Artikel veröffentlicht am 12.01.2018 um 09:00 Uhr
Personalprobleme in Froschbachthal : Schirrmeister: "Wären wir doch mal vollzählig!"
In einer bärenstarken Kreisliga Ost hatten vor der Saison sicherlich einige Buchmacher die Damen aus Froschbachthal auf den Zettel als Meisterkanditaten. Doch aufgrund diverser Personalprobleme muss Trainer Thomas Schirrmeister Woche für Woche eine schlagfertige Truppe zusammenstellen. Der Zug nach oben ist in dieser Saison abgefahren - aber trotz der Sorgen des Trainers wird es auch nach unten nicht mehr gefährlich.
Von Florian Maedler
Hallo Herr Schirrmeister. Die Hinrunde ist gelaufen. War diese für Sie zufriedenstellend?
Thomas Schirrmeister: Wir hatten eine richtig gute Vorbereitung. Es lief vieles nach Plan und auch die ersten Saisonspiele gegen Engelmannsreuth und die Zweite von Marktleuthen waren vollkommen in Ordnung. Doch dann haben wir Woche für Woche mit Personalproblemen zu kämpfen und das war auch Dauer in dieser Liga nicht mehr aufzufangen. Wir haben nicht einmal in Bestbesetzung antreten können und mussten ständig Umstellungen vornehmen. Noch in der Vorbereitung haben wir mit Bezirksoberligamannschaften mithalten können, wenn alle Damen an Bord waren. Fußball spielen kann die Mannschaft.

Thomas Schirrmeister, Trainer der Froschbachthaler Damen, musste in der Hinrunde des öfteren rotieren. Nach starken Saisonbeginn musste man von der oberen Tabellenhälfte abreißen lassen.
anpfiff.info

Woher kommen denn diese Personalprobleme?
Thomas Schirrmeister: Zum einen sind wir auch in der Hinrunde nicht von Verletzungen verschont geblieben. Aber auch unsere Studentinnen, und das sind doch relativ viele, sind nicht jede Woche verfügbar.  Auch auf der Torhüterposition müssen wir fast jedes zweite Spiel rotieren,da Stammtorhüterin Anna Schmidt nicht regelmäßig da ist, was auch sehr schade ist, denn sie ist eine stake Torfrau. Während ihrer Abwesenheit stellt sich unser Kapitän, Katharina Bayreuther, in die Kiste, die dann aber auf der für mich sehr wichtigen Sechserposition fehlt. Mit Jennifer Feldrapp fehlt auch verletzungsbedingt unser zweiter Sechser.

Wie sehen Sie allgemein die Kreisliga Ost?

Thomas Schirrmeister: Die Liga ist bärenstark. Mit der SpVgg Bayreuth II ist ein sehr guter Aufsteiger in die Liga gekommen. Die Kooperation zwischen den Arzbergerinnen mit Cheb trägt Früchte und auch der Zusammenschluss zwischen Höchstädt und Selb hat sich für die Vereine mehr als bezahlt gemacht. Dann ist da auch noch eine Mannschaft wie der SV Weidenberg, die sich unglaublich weiterentwickelt hat innerhalb des letzten Jahres. Insgesamt ist das schon eine bockstarke Liga und die ersten Vier werden auch um den Titel spielen. Wir versuchen noch eine Steigerung in der Rückrunde zu erzielen"

Es ist nicht ihre Lieblingsposition. Doch wenn es zwischen den Pfosten klemmt, ist Katharina Bayreuther, Kapitän der Froschbachthalerinnen, nicht zu schade, das Tor zu hüten.
anpfiff.info

Was kann man von Ihrer Mannschaft noch in der Rückrunde erwarten?
Thomas Schirrmeister: Mit Jennifer Feldrapp fehlt uns der zweite Sechser dauerhaft aus. Sie ist erneut verletzt und es bleibt abzuwarten, ob sie überhaupt mal wieder angreifen wird. Im Laufe der Serie haben sich auch ein paar Neuzugänge eingefunden, die allerdings Neulinge im Fußball sind. Sie entwickeln sich aber sehr gut und konnten auch schon in der Hinrunde die ersten Spiele bestreiten. Wir wollen uns so gut es geht gemeinsam auf die Rückrunde vorbereiten und haben den fünften Tabellenplatz im Visier. Für mehr wird es kaum reichen - aufgrund der starken Teams im vorderen Bereich der Tabelle."

Was haben Sie sich für die Wintervorbereitung vorgenommen?

Thomas Schirrmeister: Wir spielen keine Hallenturniere. Im letzten Jahr hatten wir eine schwere Verletzung und die Mädels wollen grundsätzlich nicht gerne in die Halle. Das macht sich auch aktuell im Training bemerkbar. Einige Einheiten mussten abgesagt werden. Ein geregelter Trainingsbetrieb fand in den letzen Wochen nicht statt. Dennoch wollen wir ein Trainingswochenende abhalten und zwei Testspiele sind auch schon fest gemacht. Wir wollen so fit wie möglich in die Rückrunde starten, um das Minimalziel gar zu erreichen. Mit unserem Kapitän Katharina Bayreuther und Marlene Brücher habe ich wirklich zwei ganz tolle Mädels an meiner Seite, die mich bestens dabei unterstützen und immer voran gehen.

Das Spielgerät immer fest im Blick. Lena Raithel (Vorne) wird auch in der Rückrunde wieder traditionell für ihre Farben treffen. Davon ist auch Trainer Thomas Schirrmeister überzeugt.
anpfiff.info

Wird Lena Raithel in der Rückrunde wieder öfters das Runde ins Eckige bringen?
Thomas Schirrmeister: Das liegt nicht alleine an Lena. Sie hat aufgrund der vielen Umstellungen auch viel Defensivarbeit zu verrichten. Das kostet auch ihr Kraft und dadurch leidet auch ihre Kaltschnäuzigkeit. Sollen wir halbwegs komplett sein und dann kann sie auch wieder offensiver agieren und dann werden die Tore auch wieder regelmäßiger fallen.

anpfiff.info dankt recht herzlich für die Einblicke beim SV 05 Froschbachthal und wünscht für die Rückrunde viel Glück und Verletzungsfreiheit.


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Letzte Spiele Froschbachtal

S
 
 
 
 
 
U
 
 
 
 
 
N
 
 
01.10.17
Froschbachtal - Weidenberg
14.10.17
Froschbachtal - Konradsreuth
21.10.17
Arzberg-Röth. - Froschbachtal
29.10.17
Höchst./K. Selb - Froschbachtal
31.10.17
Himmelkron 2 - Froschbachtal
05.11.17
SpVgg Bayr. 2 - Froschbachtal


Tabellenverlauf Froschbachtal


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
Team
Sp
Tore
Dif.
Pkt
5
7
10
:
15
-5
9
6
8
13
:
19
-6
8
7
8
8
:
23
-15
8
8
8
13
:
20
-7
7
9
6
6
:
40
-34
1

Torschützen SV 05 Froschbachtal

In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...