Artikel veröffentlicht am 10.11.2017 um 10:00 Uhr
Landesliga Nordost aktuell: Welche Kellerkinder können weiter aufbegehren?
Die Kellerkinder probten in den letzten Wochen mitunter kleinere Aufstände, wurden jedoch fast allesamt wieder eingebremst. Jetzt gibt es interessante Vergleiche: Auf fast allen Plätzen fordert die erste Tabellenhälfte die Mannschaften aus dem unteren Bereich. Ob die kleinen die vermeintlich Großen ärgern können?
Von Andi Bär
VfL Frohnlach - SV Mitterteich (Freitag, 10.11.2017, 19:00 Uhr)

Das Spiel fällt aus. Dauernde Regenfälle forderten ihren Tribut.

Hinspiel: 0:0.
Es würden fehlen:
VfL Frohnlach: Michael Edomodu (Knie), Christian Beetz (Knie), Tobias Kühn (Knie).
SV Mitterteich: Michael Drechsler (Studium), Simon Hecht (Schambeinentzündung),  Kevin Krassa (Muskelfaserriss).


SC Feucht - SpVgg Bayreuth II (Freitag, 10.11.2017, 19:00 Uhr)

Update: Die Partie wurde ebenfalls abgesagt

Die Sorgenfalten bei Bayreuths Trainer Michael Regn werden immer tiefer. Nicht nur, dass die Punkte zuletzt ausblieben, jetzt geht auch noch das Personal aus. Zwar steht Nico Stockinger nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung, dafür hat sich Hannes Küfner verabschiedet. Für seine rote Karte gegen Baiersdorf wegen Spielerbeleidigung bekam er sechs Spiele Sperre aufgebrummt. "Wir müssen sehen, dass wir uns irgendwie in die Winterpause retten", so Regn, der auf Unterstützung aus der A-Jugend oder der ersten Mannschaft hofft. Richard Schneider, zuletzt krankheitsbedingt nicht dabei, könnte genauso wie Laurin Michaelis oder Lukas Beszczynski in Feucht dabei sein. Ein Wiedersehen gibt es dabei mit einigen Ex-Altstädtern: Keeper Andreas Sponsel, Michael Eckert und Routinier Christian Vitzethum schnürten einst die Stiefel für die Wagnerstädter.

Hinspiel: 2:2.
Es fehlen:
SC Feucht: Fatih Boynöryoglu (Schienbeinbruch), Michal Nowak, Denis Damjanovic (Rotsperre), Yasar Kaya.
SpVgg Bayreuth 2: Lukas Beszczynski, Yannick Fuhrmann, Laurin Michaelis (alle erste Mannschaft), Noah Ismail (Schambeinentzündung), Pascal Bienek (Schambeinentzündung), Benjamin Stückrad (U19-Trainer), Yannick Frey, Bastian Horter (beide beruflich verhindert).

Sechs Spiele Sperre bekam Hannes Küfner für seine rote Karte gegen Baiersdorf aufgebrummt.
anpfiff.info

SG Quelle Fürth - TSV Buch (Samstag, 10.11.2017, 14:00 Uhr)

Hinspiel: 0:0
Es fehlen:
SG Quelle Fürth: Fabio Garcia (Meniskus), Christoph Hüller (Hüftzerrung), Fabian Döllinger (beruflich), Enes Turhan (Knie)
TSV Buch: Fabio Tech (Kreuzbandriss), Lukas Hofer (Bänderriss).


TSV Neudrossenfeld - ASV Veitsbronn-Siegelsdorf (Samstag, 10.11.2017, 14:00 Uhr)

Nach dem Überraschungcoup in Buch will der TSV zuhause nachlegen. Doch Trainer Werner Thomas warnt vor den Gästen. Vor allem vor der kämpferischen Stärke, dem Umschaltspiel und Yannick Stutz warnt er. "Wir werden alles reinhauen, um die Punkte zu holen."

