Artikel veröffentlicht am 18.03.2017 um 18:00 Uhr
Spieltag aktuell - die Regionalliga: Hofer Bayern schrammen knapp am Punkt vorbei
Freude in Bayreuth und Schweinfurt, Enttäuschung in Hof: Während die Altstädter und die Schnüdel ihre Spiele gegen Schalding-Heining (1:0) und Ingoldstadt (2:0) jeweils gewinnen konnten und mit nunmehr neun bzw. zehn Vorsprung auf die Relegationsplätze den Klassenerhalt fast schon in der Tasche haben, bleiben die Hofer Bayern weiter sieglos. Dabei stand die Janovsky-Elf in Memmingen schon knapp vor einem Punktgewinn.
Von Thomas Nietner
Pleite gegen Burghausen, ein Punkt in Buchbach: Die Schnüdel warteten nach zwei Spielen noch auf den ersten Sieg im neuen Spieljahr: Trotz Platz zehn wäre ein Dreier auch mit einem Blick auf die Tabelle wieder an der Zeit. Denn vor der Partie bei der Ingolstädter Reserve trennten die Schnüdel gerade mal acht Punkte von einem Relegationsplatz und vier Zähler auf die Bundesligareserve auf Rang 13. Das sollte eigentlich reichen, könnte man meinen. Vor dem Hintergrund des in der Folgewoche anstehenden Duells mit Tabellenführer Unterhaching sollten die Schnüdel in der Donaustadt aber möglichst schon punkten. Auf dem Papier keine unlösbare Aufgabe: Die Schanzer hatten vier Zähler weniger als der FC 05 auf dem Konto – sie sollten allemal schlagbar sein. Ein Auswärtssieg wäre auch beste Werbung für die Herausforderung des nach wie vor ungeschlagenen Tabellenführers. Haching die erste Niederlage zufügen - damit könnten sich die Schweinfurter fast schon bundesweit in die Schlagzeilen schießen. Dass die Unterfranken nächste Woche entspannt  in das Duell gegen den Spitzenreiter gehen können, verdanken die Schnüdel den beiden Treffern von Nikola Jelisic und Adam Jabiri. Nikola Jelisic hatte die Gäste bereits in der Anfangsphase in Führung gebracht, Adam Jabiri setzte mit seinem achten Saisontreffer in der Schlussminute für die Entscheidung gegen die Bundesligareserve. Die Elf von Trainer Gerd Klaus feierte im dritten Anlauf den ersten Sieg im Spieljahr 2017.

Adam Jabiri hatte nach dem Spiel gut lachen: Schweinfurt gewinnt in Ingolstadt.
anpfiff.info

Wieder nichts für Bayern Hof

350 Kilometer Anreise: Da wollten die Hofer Bayern nicht nur Punktelieferant für den FC Memmingen sein, der mit einem Dreier der 40-Punktemarke sehr nahe kommen konnte. Ganz andere Sorgen hatten dagegen die Saalestädter, die nach der Zwangspause in der Vorwoche und der 0:1-Auftaktpleite gegen Illertissen immer noch auf die Initialzündung und den ersten Auswärtssieg in der laufenden Spielzeit warten. Irgendwann muss der Knoten bei der Janovsky-Elf doch platzen? In Memmingen war es aber wieder nicht der Fall. Die Hofer Bayern mussten wieder mit leeren Händen die Heimfahrt antreten. Dabei hatte Andreas Knoll in der  Schlussphase noch das zwischenzeitliche 1:1 erzielt und die stark ersatzgeschwächten Saalestädter auf einen Punkt hoffen lassen. Aber Daniel Zweckbronner sorgte in der Schlussminute mit dem zweiten Memminger Treffer für lange Gesichter bei den Hochfranken, die damit auf fremden Plätzen weiter sieglos bleiben. So wächst der Abstand zum rettenden Ufer und auf den Relegationsplatz Woche für Woche. Die Hoffnung auf den Klassenerhalt wird damit immer geringer.

