe A:
SRG Fränkische Schweiz
SRG Zirndorf
SRG Nürnberg

Gruppe B:
SRG Frankenhöhe Nord
SRG Jura Nord
SRG Forchheim

Gruppe C:
SRG Jura Süd
SRG Frankenhohe Süd
SRG Pegnitzgrund

Gruppe D:
SRG Neumarkt
SRG Erlangen
SRG Fürth

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten


Zum Thema


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 22:23 Uhr | TSV11
Abstiegskampf für FC Röthenbach: Harald Lahner: "Es haben 20 Mann gefehlt"
gestern 20:28 Uhr | HM1004
Verwirrung um ein fehlendes Bild: Oberreichenbach droht Punktabzug
gestern 12:54 Uhr | spoerli22**
14.10.2019 20:28 Uhr | Gerhard_Wölfel
14.10.2019 19:17 Uhr | Amateurfußballfan


Diesen Artikel...