Hinspiel: 3:1 für Neudrossenfeld
Es fehlen:
TSV Neudrossenfeld: Louis Engelbrecht (Auslandsaufenthalt), Luca Piga (Futsal), Daniel Hacker (knöcherner Abriss).
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Marco Dimper (Schambeinentzündung), Sven Ulrich (Bandscheibenvorfall), Fabian Ultsch (Kreuzbandanriss), Tim Klinge (Auslandsstudium), Noah Barth (zweite Mannschaft), Stefan Sieder (Fußverletzung),  Janni Tomic (muskuläre Probleme),

FC Lichtenfels - SV Memmelsdorf (Samstag, 10.11.2017, 14:00 Uhr)

Update: Spiel wurde abgesagt!


"Gegen die besseren Mannschaften spielen wir oftmals auch besser", hat Lichtenfels Alexander Grau, an der Seite von Christian Goller für den FC verantwortlich, festgestellt. Und das wird gegen spielstarke Memmelsdorfer auf nötig sein. "Uns fehlt einfach auch etwas das Spielglück", sagt Grau über die Auswärtsmisere seiner Truppe. Nur zu gerne würde er daher zuhause kicken, auch wenn Steffen Hönninger ausfällt. "Ich bin fast ein bisschen Fan des SV Memmelsdorf", bekennt er, "das gefällt mir sehr gut. So würde ich auch gerne spielen." Er hofft darauf, die wenigen sich bietenden Chancen zu nutzen. "Dann wird es wie immer eine enge Kiste." Sein Gegenüber Rolf Vitzthum, wie auch Grau im Führungszirkel der GFT aktiv, ist trotz der Niederlage gegen den Tabellenprimus aus Erlangen bester Laune. "Umsonst haben die diese Serie nicht", sagt er, "und wenn wir den Elfmeter kriegen, wird es vielleicht noch knapper." Jetzt geht der Blick nach vorne. "Ich hoffe, dass wir spielen. Auch wenn Lichtenfels daheim schon gut ist, wollen wir dort punkten." Wieder mit an Bord sind Wladislaw Nikiforow und Thomas Kamm.

Hinspiel: 2:1 für Memmelsdorf
Es fehlen:
FC Lichtenfels: Max Pfadenhauer (Operation eines Pferdekusses), Pascal Scholz (Praktikum Darmstadt), Martin Hellmuth.
SV Memmelsdorf: Nicolas Müller (Fußbruch), Simon Russ (Knie), Schneider (Kreuzbandriss), Markus Beiersdorfer, Fabian Baumüller, Deniz Yilmaz (alle drei studienbedingt abwesend).

Wladislaw Nikiforow steht den Memmelsdorfern im Derby in Lichtenfels wieder zur Verfügung.
anpfiff.info

ATSV Erlangen - TSV Sonnefeld (Samstag, 11.11.2017, 14:00 Uhr)

Vor dem Spiel beim unangefochtenen Ligakrösus hatte Sonnefelds Coach einige Probleme im Trainingsbetrieb: Sebastian Thyroff, Ata Simitci, Sebastian Kunick und Keeper Patrick Jauch meldeten sich krankheits- und verletzungsbedingt ab. Gut, dass David Pawellek am Wochenende zur Verfügung steht. "Ich denke, dass der ein oder andere dabei ist", so Renk. Der freut sich über die fünf Buden gegen Frohnlach und den Dreier. "Ab sofort drücke ich Frohnlach aber die Daumen. So ein Sieg tut mir im Herz dann doch auch weh", sagt er in Richtung seines langjährigen Clubs.