Der Treffer von Andreas Knoll ließ die Hofer Bayern zwischenzeitlich auf einen Punkt in Memmingen hoffen.
anpfiff.info

Böhnlein lässt die Altstadt jubeln

Heimspiele in Weismain waren bislang so eine Sache für die SpVgg Bayreuth: Drei der vier bisherigen Partien verloren die Gelb-Schwarzen im Waldstadion. Da wurde es Zeit, etwas daran zu ändern. Die Gelegenheit gegen den Tabellenvorletzten aus Niederbayern schien dabei günstig. Denn auswärts rissen die Gäste aus Schalding-Heining bislang noch keine Bäume aus: Ein Sieg in Seligenporten und das eine oder andere Unentschieden. Mehr war in der Fremde für die Elf von Spielertrainer Stefan Köck noch nicht zu holen. Aber Vorsicht: Zuletzt trotze der Abstiegskandidat Spitzenreiter Unterhaching ein 0:0 ab.  Nach zwei Remis wollten die Gelb-Schwarzen für die angepeilten 40 Zähler aber endlich wieder dreifach punkten. Gesagt: Getan. Ein Treffer von Kristian Böhnlein bescherte den Altstädtern vor nur 311 Zuschauern in Weismain den ersten Dreier im neuen Spieljahr. Mit nunmehr 33 Punkten sind die Gelb-Schwarzen dem Klassenerhalt ein ganzes Stück näher gekommen.  Die Gäste aus Niederbayern warten dagegen weiter auf den ersten Treffer unter Trainer Stefan Köck und stecken weiter im Tabellenkeller fest.

Sein Treffer brachten der Altstadt drei Punkte: Kristian Böhnlein
anpfiff.info


Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Ergebnisse Regionalliga Bayern



Tabelle Regionalliga Bayern

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
24
30:23
45
5
24
47:29
39
6
24
46:24
38
7
24
29:32
36
10
24
39:38
33
11
23
41:47
33
12
23
26:34
28
13
24
31:42
27
15
24
27:47
24
16
23
31:56
20
18
22
22:54
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Regionalliga Bayern

Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Pflügler (6.), Kwatu (83.) / Löw (13.), Kling (31.), Nebel (83.) | Gelb-rote Karten: - / Kling (86.)
Zuschauer: 698 | Schiedsrichter: Florian Fleischmann (ASV Burglengenfeld)
Tore: 0:1 Kolbeck (7.), 1:1 Niebauer D. (76.)
Gelbe Karten: Eisgruber (36.), Suck (69.), Mayer (70.) / Guerra (25.), Mrkonjic (25.), Sitter (87.) | Gelb-rote Karten: - / Guerra (38.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Thomas Berg (TSV Landshut)
Tore: 1:0 Schimmer, Foulelfmeter (17.), 1:1 Knoll (85.), 2:1 Zweckbronner (90.)
Gelbe Karten: Salemovic (34.) / Biermeier (16.), Schraps (55.), Kane (86.)
Zuschauer: 318 | Schiedsrichter: Angelika Söder (TV Ochenbruck)
Tore: 1:0 Ngu'Ewodo (2.)
Gelbe Karten: Hursan (78.) / Ekin (78.)
Zuschauer: 460 | Schiedsrichter: Simon Marx (Germania Großwelzheim)
Tore: 0:1 Klose (21.), 1:1 Weiß D. (36.), 2:1 Duhnke (69.), 2:2 Held (82.), 2:3 Civelek (85.), 3:3 Burkhard, Foulelfmeter (90.)
Gelbe Karten: Weiß D. (24.), Knochner (34.), Hofstetter (89.) / Woleman (54.), D'Adamo (58.), Schäf (65.), Worst Pa. (75.), Hobsch (88.), Civelek (90.+1), Bogner (90.+4) | Rote Karten: Hingerl (70.) / -
Zuschauer: 1100 | Schiedsrichter: Tobias Baumann (TSV Seebach)
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: - / Knezevic (9.), Feil (58.)
Zuschauer: 1200 | Schiedsrichter: Johannes Hartmeier (SC Dettelbach)
Tore: 0:1 Jelisic (9.), 0:2 Jabiri (89.)
Gelbe Karten: Rinderknecht (35.), Fenninger (78.) / Bechmann (50.), Kracun (58.)
Zuschauer: 170 | Schiedsrichter: Matthias Zacher (SV Nußdorf)
Tore: 1:0 Mayerl (9.), 1:1 Häußler (27.), 2:1 Shabani (90.)
Gelbe Karten: Räuber (26.), Maier (66.) / Bösel (81.), Häußler (83.), Hingerl (88.)
Zuschauer: 1000 | Schiedsrichter: Andreas Hummel (TSV Betzigau)
1860 München
-
 ausg.

Formbarometer Regionalliga Bayer

Pl.
Team
Tore
Pkt
2
10:6
10
 
4:0
10
4
7:2
9
 
3:7
1
18
3:9
0
Punkte aus den letzten 4 Spielen. Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel.

Diesen Artikel...