Artikel veröffentlicht am 14.03.2019 um 12:00 Uhr
Sven Willers als Jugendtrainer: Bubenreuther Torjäger kümmert sich um Nachwuchs
In der Kreisliga steckt die SG Bubenreuth/ Möhrendorf / Baiersdorf 2 im Abstiegskampf. Trainer Sven Willers hält seine Jungs jedoch für zu gut, als dass sie sich am Ende nicht retten würden. In der Bubenreuther Ersten spielt er bereits mit eigens ausgebildeten Talenten zusammen und viele weitere sollen folgen.
Von Uwe Kellner
Guten Tag Herr Willers, Sie trainieren die U19 der SG Bubenreuth/ Möhrendorf/ Baiersdorf 2 in der Kreisliga. Seit wann engagieren Sie sich in der Jugendarbeit und aus welchem Antrieb heraus?
Sven Willers: Seit der Saison 2014/15 bin ich beim SV Bubenreuth in der Jugendarbeit tätig. Ende der Saison 2013/14 kam Jan Gräßel, damals Kapitän in der 1. Mannschaft, auf mich zu, ob ich ihn nicht in der U15 unterstützen will. Nach zwei Jahren als Co-Trainer, ein Jahr U15, ein Jahr U17, habe ich dann die U19 übernommen. Mein Ziel ist es, den Spielern, sowohl fußballerisch aber auch persönlich, möglichst viel mitzugeben und ihnen den Schritt in den Herrenbereich zu erleichtern. Anfang 2018 habe ich dazu auch meine B-Lizenz abgeschlossen. Als Kapitän der ersten Mannschaft, denke ich, dass ich gut als Bindeglied zwischen Herren- und Jugendbereich fungieren und so den Jugendspielern bei der Integration helfen kann.

Als Torjäger des SV Bubenreuth bilden Sie quasi Ihre eigenen zukünftigen Mitspieler aus. Freuen Sie sich darauf, mit Ihren Jungs bald schon gemeinsam auf dem Feld zu stehen?

Sven Willers: Auf jeden Fall freue ich mich darauf, mit den unter anderem von mir ausgebildeten Spielern auf dem Platz zu stehen. Es haben ja schon zu dieser Saison zwei Spieler, Ben Bayer und Oliver Dittrich, den Sprung in die erste Mannschaft geschafft, die letztes Jahr noch unter mir gespielt haben. Zudem kamen auch diese Saison schon vereinzelt A-Jugend-Spieler bei den Herren zum Einsatz, die dabei auch stets gute Leistungen zeigen und uns schon jetzt weiterhelfen konnten. In Bubenreuth ist es unser Ziel, mit Hilfe der guten Jugendarbeit der letzten Jahre nun auch im Herrenbereich davon zu profitieren. Auch durch gemeinsame Trainingseinheiten mit den Herren versuchen wir die Spieler schon an die 1. und 2. Mannschaft heranzuführen.

Der 24-jährige Sven Willers engagiert sich seit einigen Jahren in der Jugendarbeit des SV Bubenreuth.
anpfiff.info

Mit einem Augenzwinkern gefragt: Lernen Ihre U19-Spieler hauptsächlich Flanken und Torvorlagen, damit Sie später als Stürmer davon profitieren können?

Sven Willers: Nein, ich versuche die Spieler möglichst vielseitig auszubilden und ihre persönlichen Stärken zu fördern. Tatsächlich ist es zwar so, dass der diesjährige Kader gerade offensiv gut besetzt ist. Natürlich ist aber die Defensive nie zu vernachlässigen und besonders in unserer derzeitigen Situation enorm wichtig. Leider ist es diese Saison so, dass ich aufgrund von Verletzungen und Abwesenheiten immer wieder umbauen musste, und es so auch schwierig ist, im Training eine richtige Abstimmung zu finden. Das macht sich natürlich gerade in der Defensive bemerkbar.

Die aktuelle Saison in der U19-Kreisliga bedeutet Abstiegskampf. Konnten Sie damit rechnen und was ist hierfür die Ursache?
Sven Willers: Ich habe schon nach der letzten Saison, als die Auf- und Absteiger feststanden, gesagt, dass die Saison 2018/19 in der Kreisliga sehr eng und schwer einzuschätzen wird, wer sich wo in der Tabelle wiederfindet. Wie oben schon erwähnt, wurde leider die Mannschaft immer wieder durch Verletzungen und Abwesenheit einiger Spieler durcheinander gewürfelt, sodass teilweise Spieler auf Positionen spielen mussten, die sie vorher noch nie gespielt haben. Dass dann Fehler passieren und man knappe Spiele verliert, ist in dieser Liga normal.

Sind Sie optimistisch, dass die Saison mit dem Klassenerhalt abgeschlossen wird?

Sven Willers: Von der Qualität her ist die Mannschaft auf jeden Fall zu gut um abzusteigen. Wenn man sich die Ergebnisse anschaut, haben wir nur zwei Spiele deutlich verloren, wo wir auch nicht gut gespielt haben. Aber wenn man sich anschaut, dass wir gegen JFG NDR Franken, 3. Platz, aus meiner Sicht völlig verdient 3:1 gewonnen haben und auch gegen die SpVgg Erlangen, 4. Platz, in der 88. Minute noch den Anschlusstreffer machen, obwohl wir verletzungsbedingt 75 Minuten in Unterzahl gespielt haben, sieht man, dass wir im Grunde gegen jeden Gegner eine Chance haben. In Bruck haben wir es zum Ende der Hinrunde ärgerlicherweise verpasst, uns etwas Luft zu verschaffen, aber müssen uns jetzt dann eben auf diese Situation einstellen. In der Rückrunde gilt es dementsprechend für uns, alle Spiele mit der richtigen Einstellung anzugehen und dann bin ich überzeugt davon, dass wir am Ende der Saison über dem Strich stehen.

Mittlerweile spielt Sven Willers bereits mit Teamkollegen zusammen, die er in der U19 gecoacht hat.
anpfiff.info

Die U19 des SV Bubenreuth spielt zusammen mit dem ASV Möhrendorf und dem Baiersdorfer SV 2 in einer SG. Profiteiern und beteiligen sich alle drei Partner gleichermaßen an diesem Zusammenschluss?
Sven Willers: Ich denke, die SG ist für alle Vereine eine sehr gute Lösung. Denn alleine könnte leider keiner der drei Vereine ein U19, bei Baiersdorf eine A2, melden und so wird den Spielern die Gelegenheit geboten, weiter Fußball zu spielen, ohne dass sich die Vereine gegenseitig die Spieler abwerben müssen. Mein Hauptansprechpartner ist der SV Bubenreuth, da das mein Stammverein ist. Aber auch zu den anderen SG-Partnern habe ich sehr gute Kontakte. Diese Saison tragen wir beispielsweise unsere Heimspiele in Möhrendorf aus. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden.

Vielen Dank für das Interview!



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Saisonbilanz Sven Willers

 
18/19
21
27
4
0
R
0
0
17/18
26
21
5
0
R
0
0
16/17
26
1
1
0
R
0
0
15/16
10
0
0
0
R
0
0
14/15
27
0
1
2
R
0
0
13/14
25
2
0
3
R
0
0
12/13
4
0
0
1
R
0
0
11/12
1
0
0
0
R
0
0
Gesamt
140
51
11
6
0
0
0

Trainerstationen Sven Willers

18/19
KL
 
17/18
KL
 

Tabelle Kreisliga U19

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
6
9
15:19
11
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...