Hinspiel: 7:0 für Erlangen
Es fehlen:
ATSV Erlangen: Hakim Graine, Tobias Kauf (Kreuzbandriss), Klaus Faßold (Augenhöhlenbruch).
TSV 1862 Sonnefeld: Manuel Friedlein (Syndesmosebandriss)

SC 04 Schwabach - FSV Bayreuth (Samstag, 11.11.2017, 14:00 Uhr)

Sorgenfalten plagen Bayreuths Trainer Jörg Pötzinger. Nach der ernüchternden Niederlage beim SV Mitterteich sehnte er die Winterpause herbei. Oder die Rückkehr von Alexander Kossmann, der an vorderster Front für die schmerzlich vermisste Unterstützung sorgen könnte. Ohne ihn und Florian Schuberth fehlen an vorderster Front die Möglichkeiten. Aber auch defensiv haperte es: Drei der vier Gegentore legten die Prellmühler selbst auf. Ausgerechnet jetzt geht es gegen offensiv- und heimstarke Schwabacher, die nach der Rückkehr von Torjäger Michael Weiß noch eine weitere Option haben und auf Revanche für die peinliche Heimspielniederlage sinnen. Damals führte man zur Pause 4:1 um am Ende noch zu unterliegen.

Hinspiel: 5:4 für Bayreuth.
SC 04 Schwabach: Marcel Ruder, Lukas Porsch, Florian Nißlein (alle
verletzt), Baris Bulut, Salim Ahmed (zweite Mannschaft),
FSV Bayreuth: Florian Schuberth (Rotsperre), Alexander Kossmann (Bänderanriss), Adrian Graf (Aduktorenzerrung), Dominik Düngfelder (Zerrung).

Florian Schuberth (vorne) avancierte im Hinspiel beim 5:4 gegen Schwabach noch zu einem Garanten des Sieges, fehlt wegen einer roten Karte noch immer.
anpfiff.info

SV Friesen - SpVgg Erlangen (Samstag, 11.11.2017, 14:00 Uhr)

Hinspiel: 1:0 für Friesen
Es fehlen:
SV Friesen: Nicolai Altwasser (Knöchel), Christian Brandt, Kevin Roger, Niklas Wiebach
(beruflich), Daniel Schütz (Knie).
SpVgg Erlangen:
Christian Manicki (Knie), Dennis Zyder (Adduktoren), Steffen Konrad (beruflich), Simon Exner (Rotsperre), Christian Müller (Kreuzbandriss).

Baiersdorfer SV - SpVgg Selbitz (Sonntag, 12.11.2017, 14:00 Uhr)

"Wir sind in Buch gut ins Spiel gekommen, müssen in Führung gehen", blickt Selbitz' Trainer Henrik Schödel zurück, "nach der roten Karte gegen Buch geben wir das Spiel völlig unverständlich aus der Hand und verlieren am Ende zurecht!" Zu den Baiersdorfern fährt er mit einigem Respekt. "Die haben einen guten Lauf", sagt er, "und werden gegen uns punkten wollen."

Hinspiel: 2:2
Es fehlen:
Baiersdorfer SV: Nico Schwab (Urlaub), Demir Hasaj (beruflich), Maximilian von Pierer (studienbedingt).
SpVgg Selbitz: Florian Thierauf (Kreuzbandriss), Dennis Frank (Mittelfußbruch), Felix Strootmann (Ausland), Denis Caban (Praktikum).

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Ergebnisse Landesliga Nordost



Tabelle Landesliga Nordost

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
19
60:12
51
2
19
44:19
40
3
17
36:18
34
5
18
39:30
31
7
18
33:36
27
8
19
40:41
24
9
19
24:39
24
10
19
33:28
24
11
18
24:22
24
13
19
35:44
18
15
19
22:43
17
16
17
29:43
16
17
19
20:47
15
18
19
27:53
14
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Formbarometer Landesliga Nordost

Pl.
Team
Tore
Pkt
2
13:4
9
4
10:4
8
 
7:2
7
8
6:8
6
 
8:11
4
 
5:9
4
18
5:13
1
Punkte aus den letzten 4 Spielen. Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel.

Zuschauer-Tabelle Landesliga


Torschützen Landesliga Nordost


Diesen Artikel...