Artikel veröffentlicht am 11.03.2018 um 13:00 Uhr
Kellerduell des Tages: Mit dem Co-Trainer zum Kantersieg
Nachdem die Frauenmannschaft des FC Marktleuthen 2 letzte Woche zurückgezogen hatte, standen sich mit am Vormittag mit dem Sportring Bayreuth und dem FC Konradsreuth die Kellerkinder der Liga gegenüber. Eine Halbzeit hoffte man bei der Weiß-Elf zumindest auf einen Zähler, aber als Gästecoach Marcus Frank den Sportplatz verließ, platze bei seinem Team der Knoten.
Von Hans-Jürgen Wunder
Auf die große Freude bei den Damen des Sportring Bayreuth folgte die große Ernüchterung. Ausgerechnet zum zehnjährigen Jubiläum hatte die Mannschaft den Aufstieg in die Kreisliga geschafft. Für Initiator und Coach Reinhold Weiß eigentlich der ideale Zeitpunkt, um sich zurückzuziehen. "Das hatte ich eigentlich auch vor. Aber leider hat sich kein Nachfolger gefunden", berichtet der frühere Vorsitzende des Vereins. Und nachdem er die Mädels nicht im Stich lassen wollte, hängte er noch eine Serie ran. Allerdings eine sehr harte Saison. Nachdem Alexandra List die Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat und Nicole Magdzior Nachwuchs erwartet, stand man in der höheren Liga ohne zwei Leistungsträgerinnen oft auf verlorenem Posten. Deshalb hoffte man, gegen den Tabellennachbarn aus Konradsreuth zumindest wieder einmal punkten zu können. 

Glänzte nach der Pause als zweifache Torschützin: Nadine Leupold (am Ball)
anpfiff.info

Eine Halbzeit mitgehalten

"Ich hatte mir etwas ausgerechnet. Aber dann kamen kurzfristige Ausfälle dazu. Auch wenn es enttäuschend war -der Sieg ist hochverdient", räumte Weiß nach der Partie unumwunden ein. Bis zur Pause lagen seine Kickerinnen nur mit 0:1 zurück und hatten sogar eine gute Chance zum Ausgleich. Doch nach der Umstelklung auf Libero, um mehr Druck nach vorne zu entfachen, brach seine Mannschaft ein. "Das hat leider nicht so geklappt, wie ich mir das vorstellt habe", lautet seine Bilanz. Am Ende unterlag der Sportring klar mit 0:7. Doch die Hoffnung auf den ersten Sieg hat man am Nordring nicht aufgegeben. "Wenn wir einmal komplett wären, könnte ich mir schon vorstellen, dass wir einen Punkt holen oder gewinnen", meint der Übungsleiter, der jetzt erst einmal Seelenmassage betreiben muss. Allerdings wird es definitiv seine letzte Saison als Frauentrainer sein. Und auch wenn man nach dem Marktleuthener Rückzug den Klassenerhalt sicher hat, ist offen, wo man künftig antreten wird. "Die Mädels müssen selbst entscheiden, ob es nicht vielleicht besser wäre, freiwillig in die Kreisklasse zurückzukehren."

Reinhold Weiß hofft auf ein Erfolgserlebnis.
anpfiff.info

Warmgeschossen

"Als ich den Sandplatz gesehen habe, dachte ich, das wird sehr schwer. Aber spielerisch ging es eigentlich - es gibt schlimmere Plätze", meint Fabian Greim. Zusammen mit Chefcoach Marcus Frank sah er zunächst, dass seine Elf zwar überlegen war, aber nicht die Tore fallen wollten, um die Partie frühzeitig zu entscheiden. Das sollte sich ändern, als er dann alleine in der Verantwortung war. "Marcus und seine Frau haben Nachwuchs bekommen. Deshalb musste er weg", berichtet der frühere Leupoldsgrüner. Danach klappte es plötzlich mit dem Tore schiessen. Nach Doppelschlag von Christina Krapp und Nadine Leupold lief der FC-Motor nun auf Hochtouren. "Wir waren vor der Pause eine halbe Stunde überlegen, haben dann aber etwas nachgelassen. Aber mit dem zweiten Durchgang kann man hochzufrieden sein", lautete sein Trainerfazit.
    

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Spielstenogramm

Tore: 0:1 Krapp Ch. (6.), 0:2 Krapp Ch. (54.), 0:3 Leupold N. (63.), 0:4 Leupold N. (66.), 0:5 Hick (71.), 0:6 Rosenberger (82.), 0:7 Greim (88.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Kerstin Distler (SV Heinersreuth)


Tabelle Kreisliga Ost


Nächste Spiele Sportring Bayr.

So. 18.03.2018 10:30 Uhr
Sa. 24.03.2018 16:00 Uhr
So. 08.04.2018 13:00 Uhr
So. 15.04.2018 10:30 Uhr
So. 22.04.2018 10:30 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Nächste Spiele Konradsreuth

So. 08.04.2018 15:00 Uhr
A - SV Weidenberg (6.)
Sa. 14.04.2018 16:00 Uhr
Sa. 21.04.2018 16:00 Uhr
Sa. 28.04.2018 16:00 Uhr
Sa. 05.05.2018 16:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung


Diesen Artikel...