Artikel veröffentlicht am 09.11.2017 um 20:00 Uhr
Eltersdorf vs. Gebenbach: Wird Eltersdorf der Favoritenrolle gerecht?
Spitzenspielzeit in der Bayernliga Nord: Der SC Eltersdorf empfängt schon am Freitag um 19.30 Uhr den kecken Aufsteiger DJK Gebenbach. Während die starke Eltersdorfer Serie nur wenige überrascht, hatte die Truppe von Faruk Maloku kaum jemand so stark erwartet. Dabei ist die DJK personell bestens bestückt: Eine Mischung aus Routiniers und talentierten Youngstern, die vor allem taktisch zu überzeugen wissen.
Von Andi Bär
Der gegenseitige Respekt ist groß vor dem Spitzenspiel unter Flutlicht. "Eltersdorf ist klarer Favorit", sagt Gebenbachs Coach Faruk Maloku. "Die stehen nicht umsonst da oben", sein Gegenüber Bernd Eigner.


TORWART
Tugay Akbakla (20) ist unumstrittener Rückhalt der Eltersdorfer. Der Jungspund hat sich im Seniorenbereich schnell einen Namen gemacht: Stammspieler beim Forchheimer Jahn in der Bayernliga, zwei Regionalligaspiele in Seligenporten, am Saisonende mitverantwortlich für den Kornburger Bayernligaaufstieg hat er sich in Eltersdorf zur Nummer eins gemausert. Seine große Stärke neben einem guten Linien-Torwartspiel: Er ist äußerst kommunikativ und beherrscht auch die fußballerischen Elemente für einen Torwart mehr als ordentlich.
TORWART
Davide Damiano (40) wurde in der letzten Woche ins kalte Bayernliga-Wasser geworfen - und das nicht nur sprichwörtlich wegen des prasselnden Regens. Stammkeeper Michael Nitzbon zog sich bei einer Rettungsaktion eine schwere Verletzung zu. Erste Diagnose: Bruch des Ringfingers und Absplitterungen am kleinen Finger. Für die DJK ein herber Rückschlag, gilt Nitzbon doch als einer der Garanten für die Erfolgsserie. Ob der 40-jährige Damiano, Physiotherapeut der Gebenbacher und seit seiner Sorghofer Zeit Oberpfälzer Kultkeeper, auch in Eltersdorf im Kasten steht?
VORTEIL: SC Eltersdorf - 3:2

ABWEHR
Der baumlange Tommy Kind ist trotz seiner erst 25 Jahre der routinierte Ruhepol in der Eltersdorfer Abwehr. Allgemein ist die SC-Defensivabteilung mit ihren baumlangen Akteuren gewaltig kopfballstark und auch torgefährlich. Probleme bemerkt man daher wenig überraschend, wenn ein kompakt agierender Gegner die Hintermannschaft mit schnellem Tempofußball überrumpelt. In der Kompaktheit aber hat der SC nicht umsonst die mit weitem Abstand stärkste Ligaabwehr.
ABWEHR
Julian Ceesay ist mit seinen 28 Jahren momentan der routinierte Fels in der DJK-Abwehrbrandung. Er folgte Kai Hempel und Oliver Gorgiev vom FC Amberg zum einst kleinen Nachbarn. Daran, dass man die Kicker vom Schanzl überholt hat, hat die DJK-Hintermannschaft einigen Anteil. Kein Wunder: Selbst die jungen Akteure um Jonas Lindner (Bayreuth) und Ralf Jakob (Mitterteich) sind landesligaerfahren,  Andre Biermeier wie auch Ceesay haben sogar Regionalliga gespielt. Auch ohne Gorgiev ist die Abwehr nicht ohne.
VORTEIL: SC Eltersdorf - 6:4

