Artikel veröffentlicht am 24.11.2021 um 06:00 Uhr
Hoffnung zerplatzt: Erneut keine Futsal-Kreismeisterschaft
Die Verantwortlichen kämpften bis zuletzt, den Budenzauber zu ermöglichen, wurden aber von den Ereignissen überrollt. Wie im Vorjahr verhindert Corona, dass den Fußballern die Winterzeit mit der Kreismeisterschaft im Futsal oder den A-Klassencup verkürzt wird. Dabei lagen die Pläne bereits in der Schublade.
Von Hans-Jürgen Wunder
Vor vier Wochen war die Zuversicht bei der Kreisspielleitung noch groß,  die Kreismeisterschaft im Futsal durchführen zu können. Besonders Stefan Wühr, der beim Verband für den Budenzauber in Hof-Marktredwitz zuständig ist, hatte erhebliche Vorarbeit geleistet, Hallen organisiert und veranstaltende Vereine gefunden. Doch mit den stark steigenden Corona-Zahlen stürzte das mühsam errichtete Gebäude zusammen. Jetzt kam die Absage. "Nach langen Planungen und dem ständigen Glauben an die Durchführbarkeit der Hallenkreismeisterschaften 2021/2022 haben wir uns dazu durchgerungen, die Meisterschaften im Kreis Hof/Tirschenreuth/Wunsiedel abzusagen. Die Planungen liegen in der Schublade und sollten eigentlich am Montag veröffentlicht werden. Danke noch einmal an unseren Hallenverantwortlichen, Stefan Wühr, der nichts unversucht gelassen hat dieses Turnier auszutragen", ließ der Verband wissen.

Mussten die traurige Nachricht übermitteln: Kreisspielleiter Peter Kemnitzer (li.) und Stefan Wühr. 
anpfiff.info

Kein Spielraum

"Bei den gebuchten Hallen im Kreise Tirschenreuth wurde uns mitgeteilt, dass Turniere außerhalb der eigentlichen Hallensportarten unerwünscht sind. Da bereits in dieser Region andere Veranstaltungen abgesagt wurden, haben wir diesem Wunsch entsprochen", war eines der Argumente, die die Verantwortlichen zum Verzicht bewogen haben. Aber es gibt mehr Gründe. "Bei anderen Hallenbetreibern wurden aufgrund der steigenden Inzidenzen die Zuschauerzahlen begrenzt. Weiterhin wurden die teilnehmenden Mannschaften auf die Anzahl der Kabinen reduziert. Doppelbelegungen waren somit nicht mehr möglich." Auch die Entscheidung der Landesregierung, bei den Zuschauern auf 2Gplus zu bestehen, nahmen den Veranstaltungen die Attraktivität. Und die zusätzlichen Auflagen und das damit verbundene Risiko veranlassten mehrere Vereine, ihre Zusage zurückzuziehen, als Ausrichter tätig zu werden. Unter dem Strich fasst Peter Kemnitzer zusammen: "Mit den verbleibenden Hallen und der Reduzierung der Hallenbelegung ist ein geordneter Spielbetrieb nicht möglich." Allerdings verwies der Kreisspielleiter darauf, dass die Teilnahme an der Futsal Bezirksmeisterschaft möglich ist.    

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


anpfiff-Geschenkabo



mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue mein-anpfiff-PLUS-Nutzer

heute 08:24 Uhr
Carsten Rohrsetzer
17.11.2021 19:15 Uhr
Markus Heinrich
15.11.2021 12:04 Uhr
Marko Köppel
08.11.2021 17:45 Uhr
Akin Özciftci
26.10.2021 14:03 Uhr
Fabian Schott
7248 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...