Artikel veröffentlicht am 12.07.2018 um 12:00 Uhr
Nach Landesligaaufstieg: Hofer U23-Frauen mit neuem Gesicht!
Nach vielen Jahren in der Bezirksoberliga ist es der zweiten Mannschaft des 1. FFC Hof gelungen, den Aufstieg in die Landesliga zu realisieren. Mit diesem Erfolg endet auch eine lange Ära. Erfolgstrainer Stefan Klinke wird in das zweite Glied rücken und macht den Platz frei für eine neue Trainerin, die schon Stallgruch besitzt und durch die neue Aufgabe den nächsten Schritt ihrer Trainerkarriere geht.
Von Florian Maedler
Mit Ann-Kathrin Lang geht die U23 des 1.FFC Hof in der kommenden Saison an der Seitenlinie das Unterfangen Landesliga an. Die 26- Jährige, die einst selbst jahrelang die Fußballshuhe an der Ossecker Straße schnürte, wird somit den Aufstiegstrainer Stefan Klinke ersetzen, der sich nach zehn Jahren etwas zurückziehen wird. „Für mich war es nach vielen Jahren als Jugendtrainerin wichtig, den nächsten Schritt zu gehen und die U23 zu übernehmen.“ freut sich die Inhaberin des B-Trainerscheins auf die kommende Arbeit. Stefan Klinke bleibt aber der Mannschaft erhalten. Er wird als Co-Trainer mit Rat und Tat zur Seite stehen und die Mannschaft weiterhin unterstützen. Mit Ann- Kathrin Lang, die ihre Karriere  in jungen Jahren wegen einer schweren Knieverletzung auf Eis legen musste und nur noch sporadisch in der dritten Mannschaft aushilft, schließt sich wieder der Kreis.  Mit Siegfried Penka, den Trainer der ersten Garde besteht seit Jahren ein sehr gutes Verhältnis. Man schätzt sich und ist auch im ständigen Austausch. Wichtig ist dabei die Zusammenarbeit der Mannschaften. "Wir verfolgen mit den Mannschaften eine Philosophie. Wir stehen auch ständig im Austausch. Mein Mann (Andreas Lang - Mitterteicher Trainer) sagt schon jedes Mal, was ich denn noch mit Siggi noch zu bereden habe. Es ist doch alles schon gesagt worden.“ berichtet die neue Trainerin augenzwinkernd von den Aktivitäten neben dem Fußballplatz.

Ann-Kathrin Lang (rechts) hat in der kommenden Saison das Zepter der Hofer U23 inne. Sie steht dabei im ständigen Austausch mit Siegfried Penka, dem Trainer der Bayernligamannschaft.
anpfiff.info

Zahlreiche Neuzugänge


Mit Lea Schneider konnte man eine gefährliche Offensivkraft zurückholen. Nach einen Abstecher zum FC Eintracht Bayreuth kehrt Lea Schneider nach nur einem Jahr zurück. Im Gepäck hat sie gleich noch eine weitere Frau mit Offensivdrang. Jessica Marx versucht nach drei starken Jahren in der Bezirksoberliga den nächsten Schritt zu gehen und sich in der Landes- oder gar Bayernliga durchzusetzen. „Jessica hat sicherlich das Zeug fürdie Bayernliga. Aber wir werden abwarten, was die Vorbereitung mit sich bringt und wer sich hier wie hervortun kann." deutet Lang auf eine spannende Vorbereitung hinAuch auf der Torhüterposition wird es ein spannendes Ringen um die Plätze geben. Mit Susanne Rangosch, ebenfalls von der Bayreuther Eintracht gekommen, ranken sich derzeit gleich drei bockstarke Torhüterinnen um den Platz zwischen den Pfosten. Dabei versucht Rangosch an der etabllierten Claudia Mühlstädt und an der jungen Sarah Kirsch vorbei zu kommen. „Diese Position hatte eine gewisse Priorität bei uns. Hier sahen wir Handlungsbedarf und konnten eine erfahrene Torhüterin finden. Wir sind auf der Position klasse besetzt." Mit Anne Hecker wird noch eine weitere Offensivkraft an der Ossecker Straße auf Torejagd gehen. Sie wechselt von der SpVgg Oberfranken Bayreuth nach Hof.  Neben den Bayreutherinnen findet sich auch Marion Küspert vom ASV Wunsiedel in Hof wieder. Sie wird auch gleichzeitig als Trainerin im Jugendbereich arbeiten. Apropos Jugend: Auch hier schieben aus einen starken Jahrgang weitere fünf Spielerinnen in den Frauenbereich. Man ist also für die kommenden Saison sehr gut aufgestellt. Lediglich Melissa Moos wechselt zum USC Bayreuth. Aufgrund des beginnenden Studiums möchste sie ein wenig kürzer treten und kann den Aufwand nicht mehr betreiben.

Jessica Marx (orange) wird in der kommenden Saison beim FFC Hof auf Torejagd gehen. Ob die quirlige Offensivkraft ihre Buden in der Landesliga oder Bayernliga erzielen wird? Die Vorbereitung wird diese Frage klären.
anpfiff.info

Hausaufgaben werden zufriedenstellend erledigt

Noch hat die Vorbereitung in Hof nicht begonnen, dennoch haben die Spielerinnen schon Aufgaben zu bewältigen. "Aktuell sind Hausaufgaben zu erledigen, die von zu Hause aus durch einen Brustgurt überprüft werden können. Alle Mädels sind momentan sehr eifrig und erledigen die Aufgaben zur besten Zufriedenheit des Trainerstabs." Am 20. Juli 2018 geht es dann auch richtig gemeinsam los und hier werden einige Trainingseinheiten abgehalten. Auch eine Art Trainingslager ist in Hof geplant. Man will das vorhandene Sportgelände in vollen Zügen ausnutzen und auch ein Trainingslager vor Ort abhalten. Die Mädels trainieren in der Vorbereitung zusammen. Dabei wird sich herauskristallisieren, wer letztlich am Ende der Vorbereitung zum Kader der ersten Mannschaft zählen wird oder sich in der U23 wiederfindet.

Klassenerhalt oberste Priorität!


„Als Aufsteiger geht es natürlich in erster Linie um den Klassenerhalt.“ Man darf aber mit der Hofer U23 rechnen, sollten die Mädels allesamt vom Verletzungspech verschont bleiben. Die Kaderstärke ist im Falle, dass alle Mädels anwesend sein könenn, schon beeindruckend. Einen ersten Vorgeschmack auf die Spielstärke konnte man beim Erdinger Meistercup erhalten. Denn erst im Halbfinale wurde die Hofer U23 vom Bayernligameister FC Forstern bezwungen.

anpfiff.info wünscht der Mannschaft und der neuen Trainerin viel Glück in der neuen LIga und eine verletzungsfreie Spielzeit.





Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten 1. FFC Hof

1. FFC Hof
Gründung: 01.04.2008
Mitglieder: 180
Farben: dunkelblau/rot
Abteilungen: Fußball Frauen/Juniorinnen


Steckbrief A. Lang

Spitzname
Anka
Alter
26
Geburtsort
Naila
Nation
Deutschland
Beruf
Sozialpädagogin
Hobbies
Fußball
Lieb.-Position
zentrales Mittelfeld ("10er")

Tabelle Bezirksoberliga

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
18
87:13
52
2
18
110:17
49
4
18
54:45
31
5
18
60:37
29
6
18
56:35
25
8
18
11:87
9
9
18
23:87
6
10
18
15:85
10
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Trainer 1. FFC Hof 2

2018/19
2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2012/13
2011/12
2010/11


Diesen Artikel...