MITTELFELD
Kapitän Thomas Dotterweich ist mit seinen inzwischen 34 Jahren immer noch unumstrittener Leitwolf. Und er hat seinen Spaß daran: Hinter ihm eine sattelfeste Defensiveinheit, die er als Leader führt, vor ihm eine spielstarke Offensivabteilung, die er mit Bällen füttert. Und in der Gesamtheit ein Kollektiv, in dem einer für den anderen arbeitet.
MITTELFELD
Kai Hempel ist mit seinen 30 Jahren der Oldie im Team der Gebenbacher. Zwar haben die DJKler nicht die qualitative Klasse - vor allem der fehlenden Erfahrung geschuldet - doch sind sie technisch und taktisch auf brutal hohem Niveau unterwegs, weshalb sie auch routiniertere Gegner mit hohem Laufaufwand, feiner Ballgewandtheit und Ideenreichtum begegnen.
VORTEIL: Unentschieden - 9:7

STURM
Bastian Herzner (27). Der Rückkehrer war nach eineinhalb Jahren beim SV Seligenporten der Königstransfer der Eltersdorfer. Bei den Quecken knipst er, als wäre er nie weg gewesen. Mit Zwillingsbruder Tobias, Manuel Stark und Sven Röwe hat er noch dazu bärenstarke Unterstützung an vorderster Front. In seiner Gesamtheit dürften die Quecken die stärkste Ligaoffensive haben - andere torgefährliche Mannschaften leben meist von einem oder zwei Kickern, die es zu kontrollieren gilt.
STURM
Nico Becker (23) ist nach dem Ausfall von Marco Seifert der offensive Hoffnungsträger der Oberpfälzer. Elfmal netzte er in dieser Saison schon ein. An der Seite Seiferts ist er einer, der den Unterschied ausmacht. Man darf gespannt sein, was sich Taktikfuchs Faruk Maloku einfallen lässt, um die Stärken Beckers ohne seine fehlende zweite Hälfte zur Geltung zu bringen.
VORTEIL: SC Eltersdorf - 12:9.

AUSWECHSELBANK
Branislav Dipanov (25) ist mit 16 Einwechslungen Topjoker der Bayernliga Nord. Der von Jugoslavia Erlangen aus der A-Klasse gekommene Kroate war die große Überraschung der Sommerpause. Mit seinem Fleiß und seinem Ehrgeiz hat er es inzwischen zu zwei Startelfeinsätzen gebracht. Die Bank der Eltersdorfer aber ist auch neben ihm top bestückt: Mit Oliver Janz und Sven Röwe kamen zuletzt zwei etablierte Bayernligakicker erst später ins Spiel, andere gutklassige Spieler müssen ebenfalls immer wieder auf ihre Einsätze warten.

AUSWECHSELBANK
 Die Personalie Cengiz Izmire zeigt das größte Gebenbacher Problemfeld. Durch den Ausfall von gleich vier Stammkräften ist der Kader so ausgedünnt, dass sowohl der 29-jährige Ex-Bronner als auch sein Bruder Erdal in den letzten beiden Partien erstmals in ihrer Karriere Bayernligaluft schnuppern durften. Beide sind zwar top ausgebildet, aber diese Möglichkeit würden sie bei anderen Vereinen kaum (mehr) bekommen.
VORTEIL: SC Eltersdorf - 15:11.

TRAINER
Bernd Eigner passt wie Arsch auf Eimer, wie Deckel auf Topf, wie die Faust aufs Auge zum SC Eltersdorf und dessen Mannschaft. Eine Symbiose, die besser nicht sein könnte. Der Ex-Profi schafft es mit einer Mischung aus Lockerheit und nötigem Ernst, aus einer  in sich homogenen Truppe eine Spitzenmannschaft zu formen. Auch wenn er als Meister des Understatement gilt: Hin und wieder gibt es von ihm auch Kampfansagen in Richtung der Konkurrenz. Eine wohltuende Bodenhaftung begleitet diese aber regelmäßig.
TRAINER
Faruk Maloku (39) hat sich im Laufe der vergangenen Jahre einen Ruf als Taktikfuchs gemacht. Mit ihm über Fußball zu reden: Das geht stundenlang. Und das tut er ohne große Floskeln oder Phrasen. Bei all seiner (durchaus modernen) Denke des Sports verzettelt er sich selten in Plattitüden und sucht nach Lösungen, schon bevor sich Probleme ergeben. Genau aus diesem Grund sollte Eltersdorf personell arg gebeutelte Oberpfälzer auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der ehemalige Etzenrichter und Hofer Coach hat meist eine Überraschung in der Hinterhand.
VORTEIL: Unentschieden - 18:14

Fazit: Scheinbar sind die routinierteren Eltersdorfer klarer Favorit im Duell gegen den kecken Aufsteiger. Doch die Gastgeber sind gewarnt: Zum einen hat man sich in dieser Saison schon den ein oder anderen Ausrutscher erlaubt, der nicht einkalkuliert war und zum anderen gelten die Gebenbacher als von Maloku taktisch hervorragend eingestellter Gegner, der immer wieder einmal ein Überraschungsmoment in der Hinterhand hat und Lösungen findet, die man so nicht erwarten konnte. Der Schlüssel für die Gäste wird sein, Bastian Herzner zu kontrollieren: Gelingt das, ist das Aufhübschen der Auswärtsbilanz nicht abwegig.

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
20
36:17
44
3
20
43:21
43
4
20
39:32
37
5
20
35:22
37
6
20
45:31
34
8
20
33:42
29
9
20
37:45
25
10
20
35:39
25
12
19
42:34
24
13
20
27:45
23
14
20
22:30
20
16
20
24:46
15
17
19
20:35
15
18
20
21:44
11
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Bilanz Eltersdorf 2017/18

Spieler
18
-
-
-
-
2
-
-
2,2
18
1
-
16
1
-
-
-
2,7
16
-
-
-
3
5
-
1
2,3
19
-
1
-
1
8
-
-
2,5
20
4
2
-
3
5
-
-
2,3
12
-
1
7
4
1
-
-
2,2
18
9
5
1
8
3
-
-
2,4
20
8
1
2
7
1
-
-
2,3
17
-
-
8
1
4
-
-
2,9
18
-
-
3
1
4
-
-
2,7
2
-
-
-
-
-
-
-
-
13
-
2
-
3
7
-
-
2,7
14
-
-
-
3
4
-
-
2,7
1
-
-
1
-
-
-
-
-
17
3
1
8
8
3
-
-
2,8
20
2
-
6
10
1
-
-
2,5
18
8
1
-
3
5
-
-
2,3
14
-
-
3
1
4
-
-
2,6
2
-
1
2
-
-
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.

Bilanz Gebenbach 2017/18

Spieler
16
11
2
2
4
1
-
-
-
16
1
-
1
-
1
-
-
3,0
16
-
-
8
3
4
-
-
-
20
2
-
-
-
3
-
-
2,0
1
-
-
1
-
-
-
-
-
13
-
-
-
1
1
-
-
2,6
18
3
2
1
8
5
-
-
3,1
1
-
-
1
-
-
-
-
-
19
2
-
1
1
9
-
-
3,0
2
-
-
2
-
-
-
-
-
1
-
-
1
-
-
-
-
-
18
1
-
1
4
7
-
-
3,1
19
4
1
3
7
2
1
-
2,9
19
2
-
6
5
3
-
-
3,6
16
1
1
3
-
1
-
-
-
19
-
-
4
5
9
-
-
3,0
2
-
-
2
-
-
-
-
-
20
-
-
-
1
-
-
-
3,1
12
1
1
3
7
1
-
1
-
15
10
1
6
4
3
-
-
2,9
5
-
-
3
1
-
-
-
-
2
-
-
1
-
1
-
-
-
1
-
-
1
-
-
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.

Letzte Spiele Eltersdorf

S
 
 
 
U
 
 
 
 
N
 
 
 
 
 
03.10.17
Aubstadt - Eltersdorf
06.10.17
Eltersdorf - DJK Don B. Bbg.
15.10.17
FC Schweinf. 2 - Eltersdorf
22.10.17
Erlangen-Bruck - Eltersdorf
28.10.17
Eltersdorf - Erlenbach
04.11.17
Weiden - Eltersdorf

Letzte Spiele Gebenbach

S
 
U
 
 
 
 
 
 
N
 
 
 
 
 
03.10.17
Weiden - Gebenbach
07.10.17
FC Amberg - Gebenbach
14.10.17
Gebenbach - Würzb. Kick. 2
21.10.17
Gebenbach - Bayern Hof
28.10.17
Großbardorf - Gebenbach
04.11.17
Gebenbach - Sand

Diesen Artikel...